ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. weicher caprice?

weicher caprice?

Themenstarteram 2. November 2006 um 19:04

servus,

habe einen '91 caprice im auge mit ca. 200000 meilen. würde das fahrzeug wirklich gerne fahren, weil ich genau die baureihe suche. nunja , mein vater rät mir nun davon ab, weil er meint, dass ein solches auto mit dieser laufleistung vom unterboden,streben usw. von der substanz her inzwischen so weich ist, dass es nach zwei, drei jahren nicth mehr übern tüv kommt. das wären schwere schäden, die dann richtig geld kosten. er meint, mit dem kauf würde ich mein geld rausschmeissen. kann das jemand bestätigen. ich weiss, esa gibt hir einige caprice fahrer. hat jemand da erfahrung mit?

danke im vorraus

Ähnliche Themen
13 Antworten

hab mal im alltag nen 82er station gefahren,der schon über 350000km runter hatte.konnte mich nie beklagen...genau wenig über meine damalige 79er limo...oder erst in diesem jahr die 86er limo,die als daily her hielt...

fahre zwar meinen caprice alle jubeljahre mal, aber der wagen ist vom zustand oben und unterboden noch absolut top.....deswegen rate ich dir nimm jemanden mit der ahnung von us-cars hat der sich den wagen genauer anschaun soll, wenn der verkäufer was dagegen hat(was aber selten der fall ist), finger weg.

 

woher kommste denn( ist immer hilfreich hier im forum)?

 

 

rod

am 2. November 2006 um 20:13

hi,

Alle caprice haben doch nen Rahmen und keine Selbsttragende Karosse. oder?

Themenstarteram 2. November 2006 um 20:23

bin aus nähe kaiserlautern. hab mir schon überlegt, mit dem fahrzeug zu nem dekra sachverständigen zu fahren und ihn checken zu lassen. der könnte solche mängel doch finden denke ich. das fahrzeug soll über 7000 euros kosten. und ich will mir kein ei ins nest legen wo ich nur noch draufzahlen muss...

am 2. November 2006 um 20:37

Re: weicher caprice?

 

Zitat:

Original geschrieben von LuckyLuciano

ein solches auto mit dieser laufleistung vom unterboden,streben usw. von der substanz her inzwischen so weich ist, dass es nach zwei, drei jahren nicth mehr übern tüv kommt

mal davon abgesehen dass David mit dem Rahmen wohl recht hat:

Denn dürfte ja kein Auto mit 300tkm oder mehr durch TÜV kommen.

Schauma ins Ford-Mondeo-Forum, da gibs nen Thread wo welche mit ihren Mondeos mit mehr als 400tkm rumfahren, und deren Karosse is mit sicherheit nich so auf Stabilität und Langlebigkeit ausgelegt wie die vonnem Caprice.

Das hängt immer vonner Fahrweise des Vorbesitzers ab, aber ich denke mal dass nen Caprice mit 350tkm nicht schlechter als nen beispielsweise Passat mit 200tkm ist, eher im Gegenteil.

7.000 Euro is allerdings ganz schön teuer für die Laufleistung, gibt eigentlich preiswertere Angebote mit weniger km. Da sollte der Wagen dann schon innem sehr guten Pflegezustand sein.

Ich weiß jetz allerdings nich wies bei der letzten Caprice-Reihe mit dem Rostschutz aussieht, die Baureihe davor (77-90) war jedenfalls recht gammelanfällig, an den üblichen Stellen mal genauer gucken.

Haste hier auch schon den Caprice-Thread gefunden?

Themenstarteram 2. November 2006 um 20:52

servus

im caprice threat hab ich bis jetzt noch nix konkretes dazu gelesen. ist halt so dass ich mir den rat meines vaters und seines kollegen( gebrauchtwagenhändler) schon zu herzen nehme. wenn ich denen von nem 91er mit 3000000 für 8000 euros erzähle, schlagen die die hände überm kopf zusammen. mein vater hat anfang der 90er ne zeitlang mit corvettes gehandelt, will seit dem nix mehr mit us karren zu tun haben. naja zurück zum caprice. also der wagen hat autogas und euro 2. deswegen etwas teurer. bin im moment ziemlich unschlüssig. soll halt nen alltagsauto sein. kann mir dann auch net noch nen zweitwagen leisten. wie ist das eigentlich im winter bei schnee. komm ich da überhaupt vom fleck. bin mal früher nen volvo 740 gefahren. mit dem gings eigentlich. war aber fronatantrieb...alla dann

Ich würde ehrlich gesagt kein Auto mit sovielen Km kaufen. Zudem ist der Preis zu hoch! Suche lieber noch etwas und hör auf Dein "Bauchgefühl"; Du sagst ja selber, dass Du nicht sicher bist!

Grundsätzlich sind die Caprice' sehr gute, zuverlässige Autos! Absolut zu empfehlen!!!

Andy

Bullsh!t !

Lucky, leg dich mal unter 'nen Caprice und schau dir den Rahmen an. Das ist ganz schön dickes Material, da werden zwei Korea-Chevrolets draus geschnitzt.

Bis der "weich" wird dauert es...

Ansonsten kauf einen Caprice mit 9c1 Police Package, die haben mehr Schweißpunkte als die normalen Serienmodelle.

Rostschutz gibt es auch bei den aero Caprice nicht, deswegen auf die üblichen Stellen achten (Forum-Suche).

Gruß

Hendrik

alles eine Frage der Pflege, wenn die nötigen Inspektionen ausbleiben is ein Caprice mit 150.000 miles völlig fertig, wenn er ordentlich gewartet ist hält er Ewigkeiten

Ein Caprice und weich werden? das is ja mal der Witz schlecht hin, an den Kisten is so viel Stahl, da kannst du 10 Jahre lang jeden Tag mit nem Hammer dagegen klopfen und da wird nix weich ;-)

Es gilt natürlich wie immer: ein Auto mit hoher Laufleistung ist immer ein Risiko, kann andererseits aber auch ein guter Kauf sein, wenn wie gesagt alles ordentlich gepflegt wurde.

Dekra&co sind nur bedingt empfehlenswert was US-Autos angeht, Rost usw. können die natürlich genauso diagnostizieren wie bei jedem anderen Auto auch, aber die üblichen Schwachpunkte an der Technik muss man kennen, um sie auf einen Blick zu sehen. Der beste Rat: schau dir das Auto mit jemandem an der Ahnung davon hat.

Weich werden ? HAHAHA Und im Weltall gibts Schweine ! ;-)

Mein Olds stand ca. 12 Jahre fast nur im Freien und der Rahmen ist ausser ganz hinten nirgends durchgerostet geschweigedenn irgendwo "weich" oder sonst was !

Mit dem was er hatte, wäre man trotzdem durch den TÜV gekommen !

Da wurde mehr Stahl verbaut als nötig nicht umsonst wiegt so einer 2,3t leer.

mit "weich werden" ist mE eine Materialermüdung gemeint und die ist wirklich bei fahrzeugen vorhanden, gab dazu auch schonmal Crashversuche mit Fahrzeugen mit geringer Laufleistung und welche mit >200tkm war soweit ich mich erinnern kann ein Passat.

Das Fahrzeug mit der hohen Laufleistung hat im Crashverhalten bedeutend schlechter abgeschnitten. Es ist in etwa zu vergleichen mit einem Löffel den man hin und herbiegt, irgendwann bricht dieser. bei Fahrzeugen mit Frame glaube ich allerdings auch das dieses nicht so extrem in gewicht fallen wird wie bei welchen mit selbsttragender Karrosse.

Fahre einen 94 Roadmaster, der hat inzwischen fast 365.000 km runter. da ist nichts weich und reparaturanfällig ist er nicht, nur die üblichen Verschleißteile.

Wenn Dein Caprice immer gewartet wurde kann eigentlich nicht viel passieren. nimm jemanden mit der sich mit Amis auskennt.

Gruß

Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen