ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?

Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 16:52

Hallo,

diese Frage beschäftigt mich irgendwie. Bei manchen Autos, die in den 90ern neu rauskamen oder aktuell waren (zum Beispiel BMW 3er E46, Opel Omega B, Mercedes E-Klasse W210) , waren doch die Fensterheberschalter immer in der Mittelkonsole installiert. Jedoch waren sie auch damals schon bei einigen Fahrzeugen in der Fahrertürverkleidung montiert, was ja praktisch heute nur noch so ist. Hat dies Sicherheitsgründe? Oder ist es vom Kabelbaum her einfacher, wenn 4 Schalter an der Fahrertür angebracht sind. Denn eigentlich ist es ja deutlich komfortabler, wenn die Fensterheberschalter in der Mittelkonsole liegen, weil dann auch der Beifahrer einen direkten Zugriff darauf haben kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ff99

Beste Antwort im Thema

Sitzt der Schalter in der Mittelkonsole braucht man nur noch 2 Adern in die Türe zu verlegen für den Motor. Also können auch nur zwei Adern brechen im Kabelstrang zur Tür.

Heute könnten die Schalter über ein Bus-System an ein Steuergerät angekoppelt werden. Da braucht es nur 2-3 Adern für beliebig viele Schalter. Die kann man dann auch in die Tür einbauen.

Außerdem möchte man auch nicht, das Kind rechts auf den Knopf für Fenster links drückt, wärend Kind links seinen Kopf aus dem Fenster links streckt... (bezogen auf die Rückbank :-)

Früher waren die Menschen in der Richtung offenbar etwas selbstständiger.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Für mich gehören die Fensterheber-Schalter in die Fahrertür, alles andere macht meines Erachtens wenig Sinn. Bei meinen bisherigen Autos (3x Renault, Subaru, Ford, Honda) waren sie immer so angeordnet, dass sie wirklich blind bedienbar waren. Nachdem ich die Klimaanlage nicht gut vertrage, fahre ich bei schönem Wetter lieber mit offenen Fenstern rum und brauche die Schalter daher schon recht oft.

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 19. Juni 2020 um 21:09:31 Uhr:

 

Ich bin mal in "D" einen rechts Lenker (rechtslenker haben das Lenkrad immer rechts ;), für die, die es nicht wussten :D :D ) gefahren, Gott sei dank war es ein Automatik, nach der Probefahrt war mir spei übel :(, der ist so ganz komisch um die Kurven gefahren :o, hatte in jeder Kurve das Gefühl "der Arsch schmiert mir ab" zurück im Betrieb habe ich festgestellt der hat eine Mitlenker Hinterachse ;), ein Honda war es mit Sicherheit, ich meine ein Accord !?.

Rechtslenker sind doof :( noch viel schlimmer stelle ich mir das "Gegenverkehr rechts" vor !

Ich kenne Rechtslenker nur in England.

Dort ist alles nicht wie in Asien oder Australien gespiegelt, es ist quasi einfach nur nach rechts verschoben.

Meine erste Fahrt war dennoch ein Horrortrip wie aus dem Bilderbuch.

Angekommen in England irgendwo im nirgendwo am Flughafen. Nacht, Herbst, Regen und dicke Suppe und dann die erste Fahrt im Leben mit einem Rechtslenker (irgendein Skoda mit Handschaltung (alleine das war schon schwierig genug) und ohne Navi und zwei müden Funzeln als Scheinwerfer) bei Linksverkehr.

Alle paar Meilen ein Roundabout, bei dem sich jede Faser des Körpers dagegen sträubte, links herum hinein zu fahren (geschweige dessen, daß diese Dinger dort jede Menge Spuren haben und man sich schon beim hineinfahren entschieden haben musste bei welcher man dann hinaus will.

Auch die Auffahrten auf die motorways in die „falsche“ Richtung kosteten zu Beginn viel Überwindung.

Ab dem nächsten Mal bestellte ich Automatik, das war dann um Welten entspannter.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum gibt es heutzutage nicht mehr Fensterheberschalter in der Mittelkonsole?