ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Wer fährt wo? - Cockpits 2021

Wer fährt wo? - Cockpits 2021

Themenstarteram 10. September 2020 um 9:47

Kurz und simpel:

Wer fährt wo? Thread für Gerüchte und zum diskutieren :)

Beste Antwort im Thema

Es ist eigentlich total Schade. Unabhängig davon welche Leistung er bringt, wird er immer an seinem Vater bemessen. Aber Mick geht seinen Weg, und das finde ich gut an dem Jungen.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten
Themenstarteram 10. September 2020 um 9:52

Nach meiner Recherche ist das der aktuelle Stand der Dinge.

Wenn sich was ändert, gerne kopieren und ergänzen.

Mercedes

Hamilton?

Bottas (2021)

Ferrari

Leclerc (2024)

Sainz (2022)

Red Bull

Verstappen (2023)

OFFEN

Mclaren

Norris (2022)

Ricciardo (min. 2022)

Alpine (ehemals Renault)

Alonso (2022)

Ocon (2021)

Alpha Tauri

OFFEN

OFFEN

Aston Martin

Vettel (min. 2022)

Stroll (2021)

Alfa Romeo

OFFEN

OFFEN

Haas

OFFEN

OFFEN

Williams

Russell (2021)

Latifi (2021)

von dem Move von RP/AM bin ich wirklich enttäuscht. Dass PER jetzt gegangen wurde ist eine Sache, aber dass man den VET da reinsetzt anstatt einem RUS die Chance auf ein vernünftiges Auto zu geben verstehe ich absolut nicht. Stattdessen lässt man vermutlich das größte Talent der heutigen F1 das dritte Jahr in einem Williams versauern. Aber bitte. Hoffentlich wird STR den VET übertrumpfen.

Und PER für ein Jahr zu RedBull, GAS mit ALB im AlphaTauri.

Mercedes könnte ihm noch immer ein Cockpit geben.

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 10. September 2020 um 10:23:58 Uhr:

Mercedes könnte ihm noch immer ein Cockpit geben.

Warum sollten sie das tun?

Das PER zu RB kommen könnte halte ich für eher unwahrscheinlich. RB hat selten jemand externen engagiert und hat eigentlich auch genügend nachwuchsfahrer zum „ausprobieren“.

Für PER wird wohl leider nur Alfa oder Haas über bleiben.

Gespannt bin ich auch, wie der Aston nächstes Jahr performen wird. Dieses Jahr ist ja RP u.a nur deshalb so gut, weil sie sehr stark den 2019ener Mercedes „nachgebaut“ haben. Nächstes Jahr wird es das wohl nicht mehr spielen und die RP Karten neu gemischt sein.

Das Stroll Vettel übertrumpfen wird kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen, dafür hat er bisher nicht wirklich die entsprechende Leistung gezeigt, aber mal schauen.

Zitat:

@invisible_ghost schrieb am 10. September 2020 um 10:30:48 Uhr:

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 10. September 2020 um 10:23:58 Uhr:

Mercedes könnte ihm noch immer ein Cockpit geben.

Warum sollten sie das tun?

Immerhin war er ja dort Test- bzw. Ersatzfahrer.

Und wenn Hamilton zu hohe Forderungen stellt, wäre es doch eine Möglichkeit?

Themenstarteram 10. September 2020 um 10:52

Hamilton und Mercedes sind sich ja eigentlich einig, glaube da nicht dran.

Wenn, dann sollten sie lieber mal Verstappen von Red Bull loseisen wenn dem wirklich so wäre ;)

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 10. September 2020 um 10:51:23 Uhr:

 

Und wenn Hamilton zu hohe Forderungen stellt, wäre es doch eine Möglichkeit?

Eher nicht. MER & HAM ist die Win-Win-Situation. MER hat den besten Fahrer, und HAM das beste Auto. So kann HAM noch dutzende Rekorde holen, und MER braucht sich keine Sorgen machen, das ein neuer Fahrer das Potenzial des Autos nicht ausschöpfen kann.

Zitat:

@invisible_ghost schrieb am 10. September 2020 um 11:01:08 Uhr:

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 10. September 2020 um 10:51:23 Uhr:

 

Und wenn Hamilton zu hohe Forderungen stellt, wäre es doch eine Möglichkeit?

Eher nicht. MER & HAM ist die Win-Win-Situation. MER hat den besten Fahrer, und HAM das beste Auto. So kann HAM noch dutzende Rekorde holen, und MER braucht sich keine Sorgen machen, das ein neuer Fahrer das Potenzial des Autos nicht ausschöpfen kann.

Perfekt auf den Punkt gebracht!

Dann nehmen wir doch mal Rossi und Honda. Honda hatte behauptet das ihr Mopped den Löwenateil an Rossi´s Erfolgen habe. Und Rossi hat ihnen im ersten Jahr mit Yamaha gezeigt, dass dem nicht so ist.

Wäre also doch mal eine Herausforderung, sowohl für HAM und für MER.

Hamilton trägt sein Leben lang den Mercedes-Stern! Er ist unbezahlbar!

 

Und die Kohle ist auch in Coronazeiten da, siehe Messi - ManCity!

 

Als Gegenbeispiel könnte ich Marc Márquez bringen, wenn es im Moment auch eher unpassend ist.

Stand heute gibt es 8 freie Cockpits, für mich gibt es da realistisch 10 Fahrer welche sich Hoffnungen machen dürfen auf einen Sitz.

 

Hamilton, Albon, Gasly, Kwiat, Giovinnazi, Magnussen, Grosjean, Perez, Hülkenberg und Mick Schumacher

 

Mein Favorit wäre:

 

Mercedes: Hamilton

Red Bull: Gasly

Alpha Tauri: Albon Kwiat

Alfa Romeo: Giovinnazi Schumacher

Haas: Perez Hülkenberg

Es gibt einen Unterschied, ob man einem Fahrer seine Forderungen bezahlen will oder kann. Lass HAM und VER die Cockpits tauschen, dann sehen wir wie gut sie wirklich sind.

Gerne. Sprichst du mit Dr. Helmut und ich mit Toto?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Wer fährt wo? - Cockpits 2021