ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wer hat auch Probleme mit HUK Telematik nach APP Update Mai/Juni 2021?

Wer hat auch Probleme mit HUK Telematik nach APP Update Mai/Juni 2021?

Themenstarteram 11. Juni 2021 um 8:42

Hallo liebe Forumsmitglieder,

seit über einem Jahr ärgere ich mit o.g. Telematik rum. Nun erreicht es einen Höhepunkt. Nach einem Update zeichnet das Gerät keine Fahrten mehr auf. So wird das natürlich nichts mit einem Bonus. Lt. HUK ist schon ein Schuldiger gefunden: HUAWEI.

Monatelang hat alles zu ca. 80% funktioniert jetzt plötzlich 0%. Bei Google Play habe ich gelesen, dass ich nicht die Einzige mit diesem Problem bin (nicht alles Huawei-Besitzer).

Von HUK gibt es keinerlei Support nur Bot-Ausreden.

Macht jemand von Euch gerade dieselben Erfahrungen?

Bitte keine Kommentare dazu was Ihr allgemein von solchen Systemen (z.B. bzgl. Datenschutz) haltet. Ich kenne die diversen Standpunkte und dies ist jetzt auch nicht hilfreich.

Eine Sache noch: Ich soll angeblich einen Fahrstil wie Nikki Lauda haben und wie eine besenkte Sau durch den Ort "beschleunigen" (übrigens mein einziger "Fehler" i.d.R.). Ich bin eine Frau Anfang 50, seit den 80igern Öko, mit Katze und vor allem einem 11 Jahre alten KLEINSTWAGEN mit nur 68 PS (in diesem Fall liebe ich sterotype Vorurteile). An der Ampel wollen die anderen Autos mich am liebsten anschieben, weil ich nicht vorwärst komme wenn es grün wird. (Daran sind bestimmt die Japaner Schuld - Suzuki ist bestimmt auch inkompatibel zu HUK). Obwohl das alles technisch nicht möglich ist bekomme ich von HUK natürlich dazu auch nur Bot-Antworten ohne Sinn. Oder die nette Aussage "entweder nehmen Sie das Produkt so wie es ist oder Sie kündigen besser".

Hat noch jemand dieses Problem?

Mein Mini-Mini-Auto
Ähnliche Themen
69 Antworten
Themenstarteram 13. Juni 2021 um 5:15

Zitat:

@jansieb schrieb am 12. Juni 2021 um 15:56:43 Uhr:

Zitat:

@jansieb schrieb am 12. Juni 2021 um 15:55:30 Uhr:

Also wegen Nichtbenutzung kündigen kann ich mir aus folgendem Grund fast nicht vorstellen: ich habe mehrere Autos und fahre regelmäßig ein Auto 1-2 Monate nicht… da ist noch nie mir was passiert…!

Das einzige was mal war, als ich das Auto gekauft habe und dann den Sensor zugeschickt bekommen habe, musste ich den innerhalb vom 2 Wochen aktivieren, sonst wäre es gekündigt wurden…

 

Edit: Zu dem „Trick“:die Telekom wird auch für iPhones ab einem €…

Na, dann habe ich ja noch Hoffnung ;). Ich wollte Mal die AGB checken ob es dazu einen Passus gibt.

Ich habe jetzt auf dem Huawei neu installiert und auf meinem Samsung-Gerät. Morgen muss ich mal wieder fahren. Ich bin sehr gespannt was passiert. Wenn es auf dem Samsung einwandfrei funktioniert nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil :-). Wenn das alles nichts nützt versuche ich es mit einem neuen Sensor.

Wenn das auch nichts bringt muss ich den Alto wohl gegen einen Buick eintauschen...

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 5:19

Zitat:

@gromi schrieb am 12. Juni 2021 um 16:12:23 Uhr:

Mein Honor (quasi Huawei) mit Android 6.0.1 tut seinen Dienst.

Mit meinem Golf Plus und gigantischen 102PS schaffe ich 85Punkte sehr sicher. Momentan bin ich bei 27% Rabatt.

Der Z4 erfährt momentan nur 11%. Der liegt aber auch ganz anders auf der Straße, fährt mit Automatik deutlich kraftvoller an, hat fast die doppelte PS-Zahl und lenkt auch viel direkter. Das kann ich verzeihen.

Trotzdem gelingen “fehlerfreie“ Fahrten, wenn man das will. Große Kunst ist das nicht und ein Verkehrshindernis bin ich dabei sicher nicht.

Ich habe jetzt Android 10 auf dem Huawei und das soll wohl mit zur Problematik beitragen..... :confused:

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 5:26

Zitat:

@gromi schrieb am 12. Juni 2021 um 20:05:40 Uhr:

Ah, was mir auffällt:

- ich habe spontane und unbeabsichtigte Appstarts

Huch:confused: sowas hatte ich nun wieder auch nicht. Klingt auch lästig...

Themenstarteram 15. Juni 2021 um 4:52

Update: Jetzt wird es ganz kurios. Mein Samsunggerät hat aus einer ca. 10 km langen Fahrt mittendrin nur ein Bruchstück von ca. 900 m aufgezeichnet. Auf der Rückfahrt wurde tatsächlich von meinem Huawei die komplette Strecke aufgezeichnet. Fazit: Sinnlos das verstehen zu wollen. Was mich am meisten gegruselt hat ist diese "Kommunikation" mit seelenlosen Bots vom "Kundenservice".

am 15. Juni 2021 um 10:47

Ich stelle keine Ansprüche an das System und nehme mit was geht an Prozenten. Mal unterbricht das System eine Aufzeichnung, mal bricht es ab. An einigen Stellen sammelt es zuverlässig keine Daten.

Scheinbar hat das System auch mal seine Tage und ist dadurch zickiger als sonst.

Das alles ist nicht mein Problem, es ist immer aktiviert. Kann mir keiner nen Strick draus drehen...

Also um direkt auf Deine Frage zu antworten: Habe gleiches Problem, obwohl sich an der Gesamtkonfiguration bei mir nichts geändert hat -> gleiches Auto, gleiches iPhone, gleicher Sensor, gleicher Anbringungsort. Sensor hat nach Selbsttest ausreichend Batterieleistung und die schriftl. HUK Antwort mit Schreibebrief (!) trifft die Problembeschreibung nicht einmal ansatzweise. Sehr ärgerlich, weil zeitgleich eine "Ermahnung" per eMail einging, es würden zu viele Fahrten registriert, ohne dass die App gestartet worden wäre. Häähhh, geht's noch ?!

ich habe in der Vergangenheit auch bemerkt, dass teilweise ganze Fahrten oder Teilstrecken nicht erfasst wurden, obwohl def. immer BT eingeschaltet war und der Sensor NICHT gepiet hatte. Jetzt habe ich meinen Fehler gefunden:

- Handy in der Hosentasche oder im Rucksack (Rücksichtbank) = keine Aufzeichnung

- Handy in der Mittelkonsole oder auf dem Beifahrersitz = alles i.O.

Ich vermute es liegt am GPS-Signal

Bei mir auch das total Chaos. Paar Tage vor dem Stichtag 30 Sept. (Zur Neuberechnung 2022) waren es 23% und plötzlich auf 18% abgefallen und Aufzeichnungen fehlen. Alles nicht nachvollziehbar und wohl nur auf totale Kontrolle ausgelegt. Inzwischen kann ich die App nicht einmal mehr benutzen. Es wird ein Update über den Playstore verlangt und man landet in einer Endlosschleife mit der Info: Update notwendig, ohne Update keine Funktion. - Einfach Lachhaft.

Ja ja die Hukkerer, Ihren Versicherungsbetrieb stellen sie gerne als Fabrik dar: alles standardisiert, bei Problemen kann man ja gehen, denn es gibt genügend VNs, die nicht meckern bzw wo es läuft. Da ist es wirtschaftlich sinnvoll, dass man sich nur den Geschäfte macht. Das ist üblich bei solchen Geschäftsmodellen.

Jetzt aber mal was anderes: keksemann tippt auf Probleme mit dem GPS-Signal.

Hierzu kurz meine Story.

Ich habe ein Faiphone2 und einen Funkdongle für die VW-App; außerdem nutze ich gerne mal Google-Auto bzw. auch solche Apps wie Koomot. Mein Fz hat VW-Connect-App

Nach einen Update von Android7 auf jetzt Android9 habe ich ebenfalls ganz kryptische Angaben:

- die VW-App kann die Fahrtroute nicht mehr aufzeigen, wohl aber Endpunkte und Km ...

- Google-Auto stürzt liebend gerne ab und zeigt auch die Fahrtrouten (auch mit dem Fahrras etc.) nicht mehr richtig auf..

Daher vermute ich, dass ich irgendeine Einstellung entweder allgemein oder in der jeweiligen App nicht richtig gesetzt habe, vorzugsweise zum GPS-Empfang. Weiter bin ich noch nicht gekommen ...

@Giorgos70000

Heute früh war das Update ebenso wie bei dir nicht möglich. Jetzt am Abend ging es und seit dem komme ich auch wieder in die App

Geht bei mir jetzt auch wieder

... sorry

... hmmm passt zwar nicht ganz zu dem Treat wegen Softwareprobs, bei mir sind auch Unstimmigkeiten. Bremsverhalten, Kurven und Tempo. Beim Tempo wird mir eine zu hohe Geschwindigkeit angezeigt. Als Grund: ich würde auf einer Straße zu schnell fahren, nur das Dumme an der Sache ist, ich fahre auf der Autobahn und die Straße liegt neben der Autobahn. Bei einer Reklamation dieses Fehlers werde ich auch nur mit Bot-Ausreden abgefertigt.

 

Zitat: "Darin werden auch einzelne stärkere Ereignisse berücksichtigt, die als eher gefährlich bzw. unfallfördernd erkannt wurden. Dazu gehören z. B. Beschleunigen und Bremsen. In der App zeigen wir Ihnen diese potentiellen Gefahrensituationen auf."

 

Sehe da auch viel Luft nach oben bei der Bearbeitung dieser Vorfälle, aber es geht hier ja um Geld und ich nehme einfach mal an, dass die meisten Aufzeichnungen nur gemacht werden, um ein persönliches Konsumverhalten zu spiegeln, oder wieso muss ich auf meinem Smartphone die "Bewegungsprofile: körperlichen Aktivitäten" frei geben?!

Andererseits hab ich in den Verträgen auch gelesen, wenn es also aus welchem Grund auch immer, zu einem Unfall kommen könnte, diese Daten zum Auswerten hinzu gezogen werden könnten. ... hmmm da schließt sich wohl der Kreis.

 

Fazit: 10%, 20% oder gar 30% verzichte drauf, oder lass die Hosen runter und lass dich falsch bewerten wenn es Mal eng wird.

Ich habe jetzt neu Telematik abgeschlossen und bis jetzt funktioniert es super. Die Daten können beim Schaden nicht herangezogen werden weil sie verschlüsselt an Dritte übertragen werden.

Wenn der Sensor erkennt dass du mit 100 km/h durch eine 30 Zone fährst ist ärgerlich, aber bei einem Schaden erfährt die Versicherung ob es Autobahn oder Wohngebiet war.

Bewegungssensor ist dafür dass die App erkennt dass du das Fahrzeug verlassen hast und gehst. Aktuelles Bluetooth kann mehre 100 Meter Daten versenden/empfangen und beim Einkaufen sollten keine Daten ausgewertet werden.

Wenn ich 10% Rabatt einfahre, dann reicht mir das genug, ist einmal Essen gehen mit meiner Frau.

Zwei Huawei Handys P10 und zwei Autos mit der Mein-Auot App: funktionierte über mehrer Monate. Beide Handys erstzt durch Huaweis, Daten überspielt, MA-App gestartet und eingeloggt: Beide Geräte mit beiden Autos machen keine Aufzeichnung mehr. Ermahnung und Warnung von HUK24 kam prompt. Weiß jemand eine Lösung? Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wer hat auch Probleme mit HUK Telematik nach APP Update Mai/Juni 2021?