ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Wassertemperatur unter Volllast über 90°C / Wasserverlust

Wassertemperatur unter Volllast über 90°C / Wasserverlust

Audi A3 8L
Themenstarteram 1. August 2013 um 13:18

Hi,

ich habe seit 2 Wochen ein Problem mit der Wassertemperatur. Unter Volllast (sprich am Berg oder einfach nur schnell fahren) geht die Wassertemperatur auf bis zu 120°C!

Erstmal zum Fahrzeug:

Audi A3 8L 1,9TDI (96kW PD), Bj. 2001 , Schaltgetriebe

Folgende Dinge habe ich bereits erneuert und getan:

- Neues Thermostat

- Neuer Temperaturgeber

- Neuer Thermoschalter

- Neuer Kühler

-> keine Änderung!!!!

Habe dann auch während der Fahrt alle Sensoren ausgelesen und die Anzeige im Kombiinstrument stimmt mit den ausgelesenen Werten überein! Die Lüfter vorne springen an wenn er zu warm wird und kühlen dann auch runter. Aber irgendwie geschieht das Ganze zu langsam?!

Der Werkstatt habe ich das Ganze auch schon geschildert, allerdings konnte mir dort auch keiner mehr einen Tip geben außer Wasserpumpe defekt. -> Meine Wasserpumpe hat erst 20.000 km gelaufen und die Schläuche vorne sind auch nicht unterschiedlich warm. Das Wasser zirkuliert auf jeden Fall und ich würde die WAPU ausschließen.

Die Schläuche haben auch relativ viel Druck, wodurch das Wasser über den Ausgleichsbehälter rausgedrückt wird (Habe somit etwas Wasserverlust). Behälter und Deckel habe ich bestellt und werde ich heute abenfalls wechseln.

 

Hat einer von euch eine Idee?

Achja wenn die Temperatur auf 110 oder 120 °C war und ich dann vom Gas gehe und "normal" weiter fahre oder kurz anhalte fällt die Temperatur ziemlich zügig wieder auf 90°C....sprich der Anstieg und Abfall der Temperatur geht immer recht schnell.

Hoffe Ihr könnt mir noch ein paar Tips geben.

Danke

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn das Wasser über die Wapu tatsächlich zirkuliert, was man im Ausgleichbehälter ja auch sehen kann, würde nur noch die ZKD bleiben. Evtl. mal CO2 Test machen, aber erst mal würde ich die Wapu ausschließen und schauen ob das Wasser wenn du Gas gibst auch tatsächlich über den Ausgleichsbehälter zurück kommt.

Themenstarteram 1. August 2013 um 21:27

Also habe den Ausgleichsbehälter gewechselt und nach wie vor das gleiche Bild.

Das Wasser wird sobald er über 90 °C erreicht über den Behälter rausgedrückt!

Die Schläuche haben sehr hohen Druck und man kann die Schläuche kaum drücken! Das Wasser zirkuliert aber. Habe diesen Zylinderkopf erst seit 20.000km verbaut. Echt komisch aber es bleibt ja nur noch der Kopf oder die Dichtung....

was meint ihr????

Hast du das neue Thermostat auch kontrolliert, ob es korrekt öffnet? Geschlossenes Thermostat das nur halb oder gar nicht aufgeht würde das selbe Fehlerbild verursachen. Ansonsten auf Co2 testen.

Themenstarteram 2. August 2013 um 17:24

Thermostat öffnet. War heute in der Werkstatt und hab nen Co2 Test machen lassen...negativ. Keine Abgase im System. Wasserpumpe oder ZKD doch wahrscheinlich ?!

den deckel vom behälter auch erneuert? wenn nicht fahr mal mit lose geschraubtem oder ohne deckel.

Themenstarteram 3. August 2013 um 12:20

Der Deckel ist natürlich auch neu.

hat dein fahrzeug klima? wenn ja mal die stoßstange abbauen und den zwischenraum zwischen klimakühler und motorkühler sauber machen, da sammelt sich über die jahre ziemlich viel zeug an. ich hab damals nen draht von nem bowdenzug genommen, durchgefädelt und dann immer hoch runter bis der zwischenraum sauber war. kamen 2 hände voll dreck raus.

wenn das nix bringt könnte ich mir auch vorstellen daß das pumpenrad der wapu auf der welle durchrutscht bei hohen drehzahlen, auch wenn diese erst 20tkm alt ist. also auch mal bei im stand bei vollgas den wasserdurchfluss anschauen.

am 3. August 2013 um 16:57

Die ZKD ist hin.. hatte mein Vater auch. Ich weiß nicht mehr genau wo diese kaputt gegangen ist aber wenn ich mich richtig erinnere irgendwo in der nähe von Lader. Dadurch wurden Abgase (nicht sicher ob das Abgase waren) in das System reingepresst, deswegen der Druck.

Wäre auch meine Vermutung mit der ZKD aber dann sollte der Co2 Test eigentlich positiv sein, außerdem hatte ich erst vor 3 Wochen einen 3er BMW hier mit gleichem Phänomen bei dem lediglich das Thermostat dicht war und da Spritze das Wasser wie ein Springbrunnen aus dem Behälter.

Würde mir auch noch mal ganz genau den Wasserfluss der Pumpe im Stand ansehen, bevor man an die ZKD geht.

Daspi hat da schon den richtigen Riecher denke ich, die Plastikräder gehen oft kaputt.

Fahr doch mal ohne Thermostat und schau was dann passiert.

naja die plastikschaufeln der wapu sollten nach 20tkm noch dran sein aber wie gesagt kann sein daß das rad auf der welle nicht fest sitzt bei hohen drehzahlen.

ohne thermostat fahren ist auch ne gute idee. dann könnte man dieses schon mal ausschließen.

Themenstarteram 7. August 2013 um 13:03

Naja das Thermostat würde ich eigentlich ausschließen, da ich es ja schon ersetzt habe.

Der Kühler wurde ja wie schon erwähnt auch neu eingebaut und dabei habe ich alles an Blättern etc. entfernt!

Bin mittlerweile soweit, dass ich die Karre verkaufen will. Habe erst vor 2 Jahren knapp 3000€ für nen neuen Kopf, neue Ventile, neue Nockenwelle, neuen Turbolader uvm. reingesteckt.

Auf das gleiche Prozedere habe ich keine Lust mehr!

Was kann ich in diesem Zustand für den Wagen noch verlangen? Ich fahre ja noch täglich damit in die Arbeit und zurück...

den zustand wird hier niemand kennen, dazu muss man sich das fahrzeug schon anschauen.

Themenstarteram 7. August 2013 um 19:23

Da hast du Recht daspi. Ich meine bis auf dieses geschildertet Problem hat der Wagen keinen Wartungsstau oder sonstige Mängel. Klar ist das Auto Bj. 2001 und kein Neuwagen=)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Wassertemperatur unter Volllast über 90°C / Wasserverlust