ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Welches Mopped für Fahranfänger?

Welches Mopped für Fahranfänger?

Themenstarteram 25. September 2003 um 13:47

Hallo!

Da ich neu hier bin möchte ich mich erst einmal vorstellen.

Also ich heisse Markus, bin 18 Jahre und komme aus dem Raum Passau (NdB).

Nun zu meiner Frage:

Da ich mir im Frühjahr eine "Maschine" zulege (sponsered by Daddy;), wollte ich Fragen was ihr erfahrenen Motorradfahrer einem Anfänger empfehlen würdet.

Hab mir auch schon ein Paar gedanken gemacht und begrenze sie mal auf die drei die mir am besten gefallen:

1. Susuki SV 650 S Md. 2003 (neu)

2. Yamaha XJ600N Md. 2003 (neu)

und

3. Yamaha SZR 660 SS Md. 95 aufwärts

Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen Motorrädern? Auf was müsste ich im Falle einer Gebrauchten schauen, wie sieht es mit der Drosselung usw. aus... Fragen über Fragen.

Schreibt einfach mal alles was euch so einfällt.

 

Sorry falsches Forum ;( aber könnte vielleicht einer was zu der SV 650 sagen?

DANKE

MfG

Markus

Ähnliche Themen
18 Antworten

Bei deiner Auswahl würde ich die XJ empfehlen (weil mir 4 Zylinder lieber sind als 2 oder sogar nur 1). Ausserdem ist die Zuverlässigkeit der XJ bekannt (wird schon ewig gebaut). Für den Soziusbetrieb ist sie wohl auch am besten geeignet.

 

Ist aber Geschackssache. Am besten, Du gehst sie probefahren (alle 3)

Alle sind gute Einsteigermoppeds.

Gruss

Nochwas,

neue Moppeds sind immer besser als gebrauchte (Garantie bis 3 Jahre), also lieber eine neue ;-)

Themenstarteram 1. Oktober 2003 um 9:31

Danke für die Antwort und die Tipps!

Werde dann mal zu ein paar Händlern schaun und ein bisschen Probefahren.

Danke nochmal.

Ich fahre selbst ne (offene) 03er SV 650 und kann das Mopped nur empfehlen. Die Versicherung ist auch offen noch sehr günstig (72 PS), Druck speziell aus dem Drehzahlkeller und aus der Mitte vorhanden, für einen V2 ist der Motor auch ausgesprochen drehfreudig. Der Verbrauch ist ebenfalls ziemlich niedrig (ich brauche zwischen 4.5 und 5 Liter)

Wenn Du gedrosselt fahren musst, dann würde ich sowieso den V2 der Susi vorziehen. Der macht schon bei 3000 U/Min mächtig Druck, und fährt sich nicht so zugestopft wie ein gedrosselter Vierzylinder.

Themenstarteram 2. Oktober 2003 um 12:20

Habe jetzt mal die XJ 600 N Probegefahren aber die ist mir ein bisschen zu schwer(fällig) und zu unsportlich. Möchte zwar nicht unbedingt einen Supersportler aber die XJ ist doch schon ziemlich auf lässiges touren und nicht zum kurfen räubern gebaut. nächste Woche werde ich mal die Suzuki probieren. Hab von ein paar bekannten gehört das es diesen V2 auch schon ewig gibt und er von der zuverlässigkeit, power usw. keinen vergleich mit anderen herstellern scheuen braucht.

Weiterhin sind vorschläge erwünscht (auch andere Motorräder) da ich mich noch nicht so auskenne.

MfG

Versuch mal die 600er Fazer, das ist ein Kurvenräuber. Hatte selbst mal eine (allerdings offen mit 95 PS). War top zufrieden mit der Maschine, bis mir ein Reh ins Vorderrad gelaufen ist :-((

Kostet allerdings was mehr als ne XJ

Gruss

am 3. Oktober 2003 um 20:28

Ich würde dir zu der SV650 raten. Ist ein super Anfänger Bike.

Schau doch mal in das SV-Forum unter SVRIDER .

Da findest du auch ne Menge nette Leute dir dich beraten können.

 

Viele Grüße

Andreas

Hallo.

Wie wäre es mit einer anderen Variante? Auch als Anfänger würde ich mir eine Vierzylinder zulegen.Meine erste war eine GSF 600 (Bandit). Das Fahrwerk ist narrensicher. Und der Motor unkaputtbar. Auch gedrosselt gehts einigermassen vorwärts.

Breaker

hab zwar auch noch nicht soviel erfahrung, doch eine 600er bandit bin ich auch mal gefahren und ich muß sagen das die mir direkt ein sicheres, vertrautes gefühl gegeben hat!

Themenstarteram 6. Oktober 2003 um 11:07

Probefahrt

 

Hallo Leute!

Erstmal:

Danke für die vielen Antworten!

zum 2ten:

konnte letzte Woche eine gedrosselte 650 N Bj. 02 (altes modell) von nem Bekannten meines Onkels fahren. Muss sagen im Vergleich zu dem Motorrad meines Onkels, SZR 660 (Supersingle/48 PS) die ich schon des öfteren gefahren hab (weis schon man soll nicht "schwarz"-fahren);) zieht die SV mit 34 PS um einiges besser an und ist viel besser zu dosieren. Zudem ist sie schön handlich und man sitzt sehr entspannt.

Ich denke dass ich mir schon die SV 650S Bj. 03+ zulegen werde da mir die maschine auch optisch am besten gefällt.

Einzig einen Bugspoiler wie bei der 1'er werd ich mir noch dazukaufen. Der macht nämlich einiges her find ich.

Aber mal schaun was es nächstes Frühjahr so alles gibt.

Noch etwas:

sind die Serienmäßigen Fahrwerkssetups/Reifen für den normalen Gebrauch (bei mir sportliches Landstraßen fahren) geeignet oder brauch ich andere Reifen/Fahrwerk?

Danke

MfG

Markus

90% sind der fahrer und nur 10% macht das material würde ich sagen! also komm erstmal an deine eigenen grenzen und gib die kohle lieber für gute schutzausrüstung aus!

aber das ist meine persönliche meinung!

...tu mir einen Gefallen...

 

Nimm die SV 650!

Modernes Konzept, leicht, agil, genügend Druck, geringer Benzinverbrauch, wartungsarm und zuverlässig, viel Zubehör auf dem Markt, ein einfaches und tolles unkompliziertes Moped mit dem Vorzug eines Zweizylinder Motors.

 

Wer Dir hier zu einer Yamaha XJ600N rät muss schon enthusiastischer Yamaha Fan sein. Auch die SZR 660 ist nicht der Renner.

Nicht umsonst verkauft sich die SV 650 wie geschmierte Stullen :-) Da kannste nix falsch machen und bekommst es im Gegensatz zu den anderen 2 Modellen auch wieder gut verkauft...

mach wie du willst!

 

ich fahre seit ca nem viertel jahr ne 6oo er bandit pop. bin super zufrieden mit dem ding liegt gut in der kurve und zieht gut durch! brauchst auch nicht viel dran machen außer heck hoch und streetbarlenker! das ding ist vom fahrwerk her top kann ich also nur empfehlen! bin mal ne 98 er sv gafahren und bin mit dem teil nicht so sehr warm geworden! aber du musst es wissen! am besten probe fahren und dann selber entscheiden! ich pack dir ma nen bild von miener kleinen dabei! grüße bastian

Suzuki SV 650 oder Yamaha FZS 600 Fazer, beide super!! Am Besten probefahren!!!!

Über ne Probefahrt geht nix!!!

Gruss Marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Welches Mopped für Fahranfänger?