ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Warum sind die Harleys gebraucht so teuer?

Warum sind die Harleys gebraucht so teuer?

Harley-Davidson
Themenstarteram 21. März 2015 um 10:57

Moin,

Ich schaue mir laufend die Preise für gebrauchte Motorräder an.

Jedes stelle ich mir vor, ich hätte die eine oder andere in der Garage...

Aber die ist schon voll.

Jedenfalls habe ich noch nie eine Harley besessen, aber schon gefahren:

1340 Evo, 1200 Sportster Stage II...

Bisschen pummelig, recht hübsch, lassen sich sogar im Geschlängel

ganz nett fahren, sofern die Rasten nicht zuweit vorn sind.

Richtig geil finde ich den unregelmässigen Motorlauf, weil beide Pleuel

auf demselben Hubzapfen sitzen. Den Zahnriemen mag ich nicht, der ist

mir zu weich...

Die Verarbeitung ist mittlerweile ganz gut, aber auch nicht wirklich transzendent...

Also meine Frage: Warum sind die Dinger so teuer?

Es wird, zumindest in meiner Gegend, keine einzige verwanzte Sportster 883 unter 5000 Euro angeboten.

Die sind dann so um die 15 Jahre alt, und danach werden sie wieder teurer :confused:

Gebrauchtpreise um die 20.000 sind keine Seltenheit.

Spinnen die?

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Ruebe-ruebe schrieb am 21. März 2015 um 13:02:07 Uhr:

ich habe noch keine HD erlebt die z.B. in unseren "Vor"-Alpen auf kurvigem hügeligen Geläuf mit meiner XV mithalten konnte.

:D

grüßchen Frank

.

.

Eine Harley hält nicht mit sondern gibt vor. Ausserdem ist es unter Harleys verpönt sich mit gemeinem "Strassenpöbel" zu messen.

:D:D:D

345 weitere Antworten
Ähnliche Themen
345 Antworten

Angebot und Nachfrage bestimmen halt die Preise...wie bei anderen Gütern auch.

Und was man nicht vergessen darf, man bezahlt den Namen mit mindestens 50% des Kaufpreises. Leider ist es mit dem Kauf ja nicht getan, auch die weiteren Unterhaltskosten sind deutlich höher als bei andern Motorrädern, die Werkstattpreise leider auch!

Du musst das anders sehen. Der Wertverlust beim Kauf einer Gebrauchten tendiert gegen Null. ImGrund parkst Du nur Dein Geld in einem Motorrad.

Die Harley ist umsonst, man kauft ein Lebensgefühl, hab ich gehört ;) !

Das ist der Coolnessfaktor, der ist aufpreispflichtig :cool:

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 21. März 2015 um 10:57:43 Uhr:

 

Es wird, zumindest in meiner Gegend, keine einzige verwanzte Sportster 883 unter 5000 Euro angeboten.

Ja und? mal blöd gefragt (wenn Dich nur die HD-Preise stören) willst Du fahren oder posen :D

ich habe noch keine HD erlebt die z.B. in unseren "Vor"-Alpen auf kurvigem hügeligen Geläuf mit meiner XV mithalten konnte.

(die "Neueren" auch nicht mal im Klang)

Versuch es ruhig mal und fahr mal ne "vergleichbare" XV 750/1100 zur Sportster

Oder wenns schwerer sein soll ne klassische XV 1700 -1900 (wobei ich da auch wieder die "kleinere" bevorzugen würde)

:D

dann reden Wir weiter

:D

grüßchen Frank

Zitat:

@Ruebe-ruebe schrieb am 21. März 2015 um 13:02:07 Uhr:

ich habe noch keine HD erlebt die z.B. in unseren "Vor"-Alpen auf kurvigem hügeligen Geläuf mit meiner XV mithalten konnte.

:D

grüßchen Frank

.

.

Eine Harley hält nicht mit sondern gibt vor. Ausserdem ist es unter Harleys verpönt sich mit gemeinem "Strassenpöbel" zu messen.

:D:D:D

Zitat:

@rooster45 schrieb am 21. März 2015 um 13:17:07 Uhr:

Ausserdem ist es .........unter Harleys verpöhnt sich mit gemeinem "Strassenpöbel" zu messen.

:D:D:D

Zum Glück denken nicht alle Ihrer Treiber auch so :D

Du hast Dir Deine Frage schon halb beantwortet:

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 21. März 2015 um 10:57:43 Uhr:

Richtig geil finde ich den unregelmässigen Motorlauf, weil beide Pleuel

auf demselben Hubzapfen sitzen.

Das haben die sich, wenn ich mich nicht irre, sogar patentieren lassen.

Die Antwort lautet:

Marketing!

Man stelle sich vor, ein Elektromotorenbauer für die Industrie würde sich über einen unruhigen Motorlauf definieren!

Die Motoren wären sicherlich sehr teuer, weil Sammlerstücke!

Die Firma gäbe es nicht lange!

Soetwas kann man kaum woanders besser machen als mit Motorradfahrern.

Da wird irgendein Sch... zum Kult erhoben, und die "kultige" Firma weiß nicht mehr wohin mit dem Gewinn.

Ich möchte mal behaupten, daß die Japaner bessere und gleichzeitig günstigere Motorräder bauen (können) als HD!

Wenn die HD aber genauso günstig wäre, dann wäre ein Teil des Kults weg!

Verrückt, aber die Wahrheit! :D

Themenstarteram 21. März 2015 um 13:41

Mein Geld in der Garage parken klingt ja eigentlich super. So 'ne Harley kostet also im Grunde gar nichts, oder fast.

Dann stelle ich mir aber eine andere Frage...wer kauft gebrauchte Harleys zu diesen horrenden Preisen, wenn er

für 20% mehr 'ne schöne Neue kriegt?

Das klingt schon mehr nach Spekulationsblase...da nirgends eine Harley unter 5000 angeboten wird, wäre das im Grunde ein idealer Kauf.

 

@ Ruebe: Ein Kollege hatte mal eine XV in den 80er Jahren. Der ist irgendwann auf eine Knuckelhead umgeschwenkt.

Die steht jetzt in der Garage (weiss nicht, ober er überhaupt noch fährt), verliert Öl und gewinnt an Wert....

Zitat:

@rooster45 schrieb am 21. März 2015 um 13:17:07 Uhr:

Zitat:

@Ruebe-ruebe schrieb am 21. März 2015 um 13:02:07 Uhr:

ich habe noch keine HD erlebt die z.B. in unseren "Vor"-Alpen auf kurvigem hügeligen Geläuf mit meiner XV mithalten konnte.

:D

grüßchen Frank

.

.

Eine Harley hält nicht mit sondern gibt vor. Ausserdem ist es unter Harleys verpönt sich mit gemeinem "Strassenpöbel" zu messen.

:D:D:D

Wobei soll in Motorrad, das in der Fahrdisziplin immer hinter her fährt, denn vorgeben? Muss dir aber Recht geben, mit dem gemeinen Strassenpöbel misst sich kein Harleyfahrer. Warum auch, er wäre ohnehin der ewige Looser.

Und es spinnen nicht die, die für eine gebrauchte Harley zu viel Geld verlangen, sondern die, die es dafür bezahlen.

Gruß

Peter

Auch HD muss sich den strengeren Vorgaben fuer Neufahrzeuge beugen,

deswegen der Verlust an Klang......das ist (serienmaessig) eben so.

Aber ein 10, 20, 30, 40......Jahre alter Harley (Big- Twin) wird nicht aelter,

sondern begehrter, bei den Insidern zumindest.

Alle diese Viragos, Intruders, VNs' .....etc. koennen so gut sein, wie sie

wollen.... aber es sind keine Harleys.

Sie klingen nicht so, sie fahren nicht so und sie sehen

nicht so aus ...und man sitzt nicht wie auf einer Harley.

Wahrscheinlich haben hier nur einige der Schreiber jemals einen HD

Big-Twin gefahren......umgekehrt haben viele HD-Fahrer auch ihre

"Umwege" ueber andere Cruiser gemacht....und sind dann beim

Original gelandet.

 

Gruss

Die EZB druckt gerade >1 Billion € ohne Gegenwert. Da fällt die Prognose zur Wertstabilität einer gebr. Harley nicht schwer.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 21. März 2015 um 14:36:33 Uhr:

Die EZB druckt gerade >1 Billion € ohne Gegenwert. Da fällt die Prognose zur Wertstabilität einer gebr. Harley nicht schwer.

Was meint Ihr, was los wäre, wenn die Leute wüßten, was los ist?

Nun ja, einen Wert kann man nicht immer anhand des Geldes definieren.

Bei einer galoppierenden Inflation verliert Geld seine eigentliche Aufgabe, und es tritt etwas anderes an seine Stelle.

Die Harleys werden immer den Wert haben, den andere bereit sind in sie zu investieren.

Das kann spekulative Aspekte haben, muß aber nicht.

Wenn alle froh sind, gerade mal satt zu werden, dann werden die Leute z.B., die in Harles spekulierten, es bedauern, daß sie ihr Geld nicht in etwas anderem angelegt haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Warum sind die Harleys gebraucht so teuer?