ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Welche Ganzjahresreifen

Welche Ganzjahresreifen

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 6. September 2019 um 15:29

Ein freundliches Hallo,

wir haben einen gebrauchten Polo Bj. 04/2014, Sondermodell Life, 1,2.

Wenn ich das richtig sehe brauchen wir da Reifen 185/60 R15. Jetzt sind Sommerreifen drauf und da wir weniger wie 10 000km im Jahr fahren möchte ich jetzt dann umrüsten auf Ganzjahresreifen. Gelesen habe ich viel, auch was mit A dass sie für Audi und VW zugelassen sind, jetzt bin ich komplett Kirre :-)

Könnt Ihr mit bitte welche empfehlen mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis. Ihr kennt Euch sicher bestens aus. Ich würde die dann gern online kaufen, vor Jahren hab ich das mal gemacht da gabs auch die Möglichkeit gleich die Montage mitzubuchen zu einem fairen Preis, wei´aber nicht mehr welcher Reifenhändler das war, sollte ich aber dann finden :-)

Vielen lieben Dank um Voraus.

Silvia

Beste Antwort im Thema

Da bin ich ganz anderer Meinung. Wer wenig fährt und nicht unbedingt regelmässig in den Mittelgebirgen unterwegs ist, fährt mit Ganzjahresreifen ganz gut.

Ich selbst habe die Goodyear Vector auf einem Fahrzeug und habe damit auch bei Schnee keine Probleme. Kann ich nur weiterempfehlen.

Ich habe mit dem Fahrzeug übrigens mal ein Fahrsicherheitstraining absolviert und da hatte ich mit den Ganzjahresreifen mit den kürzesten Bremsweg auf der nassen Schlitterfläche.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo Silvia,

Auch wenn du wenig fährst und es in Deutschland nicht überall der Winter einbricht, rate ich grundsätzlich von Ganzjahresreifen ab. Die können alles ganz ok, aber nicht richtig gut.

Der Reifenkontakt ist der einzige Kontakt zur Straße. Auch bei wenig Fahrleistung im Jahr.

Abfahren tun sich alle Reifen. Du sparst lediglich die Wechsel.

Sorry, musste ich mal loswerden, nach dem letzten Testbericht gesehen habe.

Viele Grüße

Da bin ich ganz anderer Meinung. Wer wenig fährt und nicht unbedingt regelmässig in den Mittelgebirgen unterwegs ist, fährt mit Ganzjahresreifen ganz gut.

Ich selbst habe die Goodyear Vector auf einem Fahrzeug und habe damit auch bei Schnee keine Probleme. Kann ich nur weiterempfehlen.

Ich habe mit dem Fahrzeug übrigens mal ein Fahrsicherheitstraining absolviert und da hatte ich mit den Ganzjahresreifen mit den kürzesten Bremsweg auf der nassen Schlitterfläche.

Ich habe die Goodyear Vector 5 Gen. 2 drauf und bin sehr zufrieden

BF Goodrich g-Grip All Season 2 oder Kleber Quadraxer 2 - die funktionieren sogar am GTI ganz gut :)

grüsse MilkaQ

Zitat:

@Polorist schrieb am 6. September 2019 um 16:31:40 Uhr:

Hallo Silvia,

Auch wenn du wenig fährst und es in Deutschland nicht überall der Winter einbricht, rate ich grundsätzlich von Ganzjahresreifen ab. Die können alles ganz ok, aber nicht richtig gut.

Der Reifenkontakt ist der einzige Kontakt zur Straße. Auch bei wenig Fahrleistung im Jahr.

Abfahren tun sich alle Reifen. Du sparst lediglich die Wechsel.

Sorry, musste ich mal loswerden, nach dem letzten Testbericht gesehen habe.

Viele Grüße

Fahre auf meinem Ibiza, vom Werk montierte Ganzjahresreifen. Bin mehr als zufrieden, im Sommer wie im Winter. Habe jetzt 53 000 km damit runter und habe vorne noch 3 mm Profil und hinten über 4 mm. Haftung ist bei trockenem und nassen Wetter sehr gut. Schnee haben wir in Bremen nicht oft, und da ich im Ruhestand bin, brauche ich dann auch nicht unbedingt zu fahren.

MfG aus Bremen

Themenstarteram 6. September 2019 um 20:32

Hallo und erstmal: Danke!

Goodyear hatte ich auch beim Audi drauf. Polorist, Du hast schon Recht wenn man vie fährt und übers Land... Ich hatte auch 2 Sätze und es war jedes halbe Jahr eine Herausforderung die Reifen transportiert zu bekommen, gar nicht zu reden dass im Keller kaum Platz war. Irgendwann bin auf Ganzjahres umgestiegen, ging prima, nur wenns mal richtig geschneit hat bin ich lieber öffentlich gefahren. Wäre ich wohl auch mit Winterreifen weils entspannter ist.

Nachdem ich grad länger krank bin, bin ich in einem Jahr nur 3000 km gefahren und Reifen dürfen ja auch nicht zu alt werden, somit ist es vernünftig Ganzjahres zu nehmen. Sollte ich den Arbeitsplatz wechseln kanns auch passieren dass ich dort nicht parken kann und öffentlich fahren muss, ansonsten komme ich normal auf 7000 km im Jahr.

Wenn ich natürlich reich wäre könnte ich mir überlegen 2 Sätze mit einlagern, das ist aber nicht der Fall :-) somit gilt es eine vernünftige Wahl zu treffen.

Silvia

Themenstarteram 6. September 2019 um 20:39

Den Goodyear Vector gibts schon mal nicht in 185/60R15, nur in 65. Ich hab die Größe aus der Beschreibung entnommen, werde aber wohl doch lieber auch noch den Fahrzeugschein holen.

https://www.reifendirekt.de/reifen/goodyear/vector-4-seasons.html

Ja, ich gebs zu, ich kenn mich da nicht besonders aus :-)

Silvia

https://www.reifendirekt.de/reifen/goodyear/vector-4-seasons.html

Themenstarteram 7. September 2019 um 7:51

Zitat:

[Fahre auf meinem Ibiza, vom Werk montierte Ganzjahresreifen. Bin mehr als zufrieden,

Hallo, welche sind das denn? Hab jetzt den Schein geholt und nachgeschaut was jetzt genau drauf ist, somit bin ich einen Schritt weiter.

Vom Goodyear finde ich jetzt nur einen mit E wohl für den Benzinverbrauch und B, da kosten dann 4 Stück 270 € zzgl Montage. Wie ich das Auto gekauft habe meinte der Verkäufer des Autohauses Ganzjahresreifen drauf würde 300 € kosten und da Audi/VW ja nicht normal teuerer ist wie andere würde mich das interessieren.

Danke

Silvia

Ganz ehrlich. Wenn du noch nicht einmal Ahnung hast, was für eine Reifengröße du brauchst und mit Bezeichnungen im I-Net nicht klar kommst, fahr zu einem vernünftigen Reifenhändler und lass dich beraten oder zumindest die richtige Reifendimension heraussuchen und dort bestellen und aufziehen. Kostet der Satz dann vielleicht 50€ mehr als online, aber du uns alle anderen Verkehrsteilnehmer süß auf der sicheren Seite und du hast weniger Stress.

Themenstarteram 7. September 2019 um 9:18

Ja, ich gebe zu dass ich etwas durcheinander war und verkehrt rum angefangen habe. Ich hatte die Beschreibung zu meinem Fahrzeug genommen um anzufangen mich schlau zu machen... Inzwischen habe ich den Schein geholt und recherchiert, jetzt bin ich schlauer. ich weiß auch dass ich keinen T nehmen müßte (was ich aber werde) dazu müßte nur ein Aufkleber ins Auto bzgl der Geschwindigkeit.

Silvia

Vorsicht, die Reifengrösse die im Schein steht, ist nicht unbedingt die Grösse, die auch auf deinem Auto montiert ist.

Schau auf der Reifenflanke nach oder fahr in eine Werkstatt. Bei mir sind 14Zoll Reifen im Schein vermerkt und 15Zoll montiert.

Gabs da nicht beim Kauf zu den Papieren dieses Dokument mit den Reifengrössen dazu?

Bei meinem (2009) war das zumindest so.

Ansonsten: ab zum Händler... und das vielleicht bevor die Zeit der Sommer-/Winterräder Wechsel beginnt, weil, dann dort wochenlang die Hölle los ist.

Das ist doch kein Thema: wenn es ein Life ist

wird er die 15" auf dem u.g. Bild haben

Polo Life oder die Polo Life 2

Da passt die Reifengrösse 185/60R15

Da würde ich die Goodyear Vector nehmen: der Vorreiter der Ganzjahresreifen und Standard bei vielen Vermietern/Flotten.

Der ist beim kleinen Fronttriebler immer noch ordentlich auf Schnee, bleibt man auch im Winter mobil - darum geht´s ja letztendlich.

Die MichelinCrossClimate sind auch gut, haben aber den Fokus mehr auf Sommer, im Schnee schlechter.

Die anderen Hersteller wie Vredestein sind günstiger, sind aber im Test nicht ganz so gut wie die beiden Erstgenanten.

Bitte beachte das zu den Online-Preisen aber noch saftige Montagekosten zukommen.

Kann man z.B. bei reifen.com sehen, die haben auch zig Filialen in Deutschland.

Ganzjahresreifen sind bei moderaten Motorisierungen, kompakten Wagen und ruhigen Fahrern in Ordnung.

Bei unserem Polo, gehe ich pers. trotz nur 5TKM p.a. auf Sommer-/Winterreifen.

Themenstarteram 7. September 2019 um 10:43

Danke Christian,

meiner, ebenso die Felgen, sehen aus wie der

https://www.autoscout24.de/.../...1835-20aa-448e-ab6c-7fe9b0846a8e#

Ich hatte mir abgespeichert mit welcher Ausstattung er angeboten war, da steht 185/60 R15. Im Schein steht 175/70 R14 84T

Ich habe den Goodyear auch an erster Stelle, weil ich ihn schon gefahren habe, einzig dass er beim Verbrauch E hat finde ich schade, da gäbe es bessere, aber ich fand ihn gut. Ich wollte mich hier erstmal orientieren. Hab mir auch die Montagepreise usw. angeschaut.

Letztens hat mir einer an der Tankstelle ums Eck freundlich Hilfe angeboten, da will ich nächste Woche mal hin und fragen was er verlangt und ob es ginge die Reifen gleich zu ihm zu schicken. Wenn ich das nächste mal draussen bin schau ich noch auf die Reifen was drauf steht. Auch wenn ich mich grad wohl schusselig anstelle.... Bin ich am mich informieren.

Silvia

und nein, es geht mir nicht um ein paar Euros, lieber bekommt der Monteur ein gscheites Trinkgeld wie dass ich Reifen überteuert zusenden lasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen