ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Wer fährt mit Halo oder Brisk Zündkerzen und Autogas?

Wer fährt mit Halo oder Brisk Zündkerzen und Autogas?

Hätte gern mal gewußt, ob sich die Verbrauchswerte beim Gasbetrieb mit o.g. "Tuningzündkerzen" verändern, da der Kraftstoff angeblich früher zündet und das Gas ja eine höhere Oktanzahl als Benzin hat.

 

MfG

Ähnliche Themen
14 Antworten

Anscheinend fährt keiner damit rum.

Wie siehts dann damit in der Theorie aus?

Diese Zündkerzen von Halo/Brisk sollen ja eher und mit besserer Flammfront zünden als Herkömmliche.

Im Benzinbetrieb wird dann ja bei Fahrzeugen mit Klopfsensor der Zündzeitpunkt wieder nach hinten korrigiert, um das Klopfen zu verhindern. Nun ist ja Autogas und SuperPlus klopffester als Normalbenzin, also wird der Zündzeitpunkt mit Tuningzündkerzen nach vorn gestellt.

Dies sollte nun eine Benzineinsparung (egal ob 0,2 oder 1 Liter auf 100 km) und vielleicht sogar einen minimalen Leistungszuwachs bringen.

Was sagt ihr zu dieser Theorie?

 

MfG

hat denn hier keiner Ahnung von Motoren?

Ich fahr mit Halo Kerzen. Hatte weder beim Benzin noch beim GAS positives/ negatives bemerkt. Auch nicht mein wechsel von super auf super Plus oder Optimaxx uns so weiter. Einziger Vorteil das sie länger halten sollen, wird sich aber erst noch herrausstellen!

Noch fragen offen?

Zitat:

Original geschrieben von Satsang

Ich fahr mit Halo Kerzen. Hatte weder beim Benzin noch beim GAS positives/ negatives bemerkt. Auch nicht mein wechsel von super auf super Plus oder Optimaxx uns so weiter. Einziger Vorteil das sie länger halten sollen, wird sich aber erst noch herrausstellen!

Noch fragen offen?

Danke, ja mich interessiert was für ein Auto Du hast, denn mit solchen Zündkerzen kann sich ja die Leistung nur bei einem Auto mit Klopfsensor erhöhen, damit der Zündzeitpunkt entsprechend vorgestellt werden kann.

Ob das dann nun 0,1 oder 3 Mehr-PS sind, ist die Frage.

MfG

Ich fahr nen Passat 3b BJ12/98 mit einer 1,6l Maschine und wahren 100PS! Aber wie gesagt es wirkt sich werder auf Verbrauch noch auf die Leitung aus. Dafür dürften sie aber länger halten, wird sich ja noch herraus stellen!

hallo,

bin ein totaler gegner von solchen "tuningzündkerzen". ich denk halt, die normale zündet das gemisch, und die tuningzk zündet es auch, da wird kein unterschied feststellbar sein. es ist vielleicht war, dass z.b. iridium zk länger halten als andere, man muss aber sagen, dass sie mindestens 3x soviel kosten als normale.

somit kommt für mich nichts anderes in frage, als mit stinknormalen, billigen zündkerzen zu fahren.

mfg, survivor

Hallo zuendkerzen

 

Ich fahre diese Kerzen auch schon des längeren, (50000 km habe sie in 3 Fahrzeugen verbaut (Citroen Xantia V6, Golf VR6, Citroen ZX 1.8 ) und folgende Verbesserungen festgestellt:

-etwas ruhigerer Motorlauf

-spürbar besseres und gleichmäßigeres Drehmoment vor allem

im unteren Drehzahlbereich von 1000-4000 U/min

-merbar geringerer Verbrauch, nicht Großartig aber merkbar

Ich war und bin sehr zufrieden mit den Kerzen die positiven Unterschiede waren nicht nur zur einer Standardkerze wahrnehmbar sondern auch zu Mehrfunkenkerzen der Premium Hersteller, ich weiß aber auch das es bei einigen Motoren auch nichts bis wenig bringt.

Aber: Angeblich gibt es die Fa. Halo nicht mehr oder diese sei in Konkurs gegangen wegen aufgetretener Motorschäden im Heimatland Amerika??, genaueres weiß ich aber auch nicht.

Mfg. Gerhard

Themenstarteram 1. Januar 2005 um 13:34

@Gerhard

Bist Du in allen Fahrzeugen auch mit Gas gefahren?

Die Motorschäden kann ich mir nur an Autos ohne Klopfsensor vorstellen, die mit niederoktanigem Sprit betankt werden, da ja die Gemischentflammung schneller gehen soll und bei solchen Motoren ein Klopfen hervorruft.

Mit SuperPlus- oder Gas-Betankung sehe ich da durch die hohe Oktanzahl keine Probleme und erst recht nicht, wenn ein Klopfsensor drin ist.

MfG

Habe keine Erfahrungen mit Gasfahrzeugen würde mich auch interessieren

Gruß Gerhard

gas

 

prinzipell hat man mit gas etwas mehr verbrauch,

da die energie bilanz etwas schlechter ist+dadurch

etwas leistungsverlust.aber die zündkerzen halten

um einiges länger.die "superkerzen"bringen gegf.

etwas,durch besseren zündfunken bei sehr

mageren gemisch.lohnt aber finanziell nicht.

gruß transe79

Diese "Tuningkerzen" sind alle nur Geldschneiderei! Bringen sowieso nix. Und einen Liter weniger Verbrauch? Dann hätten alle namhaften Hersteller diese Kerze bestimmt serienmäßig drin, oder? Mehr als funken tun die sicher auch nicht. Und wenn die Verbrennung im Motor wirklich so schlecht ist, wie von den Vertreibern dieses Hockuspockus behauptet, dürften unsere Kats nur 1000km halten bevor sie durch unverbranntem Gemisch zerstört wären. Schaut euch doch mal den Ausdruck von der letzten AU an, wie wenig Kohlenwasserstoffe dort aus dem Auspuff kommen (HC-Wert).

Kauf dir lieber gute Kerzen von Beru oder NGK, kosten nur 1/4 und halten länger.

"Halo" sind in den USA von Brisk gefertigte Spezial-Zündkerzen. Lieferbar sind diese Kerzen für eine breite Palette von Verbrennungsmotoren, angefangen von Automotoren über Bootsmotoren bis hin zu Stationärmotoren. Halo-Kerzen erfüllen die EN ISO 9001 ergänzt um die Anforderungen der Automobolindustrie VDA 6.1 und des amerikanischen Standarts QS-9000.

Ich selber habe die Halo-Kerzen in verschiedenen Fahrzeugen und Betriebssituationen getestet. Gut, wer meint, durch eine andere Zündkerze wird der müde alte Klepper zum Ferrari und verbraucht sogar weniger, sollte vielleicht nochmal die Schule besuchen und besonders beim Physikunterricht richtig aufpassen.

Meine Erfahrungen sind aber durchweg positiv. Die Halos sind erstaunlich haltbar. Ich habe sie im Alltagsbetrieb in 2 Volvo - Motoren vom Typ B230F in Fahrzeugen vom Typ Volvo 745GL eingesetzt, der eine im Gas-Betrieb, der andere komplett unmodifiziert. Motoren dieses Typs sind nicht unbedingt für ihre Standgas-Laufruhe bekannt, was sich jedoch sofort nach Einbau der Halos merklich verbesserte. Die Maschinen wurden drehfreudiger. Das Gefühl eines Leistungszuwachses mag subjektiv sein, ich habe leider nicht die Möglichkeit, genau zu messen. Beim Benziner habe ich eine 1200Km - Testfahrt gemacht, bei der die Maschine konstant warm blieb. Ich bin moderat gefahren und habe mich bemüht, die meiste Zeit mit ca 130Km/h zu reisen. Es gab einige kleinere Staus, eine längere Landstraßenpassage um einen großen Stau zu umgehen. Der Durchschnittsverbrauch lag auf der gesamten Teststrecke bei 7,86l/100km. Das finde ich für diesen 20 Jahre und zu dem Zeitpunkt annähernd 300.000km gelaufenen 2,3l - 4Zylinder - Einspritzer mit (Bosch LH-Jetronic 2.4) ein durchaus ansehliches Ergebnis.

Im Gasbetrieb (gleicher Motortyp) habe ich sehr positive Auswirkungen auf die Laufruhe des Motors feststellen können. Ich konnte bis zu 20Km/h mehr erreichen, bevor ich auf Benzin-Betrieb zurückzuschalten gezwungen war. Diesen Test möchte ich nicht zur Nachahmung empfehlen, da die Abgastemperaturen im Gasbetrieb erheblich erhöht sind, was zu Schäden führen kann.

Zum Preis-Leistungsverhältnis: Die Kerzen im Benziner sind jetzt über 50.000km gelaufen, die im Gas-Fahrzeug um die 100.000km. Bisher ist kein Austausch angezeigt. Wieviele Feld-Wald-und-Wiesenkerzen hätte ich jetzt wohl schon stattdessen verschlissen?

Zitat:

Original geschrieben von BrickDuck

"Halo" sind in den USA von Brisk gefertigte Spezial-Zündkerzen.

Von Brisk in CZ (http://www.brisk.biz/) gefertigt?

...von einem Us-amerikanischen Ingenieur patentiert und von Brisk gefertigt, verzeih die Ungenauigkeit. ^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Wer fährt mit Halo oder Brisk Zündkerzen und Autogas?