ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Warum " Berufskraftfahrer " ?

Warum " Berufskraftfahrer " ?

Themenstarteram 23. März 2013 um 13:40

Moin meine Name ist Steve und ich habe meine Lehre als Berufskraftfahrer relativ gut abgeschlossen.

Ich habe den adr-schein edliche zertifikate staplerschein ladekran usw.

Leider konnt mein Ausbildungsbetrieb(kleine Spedition) mich nicht übernehmen also musste ich mir eine neue Stelle suchen was gar nicht so einfach war

Ich habe dann ca.5 monate bei einem paketzusteller gearbeitet um erstmal etwas in den beruf reinzukommen das problem dabei war nur der job war totale sklavenarbeit bis zu 12 stunden am tag und dann nichtmal bezahlt.

Meine Frage ist wie soll ich jetzt weiter machen überall sehe ich nur suppunternehmen das ist doch alles ausbeute dazu kommt noch das ich erst 21 bin und warscheinlich viele große unternehmen denken der kann nix

Soll ich weiter suchen bis ich eine Stelle gefunden habe?

Eine neue Lehre ?

Ich habe keine ahnung

Beste Antwort im Thema

Für die Sattel wohnst Du zu nah an Osteuropa da verdienst Du bei den Buletten nichts. Wenn Du dich aber mit einem Wechselbrückenzug anfreunden kannst dann schreib einfach mal die üblichen Verdächtigen an: Spedition Greif in Potsdam oder Kolberg in Berlin. Die sind zwar nicht für die Arbeit bis zur Rente gedacht aber ideal um erste Erfahrungen zu sammeln und um Kontakte zu knüpfen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Heutzutage würde ich andere "Medien" wählen wenn ich in die Ferne fahren möchte - als ich in meiner Studentenzeit in den 70er-80ern fuhr, da war das ne recht coole Sache - für ne bestimmte Zeit.

Heute ist es eine Hatz und Freunde und Familie sind fern und kommen zu kurz.

Heute würde ich bei einer Regionalbahn als Kutscher anheuern - oder bei S oder U-Bahn - man fährt auch von A nach B - ist sehr unabhängig von der Witterung - ist viel öfter und länger zuhause - sicherer - keine Fahrerei Einer hinter dem Anderen - na und viele weitere Vorteile.

Und wer die Befähigung zum Überlandschwersttrasportfortbewegungskünstler schaft, der schaft auch die Führerscheine für entsprechende Schienenfahrzeuge.

Sternengruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Warum " Berufskraftfahrer " ?