ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Was soll ich kaufen (bis 45.000€)

Was soll ich kaufen (bis 45.000€)

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 13:30

Hallo liebe Gemeinde ;)

Ich wollte mir endlich meinen Traum erfüllen und einen sportlichen Flitzer mein EIGEN nennen. Hierzu spielt meine Frau bis 45.000€ mit. Einige werden vielleicht sagen, es ist nicht viel, aber vielleicht kann man damit was erreichen?

Ich bin extrem unschlüssig und bis jetzt ziemlich offen welche Marke es sein soll, aber ich weiß zumindest folgende Punkte:

- coupe oder Roudster

- min. 250 PS

- nicht älter 2014

- Navi

- Freisprecheinrichtung / Bluetooth

- Sitzheizung vorne

- Xenon / LED

- Parktronic hinten+vorne

- Multifunktionslenkrad

- möglichst unter 50.000 km Laufleistung, damit ich was von dem Wagen habe (7 Jahre)

- (ALLRAD wäre toll, muss aber nicht sein)

- (falls möglich Sportpaket - sollte "böse/modern" aussehen

- nach Möglichkeit zieh ich Automatik auf jeden Fall vor!!!

Fahrleistung im Jahr sind max. 15.000 km. Dennoch sollte der Wagen keine 20Liter schlucken. Der Porsche Boxter verbraucht laut autokostencheck im Durschnitt ca. 11 Liter. (anders gesagt, bei der Laufleistung wollte ich monatlich bei max. 200€ Spritgeld liegen).

Der Jaguar F-Type gefällt mir sehr vom aussehen (aber die Unterhalskosten und Wertverlust sind fast doppelt so hoch, wie beim Boxter -> da war ich überrascht).

Der Audi TT spricht mich von außen ebenfalls sehr an, aber von innen finde ich ihn irgendwie leer / lieblos...

BMW 4er mit M-Paket hatte ich mir angesehen, aber auch hier: Unterhalt und Werterlust höher als der Boxter oder Cayman (da war ich auch überrascht).

Der Nissan 370Z fand ich früher ganz toll, aber heute spricht mich die front einfach nicht mehr an.

Ein neuer SL AMG mit tollen Flügeltüren ist leider viel zu teuer :/

Z4 ist auf jeden Fall raus.

Mustang und Camaro (Bumble Be) und ähnliches -> zu hoher Spritverbrauch.

Wie ihr lesen könnt, vergleiche ich im Moment die Autos mit Boxter und Cayman, da aussehen und Unterhalt tatsächlich besser sind, als die oben erwähnten...aber vielleicht könntet ihr mir neue/weitere Ideen zeigen, bevor ich mein o.g. Geld für die nächsten 7 Jahre investiere...

Vielen Dank + lieben Gruß

joe

PS: Sollte ich was vergessen haben zu schreiben, hole ich es sehr gerne durch einen Hinweis nach :)

Beste Antwort im Thema

Der Porsche hält solange den Preis solange er penibel gepflegt wird. Ausgelutschte Porsche will auch keiner haben. Der Cayman stand auch auf meiner Liste, ist aber außerhalb des Budgets ( soll 1zu1 die E-Klasse ersetzen) . Übrigens hält der Cayman komischerweise Viel besser den Wert als Boxster. Das mitt den Verbrauch verstehe ich nicht. Du willst dir ein Sportwagen für den Spaß zulegen. Die Autos sind teuer, die Ersatzteile sind teuer, die Versicherung ebenfalls ziemlich teuer, eine Jahresinspektion kann locker mal 800-1000€ Kosten. Die Reifen mal eben 1500€, genauso wie die Bremsen. Von Defekten reden wir lieber gar nicht. Aber dann achtest du bei 10tkm auf den Verbrauch und er soll wie ein 0815 Golf verbrauchen? Und die Spiritkosten unter 200€ liegen?

Übrigens verbrauchen die Amis nicht mehr als die deutsche Konkurrenz. Beim ams Vergleichstest Porsche 911, Maserati 4200, Corvette und Jaguar XKR hatte der Ami mit den dicksten Motor den kleinsten Testverbrauch. Und da wären wir jetzt schon bei Alternativen.

Eine Corvette sollte für das Geld möglich sein. Protziger und und böser als jeder Porsche. Lässt sich bei normaler Fahrt auch mit 12-13 Liter bewegen. Auch den Jaguar XK solltest du dir anschauen. Wirkt ziemlich schick, luxuriös und modern. Die Preise beim Jag sind im Keller. Da bekommst du schon für die Hälfte des Budgets sehr gute Exemplare.

Ansonsten solltest überlegen was du überhaupt haben möchtest und wofür?

Du hast ein Mittelklassecoupe, ein Oberklassenluxuscoupe, einen Grand Tourismo, ein Muscle Car, einen Sportwagen, ein Kompaktcoupe und einen Mittelmotor in deiner Liste. Fasse ich die ganzen Dinge zusammen, komme ich zum Ergebnis das ein VW Golf GTi/R das passendste Fahrzeug ist :D

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Nimm einen Porsche. Der erste Gedanke ist meist der beste.

Wertverlust ist bei Porsche klar am wenigsten, Unterhaltskosten dagegen am höchsten.

Porsche fährt sich am besten (Hast du schon Probefahrten von den genannten Fahrzeugen gemacht?), denke aber daran, zur Sicherheit eine Approved Garantie anzuschließen.

Ich weiß nicht, ob es wichtig ist: Porsche ist natürlich auch am "Protzigsten".

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 19:55

Hi!

Danke für deine Antwort :)

Der erste Gedanke war tatsächlich ständig ein BMW :D Der Porsche kam ganz zufällig gestern...

Und laut Autokostencheck ist der Porsche im Unterhalt günstiger als der BMW (Versicherung, Wartung, Steuer, Benzin = durchschn. zusammengerechnet / monatl.) Wie kommst du darauf, dass die Kosten dann höher sind?

Habe ich oder die Seite etwas nicht mit einbezogen? Ich wäre da weiterhin für Tipps dankbar.

protzig ist gut :D im ernst, ich möchte mir einen schönen Wagen kaufen, wenn der protzig schnittig bullig böse hübsch aussieht... jep... dann ist das meiner, ich hab kein Problem damit... ;P

was ich völlig vergessen habe zu erwähnen: ich hatte eigentlich vor, den Wagen ebenfalls im Winter zu fahren ;)

An deiner Stelle würde ich einen Lexus RC anschauen. Porsche fährt jeder.

Der Porsche hält solange den Preis solange er penibel gepflegt wird. Ausgelutschte Porsche will auch keiner haben. Der Cayman stand auch auf meiner Liste, ist aber außerhalb des Budgets ( soll 1zu1 die E-Klasse ersetzen) . Übrigens hält der Cayman komischerweise Viel besser den Wert als Boxster. Das mitt den Verbrauch verstehe ich nicht. Du willst dir ein Sportwagen für den Spaß zulegen. Die Autos sind teuer, die Ersatzteile sind teuer, die Versicherung ebenfalls ziemlich teuer, eine Jahresinspektion kann locker mal 800-1000€ Kosten. Die Reifen mal eben 1500€, genauso wie die Bremsen. Von Defekten reden wir lieber gar nicht. Aber dann achtest du bei 10tkm auf den Verbrauch und er soll wie ein 0815 Golf verbrauchen? Und die Spiritkosten unter 200€ liegen?

Übrigens verbrauchen die Amis nicht mehr als die deutsche Konkurrenz. Beim ams Vergleichstest Porsche 911, Maserati 4200, Corvette und Jaguar XKR hatte der Ami mit den dicksten Motor den kleinsten Testverbrauch. Und da wären wir jetzt schon bei Alternativen.

Eine Corvette sollte für das Geld möglich sein. Protziger und und böser als jeder Porsche. Lässt sich bei normaler Fahrt auch mit 12-13 Liter bewegen. Auch den Jaguar XK solltest du dir anschauen. Wirkt ziemlich schick, luxuriös und modern. Die Preise beim Jag sind im Keller. Da bekommst du schon für die Hälfte des Budgets sehr gute Exemplare.

Ansonsten solltest überlegen was du überhaupt haben möchtest und wofür?

Du hast ein Mittelklassecoupe, ein Oberklassenluxuscoupe, einen Grand Tourismo, ein Muscle Car, einen Sportwagen, ein Kompaktcoupe und einen Mittelmotor in deiner Liste. Fasse ich die ganzen Dinge zusammen, komme ich zum Ergebnis das ein VW Golf GTi/R das passendste Fahrzeug ist :D

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 20:27

Danke für den Tipp mit dem Lexus, ich hatte mir ihn ein paar Mal angeschaut, aber Front+Heck spricht mich einfach nicht an...

Das mit der Versicherung beim Porsche... stimmt so nicht. Es ist tatsächlich günstiger, als der Mazda oder Jaguar oder was auch immer, einfach mal bei check24 eingeben ;)

Dass ich auf den Verbrauch achten möchte, obwohl ich einen Sportwagen habe, liegt einfach daran, dass ich nicht immer auf der Autobahn links fahre. Und wozu 15-20 Liter auf der rechten Spur beim gemütlichen fahren verbrauchen??

Danke für den Tipp mit der Corvette, aber das Heck spricht mich nicht an. Und bei Jaguar spricht mich einzig nur der F-Type an. Aber die gibts für den selben Preis wie den Cayman, mit dem Unterschied, dass der Wertverlust um einiges höher ist und Versicherung/Verbrauch höher...

Eine Giulia Quadrifoglio ist wohl nicht drin, die normale mit 280 PS sehr wohl. Ist halt eine Limousine.

Sonst vielleicht auf die neue Supra / den neuen Z5 warten?

Ein Renault Alpine A110 wäre auch drin und was ganz neues.

https://alpinecars.com/de/a110-premiere-edition/

Ansonsten klang für mich beim Lesen schon ziemlich deutlich der Porsche durch, dann muss es wohl so sein. :)

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 20:41

Ja, irgendwie kommt es bei mir auch langsam so durch :/

Ich tendiere tatsächlich zu Porsche oder Jaguar F-Type ... hmm...

Kurz eine Frage zum Supra, Alpine 110 und Z5... wann kommen die raus? Und: die werden doch viel höher liegen als 45.000€ mit meiner gewünschten Ausstattung (siehe oben) ?? oder?

Der Alpine auf dem link sieht wirklich toll aus!

Das genaue Datum kenne ich nicht, Erlkönig Bilder sind ja schon ein Haufen im Netz. Der BMW wird ein Roadster, der Toyota ein Coupe.

Preis kommt sicher auf den Motor und die Ausstattung an. Der Toyota wird sicher über dem GT86 (30t€) starten, 38 t€ - 40 t€? Dann wäre noch Geld für extras da. Der BMW wird vielleicht noch einen Ticken teurer.

Edit: Der Alpine ist schon bestellbar als Premier Edition (55 t€? Die normale Serie wird ein Ticken günstiger) ... ist ein richtiges Geschoss geworden mit 1100 kg a la Lotus. 4,5 sec 0-100 km/h!

Edit2: Ich wollte eigentlich nur zeigen, dass es neben Porsche auch noch paar Schönheiten gibt. Bin was das angeht im Raum Stuttgart auch vorgeschädigt, wo Hinz und Kunz Porsche fahren. Man kann sicher bedenkenlos einen Porsche kaufen, Service im Porschezentrum ist halt entsprechend teuer und Pflicht.

Die von mir genannten Fahrzeuge gibt es auch nicht als Gebrauchte! (manche noch nichtmal neu :) )

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 20:50

Aber mit 72000€ weit von meinem Budget entfernt :(

Welche, die Alpine?

Reservieren Sie Ihren Alpine und laden Sie die Alpine-App herunter. Ihre Reservierung bestätigen Sie mit einer Anzahlung von 2.000 €.

Laden Sie die "Automobiles Alpine" App direkt auf Ihr Handy.

* Preis : zwischen 55.000 und 60.000 € (Preis inkl. MwSt.)

https://www.youtube.com/watch?v=eayjmsqbPCc :)

Hast du nur die Haftpflichtversicherung angeklickt? Der Cayman ist wirklich tragbar aber ein SL mit HK 13 TK 28 VK 23 oder der F-Type mit HK23 TK27 VK28 sind alles andere als billig.

 

Wenn protzig, böse, auffallend gewünscht ist, dann kann man den TT, SL, Cayman, 4er, 370Z von der Liste streichen. Die Autos stehen hundertfach an jeder Ecke rum. 9 von 10 Leuten bemerken sie gar nicht im Straßenverkehr. Da bleibt nur F-Type, Camaro und Mustang und die aktuellen Ponys kannst du auch mit 10-11 Liter auf der rechten Spur mit 120-130 beim dahingleiten bewegen.

Eine auffallende protzige Alternative bis 50k

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Lotus Evora S 2+2 Lotus Intelligent Precision Shift

Erstzulassung: 09/2014

Kilometerstand: 44.200 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 257 kW (349 PS)

Preis: 43.600 €

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 5:12

Ich zahl mit Vollkasko für den Porsche 500€ im Jahr. Er ist wirklich günstig. Wie erwähnt, würde ich den F-Type sofort nehmen, aber anhand Wertverlust und Unterhalt, nein.

Ich kann da nur für mich sprechen, bei uns steht nicht in jeder Ecke ein Porsche etc... ;) Den Lotus hatte ich bei mobile auch schon gesehen, aber irgendwie springt mir bei Heck+Front der Funke nicht rüber :/

Nebenbei gefragt: kann man eigentlich im Ausland vielleicht die Autos günstiger bekommen? Oder lohnt es nicht bezüglich Einfuhr/Steuer/Risiko bezüglich Defekte

am 15. Mai 2017 um 7:56

1. Dodge Challenger ab MY 15. kriegst locker den 3.6 L Pentastar als Neuwagen.

 

Dodge CHALLENGER SXT PLUS XENON-EU NAVI für 39.900 € bei mobile.de: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=206805965

 

Oder bis MY 15 den R/T bzw sogar SRT als gepflegten Gebrauchten.

Was Optik und Auftritt angeht, immer noch ungeschlagen.

 

2. Cadillac ATS, glaub den gibt es auch mit Allrad.

 

3. Ansonsten Mustang bzw Camaro.

Zitat:

@der-joe schrieb am 15. Mai 2017 um 05:12:50 Uhr:

Ich zahl mit Vollkasko für den Porsche 500€ im Jahr. Er ist wirklich günstig. Wie erwähnt, würde ich den F-Type sofort nehmen, aber anhand Wertverlust und Unterhalt, nein.

Ich kann da nur für mich sprechen, bei uns steht nicht in jeder Ecke ein Porsche etc... ;) Den Lotus hatte ich bei mobile auch schon gesehen, aber irgendwie springt mir bei Heck+Front der Funke nicht rüber :/

Nebenbei gefragt: kann man eigentlich im Ausland vielleicht die Autos günstiger bekommen? Oder lohnt es nicht bezüglich Einfuhr/Steuer/Risiko bezüglich Defekte

Es gibt z. B mehr Porsche 911 auf der Straße als Audi TT :D der Cayman ist zwar wirklich seltener, aber mit über 10.000 zugelassenen Fahrzeugen auch kein Exot und keiner nimmt ein Cayman als etwas besonderes wahr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Was soll ich kaufen (bis 45.000€)