ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welche Reifen für neue Alu-Felgen (245/40 R18)

Welche Reifen für neue Alu-Felgen (245/40 R18)

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 28. Februar 2012 um 15:05

Hallo,

ich wollte mir neue 18" Zoll AluFelgen zulegen, für meinen E220 CDI BJ 2007.

Und zwar bekam ich von einem Reifenhändler folgendes Angebot (mit Reifen)

1.) die 4x 18" Rondell 0048 Felgen + 4x 245/40 R18 97Y KU39 XL Kumho Reifen ... Brutto 1400€

2.) die 4x 18" Rondell 0048 Felgen + Hanhook V12 Reifen ... Brutto 1500€

3.) die 4x 18" Rondell 0048 Felgen + Goodyear F1 Aymatric 2 (oder) Dunlop Sport Naxx ... Brutto 1620€

Meine Frage wäre:

sind die Angebote OK und wenn ja, welche Reifen würdet ihr nehmen bzw. gibt es alternative bzw. bessere (aber nicht allzu teuer)?

Danke euch !

Grüße aus Köln

Ähnliche Themen
33 Antworten

93 oder 97 ist die Traglast ... je nach dem was für eine Motoriesierung ( Fahrzeuggewicht ) und Aufbau ( Limo oder Kombi ) du fährst .

www.anhaengerhandel.de/infoloadindex.html

Die weiteren Buchstaben gehören zum Geschwindigkeitsindex ... also wie schnell Dein Auto ist .

<p sizcache="4" sizset="41">www.pneuportal.de/reifen-geschwindigkeitsindex/

Sollte immer mehr als sein als in deinen Papieren steht .

Bei Winterreifen kannst du auch weniger haben , mit der Auflage eines Aufklebers im Sichtfelt .

 

 

Lisa

 

Schau mal in Deinen Fzg Schein, ob 93'er Tragfähigkeitsindex genügt, ich glaube Du benötigst mindestens 95.

W, Y, oder Z Geschwindigkeitsindex ist bei Deinem Wagen grad egal................ :D

also habe mal im Fhzg-schein nachgeguckt...

das kleinste was eingetragen ist sind 225/55R16 95V

Es ist ein 320cdi R6

am 9. März 2012 um 0:02

Bitte gib mir die Werte aus den Feldern 8.1, 8.2 und T der Zulassungsbescheinigung. Dazu ggf. erhöhte Werte für Anhängerbetrieb aus Feld 22.

Zitat:

Original geschrieben von Alpha Lyrae

Bitte gib mir die Werte aus den Feldern 8.1, 8.2 und T der Zulassungsbescheinigung. Dazu ggf. erhöhte Werte für Anhängerbetrieb aus Feld 22.

18.1 = 01120 8.2= 01185

T= 240

22= zu 18-20: L. bis 4850 u.h. bis 1470* ZU 7.1-8.3: H.1225 B.A NH_BETR:*WW.ABE*Stufe PM 5 ab Tag Erstzulass.

am 9. März 2012 um 20:36

Vielen Dank für die Daten.

Hier die mindestens erforderlichen Betriebskennungen der Reifen für das Fahrzeug (mit erreichbarer Höchstgeschwindigkeit 249 km/h):

Achse min. nur M+S
1 88Y oder 90W 92V, 88H, 88T,...
2 90Y oder 92W 94V, 90H, 90T,...
2 (mit AHK) 91Y oder 93W 95V, 91H, 91T,...

 

Für die Achse 2 sind die Anforderungen am höchsten.

Bei 245/40 R 18 reichen Standardreifen mit LI93 nur knapp aus. Ich empfehle daher verstärkte (XL-)Reifen mit LI97, besonders dann, wenn Fülldrücke über 250 kPa (2,5 bar) verwendet werden sollen.

Im Anhang noch die bei dem Fahrzeug mindestens erforderlichen Fülldrücke für XL-Reifen mit LI97. Fahrzeug- und Reifenhersteller empfehlen üblicherweise etwas darüber.

 

Gruß

Alpha Lyrae

hey Alpha Lyrae

laut deiner erklärungen, wenn ich sie richtig verstanden habe, fahre ich ja mit falschen reifen.

habe 95w, im feld 22 wird aber auf h. 1220 hingewiesen

oder verstehe ich da was falsch

oder muss ich den querschnitt des reifens beachten laut deiner tabellen?

am 9. März 2012 um 21:18

Hallo Chekker,

die Reifenserie (H/B-Verhältnis) spielt nur eine Rolle für die Berechnung der Mindestdrücke, und auch nur dann, wenn der Radsturz größer als 2° ist.

Die Mindestbetriebskennungen werden allein aus den maximalen Achslasten und der erreichbaren Höchstgeschwindigkeit berechnet. Angaben in den Fahrzeugpapieren sind nicht unbedingt Untergrenzen dafür.

Eine erhöhte Achslast bei Anhängerbetrieb habe ich auch im Feld 22 der Zulassungsbescheinigung stehen, obwohl mein Fahrzeug keine Anhängerkupplung hat. Wenn sie nicht vorhanden ist, braucht man diese erhöhte Last auch nicht zu berücksichtigen.

 

Gruß

Alpha Lyrae

ich habe aber eine kupplung die ich oft benutze :)

am 9. März 2012 um 21:44

OK, bei max. 1220 kg ergeben sich auch mindestens 93W oder 91Y. Reifen mit 95W liegen 2 Punkte darüber, entsprechend ca. 94% Auslastung. Die gesetzlichen Anforderungen sind damit erfüllt.

 

Gruß

Alpha Lyrae

sehr gut danke ;)

Zitat:

Original geschrieben von Alpha Lyrae

Vielen Dank für die Daten.

Hier die mindestens erforderlichen Betriebskennungen der Reifen für das Fahrzeug (mit erreichbarer Höchstgeschwindigkeit 249 km/h):

Achse min. nur M+S
1 88Y oder 90W 92V, 88H, 88T,...
2 90Y oder 92W 94V, 90H, 90T,...
2 (mit AHK) 91Y oder 93W 95V, 91H, 91T,...

 

Für die Achse 2 sind die Anforderungen am höchsten.

Bei 245/40 R 18 reichen Standardreifen mit LI93 nur knapp aus. Ich empfehle daher verstärkte (XL-)Reifen mit LI97, besonders dann, wenn Fülldrücke über 250 kPa (2,5 bar) verwendet werden sollen.

Im Anhang noch die bei dem Fahrzeug mindestens erforderlichen Fülldrücke für XL-Reifen mit LI97. Fahrzeug- und Reifenhersteller empfehlen üblicherweise etwas darüber.

 

Gruß

Alpha Lyrae

woow ... vielen dank für diese tolle erklärung! hut ab!!!

also werden es rundherum 245/40/18 97y

 

Ich kann dir die Hankook v12 empfehlen habe sie als 245/40/R18 drauf und es ist ein Traum wie sich das Auto fährt. Alles viel direkter, hatte vorher Good Year Efficient Grip das ist ja nen Witz dagegen und ich dachte die sind schon gut -.- damals umsonst Geld ausgegeben.

am 10. März 2012 um 21:10

Hallo,ich finde die Preise sind alle zu hoch,probier es mal bei ATU.Die haben oft Angebote und ne gute Beratung.

Gruß Jö

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welche Reifen für neue Alu-Felgen (245/40 R18)