ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Welches Öl W203 CDI 220 ?

Welches Öl W203 CDI 220 ?

Themenstarteram 12. März 2008 um 14:21

Schönen Tag,

 

kann mir jemand ein gutes Öl empfehlen. Muss einen Öl + Filterwechsel machen und darf Öl mitbringen zur Werkstatt.

 

5W 40 ist doch richtig ?

Was muss ich noch beachten?

Danke für die Antoworten? ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

Bei ÖL gibt es nur EINE Antwort:

Mobil 1 0W-40.

Komischerweise gibt es bei dir immer nur eine Antwort bzw. einen Weg, wie auch beim Thema Getriebeölwechsel.

Er fährt einen 220CDI. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass er ab Werk einen RPF verbaut hat, nicht gerade gering.

Das M1 wäre dann nicht zugelassen und somit die falsche Antwort.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Was bist Du denn für einer, schmeißt Du Dein Geld gerne zum Fenster raus und lässt Dich gerne abzocken, oder was? :D 

 

Ich lasse den Ölwechsel beim ASSYST mitmachen, aber statt 24 EUR/Liter besorge ich die gleiche Marke (das fomidable ARAL Super Tronic 0W40) selbst und zahle 6,50 EUR. Da habe ich über 110 EUR nur am Öl gespart - warum verschenkst Du Dein Geld - willst Du meine Kontonummer...?

 

Und keine Angst, die "arme" Werkstat verdient so an mir immer noch genug...

 

Viele Grüße

Moonwalk

hallo zusammen

ich fahre ein cdi200 kombi baj 10.05 MOP kann ich da da öl 228.51 fahren ????? oder nur das 229.51 ???

mfg werner

am 11. Dezember 2008 um 16:51

228.51 ist NUR fuer Lastwagen.

Schau selbst hier:

http://www.whnet.com/4x4/oil.html

am 11. Dezember 2008 um 18:19

Zitat:

Original geschrieben von crazycanuck

228.51 ist NUR fuer Lastwagen.

Schau selbst hier:

www.whnet.com/4x4/oil.html

Die Liste ist sehr umfangreich und informativ, steht aber im Widerspruch zur offiziellen MB-Betriebsanleitung.

Nach der Betriebsanleitung -Betriebsstoffe/Füllmengen- können für den C200/220 CDI mit DPF Motoröle nach MB-Blatt Nr. 228.51, 229.31 sowie 229.51 verwendet  werden. Nachzulesen in "C-KlasseBetriebsanleitung interaktiv" unter Betriebsstoffe/Füllmengen.

 

Sö Leidensgenossen,

nu muß ich auch mal wieder meinen Senf dazugeben.

Ich fuchse immer mehr in die Geschichte rein.

Bislang habe ich immer alles selber an meinen Wägelchens gemacht.

Hatte aber noch nie ein Fahrzeug das jünger als 10 Jahre war und privat gekauft.

Nun ist mein CDI noch keine 4, vom Händler und hat Garantie.

Deshalb möchte ich zumindest den Assi A beim freundlichen machen.

Wenn ich es recht verstehe:

- kann das Öl anliefern

- Ölfilter ist günstiger von DB

- ich kann der Werkstatt sagen was sie lassen soll

- am besten gehe ich mit dem Meister vorher die Checkliste durch

- Zusatzarbeiten lasse ich ausdrücklich erst durch meine Freigabe durchführen

Korrekt?

Eine Frage zum Öl.

Ich habe ellenlange Diskussionen zu dem Thema gelesen.

Fazit:

- mein 220CDIDPF braucht 229.31 oder besser 229.51

- es gibt mineral, teilsynthetic und syntheticöl

Frage:

Bislang wurde von DB ein Castrol 5W30 eingefüllt.

Beim letzten Ölwechsel das Shell Helix 5W30.

Was ist das für eine Ölart?

Der Kleine hat nun 155.000 gelaufen.

Kann ich das Helix problemlos durch ARAL Supertronic 0W40 LOWAPS ersetzen?

Irgendwo behauptet jemand für einen "älteren" Motor sei ein Öl größerer Viskosität ungünstiger.

Der Ölverbrauch würde evt. steigen.

Oder sollte ich ein 5W30 suchen und einfüllen?

( By the way wäre da eine Bezugsquelle nett. )

Das KI stand beim Kauf auf Assi A in 4200km.

Von den 4200 bin selber mit dem Gerät nun 2000km gefahren. Ohne Verbrauch.

Und nun sagt das KI Assi A in 2900km. Ich fahre anscheinend sehr schonend...

Da ich davon ausgehe das die Wägelchen mich das nächste Jahrzehnt begleitet

bin ich schon fast soweit mir einen Startester zuzulegen.

So ein Ding ist bei Ebucht zu bekommen zu einem ( halbwegs ) unvernünftigen Preis.

Aber wenn ich daran denke, daß ich wegen jeden Furzes sonst in die Werkstatt soll...

Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Gruß,

Joshy

am 14. Dezember 2008 um 20:12

@joshy j5

Du kannst ohne Weiteres auf das Aral Supert Tronic 0w-40 Lowsaps, MB 229.51, umstellen. Das ist vollsynthetisch, hat einen geringen Verampfungsverlust und damit einen niedrigen Verbrauch. Ich kaufe das immer bei www.oil-center.de

Naja... das ist die erste Meinung dazu.

Gibt´s noch andere?

Ich habe auch noch einige weitere Fragen gestellt.

Wenn ich bestelle werde ich das bei Oelshop24 tun.

6€/l und keine Versandkosten.

Ist kaum schlagbar...

am 14. Dezember 2008 um 23:44

Zitat:

Original geschrieben von benzmike

@joshy j5

Du kannst ohne Weiteres auf das Aral Supert Tronic 0w-40 Lowsaps, MB 229.51, umstellen. Das ist vollsynthetisch, hat einen geringen Verampfungsverlust und damit einen niedrigen Verbrauch. Ich kaufe das immer bei www.oil-center.de

Was will mir der Autor mit dem Beitrag andeuten?

Oil-center will für das Öl 6,50€l plus Versand haben.

Oelshop24 6€ und keinerlei Versandgebühren.

Ach ja, bin übrigens inzwischen 3000km gefahren.

Und das KI steht immer noch auf 2800 Reststrecke.

@moonwalk

Es muß doch auch Leute geben, die den Abzockern das Abzocken ermöglichen.  :D:D:D

Bei uns nennt man sowas uncharmanterweise  "Deppensteuer zahlen".  *ggg

 

 

 

@JoshyJS

Beim Oelshop24 kostet der Liter Aral Supertronic 0W40 (mit MB-Freigabe 229.51) € 8,40 und nicht wie von dir geschrieben € 6,-. Hast du dich vielleicht verschaut ?

Beim Oilcenter kostet ein Liter des Aral Supertronic 0W40 (229.51) Öls  € 6,5 .

 

Bei der Menge die für einen Ölwechsel erforderlich ist (7l) ist Oilcenter trotz der Versandkosten (€ 7,5) günstiger.

Der Oelshop hat halt seine Versandkosten im Produktpreis untergebracht -

Bei Oilcenter kauf ich übrigens auch schon seit Jahren - günstig einwandfreie Ware und rasche Lieferung (auch nach Österreich).

 

Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil    :D:D

 

Mit Gruß aus Wien ( - wo dieses Öl € 28,-- kostet - egal ob Werkstätte oder Autozubehörshop - )  :D

 

 

 

 

Nö, falsch.

Wenn Du 20l Gebinde kaufst kostet das Zeug noch 6€/l.

Und 20l Gebinde bietet sonst niemand an.

Gruß,

Joshy

Hallo clkkabrio1

Wie Arokant bist du eigendlich?Ich finde das ok wenn Leute mit ihren Geld vernüftigt umgehen.Ich bin in der glücklichen Lage und muß nicht auf einen oder mehrere Euronen schauen.Denke mal darüber nach

MfG Petra1234

Zitat:

Original geschrieben von JoshyJS

Nö, falsch.

Wenn Du 20l Gebinde kaufst kostet das Zeug noch 6€/l.

Und 20l Gebinde bietet sonst niemand an.

 

Gruß,

 

Joshy

Hi,

wenn du mit einem 20 Ltr.Gebinde zum :) gehst ist es kein Problem den ersten Ölwechsel mit 6,5 Ltr.

eingetragen zu bekommen.Aber wenn du das zweite mal mit einem offenen Gebinde kommst werden

sie dir nichts mehr eintragen mit dem Argument "da kann ja sonst was drin sein".

Zitat:

Original geschrieben von Old Man

Zitat:

Original geschrieben von JoshyJS

Nö, falsch.

Wenn Du 20l Gebinde kaufst kostet das Zeug noch 6€/l.

Und 20l Gebinde bietet sonst niemand an.

Gruß,

Joshy

Hi,

wenn du mit einem 20 Ltr.Gebinde zum :) gehst ist es kein Problem den ersten Ölwechsel mit 6,5 Ltr.

eingetragen zu bekommen.Aber wenn du das zweite mal mit einem offenen Gebinde kommst werden

sie dir nichts mehr eintragen mit dem Argument "da kann ja sonst was drin sein".

Hallo Oldman,

das ist doch Quatsch,

der :) schreibt sowieso in den Auftrag/ins Serviceheft das das Öl angeliefert wurde und somit ist der :) im Falle des Falles fein raus. Egal ob das Gebinde offen oder originalvesiegelt war/ist.

Unsere örtliche VT hat einen eigenen "Öl Angeliefert" Stempel dafür.

Gruß Baotian

Ich habe eh nur vor den 1. ASSYA beim freundlichen zu machen um die GW Garantie zu halten.

Danach werde ich mich selbst um den Kleinen kümmern.

Bin gerade dabei mir einen Startester zuzulegen.

Ich nich billig die Sache...

Aber wenn ich daran denke, was die Jungs mir für Auslesen des

Fehlerspeichers mal kurz aus der Tasche ziehen wollen...

Da bin ich vermutlich die nächsten 10 Jahre mit nem eigenen Rechner besser dran.

Gruß,

Joshy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Welches Öl W203 CDI 220 ?