ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Was kostet es ungefähr eine LPG Anlage ausbauen zu lassen?

Was kostet es ungefähr eine LPG Anlage ausbauen zu lassen?

Themenstarteram 31. Dezember 2006 um 13:03

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, aus meinem C-180 die Autogasanlage wieder ausbauen zu lassen. Verbaut wurde bei mir eine Prins VSI vom Boschdienst im Mai 2006.

Um Fragen nach dem wieso und warum zu vermeiden, hier der Grund dafür:

Wir kommen eventuell über die Firma in den Genuss einer Tankkarte mit einem großzügigem Rabatt, so das sich das Autogas einfach nicht mehr rechnet.

Kann mir jemand sagen, was so ein Ausbau ungefähr kostet und kann ich die Anlage danach weiter verkaufen?

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten und wünsche einen guten Rutsch ins Jahr 2007!!

Gruß

Megges

Ähnliche Themen
11 Antworten

Den ganzen Wagen verkaufen kommt wohl nicht in Frage oder? Denke das wäre einfacher.

Oder du lässt die Anlage drin... du weißt ja nicht wie lange du diesen Rabatt bekommst.

Ich vermute mal es wird mindestens 1000 Euronen kosten, aber genau weiß ich das nicht. Frag doch am besten mal bei deinem Umrüster.

mfg

Hallo Megges,

Ausbau der Anlage kann ganz unterschiedliche Kosten mit sich bringen.

1. Teil ist rein technisches Ausbauen und Anlöten der Kabel an die alte Plätze.

2. Teil ist die Beseitigung von Anlagenspuren, falls es dir natürlich auch Wert ist. Die schlimmsten Spuren von einer Gasanlage sind natürlich Loch für die Tankanzeige, für den Einfüllstutzen, für den Tank und vier Löcher im Ansaugkrümmer. Diese wirst kaum mehr original zudecken können... Bzw. mit hohem Aufwand.

Reines Ausbauen wuerde um die 100,-EUR kosten. Das Beseitigen von Spuren kann ins unendliche gehen :)

Am Ende kommt noch die TÜV-Abnahme wegen der Änderung am Fahrzeug :)

Gebrauchte Anlage kann bei eBay verkaufen, doch du wirst nie den bezahlten Betrag erzielen, da das Problem für den neuen Besitzer sein wird - ABGASGUTACHTEN... Damit ist die Anlage gleich gültig einer Anlage aus dem Ausland.

Mein Tipp: Fahrzeug mit der Anlage verkaufen, neues holen und Spaß haben :)

Guten Rutsch

Warum denn ausbauen???

Lass die Anlage doch einfach drin und zieh nur die 7,5 A Sicherung von der Gasanlage dann ist sie eh Inaktiv.

Und wenn du den Rabatt dann nicht mehr hast oder mit dem Auto mal in den Urlaub fährst kannste schnell die Sicherung wieder rein und schön günstig auf Gas fahren

Themenstarteram 31. Dezember 2006 um 13:10

Hallo,

den Wagen möchte ich schon behalten, da ich mit ihm sehr zufrieden bin.

Also wenn der Ausbau wirklich so teuer sein sollte, lasse ich die Anlage wirklich drin.

Natürlich werde ich auch bei diversen Umrüstern nachfragen, nur bekomme ich da heute nicht so schnell Antwort wie hier :D

viele Grüße

Megges

Wenn du die Gasanlage drin lässt bist du bestimmt besser dran, da sich das beim späteren wiederverkauf auch positiv auswirkt.

Du musst janicht auf Gas fahren wenn du nicht möchtest...

mfg Stephan

Themenstarteram 31. Dezember 2006 um 13:22

Hallo nightexpert2,

Das mit der Spurenbeseitigung ist bei mir nicht so schlimm- denke ich zumindest.

für das Loch im Amaturenbrett hätte ich schon was passendes und der Tankstuzen liegt bei mir hinter der normalen Tankklappe - hier würde ein einfaches verschließen des Loches genügen.

Das mit den Löchern im Ansaugkrümmer wusste ich gar nicht, bin aber auch kein Experte :)

Ich hatte ja gehofft das der Verkauf der Anlage ungefähr die Kosten für den Ausbau decken würde..

Und was bluesplash vorschlägt klingt ja soweit auch ganz gut, nur weiß ich nicht so recht ob ich die ganze Zeit mit einem leeren Gastank in der Gegend rumfahren möchte (der ja bekanntlich nicht wirklich leer ist). Dann hätte ich schon lieber wieder mein Ersatzrad dabei :)

Wie bereits gesagt, möchte ich mir eigentlich kein anderes Auto kaufen, da ich mit meinem sehr zufrieden bin.

Habe auch erst einiges an Reparaturen durchführen lassen, die nicht billig wahren und wenn ich mir einen neuen gebrauchten kaufe, fange ich damit wieder von vorne an...

 

Gruß

Megges

Zitat:

Original geschrieben von bluesplash

Warum denn ausbauen???

Lass die Anlage doch einfach drin und zieh nur die 7,5 A Sicherung von der Gasanlage dann ist sie eh Inaktiv.

Auch ne geile Logik:D

@ Megges!

Wenn DU Dein Auto behältst,rechnet sich das Gas;)

Ist dann halt nur eine Zeitfrage!

Das Geld für die Anlage ist doch sowieso schon weg,oder hast auf Raten gekauft?

Und das was Du mal bezahlt hast,bekommst Du sowieso nicht wieder:D

Ich persönlich würde mir sone Anlage nicht einbauen wollen,weil das doch komisch rüber kommt.

Anlage mitte 2006 verbaut bekommen und jetzt wieder verkaufen. Da würde ich doch denken,das was faul ist!!! Erzählen kannst Du mir in der Situation dann ja auch viel:D

gruß und guten Rutsch in 2007

Zitat:

Original geschrieben von megges01

...Tankkarte mit einem großzügigem Rabatt...

Da müsste der Rabatt für Benzin ja mind. 40% betragen damit der Benzinbetrieb günstiger als LPG ist (Mehrverbrauch bei Gasbetrieb mit eingerechnet). Ich kann mir nicht vorstellen das du mit dieser Rabattkarte ~70 Cent/Liter Super bezahlst.

Ich würde die Anlage drin lassen, die hat beim Wiederverkauf des Autos einen höheren Wert als wenn du die jetzt kostenintensiv ausbaust und für ein paar Euros bei Ebay verschleuderst.

Es gibt, außer für Steuerhinterziehung und / oder beim Fahren mit geklautem Benzin keine Möglichkeit, wie man mit albernen Rabattkarten mit Benzin billiger ist.

Das mal vorab.

neue LPG Anlage (z.B. Landi-Renzo Omegas) für 4 Zylinder Turbo-Motoren 685 € (incl. Schläuche, Leitungen)

Tank (72l) ca 210€, Kleinmaterial, Ventile, Stutzen, 100€

Kosten Ausbau: ca 150€ (knapp)

Löcher versiegeln (A-brett, Tankklappe ca 100€)

Bodenblech im Kofferraum einschweißen, R-halterung ersezten, Rostschutz Teillack ca 200€ (nicht DB)

Ansaugbrücke 240€

Allein die Ausbaukosten übersteigen die Kosten einer neuen! Anlage, wer soll also bitte gesunden Geistes solchen Unsinn machen wollen?

Da ist 10 Stunden Nordic Walking um eine Telefonzelle und bei jeder 10.Runde einen 10 Euro-Schein wegschmeißen, wesentlich sinnvoller, gesünder und billiger. ;)

Ansonsten halte ich mich an den ersten Satz oben.

Also Sachen gibt´s

Themenstarteram 31. Dezember 2006 um 14:51

Hallo Audi-gibt-Omega,

1. Habe ich ja nur mit dem Gedanken gespielt die Anlage ausbauen zu lassen und da ich nicht wieß was so etwas kostet, habe ich hier nachgefragt.

2. Gibt es anscheinend doch etwas was Du nicht weißt!

Die Firma in der ich arbeite handelt unter anderem mit Benzin. Also kann die Firma den Angestellten auf das Benzin einen Personalrabatt einräumen und so den Angestellten im Jahr bis zu 1.080€ Steuer und Sozialversicherungfrei zukommen lassen, ganz legal und ohne Steuerhinterziehung.

Wenn wir also jetzt 50% Rabatt bekommen, kann ich im Jahr für 2.160€ im Jahr tanken.

Ich weiß ja nicht was Du vom Beruf bist, ich bin gelerneter Steuerfachangestellter und arbeite als Lohn und Finanzbuchhalter und habe es nicht nötig mir von Dir so einen Schwasinn anzuhören.

Ich währe Dir also sehr dankbar, wenn Du dich aus dieser Diskussion raushalten würdest.

Gruß

Megges

@ megges01:

Ich würde an Deiner Stelle eher Überlegungen in die Richtung anstellen, ob es nicht vielleicht möglich ist, den Rabatt durch Verwandte oder Bekannte ausnutzen zu lassen und sich die Ersparnis von denen auszahlen zu lassen. Das wäre auf jeden Fall die wirtschaftlichste Variante. Ausbauen würde ich die Anlage auf keinen Fall, da machst Du in jedem Falle massiv Verlust. Außerdem solltest Du darüber nachdenken, wie lange Du Dein Fahrzeug noch fahren willst und wie lange Dir dieser Rabatt wirklich sicher ist. Ich wäre da eher vorsichtig, denn zum einen könnten steuerliche Vorteile auch schnell mal abgeschafft werden und zum anderen sind solche Leistungen der Arbeitgeber i.d.R. freiwillig und an deren wirtschaftliche Situation gekoppelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Was kostet es ungefähr eine LPG Anlage ausbauen zu lassen?