ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?

Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 16:52

Hallo,

diese Frage beschäftigt mich irgendwie. Bei manchen Autos, die in den 90ern neu rauskamen oder aktuell waren (zum Beispiel BMW 3er E46, Opel Omega B, Mercedes E-Klasse W210) , waren doch die Fensterheberschalter immer in der Mittelkonsole installiert. Jedoch waren sie auch damals schon bei einigen Fahrzeugen in der Fahrertürverkleidung montiert, was ja praktisch heute nur noch so ist. Hat dies Sicherheitsgründe? Oder ist es vom Kabelbaum her einfacher, wenn 4 Schalter an der Fahrertür angebracht sind. Denn eigentlich ist es ja deutlich komfortabler, wenn die Fensterheberschalter in der Mittelkonsole liegen, weil dann auch der Beifahrer einen direkten Zugriff darauf haben kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ff99

Beste Antwort im Thema

Sitzt der Schalter in der Mittelkonsole braucht man nur noch 2 Adern in die Türe zu verlegen für den Motor. Also können auch nur zwei Adern brechen im Kabelstrang zur Tür.

Heute könnten die Schalter über ein Bus-System an ein Steuergerät angekoppelt werden. Da braucht es nur 2-3 Adern für beliebig viele Schalter. Die kann man dann auch in die Tür einbauen.

Außerdem möchte man auch nicht, das Kind rechts auf den Knopf für Fenster links drückt, wärend Kind links seinen Kopf aus dem Fenster links streckt... (bezogen auf die Rückbank :-)

Früher waren die Menschen in der Richtung offenbar etwas selbstständiger.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 19. Juni 2020 um 07:59:11 Uhr:

@ttru74 : Das braucht der mir nicht beantworten;)-ich finde es einfach nicht ergonomisch gut gelöst. Ein Beispiel für suboptimale „Fensterheber-Ergonomie“ ist auch der BMW 5er E60 Vorfacelift (gebaut von Juni 2003 bis Februar 2007): Hier liegen die Fensterheberschalter zwar in der Fahrertürverkleidung, stehen aber unpraktisch schief, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass man die Fensterheber zum Facelift hier wieder in die Armauflage der Türen integriert hat.

Ich könnte jetzt noch den Caddy bringen, der hat zwar nur vorn Fensterheber, aber die Schalter liegen in der Armlehne, schön, aber man muss jedesmal erst den Arm nach hinten ziehen um überhaupt an die Schalter zu kommen. Wie es scheint, es gibt so gut wie keine ideale Position der Schalter mehr.

Wofür sind die Schalter eigentlich gut? :confused:

Abgesehen von dem für vorne links wenn ich in ein Parkhaus fahre könnte man die auch in den Kofferraum einbauen und mir würde nichts fehlen :p

In der Tür hat ansonsten für mich einen Vorteil: Man kann im Sommer ohne Einsteigen alle Fenster zum Lüften öffnen oder wenn man beim Aussteigen eins vergessen hat das Schließen ohne wieder einsteigen zu müssen. Hat ja nicht jeder diese Komfortschließungen wo es über die ZV geht.

Ach so Fensterheberchen sind nicht schlecht.

Beispiele?

Habs oft genug das Fahrzeughalter mit nicht funktionierenden Rückleuchten umherfahren.

An der nächsten Ampel ergibt sich oftmals, via diesen Dingern, ein schnelles ansprechen, man bedankt sich gerne für den Hinweis.

Ortsunkenntnis, schnell rechts ran an einer Bushaltestelle oder einem Taxistand, wunderbar ohne Auszusteigen. Navigeräte sind nie die letztendliche Gewähr.^^ Da machens dann die alt bewährten Heberchen.-)

Hach, es gibt so viele Beispiele wo ich die verwenden kann..............

Abgelenkt werde ich durch keinen. Ob nun Mitteltunnel oder Seitenverkleidung. Ich muß nicht hinschauen wie er sich in seiner Kippstellung nach unten oder oben optisch so gibt.

Letztendlich ist wie bei vielen was Mensch nutzt. Der eine gebraucht es ein anderer weniger.

Ich denke, das sind vorallem auch Package Gründe, weshalb die Schalter in der Tür liegen.

Der Platz in der Mittelkonsole soll da eher anderen Schaltern vorbehalten bleiben. In der Tür ist da mehr Platz, außer Sitzverstellung, Spiegel, Fenster und Türverriegelung fällt mir kein sinnvoller Schalter dort ein.

Zitat:

@ttru74 schrieb am 18. Juni 2020 um 21:28:04 Uhr:

Der Renault Senic 1 hatte die vorderen in der Fahrertür, die hinteren links unterhalb des Lenkrades. Ideal zum Training des Tastsinnes.

Beim R19 waren die Schalter oberhalb des Schalthebels in der Armaturentafel.

Bei den Franzosen hatte ich schon immer die Vermutung, ihre Bedienelemente würden gezielt völlig wahllos irgendwo im Innenraum verstreut, mit nur einer einzigen Designvorgabe:

Egal wie, aber unbedingt anders als bei allen anderen.;)

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 12:24

@4Takt Kommt darauf an....ich denke wenn man zum Beispiel durch eine Ortschaft fährt und sich dabei voll aufs Fahren konzentrieren muss, zum Beispiel wenn man in einer einem unbekannten Gegend unterwegs ist, kann es meiner Meinung nach ganz praktisch sein, wenn man dann mal kurz den Beifahrer Datum bitten kann, zum Lüften alle Fenster zu öffnen. Andererseits ist es natürlich von Nachteil, wenn zum Beispiel Kinder mit Kindersitz auf dem Beifahrersitz sitzen und an den Fensterhebern rumspielen, weil das dann ablenkend ist. Hoffe du kannst meinen Standpunkt nachvollziehen;):-).

 

Und du hast natürlich Recht, die Knöpfe von Klima etc. lenken so gesehen auch ab und darüber hinaus gewöhnt man sich auch an die Position der Fensterheberschalter in der Mittelkonsole und das geht dann irgendwann auch einigermaßen intuitiv mit der Bedienung dieser. Aber ehrlich gesagt wären für mich Fensterheberschalter in der Mittelkonsole schon eine Umgewöhnung.

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 19. Juni 2020 um 12:24:37 Uhr:

..durch eine Ortschaft fährt und sich dabei voll aufs Fahren konzentrieren muss, zum Beispiel wenn man in einer einem unbekannten Gegend unterwegs ist..

Oh wei. :rolleyes: Hast du deinen Führerschein erst seit ein paar Wochen oder?

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 12:50

@4Takt Nein ich habe den Führerschein seit 2017. Damit ich hier Klartext rede und manche nicht denken ich könnte wegen meiner kleinkarierten Denkweise dumm sein oder so: Ich habe Asperger-Autismus, was keine Entschuldigung aber imo eine Begründung für meine teilweise merkwürdige Argumentations-/Begründungsweise ist. Und ich gehe von mir aus: Da ich bedingt durch dieses Syndrom manchmal sehr schnell in Stresssituationen komme, wäre es für mich bei angesprochenem Szenario eventuell hilfreich wenn der Beifahrer das mit dem Fensterheber übernehmen könnte. Andererseits kann es natürlich durchaus sein, dass ich hier wieder zu kleinkariert denke und erst mal eine solche „Situation“ „erleben“ müsste.

 

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 12:53

@ttru74 Ja, das ist natürlich unpraktisch gelöst beim Caddy. Beim BMW i3 meiner Mutter ist das auch so dass der Fensterheberschalter in der Beifahrertür etwas zu weit hinten liegt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 19. Juni 2020 um 12:50:54 Uhr:

..Da ich bedingt durch dieses Syndrom manchmal sehr schnell in Stresssituationen komme, wäre es für mich bei angesprochenem Szenario eventuell hilfreich wenn der Beifahrer das mit dem Fensterheber übernehmen könnte..

Jo, ist okay, aber hättest du gleich geschrieben: "Ich bin dann überfordert." und nicht: "Man ist dann überfordert." wäre es gar nicht erst soweit gekommen.

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:44

@4Takt : Danke für dein Verständnis und für den Hinweis mit der Formulierung-ich werde in Zukunft darauf achten mich bei Bedarf etwas konkreter auszudrücken.

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:51

@Moers75 : Jedem das Seine. Ich finde es ehrlich gesagt ganz praktisch im Sommer-vor allem wenn ich losfahre mal kurz alle 4 Fenster elektrisch öffnen zu können um durchzulüften. Kommt nicht oft vor, aber wenn, dann sind 4 E-Fensterheber schon was ganz Feines;).

 

Dass man bei E-Fensterhebern in der Tür nach dem Aussteigen die Fenster wieder schließen kann ohne einzusteigen ist einleuchtend, aber wie kann man denn -vorausgesetzt man hat keine Komfortschließung-alle Fenster vor dem Einsteigen öffnen? Man muss doch -je nach Hersteller/Modell verschieden-erst die Stromverbraucher durch einen kurzen Schlüsseldreh aktivieren oder gleich die Zündung einschalten, damit die Fensterheber betätigt werden können.

Naja, ich fahre seit fast 26 Jahren unfallfrei, 1 leichter verschuldeter Unfall vor 25 Jahren, 100tsde km sicher und unfallfrei, auch im Aussendienst, auch mit Klein-Lkw...

Und trotzdem lasse ich bei Ortunkenntnis, wie Urlaub oder dichten Verkehr, den Beifahrer am Radio, Klima, Fensterhebern fummeln.

Und in der Mitte finde ich besser, man kann die blind ertasten und es kommt eben jeder dran, selbst von hinten kann man hingreifen.

Kinder gehören erzogen, kein Argument für mich.

Mittekonsole vorne wo Radio etc. wie bei MINI finde ich doof. Dann lieber Tür.

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:54

@flashrigo Ja, Fensterheber können echt in verschiedenen Situationen praktisch sein, ich bin da ganz bei dir.

Und wahrscheinlich würde mich in 99,5 Prozent der Fälle ein Fensterheberschalter in der Mittelkonsole auch nicht ablenken wenn ich genau nachdenke.

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:56

@querys : Ich weiß schon auf was du hinauswillst, jedoch finde ich, dass zum Beispiel bei der Mercedes C-Klasse W202 und E-Klasse W210 die Fensterheberschalter in der Mittelkonsole übersichtlich angebracht sind, obwohl sich dort auch Wählhebel, ASR-/ESP-Schalter und je nach Sonderausstattung noch andere Knöpfe wie für die Parktronic oder anklappbare Außenspiegel befinden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?