ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Warum T wie Turbo und nicht K wie Kompressor?

Warum T wie Turbo und nicht K wie Kompressor?

Themenstarteram 11. November 2008 um 18:17

Kann mir einer von euch beantworten, warum man bei den neuen Audimotoren in den Motorenkürzeln ein T wie Turbo verwendet und kein K wie Kompressor?

Beste Antwort im Thema

Besser noch als TFSI und KFSI wäre CFSI (Charged Fuel Stratified Injection) = Aufgelandener FSI. Kann für Turbo und Kompressor verwendet werden. Und nebenbei klingt es nicht so schlecht wie KFSI, aber auch nicht so gut wie TFSI.

Grüße,

Zeph

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Hab von nem Bekannten, der bei Audi arbeitet gehört, dass das T wohl net nur für Turbo steht, sondern ab jetzt im allgemeinen für aufgeladene Motoren steht.

mfg booorsti

Hi,

vielleicht errinert das K zu sehr an Mercedes. Die verbindet man derzeit halt eher mit Kompressoren als Audi. Hab mich eh schon gewundert das Audi Kompressoren verbaut. Mercedes wird demnächst wahrscheinlich auf Turbolader umschwenken.

Außerdem will vielleicht die Verkäufer net überfordern. Stellt euch mal vor die müßten einem völlig unbedarften den unterschied zwischen Turbo und Kompressor erklären,da müßten wohl viele das Handtuch werfen:rolleyes:

Gruß Tobias

Hallo zusammen

Zitat:

Kann mir einer von euch beantworten, warum man bei den neuen Audimotoren in den Motorenkürzeln ein T wie Turbo verwendet und kein K wie Kompressor?

Vielleicht weil kein Kompressor drin ist? :D

Bei den aktuellen (Facelift, MJ09) A3 Modellen - von denen ich einen bestellt habe - steht ebenfalls nur ein "T" hinter der Hubraumangabe:

1.4T(FSI)

1.8T(FSI)

2.0T(FSI)

Ausnahme dürfte der 1,6er mit 102PS sein, ich glaube da steht nur 1.6 hinten drauf, dass ist ein "normaler Sauger" ohne Turbo, Kompressor oder Benzin-Direkteinspritzung.

Die aktuellen A3 Benzin (TFSI) Motoren haben keinen Kompressor: TFSI bedeutet Turbo und Benzin-Direkteinspritzung.

3,2L V6 und S3 hab ich grad nicht im Kopf, ist nicht ganz meine Preislage. :)

Gruß

Roland

Hi,

ich denke es ging um den neuen S4 Motor das ist ein 3,0l TFSI mit Kompressoraufladung und 333PS.

Die Kunden haben sich jetzt einfach an das TFSI gewöhnt. KFSI hört sich ja auch net so gut an :D

Erinnert irgentwie ein Fast-Food Lokal:rolleyes:

 

Gruß Tobias

Ich kann mich entsinnen, das in einem Automagazine zu dem Thema stand: Das das T wie Turbo weiter verwendet wird und wie oben schon erwähnt allgemein für Aufladung steht !!! Turbo's wurden früher verbaut und da ist ja das Kürzel T und das wird weiter verwendet, weil Turbo sich auch besser anhört !!!

Naja und mit Mercedes das kann auch sein ^^

ich denke , dass das einfach den wiedererkennungwert darstellen soll

fsi, tfsi und halt TDI

fsi = sauger

tfsi = benziner mit aufladung

und

das patentierte TDI

um es auf irgend ne weise überschaulich zu handhaben.

in der autowelt is es nunmal so , dass jeder hersteller seine eigene bezwichnung für die motoren hat , grad bei den dieseln

im volksmund is jeder turbodiesel egal welchen herstellers unter TDI bekannt obwohl es nur auf FZG des VAG konzern wiederzufinden ist (ausgenommen ford galaxy und ältere volvo modelle die VW / Audi motoren besitzen)

es sind einfach nur bezeichnungen der hersteller die teilweise nichts mit dem zu tun haben was drin steckt.

mfg tom

ich frage mich vielmehr warum audi überhaupt kompressoren verbaut. :confused:

im gegesatz zum turbo, der sich ja der (sonst vergoideten) energie des abgasstroms bedient krallt sich der kompressor mal schnell um die 17PS vom kurbeltrieb...

und wenn schon ein mechanisch gekoppelter lader verbaut werden soll, dann führt eigentlich kein weg an einem asa-radialverdicherter vorbei...

ASA

Der Turbo bekommt seine Energie keineswegs umsonst. Der Turbo erzeugt auf der Abgasseite einen Rückstau, gegen den die Kolben beim Auspuffen arbeiten müssen. Du siehst der Turbo kostet auch direkt Leistung an der Kurbelwelle, allerdings nicht so direkt wie der Kompressor.

Ein gut abgestimmter Kompressor steht einem Turbo mit gleicher Leistung in nichts nach. Nur ab einer gewissen gewünschten Leistung ist der Turbo durch die höheren Drehzahlen (200krpm vs. 40krpm) größenmäßig im Vorteil.

Grüße,

Zeph

und der kompressor bietet sofort seine leistung merklich an der turbo braucht etwas drehzahl dass er sein werk verrichtet.

Besser noch als TFSI und KFSI wäre CFSI (Charged Fuel Stratified Injection) = Aufgelandener FSI. Kann für Turbo und Kompressor verwendet werden. Und nebenbei klingt es nicht so schlecht wie KFSI, aber auch nicht so gut wie TFSI.

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von tom_typ_89

 

das patentierte TDI

Stellte euch mal nen Kompressor-Diesel vor: KDI

Hört sich irgendwie seltsam an.....

Oder jmd fragt dich nach deinem auto und es wäre ein RS4 B5 2.7 Bi-Kompressor ^^

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Besser noch als TFSI und KFSI wäre CFSI (Charged Fuel Stratified Injection) = Aufgelandener FSI. Kann für Turbo und Kompressor verwendet werden.

Das "S" müssten die Komplett weglassen! Das steht schließlich "Schichtladung". Aber alle aufgeladenen Audi Motoren arbeiten mit Homogenbrennverfahren.

Auf den Versuch eines Verkäufers den Unterschied zwischen Turbo und Kompressor zu erklären währ ich auch sehr gespannt! :D

Die meisten Werstattleute wissen ja noch nichtmal was FSI beudeutet, geschweige denn wie es Funktioniert... Von T´s und K´s braucht man da garnicht erst anfangen ;)

Ich meine, der Grund warum Audi auch den Kompressor mit TFSI bezeichnet ist genau sowenig zu erklären wie der Umstand, dass Audi überhaupt einen Kompressor verbaut. Letzteres gilt zumindest aus technischer Sicht.

Ansonsten hat @mr.b4 alles über die "Qualität" des von Audi verwendeten Kompressors gesagt :)

MfG

roughneck

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Warum T wie Turbo und nicht K wie Kompressor?