ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Welches Wachs für Dauer-Draußenparker ? / MFTs und Pads von Hand reinigen

Welches Wachs für Dauer-Draußenparker ? / MFTs und Pads von Hand reinigen

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 10:44

Servus !

Die Fragen stehen ja schon in der Headline.

Mit welchem Wachs (oder andersartiger Versiegelung) kann man ein Fahrzeug, welches dauernd draußen steht, am besten und langfristigsten schützen ? Glanz etc. spielt hierbei eine untergeordnete Rolle, vielmehr gehts mir um den Schutz vor allem was im Alltag auf den Lack herabrieselt oder platscht :rolleyes:

 

Die zweite Frage : Bisher habe ich es vermieden meine Applikator Pads und MFTs in die Waschmaschine zu geben, aus Angst die Wäsche könnte bei nachfolgenden Waschladungen evtl. nach den Autopflegeprodukten riechen.

Ist diese Sorge begründet ?

Ich benutze die "Even Coat Applikatoren" von Meguiars, welche im Neuzustand eine schneeweiße Oberfläche haben. Spätestens wenn man damit auf einem roten Uni-Lack zugange war ist von der ursprünglichen Farbe des Pads nimmer viel zu sehen ^^

Mit 40 grad heißem Wasser und einer ordentlichen Portion Waschmittel im Handwaschbecken bekomme ich zwar die Pflegemittelreste scheinbar wieder raus, aber die rote/rötliche Verfärbung bleibt.

Außerdem bleiben auch bräunliche Flecken von Teerklümpchen, die vom Pad abgetragen wurden.

die MFTs (Meg. Surpreme Shine) musste ich bisher noch nicht reinigen/waschen.

 

Für Tipps wäre ich aber sehr dankbar !

Ähnliche Themen
21 Antworten

Verfärbungen sind nicht weiters tragisch. Auch die meisten "Profi-MFTs" von Cobra und Co. geben bei den ersten 1-2 Wäschen noch jede Menge Farbstoff ab. Schmutzpartikel sollten sich in den MFT und Pads aber so gut wie keine befinden, sonst war die Karre nicht richtig sauber! :D

Kleine Mengen Pads/MFT wasche ich von Hand im Becken. Wenn der ganze "Fuhrpark" an einem Tag gemacht wurde, lohnt es sich auch für die Waschmaschine. Ich mische das Putzzeug aber nicht mit der normalen Wäsche. Evtl. auch hier das Gröbste zuvor im Waschbecken von Hand kurz auswaschen.

Auch wenn die gebrauchten MFTs oberflächlich sauber scheinen, solltest Du sie waschen. Immerhin enthalten diese ja noch den Abtrag von Politur, Wachs oder Versiegelung!

Zu Wachs oder Versiegelung gibt es ja massig Threads.

Ich würde einfach ein preiswertes Wachs mit hoher Standzeit nehmen. z.B. das Collinite #476

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 11:48

Gewaschen wird das Auto vorher natürlich, ist ja klar ;)

Aber damit wirklich gar nichts mehr auf dem Lack ist, was im Pad landen könnte, wäre ja jedesmal eine Vorbehandlung mit Knete nötig. Etwas übertrieben, wenn man nur die vorhandene Wachsschicht auffrischen möchte, oder ? Kleine Teerflecken werden vom Wachs und dem Pad nämlich auch mühelos aufgelöst und abgetragen ! Nur hängen sie dann hinterher im Pad :(

Es gab also noch keine Probleme mit der Waschmaschine, wenn du größere Ladungen gebrauchtes Autopflegezeugs drin hattest ? Ich meine weniger Probleme mit der Technik, mehr mit der anschließend gewaschenen Wäsche ;)

 

MFTs von Hand im Waschbecken reinigen macht wahrscheinlich wenig Sinn, oder ?

Von dem Collinite #476 habe ich hier schon viel gutes gelesen ! Manche Berichte sind so enthusiastisch als sei es das Beste was überhaupt nehmen könnte ^^ Da bleibt ja wenig Luft für die richtig teuren Sachen aus der Schweiz oder ähnliches ;)

Hättest du das Auto Geknetet dann hättest du auch nicht das Problem mit den Teerklümchen ;)

 

Zu den Pad´s und MFT -> die kannste einfach in die Waschmaschine hauen. Mach ich immer bei 40°, 1200 Umdrehungen und dann Express (30min, kürzer geht leider nicht). Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme damit. Selbst nach einer Aufbereitung mit 10 MFT mit denen 3 lagen Wachs und etliches an Politurrückständen runtergeholt wurde ist nix in der Maschine hängen geblieben. Das Abfärben ist bei den ersten 2-3 Wäschen normal, meine Tücher sehen teilweise echt lustig aus ;)

Bei kleinen Mengen wasche ich aber auch von Hand.

 

Erfahrungstip: Die Meg´s Pad´s bekomme ich immer gut mit IPA sauber. Da bekommt man echt alles mit raus. Ein paar Spritzer auf´s Pad, dann auswaschen und ruck zuck sind sie sauber.

 

Als Wachs würde ich das Finish Karre 1000P empfehlen. Ist realtiv neu in D und geht eher in Richtung Versiegelung. Lässt sich relativ einfach verarbeiten und die Standzeit soll auch sehr gut sein. Ich hab es vor gut 3 Wochen das erste mal genutzt, deswegen kann ich persönlich noch nix über die Standzeit sagen.

Das Collinite ist sicher aber auch nicht schlecht ;)

Ich habe das Collinite 476 seit 4 Wochen drauf und bin absolut begeistert denn es perlt noch wie am ersten Tag und zwar auch an sehr stark beanspruchten Stellen wie den Türen. Deren Wachsschicht ca. 1000km Autobahn bei Starkregen und Spritzwasser sehr gut überstanden hat ohne das es schlechter perlt. Ausserdem stimmt das Preis Leistungsverhältnis.

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 14:24

Das betreffende Auto, ein 2008er Fiesta (aktuelles Modell), ist vor vier Wochen bereits mit Sonax Xtreme Wachs Nr. 1 behandelt worden. Das Wasser perlt noch gut ab, jedoch fühlt er sich bereits wieder recht "griffig" an, was ich auf eine stark nachlassende Wirksamkeit des Sonax zurückführe.

Wenn ich also das Collinite #476 auftrage sollte wahrscheinlich das Sonax erst einmal vollends runter, oder ?

Geht das am Besten mit Knete oder einem anderen Mittelchen ?

Collinite empfiehlt zur Vorbehandlung dieses hier :

Sapphire Prewax Cleaner Nr. 840

Wagen ordentlich mit Spüli waschen (Fettlösend -> damit sollte man das Wachs runterbekommen), dann Kneten und schon hast du ne gute Basis für eine neue Schicht Wachs. 

Zitat:

Original geschrieben von Acura1977

 

Von dem Collinite #476 habe ich hier schon viel gutes gelesen ! Manche Berichte sind so enthusiastisch als sei es das Beste was überhaupt nehmen könnte ^^ Da bleibt ja wenig Luft für die richtig teuren Sachen aus der Schweiz oder ähnliches ;)

Es bietet viel für relativ wenig Geld. Wieso dann etwas Teureres empfehlen?

am 12. Juni 2010 um 17:03

Ich bleib definitiv dodo b. velvet treu... nun seit 6wochen aufm Wagen und er ist immer noch wie am 1.Tag...

Wenn die Standzeit im Vordergrund steht würde ich auf jeden Fall das Finish Kare 1000P oder das Collinite #476 empfehlen.

Das Finish Kare 1000P gibt es bei Lupus in einer Probiergröße. 56g reichen auf jeden Fall für einen Fiesta.

Themenstarteram 13. Juni 2010 um 1:56

Beim Stöbern bei Lupus habe ich dies hier entdeckt :

https://shop.strato.de/.../?...

 

Macht es Sinn, wenn man nach der Handwäsche im Cleanpark regelmäßig eine Schicht davon auf das mit dem Collinite Wax behandelte Auto aufbringt ?

 

Wenn ich die Produktbeschreibung richtig deute ist dieses Sprühzeug selbst ein Wachs - und würde dadurch wahrscheinlich das Collinite darunter "schonen", oder ?

Hat jemand Erfahrung mit sowas ?

 

By the way : Welche Art von Waschmittel eignet sich am Besten für die Wäsche der MFTs ? Es gibt ja auch spezielles Microfaserwaschmittel, aber die Tücher bestehen nur zu 80% aus Microfaser und 20% Polyester.

ich kenne nur den CG quick detailer with carnauba, und der funzt echt gut nach der wäsche und ist vor allem extrem leicht zu verarbeiten. wird auch hier im forum sehr oft empfohlen.

das wachs wir durch den detailer aufgefrischt und erzeugt einen noch besseren glanz.

gruss 8bex

Ein Detailer ist eigentlich eine Trockenwäsche, d.h. man entfernt mit dem Detailer leichtere Verschmutzungen ohne den Wagen mit Wasser und Shampoo zu waschen. Die hier so gerne empfohlene Anwendung nach dem Wachsen oder nach jeder Autowäsche ist in meinen Augen Unfug.

Einen Detailer direkt nach der Wachsabnahme partiell einzusetzen kann sinnvoll sein, wenn man eine Wolkenbildung hat oder sich das Wachs durch einen zu starken Auftrag schlecht abnehmen lässt.

Microfasertücher bestehen immer aus einem Kunstfasergemisch, meist mit einem hohen Anteil Polyesther und einem geringeren Anteil Polyamid. Wie die Tücher am besten gewaschen werden und ein paar weitere, wie ich hoffe, hilfreiche Informationen zu Microfasern findest Du unter Punkt 2.2 in den FAQ. Schau doch mal rein…

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von norske

Ein Detailer ist eigentlich eine Trockenwäsche

Einspruch euer Ehren! Detailer werden auch aber nicht ausschließlich als Trockenwäsche verwendet.

Zitat:

Die hier so gerne empfohlene Anwendung nach dem Wachsen oder nach jeder Autowäsche ist in meinen Augen Unfug.

Warum? Nach dem Wachsen sehe ich auch keinen Sinn, aber nach der Fahrzweugwäsche frischt ein carnauba-haltiger Detailer die Wachsschicht sehr einfach wieder auf.

Direkt nach dem Wachsen macht der Detailer wenig bis keinen Sinn, nach der Handwäsche aber schon, da es die Wachsschicht auffrischt und einen Glanzschub bringt.

 

Erkan

€: Habe wohl zu lange für die Antwort gebraucht ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Welches Wachs für Dauer-Draußenparker ? / MFTs und Pads von Hand reinigen