ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Wasser im Fußraum auf Fahrerseite

Wasser im Fußraum auf Fahrerseite

Volvo S80 2 (AS)
Themenstarteram 25. Juli 2020 um 12:49

Bei Sarkregen ,vorallem bei Stehendem Auto, ist der Fußraum auf Fahrerseite voll Wasser.

Das Auto hat ein Schiebedach dessen Abfluss vom Freundlichen voriges Jahr angeblich

gereinigt wurde. Nun ist aber alles wieder stark Nass.

Wer hat eine Idee.???

besten DAnk

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich achte immer darauf, dass die beiden Abflüsse im Bereich Frontscheibe/Haube immer sauber sind.

am 25. Juli 2020 um 13:28

Klimaanlagenabfluß verstopft?

Nur mal so als anderen Gedanken.

Hat sich die Windschutzscheibe gelöst? Kommt ja leider häufiger vor.

Mal von Innen im oberen Bereich mit der flachen Hand gegen drücken....

Bei meinen Audis war häufiger der Ablauf des Wasserkastens vor der Windschutzscheibe mit Laub verstopft...

oder der Rahmen des Panoramadachs war gebrochen

Na ja, wenn der Fussraum richtig nass ist, dann wird es kaum die Windschutzscheibe sein, sonst sieht man auch die Laufspuren bei Regen an der Scheibe. Klima macht etwas nass, aber nicht klitschnass. Bleibt Ablauf Schiebedach. Einfach Wasser oben reinkippen und nach ner Weile müsste es dann aus der A-Säule höhe Armaturenbrett rauslaufen, oder an der Verkleidung höhe OBD Buchse.

KUM

Kann schon die Windschutzscheibe sein. Bei mir hat sich das Holzdekor in der Mittelkonsole auf einmal abgelöst und nach oben gebogen. Ich dachte erst das kommt von der Hitze im Auto. Habe dann bei Regen aber gesehen, wie Wasser aus der Innenraumleuchte nach unten getropft ist. Und das war nicht wenig.

Scheibe war bei „Drucktest“ dicht. Wurde trotzdem ausgetauscht. Seit dem ist Ruhe.

Das mit den Frontscheiben gibt’s laut meinem Freundlichen öfter. Der Primer des Klebers soll da öfter mal nicht richtig funktionieren.

Bei mir hat sich das aber erst 3 Jahre nach dem Scheibenwechsel gezeigt. Daher leider auch keine Garantie mehr auf die Arbeit

.jpg
Asset.HEIC.jpg

Bei mir war die Windschutzscheibe an der Oberkante bis zur Hälfte gelöst.

Das Wasser lief über den Himmel in den Kofferraum, deswegen hatte ich erst die monströsen Öffnungen für die Heckklappenscharniere vermutet....

Vorne war kein Tropfen zu sehen, aber es war halt die Windschutzscheibe....

Ich habe dann tagelang einen großen Raumluftentfeuchter im Auto laufen lassen und ewig geschrubbt, um die Flecken hinten aus dem Himmel zu kriegen.

Warum spekulieren? Wenn die Windschutzscheibe sich derart gelöst hat, das der Fussraum richtig nass ist, brauche ich nur von Innen gegendrücken und kann das eindeutig sehen. Wenn die Abläufe verstopft sind, giesse ich Wasser oben rein und sehe eindeutig, ob es an beiden Radkästen rausläuft, oder ob es sich einen Weg Innen sucht. Daslässt sich also einfach ohne große Hilfsmittel oder Werkstatt diagnostizieren. Man muss es nur tun...;)

KUM

(wobei das Ablösen fast immer am oberen Rand der Windschutzscheibe passiert, so das das Wasser gern über den Himmel einen Weg findet, gern auch in die Beleuchtungseinheit...also oben am Rand abdrücken und da bewegt sich dann auch was..)

Themenstarteram 29. Juli 2020 um 16:00

Vielen Dank für die konstruktiven Antworten. Es tropft nirgends von außen sondern es wird naß unter der Fußmatte

ganz links beim Radkasten. Zeitungspapier zeigt an dass es nicht von oben kommen kann ???????

Vielleicht über den Motorhaubenzug?

Das kam bei meinem ersten Audi schon mal vor, wenn die Abläufe vom Wasserkasten mal wieder dicht waren.

Das Wasser lief dann an der A-Säule unter die Fußmatte

Zitat:

@wischiwaschi63 schrieb am 29. Juli 2020 um 16:00:37 Uhr:

Vielen Dank für die konstruktiven Antworten. Es tropft nirgends von außen sondern es wird naß unter der Fußmatte

ganz links beim Radkasten. Zeitungspapier zeigt an dass es nicht von oben kommen kann ???????

Wasser sucht sich den Weg...und von unten kommt es garantiert nicht. Warum machst Du nicht mal Alles aus dem Fussraum raus und schüttest Wasser in den Schiebedachkasten? Von der Klima kann es nicht kommen, dann wäre es rechts. Und wenn Du es jetzt nur von unten siehst, liegt es ganz einfach daran, da da unter der Fussmatte noch richtig dick Dämmung ist und die ist klitschnass und braucht ewig zum Trocknen.

KUM

Themenstarteram 3. August 2020 um 12:49

Bin dabei alles auszuprobieren. Wasser in Abfluss des Schiebedaches brachte mir oben einen Wasserstau.

Zeitungspapier zeigte mir WAssereeintritt ganz links und ganz unten . Komisch

Ich weiß nicht wo das Wasser vom Dach dann unten rauskommt.....im Radhaus oder an der A-Säule?

Bei Audi war es die A-Säule und dann direkt aufs Türscharnier ??

Ich bin damals mit einem Kunststoffstab von einer alten Gardine durch den Schlauch vom Panoramadach durch. Die ein oder andere Tannennadel verirrt sich gerne mal darein.

Zitat:

@wischiwaschi63 schrieb am 3. August 2020 um 12:49:05 Uhr:

Bin dabei alles auszuprobieren. Wasser in Abfluss des Schiebedaches brachte mir oben einen Wasserstau.

Zeitungspapier zeigte mir WAssereeintritt ganz links und ganz unten . Komisch

Dann sind die Abläufe des Schiebedachs dicht und das würde auch das Wasser unten links erklären.

Wenn der Ablauf frei wäre und man auf Beton steht, dann sieht man das Wasser hinterm Radkasten raustropfen/laufen.

KUM

Hast du es schon mit einem Lecksucher probiert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen