ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Welche Vmax

Welche Vmax

MBK
Themenstarteram 5. August 2013 um 13:09

kann man meine Frage überhaupt so beantworten?

Ich bin an einer VMAX dran um die eventuell zu kaufen. Weis nur das 22000 km drauf sind. Mehr Infos bekomme ich später (wegen schlimmer Krankheit)

Da ich noch keine Ahnung habe von der Vmax habe , wende ich mich an Euch . Gibt's Krankheiten ? Ab welchen Baujahr sind die zuverlässig? Ab wann ist das Fahrwerk kein Problem mehr. Hab schon eine wenig im Forum nach gelesen aber doch bleiben Fragen ,Fragen usw.

Danke im voraus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ein wenig mehr Infos wäre schon nicht schlecht.

Aber generell lässt sich sagen , ab 94 er Baujahr und natürlich mit Booster liegt man schon mal richtig.

Hallo, das is ja mal ne Frage ? Ich werde mir jetzt im Herbst auch ne Vmax zulegen . Ich hab mich inzwischen schon über 1/2 Jahr schlau gefragt und bin zu folgenden Ergebnis gekommen:

1. Nur ab Bj. Mitte 97. ab 136 Ps ( V Boost System )

2. Nur 1. Hand max 2. Hand wenn alle Änderungen bzw. km nachvollziehbar

3. Keine verbastelte Möhre ( Lenkkopflager , breite Felgen O.K. ) aber bei abenteuerliche Umbauten Vorsicht !

4. So wenig wie möglich Laufleistung ( ist eigentlich logisch )

5. Bauchgefühl beim Kauf was ist der Verkäufer für ein Typ ( am besten Schönwetterfahrer )

Das ganze sollte zwischen 4500,- bis 5500.- € kosten in der Spanne ist schon was sehr gutes dabei

aber eben auch Verkäufer die viel Geld für ne ausgeleierte Gurke haben wollen.

Die Kaufentscheidung kann Dir aber leider keiner abnehmen . Wie gesagt eine Mischung aus

Probefahrt, Bauchgefühl, Menschenkenntnis und technischem Sachverstand.

Themenstarteram 6. August 2013 um 17:43

Dank an Euch beiden für die Antworten, die mir schon etwas geholfen haben.

Leider habe ich noch nicht mehr Infos über die VMax.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von secoma

Dank an Euch beiden für die Antworten, die mir schon etwas geholfen haben.

Leider habe ich noch nicht mehr Infos über die VMax.

Grüße

Infos sucht man auch wenn man die braucht..

Tante Gockel hilft :D

Themenstarteram 7. August 2013 um 14:47

den satz versteh ich jetzt nicht von karmil

Infos sucht man auch wenn man die braucht..

Zitat:

Original geschrieben von secoma

den satz versteh ich jetzt nicht von karmil

Infos sucht man auch wenn man die braucht..

Tante Gockel = Google

hier das Ergebnis

0016

Zitat:

Original geschrieben von secoma

kann man meine Frage überhaupt so beantworten?

Ich bin an einer VMAX dran um die eventuell zu kaufen. Weis nur das 22000 km drauf sind. Mehr Infos bekomme ich später (wegen schlimmer Krankheit)

Da ich noch keine Ahnung habe von der Vmax habe , wende ich mich an Euch . Gibt's Krankheiten ? Ab welchen Baujahr sind die zuverlässig? Ab wann ist das Fahrwerk kein Problem mehr. Hab schon eine wenig im Forum nach gelesen aber doch bleiben Fragen ,Fragen usw.

Danke im voraus

Hi,

wenn du schon ein wenig gestöbert hast, solltest du wissen, dass die Vmax an sich eine schlimme Krankheit ist. Nur Fanatiker fahren diese Gurke. Das Fahrwerk ist eine Katastrophe, der Motor säuft wie der schlimmste Brückenschläfer, der Tank ist für Touren viel zu klein. Wenn du nur auf die Optik wert legst und hier und da an schönen Sonnentagen am Biergarten die Show machen willst, dann ist die Moppete das richtige Teil für dich. Zum Fahren taugen andere ...

Aber dieses Bike erzeugt Emotionen wie kein anderes......:-)

Asset.JPG

Hi,

das war vielleicht mal so. Mittlerweile würde ich andere vorziehen. Ganz lustig finde ich die MT 01, wenn man bei Yamaha bleiben möchte. Der Motor in einem guten Fahrwerk und anständigen Bremsen ist eine ganz andere Nummer als die V-Max. Aber jedem das Seine ....

Bin ich letzte Woche gefahren....technisch mit Sicherheit Top.....Aber keine Emotionen ... der brabbelnde V4 ist und bleibt Kult :-)

V2 ist mehr, oder andere "emotion" als ein 4zylinder.

An den TE :

Außerdem sollte man schon das Gewicht bedenken , vor allen Dingen beim Rangieren ist eine gewisse "Muskelmasse" von Vorteil !

Schon mal an eine BT1100 Bulldog gedacht ?

gruß hanspool

P1010068

Zitat:

@Eifelswob schrieb am 27. April 2017 um 00:38:49 Uhr:

Hi,

das war vielleicht mal so. Mittlerweile würde ich andere vorziehen. Ganz lustig finde ich die MT 01, wenn man bei Yamaha bleiben möchte. Der Motor in einem guten Fahrwerk und anständigen Bremsen ist eine ganz andere Nummer als die V-Max. Aber jedem das Seine ....

Ich hab beide in der Garage stehen..

...und ja, der V4 ist Kult !

Es ist jedesmal ein Genuss den V4 Brocken durch´s Drehzahlband zu jagen. Vom unruhigen brabbelenden Leerlauf über das dumpfe Trommeln in der Mitte bis zum heisernen Röhren wenn einen der Booster in die Sitzmulde drückt, jagt es einem jedesmal einen wohligen Schauer über den Rücken. Da kann der V2 der MT nicht mithalten, weder emotional noch Leistungsmäßig . Da verzeiht man der Max auch schon mal ihre Schwächen.( die aber bei weiten nicht so extrem sind wie hier immer behauptet)

Trotzdem is die MT eine Affengeile Karre :cool:

Der TE dürfte sich nach vier Jahren aber entschieden haben.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen