ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Spedition in Bremen übernimmt die Frachten für die US-Streitkräfte?

Welche Spedition in Bremen übernimmt die Frachten für die US-Streitkräfte?

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 20:53

Weiß jemand, welche Bremer Spedition die Frachten für die US-Streitkräfte übernimmt?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. Januar 2009 um 17:42

Zitat:

Original geschrieben von tandem11

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

sollen doch die ami-kasernen dicht machen ....

ist zwar nen einbruch für die regionen an kaufkraft aber schau doch mal wie die autofahren, da hauts mir die socken weg, die halten den ganzen verkehr auf .....

 

ich war nach den anschlägen in ny mal in rammstein in der airbase drin, ja leck mich am po .... 2 stunden bis ich da reingekommen wäre, die haben meine ganze hütte vorne drin durchsucht mit ihren drecks stiefeln da, bis ich einen mal fast aus der hütte geschuppt habe, dann hab ich den mal den mittelteppich schruppen lassen des war mir so scheiß egal, die haben alles durchsucht, blos hinten die ladefläche nicht da hätte ich 30t sprengstoff reinbringen können ....

nur net!!

Wenn die Amerikaner aus der umgebung Ramstein abziehen haben wir kein Geschäft mehr... wir ziehen zu 95% Amerikaner um .

Amerikaner sind Hundertmal freundlicher als das ganze Deutsche Volk zusammen.

Matzte ich kann dir irgendwie nicht glauben, wenn du bei denen gefiltz wirst dann aber richtig und nich nur das Führerhaus.. 2 Stunden bis du da reingekommen bist ?? Wat bei uns dauert die ganze Prozedur vllt 10 min. Wir haben auch spezielle ID cards für unserer Teams .

Das sind Arbeitausweise für die Basen. Man komt mit denen in ganu Europa ind jede Base rein.

UNs ist es noch nie passiert dass sie mit ihren dreckigen Stiefeln ins Cockpit gekommen sind im Gegenteil, an den Eingängen arbeiten überwiegend deutsche Bundeswehrsoldaten oder die Mp die aber immmer perfekt Deutsch sprechen und sehr verständnisvoll sind.

Ich kann dass ja fast nicht glauben was du da schilderst.

Firmen die die Umzüge machen für die Us Steitkräfte sind folgende: (die Konkruenz :D )

ITO Movers

Umzüge Sander

Viktoria Umzüge

bei der hat mein Vater vor über 20 Jahren als kleiner Junge angefangen

Gosselin World Wide Moving das sind wir

ach es gibt soviele

Ranstein Airbase hier mal dass man mal einen Eindruck bekommt

und ich glaube nicht dass sie Ramstein zumachen. Das ist der größte amerikanische Militätflughafen außerhalb der Usa;)

Ich komm' ja auch manchmal nach Amerika - ich meine das in Ramstein ;) *fg* Noch nie hat die Eingangskontrolle zwei Stunden gedauert! In meinem Fahrzeug war auch noch niemand. Die betreten das Fahrzeug gar nicht, sondern schauen mit Spiegeln und Kameras rein.

Der Matze hat keine Ahnung und davon eine ganze Menge!

Ramstein ist zudem kein amerikanischer Stützpunkt, sondern ein NATO-Stützpunkt. Die USA kann nicht einfach einen NATO-Stützpunkt schließen. Mit Zweibrücken und Frankfurt war das anders.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Moin,

welche Frachten meinst Du? Ich war immer der Meinung das die US Boys ihre Frachten mit den Flecktarn Mack Trucks selber bewegen.....

Gruss

Marcus

am 20. Januar 2008 um 21:02

ja die fahren den meisten schrott selbst,

dann hängen sie immer in wü den berg hoch auf der a3 richtung nürnberg hinter der abfahrt randersacker im berg drin wie die armen schlucker und die deutschen fahren an den armen amis vorbei ....

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 21:02

Ich meine die Transporte von Stützpunkt zu Stützpunkt in Europa. Die machen nur die "wichtigen" Sachen selbst. Maschinen, Motoren, Propeller, Ausrüstung, etc. lassen die fahren. Den Vertrag dafür hat eine Bremer Spedition.

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

Moin,

welche Frachten meinst Du? Ich war immer der Meinung das die US Boys ihre Frachten mit den Flecktarn Mack Trucks selber bewegen.....

Gruss

Marcus

ihre "brisante" fracht und explosive werden sie wohl selbst fahren. aber die anderen transporte für die versorgung, lebensmittel etc. fährt eine oder mehrer spedis. im süden heissen die glaub ich "gesuko" oder so ähnlich.

chris ich wüsste nicht das in bremen, us streitkräfte stationiert sind. oder meinst du eine bremer spedition macht das im süden ??

gruss

Moin,

wenn das so sein sollte bleiben in Bremen ja nicht mehr ganz so viele Speditionen über die solche Kapazitäten zur Verfügung haben....

Gruss

Marcus

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 21:07

Es gibt eine Spedition in Bremen, die den Generalauftrag hat. Die beauftragen aber auch Subunternehmer.

gesuko ist eine, das ist klar ! aber das sind keine bremer. hab das gerade eben nachgegoogelt. 36 ....nochwas postleitzahl.

gruss

am 20. Januar 2008 um 21:09

gesuko zieht auch nur die aafes trailer, was soviel bedeutet, dass die der amis lebensmittelladen beliefern

@cabbi04: in bremerhafen kommen die frachter, sprich container an...

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 21:11

Die AAFES fährt ja nur Lebensmittel.

Ich weiß nur, dass die Ladungen hier, beispielsweise in Germersheim, Ramstein, Freiburg, etc. aufnehmen und dann zu anderen Stützpunkten, vorwiegend I und GB transportieren.

richtig die ziehen nur diese ami kühler ! was anderes habe ich auch noch nicht gesehen, was nach ami aussah und von einem deutschen spedi gefahren wurde... aber man muss das ja nicht zwangsläufig erkennen, wenn das um normale container geht...;)

gruss

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 21:19

Es handelt sich dabei um typisch europäische Mega-Sattelzüge.

Moin,

ich hab grad mal mit meinem Väterchen telefoniert... Der sitzt in Bremen beim Zoll. Er meint das es wohl Panalpina Group sein könnte.... Die hätten die notwendigen Kapazitäten wohl auf jeden Fall....

Gruss

Marcus

am 20. Januar 2008 um 21:22

nunja, wie wikipedia hergibt, laufen diese transporte über die 950th us army transportation company...

 

am 20. Januar 2008 um 21:42

Auf der A6 bei heilbronn seh ich Us züge manchmal erkennt man sie nur an den Aufliegern. Zugmaschinen sind scheinbar normale außer man schaut genan hin. Da liegt nichts im cockpit rum also 100% sauber und die Fahrer müssten auch Amis sein (von mein gefühl her). Die sind zum teil schwer aus zu machen. Sie haben aber zum teil neu auflieger.

Bei Darmstadt war das ein unternehmen das für die Amis gearbeitet hatten. Was aber die amis selber führten,schwer zu erklären.

Die hatten einen weißen FH12 mit den Amiachse (sonder anfertigung) 3Achser,ein ganz normale zugmaschine sonst weiter. Außer der Gewehrhalterung! Der Name weiß ich nicht mehr, weil die amis es bezahlten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Spedition in Bremen übernimmt die Frachten für die US-Streitkräfte?