ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Was kostet das neue Mapping einer Softtail

Was kostet das neue Mapping einer Softtail

Harley-Davidson FXS Softail
Themenstarteram 8. September 2016 um 13:09

Hallo,

ich würde als erst kurz bei Harley-Dabeiseiner mal auf eure Erfahrungen zugreifen wollen.

Ich hatte bei meinem Harley Dealer mal gefragt, was das Einstellen des Mappings mit neuen J+H so kostet.

Danach sind mir fast die Flocken aus dem Gesicht gefallen.

Angeblich soll das 1000 € mit Analyse auf dem Leistungsprüfstand kosten.

Andere wiederum sagten mir, das Sie eine neue Elektronikomponente einbauen müssten.

 

Meine Frage wäre. Wie kann ich den Motor am besten auf die J+H abstimmen lassen, ohne das es

einen arm macht?

Habt ihr einen Laden in Hamburg und Nähe ?

 

Beste Antwort im Thema

Also TE, stolzer Besitzer einer J+H,

hast ja hier schon in mehreren Freds deine Probleme geschildert, und wie ich annehme, dein Auspuffknallen immer noch nicht beseitigen können. Wie auch ? Das kannst du nur über ein angepasstes Mapping machen und zwar in den Lastzuständen/Drehzahlen in denen es auftritt.

1. Frage: Hast du Lust, die Fähigkeit und die Geduld dich mit der Tuningmaterie zu beschäftigen, dir eine gewisse Sachkenntnis anzueignen und ein bisschen zu spielen ?

Falls ja, weiter mit 2.

Falls nein, weiter mit 3.

2. Wie SAKBM schon geschrieben hat, kauf dir z.B. einen Powervision (Mastertune o.ä.), lade dir eine passende Map vom Anbieter herunter, mache Anpassungsfahrten, entsprechende Einstellungen etc. und du bist mit ca. 450-500 Euro dabei plus deinem Zeitaufwand (der nicht zu unterschätzen ist). Je mehr Erfahrung du sammelst, um so besser wird dein Mapping.

3. Du gehst zu einem Dynojet-Prüfstandsbetreiber und läßt dir ein Mapping individuell für deine Maschine zaubern. Kostet ohne entsprechende Hardware 400-500 Euro, je nach Anbieter. Mit Hardware (Powervision) sicher so um die 900 Euro. Gehe zu Frage 4 (noch bevor du deine Entscheidung Pro oder Kontra triffst) :D.

4. Falls du die Hardware nicht mitkaufst: Willst du alle 2 Jahre (TÜV) zu ihm zurück, um dir eine TÜV-Map (Originalmap mit magerer Einstellung) aufspielen zu lassen, was natürlich wieder Geld kostet und Unwägbarkeiten beinhaltet (z.B. Pleite des Betreibers etc.) ?

Wenn ja, gehe zu Frage 5.

Wenn nein, gehe zu 2. und du kannst dir die Originalmap/Tuningmap immer wieder selbst aufspielen.

5. Willst du zukünftig noch Änderungen machen lassen oder selbst vornehmen (z.B. neuer Luftfilter, andere Nockenwelle etc.) ? Wenn nein --> glücklich du sein kannst.

Wenn ja weiter mit 2. oder 3.

Es kann übrigens auch sein, dass dein Auspuffknallen nie vollständig wegzubringen ist, aber ein angepasstes Mapping wird auf jeden Fall eine Verbesserung bringen.

Hoffe bei der Entscheidungsfindung geholfen zu haben.

Gruß Michel

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Rein beim Mapping liegst du ungefähr zb beim Power Vision um die 300 € / 450 mit Prüfstand. Das beziht sich nun auf den PowerVision wo du nur die Lizenz erlangst. Kaufst du den Power Vision Selber liegst knapp bei 1k €uro.

Preise bezihen sich auf Speed Point in Iserlohn wo ich gerade mein Mapping inkl Luftfilter machen lasse.

Alleine bei der J +H ist ein anpassen des Mappings normalerweise nicht notwendig. Solltest du weitere Komponenten ändern wie Luftfilter z.B musst du das Mapping anpassen da die Maschine sonst zu mager läuft.

Ärgerlich wäre auch du passt jetzt dein Mapping an und in Paar Monaten hast du Lust auf weitere Umbauten dann musst du zwangsweise das Mapping wieder anpassen.

Mit etwas Glück und Geduld biste mit weniger Kohle dabei.

Hab mir im Frühjahr bei Ebay einen neuen Roland Sands Turbine Luffi geholt für 280 Euro incl. Versand.

SE Stage 1 oder Arlen Ness Big Sucker kostet noch weniger, sieht aber auch nicht so prickelnd aus.

Penzl war bei mir schon drauf, daher für`s Mapping das Power Vision bestellt, lag neu bei 450 Euro incl. Versand.

Dann die Leute bei Dynojet in US angemailt und mir die Maps schicken lassen.

Draufspielen auf`s Mopped mit PV war ganz easy.

Alternativ fährst Du zum Prüfstand und löhnst das Geld halt für 1x Machen.

BTW: Ohne Luffi musste nicht unbedingt zwingend ans Mapping ran, kommt eben drauf an, wie das Bike läuft, wenn`s patscht und knallt, würde ich es trotzdem anpassen, bei Änderung von Luffi UND Puffi auf jeden Fall .......

Ohne jetzt von Harley im Speziellen eine Ahnung zu haben, kommt es darauf an, welches Gemischaufbereitungssystem drin ist. Vergaser könnten bei Vollast zu mager laufen (Harley und Vollgas Autobahn???) Kerzenfarbe, bisserl mit den Düsen spielen ist evtl angesagt. Systeme mit Lambdasonde (also in dem Fall wohl Einspritzer - oder gibts elektronische Vergaser bei HD?) muss man nichts machen. Dafür ist die Sonde da. Und die werksseitige Volllastanreicherung

Gruß Michi

Beim Vergaser gibt's kein Mapping, und genau danach hat TE gefragt .....

K A was man bei HD alles "mappen" kann :D :D :D

Aber wie funktioniert die Kraftstoffzumessung bei den Einspritzer bei HD? Lambda und Drosselklappenstellung? Was wird da gemappt? Zündung? Also ohne Klopfsensor?

Wie gesagt, ich habe speziel von HD keine Ahnung. Schraube an Autos ;)

Die modernen HDs haben eine volldigitale Motorelektronik und in den neueren Modellen auch einen elektrischen Gasgriff. Als Parameter für die Einspritzmenge/Ziel-Lambdawert gehen Temperatur, Gasgriffstellung, Drehzahl, Klopfsensorwert und ggf. noch weitere Werte ein.

 

Das Mapping ist im Grunde ein mehrdimensionales Kennfeld, dass bestimmt, wie fett der Motor in unterschiedlichsten Lastzuständen läuft.

 

Da die serienmässig verbauten Lambdasonden sog. Schmalbandsensoren sind, klappt die Regelung bei Veränderungen an Luftfilter und Auspuff nicht mehr. Das behebt ein angepasstes Mapping.

 

Gruß Jürgen

am 8. September 2016 um 17:21

Morsche jbbreakout

PowerVision kriegst Du für unter 500 Euronen und dann kannst Du Dir dein Mapping genau nach Deinen Fahrgewohnheiten über Autotune "erfahren". Hier http://meinpowervision.de/index.php?... kannst Du Dich mal informieren und dann bei HOT ein Gerät bestellen. Ist zwar evtl. ein wenig teurer, als in der Bucht oder anderswo, dafür hast Du aber einen Super Service, der unbezahlbar ist!

Grüße

SAKBM

Dennoch würde ich auch mit dem Powervision nicht auf dem Leistungsprüfstand verzichten. So hast du nur ein allgemeines Mapping. Auf dem Prüfstand wird genau dein Bike jedoch gemessen was es mir persönlich definitiv wert wäre.

Ich kann nicht nachvollziehen, wie man zig Tausend Euro für das Bike und ein paar Tausend für einen legalen lauten Klappenauspuff ausgibt und dann bei einer der wichtigsten Anschaffungen zum Sparbrötchen wird.....

Der Motor und seine gute Funktion ist doch das wichtigste!!!

Sicher muss es nicht das erste Angebot sein, aber es sollte die beste Option sein und nicht die billigste!!!

Gruß Brus

Zitat:

@Tank666 schrieb am 8. September 2016 um 18:56:42 Uhr:

....Auf dem Prüfstand wird genau dein Bike jedoch gemessen was es mir persönlich definitiv wert wäre.

Wieviele Km bist Du jetzt schon mit Auspuffpatschen wegen falschen Mapping unterwegs?

Gruß Brus

Ach Brus, er hat doch nur gesagt, dass "was es mir persönlich definitiv wert wäre."

Wobei er sagte WÄRE ;)

Aber mitgeredet ist ja auch was hahahahaha

Pepe

Bei mir ist das Knallen auch kein zu mageres laufen des Motors sondern nicht verbanntes Benzin im Auspuff . Das haben jetzt mehrere schon gesagt. Es passiert bei der raschen Gaswegnahne wo die Einspritzung noch eine kurz weiter Benzin ziht. Und es geht auch nicht um mein Bike hier im Thread. Ich habe ihm lediglich Preise genannt da ich diese hier habe.

Zitat:

@jmradtke schrieb am 8. September 2016 um 17:02:39 Uhr:

Die modernen HDs haben eine volldigitale Motorelektronik und in den neueren Modellen auch einen elektrischen Gasgriff. Als Parameter für die Einspritzmenge/Ziel-Lambdawert gehen Temperatur, Gasgriffstellung, Drehzahl, Klopfsensorwert und ggf. noch weitere Werte ein.

Das Mapping ist im Grunde ein mehrdimensionales Kennfeld, dass bestimmt, wie fett der Motor in unterschiedlichsten Lastzuständen läuft.

Da die serienmässig verbauten Lambdasonden sog. Schmalbandsensoren sind, klappt die Regelung bei Veränderungen an Luftfilter und Auspuff nicht mehr. Das behebt ein angepasstes Mapping.

Gruß Jürgen

Nicht ganz korrekt, denn auch Schmalbandsonden können in den zugewiesenen Lastbereichen des Motors im "Closed Loop"-Betrieb das Gemisch korrekt einregeln (und sind auf ein Mapping angewiesen). Das wird aber nur in wenigen, eng begrenzten (Drehzahl- u. Last-) Bereichen angewandt, alle anderen Lastzustände laufen im "Open Loop"-Betrieb, nur mit den im Mapping festgelegten Werten, die auch nicht nachgeregelt werden, weil die Sonden da nicht eingesetzt werden. Mit Breitbandsonden kann man von Leerlauf über alle Drehzahl- u. Lastzustände im "Closed Loop"-Modus fahren, aber auch dafür wird ein Mapping benötigt, denn die ECU weiß sonst nicht, wie/auf welche Werte sie die Spritzufuhr regeln soll.

Und deshalb gilt auch für einen mit Breitbandsonden geregelten Motor, daß die Maps angepasst werden müssen, wenn er nach "Öffnungsmaßnahmen" wie ein Bund Wurzeln läuft.

Grüße

Uli

Also TE, stolzer Besitzer einer J+H,

hast ja hier schon in mehreren Freds deine Probleme geschildert, und wie ich annehme, dein Auspuffknallen immer noch nicht beseitigen können. Wie auch ? Das kannst du nur über ein angepasstes Mapping machen und zwar in den Lastzuständen/Drehzahlen in denen es auftritt.

1. Frage: Hast du Lust, die Fähigkeit und die Geduld dich mit der Tuningmaterie zu beschäftigen, dir eine gewisse Sachkenntnis anzueignen und ein bisschen zu spielen ?

Falls ja, weiter mit 2.

Falls nein, weiter mit 3.

2. Wie SAKBM schon geschrieben hat, kauf dir z.B. einen Powervision (Mastertune o.ä.), lade dir eine passende Map vom Anbieter herunter, mache Anpassungsfahrten, entsprechende Einstellungen etc. und du bist mit ca. 450-500 Euro dabei plus deinem Zeitaufwand (der nicht zu unterschätzen ist). Je mehr Erfahrung du sammelst, um so besser wird dein Mapping.

3. Du gehst zu einem Dynojet-Prüfstandsbetreiber und läßt dir ein Mapping individuell für deine Maschine zaubern. Kostet ohne entsprechende Hardware 400-500 Euro, je nach Anbieter. Mit Hardware (Powervision) sicher so um die 900 Euro. Gehe zu Frage 4 (noch bevor du deine Entscheidung Pro oder Kontra triffst) :D.

4. Falls du die Hardware nicht mitkaufst: Willst du alle 2 Jahre (TÜV) zu ihm zurück, um dir eine TÜV-Map (Originalmap mit magerer Einstellung) aufspielen zu lassen, was natürlich wieder Geld kostet und Unwägbarkeiten beinhaltet (z.B. Pleite des Betreibers etc.) ?

Wenn ja, gehe zu Frage 5.

Wenn nein, gehe zu 2. und du kannst dir die Originalmap/Tuningmap immer wieder selbst aufspielen.

5. Willst du zukünftig noch Änderungen machen lassen oder selbst vornehmen (z.B. neuer Luftfilter, andere Nockenwelle etc.) ? Wenn nein --> glücklich du sein kannst.

Wenn ja weiter mit 2. oder 3.

Es kann übrigens auch sein, dass dein Auspuffknallen nie vollständig wegzubringen ist, aber ein angepasstes Mapping wird auf jeden Fall eine Verbesserung bringen.

Hoffe bei der Entscheidungsfindung geholfen zu haben.

Gruß Michel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Was kostet das neue Mapping einer Softtail