ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Was haltet ihr vom Fia Urteil gegen McLaren-Mercedes?

Was haltet ihr vom Fia Urteil gegen McLaren-Mercedes?

Themenstarteram 29. April 2009 um 13:25

Hallo Leute,

 

wollte mal fragen, was ihr so vom Urteil gegen McLaren-Mercedes haltet?

 

McLaren-Mercedes ist in der "Lügen-Affäre" der Formel 1 für drei Rennen auf Bewährung gesperrt worden.

Das entschied das World Motor Sport Council des Automobil-Weltverbandes FIA bei seiner außerordentlichen Sitzung am Mittwoch in Paris, weil Weltmeister Lewis Hamilton und der inzwischen entlassene McLaren-Sportdirektor Dave Ryan nach dem Großen Preis von Australien in Melbourne (Hamilton disqualifiziert) die Renn-Kommissare angelogen hatten.

Die Dauer der Bewährung beträgt zwölf Monate. Als Strafe für McLaren-Mercedes wäre auch ein kompletter WM-Ausschluss möglich gewesen.

 

Gruß

mysticx

 

Beste Antwort im Thema

Erklärt mir mal einer, was das eigentlich bedeutet?

Drei Rennen nicht fahren? Oder die nächsten drei Rennen unter Beobachtung fahren?

Wenn etwas auf Bewährung ausgesprochen wird, dann bedeutet das ja in der Regel nur, daß man quasi 'mit einem blauen Auge' davon gekommen ist.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Erklärt mir mal einer, was das eigentlich bedeutet?

Drei Rennen nicht fahren? Oder die nächsten drei Rennen unter Beobachtung fahren?

Wenn etwas auf Bewährung ausgesprochen wird, dann bedeutet das ja in der Regel nur, daß man quasi 'mit einem blauen Auge' davon gekommen ist.

am 29. April 2009 um 14:16

Zitat:

Original geschrieben von mysticx

Als Strafe für McLaren-Mercedes wäre auch ein kompletter WM-Ausschluss möglich gewesen.

wäre sicher angemessen gewesen :rolleyes: Hauptsache Max Mosley schadet mit dem Ausleben seiner seltsamen Neigungen nicht dem Ansehen des F1 Sportes :rolleyes: Auch Ferrari wird das Urteil egal sein, 2009 ist nicht nur MCM im Weg beim Titelgewinn sondern das gesamte F1 Feld ;) 

Themenstarteram 29. April 2009 um 14:19

Zitat:

Original geschrieben von kerberos

Erklärt mir mal einer, was das eigentlich bedeutet?

Drei Rennen nicht fahren? Oder die nächsten drei Rennen unter Beobachtung fahren?

Wenn etwas auf Bewährung ausgesprochen wird, dann bedeutet das ja in der Regel nur, daß man quasi 'mit einem blauen Auge' davon gekommen ist.

Genau das habe ich mich auch gefragt! Drei Rennen oder 1 Jahr auf Bewährung!?! :confused:

Diesen Artikel habe ich von der sport1.de Seite kopiert und weiß auch nicht genau, was damit gemeint ist. Wahrscheinlich ist es so zu verstehen, dass wenn McL-Mercedes sich in den nächsten drei Rennen etwas leistet, werden sie disqualifiziert und bei späteren Vorfällen, würden sie wieder vorgeladen.

Vielleicht hat noch jemand anderes eine andere Erklärung!

Gruß

mysticx

Nein, das bedeutet, wenn sich McL innerhalb der Bewährungsfrist (also 1 Jahr) wieder so etwas erlaubt, wird das Team für 3 Rennen gesperrt.

 

Ich finde, das Urteil ist das Ergebnis, dass die FIA beim Wort genommen werden musste und so eine "milde" Variante abgeliefert hat. Hätten sie nichts getan, wären sie die Deppen gewesen... Von wegen "Schau, große Reden". Aber eigentlich sind Team und Fahrer durch die Disqualifikation bereits gestraft genug und haben entsprechende Reaktionen und Reue gezeigt.

 

Hat etwas von Kindergarten. Aber das ist ja nichts neues, sondern wichtiger Bestandteil des Profisports und der größten Show der Welt.

Also eigentlich gar keine Strafe.....

Jo, das hat dann was von Kindergarten.

Wenn schon vorsätzlich und mit voller Absicht gelogen wird, was darf sich ein Team dann noch erlauben? Da gabs in der Vergangenheit schon viel härtere Strafen für weniger schwere Fälle.

Ich will damit nicht sagen, daß McLaren immer zu wenig bestraft wird (oder zu schwer). Allein das Urteil ist ein Witz, egal welches Team es getroffen hätte.

Zitat:

Original geschrieben von baastscho

Nein, das bedeutet, wenn sich McL innerhalb der Bewährungsfrist (also 1 Jahr) wieder so etwas erlaubt, wird das Team für 3 Rennen gesperrt.

Genau so ist es. Dazu auch hier:

Das bedeutet im Klartext: Die Silberpfeile werden nicht wie ursprünglich vorgesehen für drei Rennen gesperrt, sondern diese Sperre tritt nur dann in Kraft, sollten innerhalb der nächsten zwölf Monate neue Beweise auftauchen oder es einen weiteren Verstoß gegen Artikel 151c des Internationalen Sportkodexes geben. Dieser untersagt alle Handlungen, "die den Sport in Verruf bringen" und somit in irgendeiner Form im Widerspruch zu den Interessen der Formel 1 stehen.

Quelle: Klick

 

Was ich davon halte? Schwer zu sagen, mE eine Konzessionsentscheidung da: keine Strafe = FIA macht sich lächerlich; zu hohe Strafe = möglicher Rückzug von McM aus der F1.

 

mfg

invisible_ghost

am 29. April 2009 um 14:44

Wie man sieht hat die Drohung von Mercedes aus der Formel 1 auszusteigen (sollte es eine zu hohe Strafe geben) ihre Wirkung bei der FIA nicht verfehlt!

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/sport/261206.html

der Mercedes Boss hat gesprochen und die FIA ist erstarrt vor Angst! :eek:

Zitat:

Original geschrieben von kerberos

Also eigentlich gar keine Strafe.....

Jo, das hat dann was von Kindergarten.

Wenn schon vorsätzlich und mit voller Absicht gelogen wird, was darf sich ein Team dann noch erlauben? Da gabs in der Vergangenheit schon viel härtere Strafen für weniger schwere Fälle.

Ich will damit nicht sagen, daß McLaren immer zu wenig bestraft wird (oder zu schwer). Allein das Urteil ist ein Witz, egal welches Team es getroffen hätte.

Sehe ich genauso!

Vorallem ist so ein Fall in meinen Augen das schlimmste was passieren kann. Wenn Leute von einem Team lügen, um ein anderes in die Pfanne zu hauen ist das schon ein starkes Stück.

Kann ich nicht verstehen wieso sowas gemacht wurde und kann ich auch nicht verstehen wieso man sowas so milde bewertet!

100% Vertrauensbruch, 100% verletzung des Sports.

am 29. April 2009 um 15:13

Zitat:

Original geschrieben von GOLFV-Sportline

Wie man sieht hat die Drohung von Mercedes aus der Formel 1 auszusteigen (sollte es eine zu hohe Strafe geben) ihre Wirkung bei der FIA nicht verfehlt!

 

www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/sport/261206.html

 

der Mercedes Boss hat gesprochen und die FIA ist erstarrt vor Angst! :eek:

Bernie Ecclestone höchstpersönlich hätte sich das 26köpfige Gremium vorgenommen wenn eine zuharte Strafe ausgesprochen worden wäre und Mercedes in Kosequenz mit seiner 40-prozentigen Beteiligung bei McLaren ausgestiegen wäre und noch 2 weitere Teams ohne Motoren dagestanden wären. Auch bei der FIA hat man aus Fehlern gelernt, das F1 Engagement von Mercedes hängt am seidenen Faden und Bernie Ecclestone ist weitsichtig genug um zu wissen wie wichtig Mercedes für die F1 ist, dieser Ausstieg könnte einen Stein ins Rollen bringen genauso wie umgekehrt auch Mercedes andere Automobilhersteller in die F1 gebracht hat.

 

Themenstarteram 29. April 2009 um 15:14

Zitat:

Original geschrieben von GOLFV-Sportline

Wie man sieht hat die Drohung von Mercedes aus der Formel 1 auszusteigen (sollte es eine zu hohe Strafe geben) ihre Wirkung bei der FIA nicht verfehlt!

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/sport/261206.html

der Mercedes Boss hat gesprochen und die FIA ist erstarrt vor Angst! :eek:

Genaus so sehe ich es auch! Die F1 kann sich in der jetztigen Situation nicht erlauben, dass ein Zugpferd wie McL-M oder auch Ferrari (Budget-Grenze) aussteigt. Das wäre wohl das Ende der F1 wie wir sie kennen!

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Was ich davon halte? Schwer zu sagen, mE eine Konzessionsentscheidung da: keine Strafe = FIA macht sich lächerlich; zu hohe Strafe = möglicher Rückzug von McM aus der F1.

Joa, so würde ich es auch sehen.

am 29. April 2009 um 16:02

Die einen werden für einen "unter Rennbedingungen" harmlosen Rennunfall knallhart von der FIA abgestraft.....während die anderen (trotz Wiederholungsfalls) einfach eine Drohung aussprechen und Straffrei ausgehen!:rolleyes:

Daran sieht man wer die wahren Mächtigen in der Formel 1 sind! Ecclestone...Hin & FIA...Her .......es sind die Autokonzerne und die Sponsoren .... in diesen Zeiten sogar noch mehr als sonst!

Zitat:

Original geschrieben von GOLFV-Sportline

Die einen werden für einen "unter Rennbedingungen" harmlosen Rennunfall knallhart von der FIA abgestraft.....während die anderen (trotz Wiederholungsfalls) einfach eine Drohung aussprechen und Straffrei ausgehen!:rolleyes:

Daran sieht man wer die wahren Mächtigen in der Formel 1 sind! Ecclestone...Hin & FIA...Her .......es sind die Autokonzerne und die Sponsoren .... in diesen Zeiten sogar noch mehr als sonst!

Ja nu...sie wurden ja nu schon in dem Rennen disqualifiziert....

In meinen Augen hätte man sich das ganze Theater was dem folgte auch echt sparen können.

ich habe mir genau so ein Urteil erwartet - was hätte anderes kommen sollen - die Fia kann sich keinen Ausstieg leisten - ich denke das Engagement von Mercedes und Bmw hängt aufgrund der schlechten Leistungen und der angespannten Situation der Konzerne dahinter ohnehin am seidenen Faden.

Weiters darf man nicht vergessen der F1 Zirkus (und mit im die Sponsoren) leben und profitieren auch von der jahrelangen Rivalität der grossen Teams Ferrari, Mclaren, Bmw. darum sollte man sich gut überlegen ob man auf die am Boden liegenden noch mal draufhaut oder ob man Milde walten lässt.

Klar lässt sich auch eine Rennserie mit Privaties ohne Werksunterstüzung aufziehen - die Frage ist will man das - offensichtlich will man es (noch) nicht.

Weiters bitte nicht vergessen - es ist ja nicht so das Mclaren gar straffrei ausging wie manche schon wieder behaupten - sondern Hamilton wurde vom Rennen disqualifiziert und die Punkte gestrichen - was Mclaren und Hamilton auch verdient haben. Der wirkliche Humbug ist, das im Nachhinein immer noch rumgemurkst und alles mögliche am grünen Tisch entschieden wird. Das dürfte es nicht geben sofortige Strafe während oder nach dem Rennen und aus.

Man nehme als Beispiel Fussball - ein Spieler mach eine Schwalbe im Strafraum ( er täuscht vorsetzlich eine Fouls vor, um den Gegner zu benachteiligen- auch nichts anderes als lügen) - der Schiri fällt drauf rein und gibt den Elfer - das Team mit der Schwalbe und der Lüge gewinnt.

Obwohl man nachher im Fernsehen genau erkennen kann das es ein Schwalbe war - bleibt das Ergebnis und aus. ( auch da hängt viel Geld etwa durch Wetten usw. drann)

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Was haltet ihr vom Fia Urteil gegen McLaren-Mercedes?