ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation

Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation

Themenstarteram 26. Dezember 2010 um 18:53

Für einen bekannten der nicht mit dem Internet vertraut ist möchte ich gerne diese frage klären:

Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation.!?

Es geht darum das nur 4 Tausend Euro vorhanden sind,der CE Schein kommt ihn auf Schätzungsweise 3400 bis 3800 Euro,plus minus.Die beschleunigte BKrFQG liegt auch nochmal bei knapp 3 Tausend Euro.Da alles Privat finanziert wird,ist der rest Betrag nicht vorhanden,und daher ist die frage,ob es bereiche gibt wo diese Qualifikations Ausbildung nicht ervorderlich ist.

Wie zum beispiel:

Milch Transporte.

Beton Mischer.

Container Transport.

Kies Sand Transporte mit offene Mulde.

usw.

Beste Antwort im Thema

In zehn Jahren wird es keine Ausnahmen mehr geben. Die heutigen "Handwerker" fahren meist 7,49 Tönner, weil die noch mit dem alten Klasse 3 dürfen.

Der CE ohne Quali ist nicht die "halbe Miete", sondern einfach sinnlos verplempertes Geld, weil das niemend braucht.

Im Laufe der kommenden 2-3 Jahre werden schätzungsweise mindestens 100.000 CE-Fahrerlaubnisbesitzer nicht die Quali machen.

Ziemlich sinnvoll, seine letzte Habe auszugeben, um mit in diesem Topf rumzuschwimmen.

Du könntest mit dem "Grundkapital", das Dir bzw. Deinem Kollegen zur Verfügung steht, einen Wassertropfer entwickeln und patentieren lassen, der zusätzlich an den Wasserhahn montiert werden kann, um Tropfen zu erzeugen, falls der Wasserhahn nicht bereits selbst tropft.

Oder ein Zitronenwürzgerät, das beim Auspressen von Zitronen zusätzlichen Zitronensaft beigibt.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Bei allen deinen Beispielen ist die Quali nötig 

Ich hab da vor kurzem bei der VAZ das thema aber habs schon wieder vergessen sorry

Soweit ich das noch in erinnerung hab waren feuerwehr thw sani davon befreit.Auch wenn du privat fährst und nicht gewerblich bist davon frei.Für alles andere brauchst es,

Hey

 

hier unter Ausnahmen

http://...uedlicher-oberrhein.ihk.de/.../...ierung_nach_dem_BKrfQG.jsp

Es wäre kein Fehler, sich etwas sinnvolleres zu überlegen, wie die knappen Tausender investiert werden sollen.

Es ist nämlich auch nicht wirklich leicht, als Anfänger dann überhaupt auch einen Job zu finden - ohne die Quali absolut keine Chance.

Wenn dann die letzte Barschaft geopfert wurde, nur um festzustellen, dass man jetzt auch (noch) arbeitslos ist ... keine gute Idee, oder?

Themenstarteram 27. Dezember 2010 um 9:55

So gesehen hast du wohl recht,aber wenn der CE Schein vorhanden ist,dann ist es doch schon mal die halbe Miete.

Keine Chance zu bekommen ohne Quali ist klar,wenn diese unbedingt benötigt wird.

Ich hätte jetzt gedacht das man die bei einem Betonmischer,oder Siloauflieger nicht benötigt,dann hätte man in der Zeit,in dieser Branche Arbeiten können,um sich das Quali Geld zu verdienen.

Auf jedenfall gibt es eine Handwerker Regelung,wenn man den Lkw für seine Haupttätigkeit braucht,dann ist keine Quali notwendig,finde ich auch nicht ok.

Da dürfte dann ein Maurer mit einem Lkw und Tieflader fahren,diesen voll bealden und zu seiner Baustelle fahren,aber wie sieht es dann aus mit der Ladungssicherung,auch auf einen Weg von 20 Kilometer kann etwas passieren,genau wie jemand der 200 Kilometer unterwegs wahr.

In zehn Jahren wird es keine Ausnahmen mehr geben. Die heutigen "Handwerker" fahren meist 7,49 Tönner, weil die noch mit dem alten Klasse 3 dürfen.

Der CE ohne Quali ist nicht die "halbe Miete", sondern einfach sinnlos verplempertes Geld, weil das niemend braucht.

Im Laufe der kommenden 2-3 Jahre werden schätzungsweise mindestens 100.000 CE-Fahrerlaubnisbesitzer nicht die Quali machen.

Ziemlich sinnvoll, seine letzte Habe auszugeben, um mit in diesem Topf rumzuschwimmen.

Du könntest mit dem "Grundkapital", das Dir bzw. Deinem Kollegen zur Verfügung steht, einen Wassertropfer entwickeln und patentieren lassen, der zusätzlich an den Wasserhahn montiert werden kann, um Tropfen zu erzeugen, falls der Wasserhahn nicht bereits selbst tropft.

Oder ein Zitronenwürzgerät, das beim Auspressen von Zitronen zusätzlichen Zitronensaft beigibt.

Zitat:

Original geschrieben von spacedriver08155

.

Ich hätte jetzt gedacht das man die bei einem Betonmischer,oder Siloauflieger nicht benötigt,dann hätte man in der Zeit,in dieser Branche Arbeiten können,um sich das Quali Geld zu verdienen.

Frage mich nur wie du auf das schmale Brett kommst das bei diesen Transporten keine Quali gebraucht wird entweder du hast was total falsch verstanden oder aber jemand hat dir absoluten Mist erzählt.

Themenstarteram 28. Dezember 2010 um 21:30

Bei den Transporten endfällt doch die Ladungssicherung,der ADR Schein,man benötigt keinen Stapler Schein,keine Kranausbildung,diese sachen gehören doch zu Quali.Dann kommt ja noch das Technische usw,wir müssten damals sogar Frachtpapiere Ausfüllen,und Touren selber planen,den Ablauf einer Spedition zu studieren und erklären usw,das wäre dann vielleicht der nachteil was dann fehlt,was dann der Betrieb endscheiden würde,da es dann nicht unbedingt ervorderlich ist.

Wie gesagt,ich weis es nicht mehr Hundert Prozentig.Auf jedenfall kann er sich mit dem CE Schein auf gut Deutsch gesagt,den Hintern abwischen

doch eine lösung gibt es mit sicherheit,da werden wohl einige Betriebe abgeklappert werden müssen,so das jemand bereit ist die Quali zu finanzieren,oder mal ganz nett beim Amt nachfragen.

Zitat:

Original geschrieben von spacedriver08155

 

ich weis es nicht mehr Hundert Prozentig.

oder formulieren wir es mal anders: Du weisst zu 100% nichts mehr.

Noch nicht mal, dass er sich mit dem CE den Hintern abwischen kann ist richtig - wie soll das gehen mit dem Plastikteil?

Erstaunlich in einem Beitrag keine einzige zutreffende Aussage zu machen - rekordverdächtig - gratuliere!

 

Themenstarteram 28. Dezember 2010 um 22:55

Wollen wir hier diskutieren oder willst du mich jetzt angreifen.Mit der Plastik karte kann man sich sehr wohl den Arsch abwischen,du hast eben keine Phantasie,aber mal ehrlich,das wahr doch ironisch gemeint,also nicht alles auf die Gold Waage legen.

 

Das was du bisher vom Stapel gelassen hast,kann man auch nichts mit anfangen,nur Schwarzmalerei und textes hier was von Wasserhähnen.

Die freundlichkeit bleibt mal wieder auf der Strecke,in so einer Form schreibe ich nicht weiter,dann hat sich das für mich erledigt.

*CLOSED*

Zitat:

Original geschrieben von spacedriver08155

Wollen wir hier diskutieren oder willst du mich jetzt angreifen.Mit der Plastik karte kann man sich sehr wohl den Arsch abwischen,du hast eben keine Phantasie,aber mal ehrlich,das wahr doch ironisch gemeint,also nicht alles auf die Gold Waage legen.

 

Das was du bisher vom Stapel gelassen hast,kann man auch nichts mit anfangen,nur Schwarzmalerei und textes hier was von Wasserhähnen.

Die freundlichkeit bleibt mal wieder auf der Strecke,in so einer Form schreibe ich nicht weiter,dann hat sich das für mich erledigt.

*CLOSED*

Na Gott sei dank!!! Endlich ruhe. :D

Ich wage es trotzdem nochmal zu schreiben^^

Zitat:

Original geschrieben von spacedriver08155

Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation.!?

Ich mag es zwar eigentlich nicht, wenn Fragen mit einem Link beantwortet werden, aber ich mache das jetzt auch mal --> LINK

Ohne Quali gehts z.B. unter bestimmten Voraussetzungen im Rahmen der sog. "Handwerkerregelung" oder bei Überführungsfahrten.

Themenstarteram 31. Dezember 2010 um 16:05

Na ja immerhin,gibt ja doch noch Leute die im stande sind etwas zum Thema bei zu tragen,prima.

PS:Ein Link ist doch auch ok,manschmal findet jemand etwas was der andere eben nicht findet,und kann ihn dan weiter helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation