ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Was ist mein ML wert?

Was ist mein ML wert?

Mercedes ML W163
Themenstarteram 2. Juni 2011 um 16:29

Hallo,

spiele mit dem Gedanken, meinen ML zu Verkaufen oder evtl. in Zahlung

zu geben. Ich denke aber, privat sollte man ja mehr bekommen.....

Mein ML 270 CDI ist EZ: Ende 2002 Modell 2003, Automatik, Silber, PDC hinten und vorne, Leder, Comand 2, Freisprecheinrichtung, Standheizung mit programmierbarer Fernsteuerung, 275er Sommer (Michelin) auf Alu und 255er Winter (Pirelli) auf Alu beide relativ neu , hinten getönte Scheiben, Abnehmbare Anhängerkupplung, Partikelfilter (Plakette 4 grün) 163`000KM alle Kundendienste gemacht und absolutes Nichtraucherauto........ und die üblichen Sachen wo im ML sind

so ich denke dies war`s........

Würde mir sehr helfen, wenn mir jemand helfen könnte.

Aber bitte nicht mit der Antwort.... schaue bei einem Online Automarkt......

Beste Antwort im Thema

Gut Aufbereitet, außen und innen Blitz-Sauber,

ohne Lackmängel, könntest Du für den Wagen maximal 12.500,-€ bekommen mit ganz neuer Tüv-abnahme.

Die Tüv-Abnahme darf dann nicht älter sein als max. 3 Wochen.

und sollte auf jedem Fall aus dem Monat sein, indem Du das Auto inserieren willst. Ich würde an Deiner Stelle, den Tüv am 01.07. machen lassen und das Auto sollte auch gleich an diesem Tag

oder am nächsten Tag in der Zeitung stehen.

Du musst, dann das Auto in der Regionalen Tageszeitung inserieren.

Da kostet die Anzeige allerdings Geld. Such und Find und überregionale Fachzeitschriften kannst Du Dir sparen. So viel Geld zahlt nur der privater Autokäufer, der keine Marktforschung macht.

Wer sucht bekommt einen Wagen so wie Du Ihn anbietest auch beim Händler für 12.000,-€ Allerdings mit Garantie.

Für die Exportaufkäufer und Gewerbetreibende ist der Wagen nicht interessant, weil keine MWST ausweisbar ist, die beim Finanzamt als Vorsteuer abzugsfähig ist.

Ich würde an deiner Stelle den Wagen weiterfahren, oder hast Du schon Pobleme mit der Automatik, weil Du keine Getriebeölspühlung bei spätestens 80.000 Km hast machen lassen!

Der Wagen hat einfach schon zu viel gelaufen. Das schreckt ab!

bei Kauf von einem Händler hat man wenigstens eine Garantie.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 3. Juni 2011 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von spoony007

8000 sind auch nen witz, da gibts nix vernünftiges für wenn man mal bei mobile schaut.

und zieht nix vom teller usw kann ich auch nicht nachvollziehen, der läuft doch prima, so wie ein 2,3 tonnen geländewagen halt laufen muss.

ich denke mal 12 scheine sind realistisch für das auto.

naja, jeder hat ein anderes fahrgefühl.

der 270er ist definitiv mit 163ps und 2,2t zu schwach, da zieht mein benziner mit 2t und 223ps um welten besser, was ich eigentlich nicht für möglich hielt gegenüber nem diesler

ist aber jedem sein eigenes gefühl und sollte nicht falsch aufgefasst werden

gruß andy

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 14:11

Zitat:

Original geschrieben von JeepSilke

Zitat:

Original geschrieben von spoony007

8000 sind auch nen witz, da gibts nix vernünftiges für wenn man mal bei mobile schaut.

und zieht nix vom teller usw kann ich auch nicht nachvollziehen, der läuft doch prima, so wie ein 2,3 tonnen geländewagen halt laufen muss.

ich denke mal 12 scheine sind realistisch für das auto.

naja, jeder hat ein anderes fahrgefühl.

der 270er ist definitiv mit 163ps und 2,2t zu schwach, da zieht mein benziner mit 2t und 223ps um welten besser, was ich eigentlich nicht für möglich hielt gegenüber nem diesler

ist aber jedem sein eigenes gefühl und sollte nicht falsch aufgefasst werden

gruß andy

Da hast Du Recht. Mit 223PS und gute 300Kg weniger sollte man schon einen Unterschied merken.

Aber bin mir sicher, wenn du Gas gibst, geht die Tankuhr schneller runter........

Aber ich weiß nicht, wie es ist, wenn ein Anhänger dran ist. Bin zwar nur sehr selten mit einem Anhänger gefahren. Aber den merkt man echt nur sehr wenig..... Und der Verbrauch geht auch kaum nach oben. Der ML 270 ist ziemlich stabil bei 10 Liter..........

am 3. Juni 2011 um 16:28

Zitat:

Original geschrieben von Marco1969

Zitat:

Original geschrieben von JeepSilke

 

naja, jeder hat ein anderes fahrgefühl.

der 270er ist definitiv mit 163ps und 2,2t zu schwach, da zieht mein benziner mit 2t und 223ps um welten besser, was ich eigentlich nicht für möglich hielt gegenüber nem diesler

ist aber jedem sein eigenes gefühl und sollte nicht falsch aufgefasst werden

gruß andy

Da hast Du Recht. Mit 223PS und gute 300Kg weniger sollte man schon einen Unterschied merken.

Aber bin mir sicher, wenn du Gas gibst, geht die Tankuhr schneller runter........

Aber ich weiß nicht, wie es ist, wenn ein Anhänger dran ist. Bin zwar nur sehr selten mit einem Anhänger gefahren. Aber den merkt man echt nur sehr wenig..... Und der Verbrauch geht auch kaum nach oben. Der ML 270 ist ziemlich stabil bei 10 Liter..........

hi,

ich fahre mit gas und verbrauche solo ca. 14-16€/100km

mit ww ( 1500kg ) werden es an die 20€/100km

z.b. durch die schweiz kann ich locker mit an die 100km/h die berge hoch fahren.

ja, der jeep ist ne super zugmaschine, der ml hat mich aber solo gar nicht überzeugt, leider, da er optisch schön aussieht

gruß andy

Themenstarteram 6. Juni 2011 um 20:26

Na ja.... ich versuche es jetzt mal für 15`000€. Jetzt geht er erst zum Lackierer um alle Lackschäden zu beheben und zum Mercedes Service um ihn zum Checken und Tüv neu machen.

Dann sollte er doch für 13`000 bis 15`000€ zu verkaufen sein.

Zumindest kann ich auch mit gutem Gewissen verkaufen. Was für mich auch wichtig ist.

Aber am liebsten wäre mir in Zahlung geben :-) Aber dies ist sicherlich nicht möglich zu meinen Vorstellungen..........

Ich werde nach dem Verkauf berichten, sollte es soweit sein......

Also. Ich habe mir vor einen 3/4 Jahr einen Ml 430 zugelegt. Hatte 140 t km gelaufen und sehr gepflegt. Hat auch fast allen Schnickschnack. Bis auf Standheitzung, aber dafür mit Gasanlage. Ein paar Lacksachen waren schon dabei, habe ihn dann aber zum Lackdoc gebracht und in folieren lassen. Hab dafür 1800 Euro bezahlt. Habe den Wagen mit 6 Monaten Garantie gekauft und diese einmal in Anspruch nehmen müssen,da ein Stabi erneuert werden musste. Da die Preise damals in Deutschland wesentlich höher waren, habe ich mir ihn in der Schweiz zugelegt. Da ich zwei Wohnsitze habe, habe ich mir auch noch den Zoll gespart und fahre nun halt Schweizer Kennzeichen spazieren. Aber nun mal zum Punkt. Habe umgerecht keine 8000 Euro bezahlt. In Deutschland wäre dies wohl undenkbar.

Themenstarteram 9. Juni 2011 um 20:49

Also ich war bei einem Audi Händler.

Wenn ich einen Jahreswagen kaufen würde, bekomme ich 9`500€ für meinen. Ist doch wenn man berücksichtigt, dass die den ML auch wieder verkaufen mit Garantie und MwSt. , kann man doch davon ausgehen, dass ich ihn gut für 13-15 Tausend Euro verkaufen kann.........

Bin ja mal gespannt, wie lange es geht, bis ich einen glücklichen Käufer gefunden habe. Oder er mich gefunden hat :-)

zwei sachen vergisst du bei deiner rechnung. erstmal gibst du keine garantie wie ein händler, zudem verdient kein händler 4000-5500€ an einem alten ML. ich würde immer mehr zahlen wenn ich den wagen vom händler haben kann, 15 sind zuviel. der wird ihn sicher für 11000€ anbieten damit er schnell weg ist.

aber ich versteh dich irgendwie auch nicht. fragst im forum wieviel er wert ist, als höchstes kommt 12 scheine und du setzt ihn trotzdem mit 15 an... wozu fragst du dann erst?

Gut Aufbereitet, außen und innen Blitz-Sauber,

ohne Lackmängel, könntest Du für den Wagen maximal 12.500,-€ bekommen mit ganz neuer Tüv-abnahme.

Die Tüv-Abnahme darf dann nicht älter sein als max. 3 Wochen.

und sollte auf jedem Fall aus dem Monat sein, indem Du das Auto inserieren willst. Ich würde an Deiner Stelle, den Tüv am 01.07. machen lassen und das Auto sollte auch gleich an diesem Tag

oder am nächsten Tag in der Zeitung stehen.

Du musst, dann das Auto in der Regionalen Tageszeitung inserieren.

Da kostet die Anzeige allerdings Geld. Such und Find und überregionale Fachzeitschriften kannst Du Dir sparen. So viel Geld zahlt nur der privater Autokäufer, der keine Marktforschung macht.

Wer sucht bekommt einen Wagen so wie Du Ihn anbietest auch beim Händler für 12.000,-€ Allerdings mit Garantie.

Für die Exportaufkäufer und Gewerbetreibende ist der Wagen nicht interessant, weil keine MWST ausweisbar ist, die beim Finanzamt als Vorsteuer abzugsfähig ist.

Ich würde an deiner Stelle den Wagen weiterfahren, oder hast Du schon Pobleme mit der Automatik, weil Du keine Getriebeölspühlung bei spätestens 80.000 Km hast machen lassen!

Der Wagen hat einfach schon zu viel gelaufen. Das schreckt ab!

bei Kauf von einem Händler hat man wenigstens eine Garantie.

am 10. Juni 2011 um 13:05

Ich habe auch vor ca 1,5 Jahren einen ML 400 verkauft, volle Hütte + 20" Lorinser Felgen, Scheckheft gepflegt nur von Lorinser.

Bj war 03 und er hatte 100 tkm runter.

Bekommen - 14500...und es war ein langer Weg jemanden zu finden.

Themenstarteram 10. Juni 2011 um 21:36

Hallo,

ich hatte 2005 schon mal so ne Geschichte. Hatte einen 4 Jahre alten BMW 330ci, BMW hätte mir 8000€ gegeben, wenn ich einen neuen Kaufe. Im Internet habe ich 12`300€ bekommen. Aber nicht an Privat, hat ein Händler gekauft, dieser sagte der BMW kommt nach Libyen, er hat schon einen der ihn kauft.. Also ist es doch nicht ganz so abwegig.......

Na ja, ich versuche es einfach mal. Mit dem Preis kann ich ja immer noch runter gehen......

Frag doch einfach nur bei technischen Problemen. Die Preisfragen laufen doch sowieso immer nur nach dem Motto "Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muß ihn nur finden!".

 

Manfred

Themenstarteram 13. Juni 2011 um 14:14

Zitat:

Original geschrieben von dimmalim

habe ihn dann aber zum Lackdoc gebracht und in folieren lassen. Hab dafür 1800 Euro bezahlt.

Und bist Du noch mit der Folie zufrieden? Gehst Du damit auch in die Waschanlagen?

Und wie verhält sich die Folie, wenn ein Steinschlag kommt? "Schluckt" die dies weg oder hat diese dann ein Loch und es kann sich damit Wasser unter der Folie sammeln? Erzähle doch bitte mal was über deine Erfahrungen damit.

ein freund von mir foliert autos den ganzen tag beruflich.

für kurzfristige sachen wie mal nen porsche gt3 in gelb machen weils trend ist oder für nen taxi ist das ok.

allerdings löst sich die folie an den ecken am schnellsten ab, bleicht auch schneller aus als lack.

steinschlag ist auch so ein thema, trocknet zwar auch wieder wasser in den löchern aber das loch ist nunmal da.

wenn du das auto länger fahren willst geht nix um eine neue lackierung, nach 3-5 jahren iss die folie hinnüber.

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 20:18

So nach einer Woche Inserat, ist mein schöner ML für 13`100€ verkauft.

Habe aber schon ein blutendes Herz. :-( War schon mein großer Liebling und hat mir einen

sehr guten Dienst geleistet. Der wo den dicken gekauft hat, hat wirklich ein super ML gekauft!

am 21. Juni 2011 um 8:03

Glückwunsch!

Ich freue mich für Dich!

Wenn die 'Mießmacher' Ihre Autos so billig hergeben - da könnte man ja mal 'nen richtigen Schnapper machen.

Sagt doch bitte hier im Forum bescheid, wenn Ihr Eure Autos zu unter 1/3 Wert verkauft!

Gruß

Sönke

Deine Antwort
Ähnliche Themen