ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Was ist "typisch Nissan"?

Was ist "typisch Nissan"?

Themenstarteram 5. November 2005 um 19:56

Man hört es immer wieder. Wenn in der neuen S-Klasse die innovativsten Sicherheitfeatures eingebaut werden, ist das "typisch Mercedes", wenn der Alfa zum x-ten Mal in der Werkstatt muss ist das für viele "typisch Alfa".

Manchmal ist das betrachtete Merkmal positiv, manchmal negativ, fast immer aber subjektiv.

Mich würde mal interessieren was ihr für "typisch Nissan" haltet, egal ob positiv oder negativ. Gibt es Eigenschaften, durch die sich ein Nissan von den andrern Marken abhebt?

Gibt es auch Eigenschaften, die für Nissanfahrer typisch sind?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Gruß,

Tom

Ähnliche Themen
35 Antworten

Vor einigen Jahren hätte ich gesagt Top-Qalität zum kleinen Preis.Heute?Sind sie wie alle anderen und der Preis ist gewachsen.

Typisch Nissan?

Micras mit rasselnden Steuerketten :D

Gruß

sorry, aber Nissan ist für mich 0815.*

Nur der Micra und der 350Z heben sich optisch aus der Masse heraus.

Aber typische (technische) Nissan-Merkmale? Fallen mir keine ein.....

Ciao,

Eric

*= ist nicht böse gemeint, haben ja selber einen Micra K12, auf den wir aber nur gekommen sind, weil er so knuddelig aussieht :)

Außerhalb EUropas top (Modellpalette)! In Deutschland außer Z,Micra und 200SX flop!

Zitat:

Original geschrieben von Skylinexx

Außerhalb EUropas top (Modellpalette)! In Deutschland außer Z,Micra und 200SX flop!

richtig! den 300zx tt nicht vergessen! :)

Früher hätte ich bei ,,Typisch Nissan'' gesagt - Die Zuverlässigkeit.

Seit der Fusion mit Renault, scheint man allerdings eher sagen zu wollen - Typisch Renault ;)

Hallo!

Früher hätte ich gesagt, dass die Steuerkette typisch sei. Die gabs fast in jedem Motor und beruhigte mich doch sehr.

... Früher hätte ich die "Multilenkervorderachse" des Primera genannt, die Nissan 6 Jahre vor Audi brachte und die jeden Primera sehr fahraktiv machte; oder das stufenlose Automatikgetriebe (bei Audi mit viel Tam Tam ...!) Damals eben, wie schon gesagt, viel Auto (technisch hochstehend) fürs Geld!

Beispiel:

- 90er Primera: Multilenkervorderachse, getönte Scheiben, Zentralverriegelung, 4 Scheibenbremsen, Servo, ABS, 16V-Motor, innenliegende Scharnierdeckel, ... - heute alles Pillepalle, aber seht euch mal ´nen Passat, Audi 80 ... von damals an!

- Oder der 200SX: 2l Turbo mit 200Ps! Das war - ich glaube - 1994! Der hatte eine verstellbare Schaufelgeometrie des Turbos und wurde damals als modernster Motor seiner Klasse gehandelt - auch von deutschen Zeitschriften!

Jetzt ist alles anders, obwohl das Design des Primera schon noch auffällt - es tritt einfach kein Gewöhnungseffekt ein! Zum Glück habe ich den nicht.

Tschüss

Moin,

Naja ... das Stufenlose Automatikgetriebe gab es auch vorher schon bei Ford und Fiat ... und zu allererst bei DAF Ende der 60er Jahre :) Das ist also auch nix wirklich "modernes" mehr ;)

Datt iss alles Marketing und eine Frage der Formulierung, wer wann, was zuerst hatte :)

MFG Kester

da gibts ja noch mehr... aktive differentiale werden auch als DIE neuentwicklung gehandelt, bei nissan und mitsubishi auch schon länger im einsatz...

zu thema:

tja, zu älteren nissan, wie meinem n14: unkaputtbar!

zu den aktuellen? 08/15 :( (spricht nur für D! und ausgenommen der 350Z)

Typisch Nissan sind für mich hervorragende Geländewagen.

Seit einigen Jahren hat Nissan auch ein extravagantes Design, man siehe nur Micra, Primera, 350 Z, Navara, Pathfinder, Murano. Und endlich hat Nissan 2 Cabriolets (350 Z Roadster, Micra C+C) im Programm. Dieses Design polarisiert, es fällt auf und hebt sich aus der Masse ab.

Konservativste Technik in altbackenem Design -

aber grundsolide. Das ist NISSAN.

Zitat:

Original geschrieben von Multikulti

Konservativste Technik in altbackenem Design -

aber grundsolide. Das ist NISSAN.

Was nennst du bei Nissan konservative Technik? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Lybrageschädigt

- Oder der 200SX: 2l Turbo mit 200Ps! Das war - ich glaube - 1994! Der hatte eine verstellbare Schaufelgeometrie des Turbos und wurde damals als modernster Motor seiner Klasse gehandelt - auch von deutschen Zeitschriften!

Sowas hat der aber nicht. Du meinst vermutlich den sog. linearen Turbolader. Das ist aber auch nix anderes, als dass der Ladedruck einfach sehr langsam und kontinuierlich gesteigert wird, um das Turboloch so klein wie möglich zu halten. Trotzdem ein sehr guter Motor ;)

Verstellbare Schaufelradgeometrie gibt es nur bei Diesel Turbos. Da ist die Agbastemperatur erheblich geringer. Beim Benziner würde aufgrund der höheren Temperatur und der größeren Belastung dieser Verstellmechanismus schnell versagen.

In letzter Zeit ist Nissan von den Innovationen und dem Design her ,zumindest in Europa, ziemlich in die Mittelmäßigkeit abgerutsch. Der 350z und der Micra sind gute Wege da wieder einen Weg raus zu finden.

Man sollte darüber nachdenken solche Modelle wie den Cube, Skyline (Limousine und Coupe) oder Fuga auch nach Europa zu bringen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Was ist "typisch Nissan"?