ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Was heist OBD? was ist das eigentlich

Was heist OBD? was ist das eigentlich

Themenstarteram 2. Juni 2017 um 12:47

Ich würde gerne von euch wissen,

was OBD heisst? habe zuvor noch nie mit zu tun gehabt.

nun bin ich mittlerweile der Überleggung, mir ein GPS Ortungsgerät zuzulegen!!!

über den OBD! hat hier jemand Erfahrugen die er gerne teieln möchte.

mich hat dieses Gerät inspiriert, falls jemand von euch diese verwendet,

bitte um Feedback.

https://www.profi-kfz-ortung.de/technologie-preise

Mit OBD --EASY Ortung nennt sich das auf der Seite.

DANKe schon mal.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das Ding zieht nutzen daraus, dass am OBD-Port eben Bordspannung anliegt und es so leicht in Betrieb genommen werden kann.

Sonst nix. Wahrscheinlich.

Studiere Wikipedia zu OBD und komm dann mit Fragen zurück ;)

Themenstarteram 2. Juni 2017 um 12:57

Studiere Wikipedia zu OBD und komm dann mit Fragen zurück,

da ist es mir zu kompliziert erklärt. ich habe mir gedacht ich bekomme es hier vielleicht etwas einfacher erklärt

OnBoardDiagnose. Über diesen Port können über einen Tester (PC) Abgasrelevante Fehler sowie Fehler der verbauten Steuergeräte ausgelesen werden, Steuergeräte codiert werden oder mit neuer Firnware/Software versorgen. Es können neue Steuergeräte, Schlüssel etc. angelernt werden.

Themenstarteram 2. Juni 2017 um 13:39

Hat das GPS Ortungsgerät auf Irgendeine Weise Einflus auf mein Fahrzeug???

könnte es vielleicht defekt von gehen ?

Zitat:

@buty01 schrieb am 2. Juni 2017 um 13:39:18 Uhr:

Hat das GPS Ortungsgerät auf Irgendeine Weise Einflus auf mein Fahrzeug???

könnte es vielleicht defekt von gehen ?

Ich glaube nicht. Die OBD Buchse für so was zu nutzen, halte ich für sehr naiv. Wer dein Auto haben will, der weiß auch wo die Buchse ist und somit ist das Ding beim Umprogrammieren der Wegfahrsperre im Weg. Fenster auf und raus damit.

Themenstarteram 2. Juni 2017 um 14:38

Aber ich will die Ortung nur in Anspruch nehmen, keinen Diebstahlschutz oder so.

ich will wissen wo mien Fahrzeug unterwegs ist !!!

Das habe ich dann wohl missverstanden.

Ich hab eine App namens LocusMap auf dem Smartphone. Mit dieser zeichne ich oft meine Fahrten mit dem MTB auf und kann später auf der Karte schauen, wo ich mal wieder einen falschen Pfad erwischt habe. Das zeichnet neben der Ortung noch so viele zusätzliche Parameter auf, die ich mir auch beim Autofahren zunutze machen kann. Hier gibt es auch den Buddy-Tracker, wo sich mein Mitfahrer gerade befindet und zeigt ihn mir auf der Karte mit an. Das Handy hat man doch immer dabei. Und wenn andere mein Auto nutzen wollen, dann nur, wenn sie mein Vertrauen dazu haben. Da muss ich nicht "tracken", wo es sich gerade befindet.

Und wenn ich einen GPS-Sender im Fahrzeug verstecke, dann sicher nicht auf der OBD-Buchse. Wer weiß, was das Ding da sonst noch so tut.

Im Onbord-Diagnose Forum zu fragen, was OBD heißt, ist wie im BMW-Forum zu fragen, was BMW heißt. :D

Wenn du das Teil da kaufen solltest, knippse vorher in dem kleinen Adapter (NICHT auf Fahrzeugseite!) mit einem Seitenschneider alle Pins außer 4, 5 und 16 ab. Dann bekommt das Teil noch Strom (und kann dir maximal im Stand die Batterie leer ziehen, weil auf der Buchse Batterieplus liegt), aber es kann dann mit den Steuergeräten nicht mehr interagieren. Wenn gleich schon nur 4,5,16 belegt ist: umso besser.

Hallo, unter OBD kann man sowohl On-Board-Diagnose, wie auch Off-Board-Diagnose verstehen.

On-Board-Diagnose bezeichnet die Eigendiagnose, also "Fehler tritt auf -> Fehler wird vom Steuergerät erkannt -> Eintrag im Fehlerspeicher -> Fehler wird als statisch erkannt -> Warnlampe im Schalttafeleinsatz geht an".

Off-Board-Diagnose bezeichnet die erweiterte Diagnose mit einem Diagnosegerät. Hierbei kommt das auslesen von Fehlerspeichereinträgen, Parametern, Stellgliedtests und Grundeinstellungen hinzu.

Des weiteren wird oftmals fälschlich OBD mit EOBD oder OBD2 gleichgesetzt. EOBD und OBD2 sind spezielle Normen im abgasrelevanten Bereich der Fahrzeugdiagnose, welche hauptsächlich im Rahmen der amtlichen Abgasuntersuchung und bei einfachen Diagnosegeräten Verwendung findet. Diese ist allerdings in den meisten Fällen komplett unabhängig von der restlichen Fahrzeugdiagnose.

Zitat:

Aber ich will die Ortung nur in Anspruch nehmen, keinen Diebstahlschutz oder so.

ich will wissen wo mien Fahrzeug unterwegs ist !!!

Dann erläutere deinen Anwendungsfall nochmal.

* Wer fährt alles mit dem Auto?

* Warum willst du es wissen? Parkplatz finden bei verteilter Nutzung in der Familie und Laternenparken, wo gerade Platz ist?

* Vergesslichkeit im Alter, wo du selbst zuletzt geparkt hast?

* Parkst du in großen unübersichtlichen Garagen/Parkhäusern/Tiefgaragen? Da wird GPS gängig nicht funktionieren, was das Teil aber braucht.

Dir muss klar sein, dass du eben kooperative Nutzer bei der Lösung am Diagnostic Link Connector / OBD-Port brauchst, die diesen Ortungs-Adapter da auch wirklich sicher dranlassen.

Themenstarteram 7. Juni 2017 um 8:18

Es geht mir eigentlich nur um die Ortung, das ich die Spuren verlauf quasi habe,

und mir der Festeinbau dieser GPS Ortungsgeräte zu teuer ist!!! habe ich mich beraten lassen, für einen OBD GPS Ortungsgerät. zu mir hat man gesagt, das die OBD für das GPS Gerät nur seine Stromversorgung daher nimmt !!!

hört sich auc vernünftig an !

Dacht ichs mir doch ;) Alles gut

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Ein Blick auf die Pins in dem Adapter klärt das schnell, ob der wirklich nur an die Batteriespannung geht, oder z.B. auch über OBD-II an die Fahrzeuggschwindigkeit, um bei Abriss des GPS-Signals (z.B. in Tunneln, engen Häuserschluchten) weiter zu navigieren.

Und was bleibt: Standby-Stromverbrauch. Das solltest du vorher abklären, damit dir das Gerät im Stand nicht die Batterie leerzieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Was heist OBD? was ist das eigentlich