ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wenig Kratzerentfernung-Was läuft falsch?

Wenig Kratzerentfernung-Was läuft falsch?

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 14:30

Hallo,

ich versuche mich im Polieren meines Volvo 850.

Das Dach ist ziemlich zerkratzt/stumpf.

Ich habe eine Exzentermaschine von "Kraftpaket" mit 9mm Hub. Der Wagen wurde vorher geknetet, wobei da wenig in der Knete hängen blieb!?

Ich verwende die Menzerna 1000 Politur und ein "Heavy Cut" Polierpad. Dennoch lässt das Ergebnis sehr zu wünschen übrig! Mit 75er Polierteller ist es etwas besser, mit dem 150er ist das Ergebnis sehr unbefriedigend.

Ich habe auf verschiedenen Stufen poliert und nur geringe Unterschiede festgestellt.

Was mir auffällt ist, dass es doch relativ viel Schleifstaub gibt. Ist das ein Hinweis auf einen Anwendungsfehler? Der Lack wurde beim Polieren mäßig warm. Ist der Lack einfach zu ramponiert? Muss eine schärfere Politur her?

Bin für Tipps sehr dankbar, denn das bisherige Ergebnis ist sehr ernüchternd.

Danke und Gruß Philipp

Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 17. Juni 2020 um 17:30

Hallo,

@carkosmetik: Den Grund hatte ich schon genannt, ich bekomme keine aussagekräftigen Fotos zustande.

Auf dem Dach gibt es zwei große Kratzer, die bis auf die Grundierung reichen. Da ist nichts mehr mit Politur auszurichten. Es gibt auch einige Defekte, vermutlich durch eingebrannten Vogelkot u.ä., da müsste man den gesamten Klarlack abtragen...

Ich bin nur positiv überrascht, da das Polieren auf dem Blech viel besser klappte als auf dem Kunststoff-Spoiler. Dabei ist mir erst heute aufgefallen, dass ich die 2500er Politur mit dem falschen Pad verarbeitet habe. Ich habe versehentlich das rote (Soft polish) anstatt des gelben Pads (polish) benutzt. Oder wäre sogar ein blaues (hart cut), wie für die 1000er, angesagt gewesen?

Farben, ich sehe Farben;-)

Ich überlege, ob es Sinn macht die Poliergänge nochmal mit höherer Drehzahl zu wiederholen. Ich war jetzt auf Stufe 3-4 von 6.

Nach wievielen Poliergängen mit der 1000er ist der Klarlack zu sehr abgetragen?

Gruß Philipp

Zitat:

@chrissA4 schrieb am 17. Juni 2020 um 17:09:37 Uhr:

@carkosmetik

Nicht so ungeduldig junger Freund;)

Ich schreibe schon noch ausführlicher wenn es die Zeit erlaubt.

Nur kurz: der Tip war das Waffelpad für den Dachspoiler aus Kunststoff, um die Hitzentwicklung zu minimieren.

Danke,fühle mich gleich 35 Jahre jünger ("junger Freund") :D, mir wäre es lieber der TE würde uns ausführlicher von seinen Ergebnissen berichten, ebenfalls kann zumindest ich unter seiner "Beschreibung" nur wenig mit anfangen.

Stell dir vor, ich habe täglich Fahrzeuge welche "top gepflegt" sind und nicht viel Arbeit machen sollen.

Mit meinen Augen gesehen schlage ich bei solchen Fahrzeugen nur die Hände über den Kopf, ohne das Schadensbild gesehen zu haben...........

Mir geht es ja ähnlich.

Ich werde mir den Lack anschauen, und entscheiden ob die gewählten Werkzeuge ein akzeptables Ergebnis erzielen.

Btw: bei einem über 20 Jahre altem Lack kann man natürlich alles an Defekten erwarten, dessen müssen wir uns bewusst sein. Da sind Waschanlagen Kratzer noch das harmloseste. ( was sie sowieso sind)

Wenn’s natürlich schon Klarlackablösungen gibt, kannst Du Dir nen Wolf polieren, da geht nichts mehr.

Aber wir werden sehen ;)

Ich habe selbst gestern Abend auf die Schnelle die Waschkratzer der letzten Wochen entfernt, Handwäsche ist mir zu lästig.

Herrenfahrt und Koch
Elch
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wenig Kratzerentfernung-Was läuft falsch?