ForumWoWa und WoMo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. welcher Wohnwagen ist der richtige

welcher Wohnwagen ist der richtige

Themenstarteram 16. August 2012 um 11:46

Hallo Liebe Kollegen,

wir haben uns dazu entschieden den nächsten Urlaub mit dem WW zu verbringen. Da wir dies noch nie gemacht haben kommt nur die Miete in frage und danach wird entschieden ob es sinn macht einen eigenen WW zu kaufen.

Nun sieht es so aus das wir neu sind in diesem ganzen Thema und wir uns einlesen, jedoch ist es damit alleine nicht getan denn es kommen immer wieder fragen auf.

Als erstes möchte ich euch einmal schreiben welche WW für uns so in frage kommen, dazu würde mich eure Meinung und Erfahrung interessieren.

WILK 490 KM, Fendt 490 Saphir, Bürstner Premio 485 TK, Knaus Sport 500FDK oder 550 FSK, Knaus Lifestyle 560LK

Als zweites die Frage ob unser Zugfahrzeug ausreichend ist. Die idee ist immer nur an die SEE zu fahren als nie über die hohen Berge.

Unser Fahrzeug ist ein VW Touran 1,6 TDI 105 MJ 2011 Handschalter dieser darf 1500kg bei 12% und 1700kg bei 8% zeihen, doch wie würde sich das Ding dann fahren ? Das es kein Rennwagen ist, ist klar...

Nun mich würde freuen da einige Infos zu erhalten.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi,

der Touran ist aus meiner Sicht als Zugwagen völlig ausreichend. Zwar habe ich die Gewichte der von dir genannten WW nicht parat, aber eigentlich sollten die kein Problem darstellen. Mit 80 oder auch 100 km/h (je nach Zulassung) geht das imho schon.

Wieviele Leute seid ihr denn? Es ist schon ein Unterschied, ob ihr zu zweit, zu acht oder neben der Familie noch mit Hund und Pferd unterwegs sein wollt. :-)

Was auch noch wichtig ist, euer persönlicher Geschmack sollte ein gerüttelt Maß bei der Entscheidung mitwirken. Was nutzt dir ein WW, der von allen Experten als das Nonplusultra dargestellt wird, aber drinnen kriegst du sofort Übelkeit und Erbrechen?!

Gruß

der_alp

Themenstarteram 16. August 2012 um 12:07

Danke für die Antwort und den Hinweis.

Also wir sind 3 Personen und würden ohne Tiere Reisen, auch wäre schön wenn die Wagen Stockbetten haben für die den oder bald die kleinen, und das Elternbett sollte ein festbett sein das wir das tägliche Umbauen sparen können.

Zitat:

Original geschrieben von direct-sound

Danke für die Antwort und den Hinweis.

Also wir sind 3 Personen und würden ohne Tiere Reisen, auch wäre schön wenn die Wagen Stockbetten haben für die den oder bald die kleinen, und das Elternbett sollte ein festbett sein das wir das tägliche Umbauen sparen können.

Hallo,

damit haben wir ( ihr ) schon ein Problem.

Bei dieser Aufteilung müsste der WoWa eine Mitteldinette haben, denn nur auf Betten kann man nicht sitzen :D

Dabei kommt ihr aber in WoWa-Grössen, die den Gewichtsrahmen des Zugfahrzeuges sprengen........

Klassische Aufteilung ( festes Bett vorne - Rundsitzgruppe hinten ) wäre da von Vorteil.

Falls Wintercamping angedacht ist, den grösstmöglichen Aufbau nehmen, falls man doch mehr "reist" als "rastet" und das auch nur im Sommer,

dann etwas kleiner Aussuchen......

Themenstarteram 16. August 2012 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von campingfriend

Zitat:

Original geschrieben von direct-sound

Danke für die Antwort und den Hinweis.

Also wir sind 3 Personen und würden ohne Tiere Reisen, auch wäre schön wenn die Wagen Stockbetten haben für die den oder bald die kleinen, und das Elternbett sollte ein festbett sein das wir das tägliche Umbauen sparen können.

Hallo,

damit haben wir ( ihr ) schon ein Problem.

Bei dieser Aufteilung müsste der WoWa eine Mitteldinette haben, denn nur auf Betten kann man nicht sitzen :D

Dabei kommt ihr aber in WoWa-Grössen, die den Gewichtsrahmen des Zugfahrzeuges sprengen........

Klassische Aufteilung ( festes Bett vorne - Rundsitzgruppe hinten ) wäre da von Vorteil.

Falls Wintercamping angedacht ist, den grösstmöglichen Aufbau nehmen, falls man doch mehr "reist" als "rastet" und das auch nur im Sommer,

dann etwas kleiner Aussuchen......

Aber die oben genannten WW sollten doch vom Gewicht her gehen, und diese sind doch für uns richtig Aufgeteilt oder verstehe ich da was falsch

Hallo,

Du solltest auf die Abmessungen der Schlaf- und Sitzgelegenheiten achten.

Ein Bett für zwei sollte min. 1,40 m breit sein (wenn ich Euch sehr lieb habt), ansonsten nicht unter 1,60 m Breíte oder Einzelbetten.

Eine Sitzgruppe für mehr als zwei Leute sollte auch min. 0,80 m Breite haben.

Bei längerem schlechtem Wetter ist sogar eine deutlich größere Sitzgruppe unentbehrlich.

Früher (mit zwei Kindern) hatten wir einen Wohnwagen mit zwei Sitzgruppen, die zu Betten umgebaut werden mußten.

Das war für uns die beste Aufteilung, wenn man sich tagsüber nicht nur draußen aufhält.

Liebe Grüße

Herbert

Sind die aufgelisteten Modell jetzt Mietoptionen, oder möchtet ihr diese kaufen?

Themenstarteram 16. August 2012 um 15:58

Zitat:

Original geschrieben von stier1980

Sind die aufgelisteten Modell jetzt Mietoptionen, oder möchtet ihr diese kaufen?

Wie schon gesagt fehlt mir die Erfahrung, die genannten würde ich versuchen erst einmal zu Mieten um einen Eindruck zu bekommen um später entscheiden zu können was man kauft.

Hi,

ist eine der Caravan-Ausstellungen, z.B. der Caravan-Salon in Düsseldorf für euch erreichbar?

Da könnt ihr euch die Modelle sämtlich anschauen. ;)

Gruß

der_alp

Wenn ihr erst mieten wollt, ists doch prinzipiell egal. Mietet irgendeinen der euch gefällt. Während bzw. nach dem Urlaub kann man entscheiden:

- Ist campen was für uns? Falls nein ->hat sichs eh erledigt! Falls ja ->weiterlesen! :D

- War die geliehene größe ausreichend? Oder vielleicht tuts auch ein kleinerer?

- Benötigt man unbedingt ein Stockbett, oder tuns auch 2 Einzeletten?

- War das Festbett mit z.B. 140cm breite breit genug oder haben wir uns doch nicht sooo lieb? :p

- Kaufen wir neu, oder nen gebrauchten?

- usw...

Prinzipiell find ichs gut wenn ihr erstmal leihen wollt um rauszufinden obs euch passt. Ihr wärt nicht die ersten, die sich nen neuen Wowa kaufen und dann merken ->Campen is doof!

Gruß Chris

Wir haben uns auch einen Wohnwagen ausgeliehen, um es herauszufinden, ob ein Wohnwagen etwas für uns ist. Ich würde es jedem anraten, es so zu tun. Mit dem LeihwoWa beantworten sich die meisten Fragen, die man vorher hat, bezüglich Grundriss, Zugwagen etc.

Sogar die Frage, welchen WoWa wir kaufen sollen, hat sich indirekt damit geklärt. Unser Hobby-Leihwohnwagen, den wir des günstigen Preises und der guten Ausstatung im Visier hatten, fiel wegen qualitativer Mängel raus. Er war zwar neu, aber auf dem Rückweg schon mal mit dem Auseinanderfallen angefangen :D. Somit wussten wir, wo wir beim Möbelbau genauer hinschauen müssen.

Viele Grüße

Baumi

PS.: Mit unserem Bürstner sind wir gut zufrieden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen