ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Wartungsplan V70 II D5 Bj. 2006

Wartungsplan V70 II D5 Bj. 2006

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 31. August 2018 um 13:59

Hallo,

ich suche schon überall, finde aber für das Diesel Modell nicht den Wartungsplan. Hat jemand diese 2 Seiten?

Volvo V70 II D5 Bj. 2006

Das wäre klasse!

Beste Antwort im Thema

Hallo

viel Spaß !

Lake ,einfach sieht anders aus ,Grins

mfg

VOLVO V70 II (285) 2.4 D5

01/01 .. 12/08; 120 kW (163 PS); 2401 ccm; Motorcodes: D 5244 T

(2001 - 2004) - Wechselintervalle

 

Motoröl

Alle 20 000 km/12 Monate

 

Ölfilter

Alle 20 000 km/12 Monate

Zahnriemen

Zahnriemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

 

Keilriemen

alle 160 000 km/120 Monate

 

Bremsflüssigkeit

alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate

Filter, Innenraumluft

Alle 20 000 km/12 Monate

Kraftstofffilter

Alle 40 000 km/24 Monate

Luftfilter

Alle 60 000 km/36 Monate

Automatikgetriebeöl

Alle 80 000 km/48 Monate

nur Taxis oder häufig ziehende Fahrzeuge

 

(2006) - Wechselintervalle

Änderungen

Motoröl

Alle 12 Monate (< 10 000 km/Jahr)

Ölfilter

Alle 12 Monate (< 10 000 km/Jahr)

Automatikgetriebeöl

Alle 60 000 km/36 Monate

nur Taxis oder häufig ziehende Fahrzeuge

VOLVO V70/XC70 2.4 20V D5 (D5244T4) 2006 - 2009

(2007 - 2009) - Wechselintervalle

Änderungen

Motoröl

Alle 12 Monate (< 15 000 km/Jahr

Ölfilter

Alle 12 Monate (< 15 000 km/Jahr)

Zahnriemen

 

Zahnriemen erneuern (alle 180 000 km/120 Monate

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 180 000 km/120 Monate)

Zahnriemen-Umlenkrolle erneuern (alle 180 000 km/120 Monate)

Keilriemen

alle 180 000 km/120 Monate

Filter, Innenraumluft

Alle 30 000 km/12 Monate

 

Motorraum

Stand der Servolenkungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Batterieanschlüsse:

Verschraubung der Batterieanschlüsse prüfen

Falls erforderlich Anschlüsse reinigen

Batteriebefestigung prüfen (und Batteriehalterung prüfen)

Batterieflüssigkeit:

Füllstand prüfen, bei Bedarf mit destilliertem Wasser auffüllen

Scheinwerfer:

Prüfen, ob das Fahrzeug richtig beladen ist und die Reifen richtig aufgepumpt sind, falls erforderlich einstellen

Rückstrahler auf Beschädigungen prüfen

Scheinwerfer-Höheneinstellung am Armaturenbrett (sofern angebracht) auf Grundeinstellung setzen

Scheinwerferlichtverteilung und -einstellung prüfen, falls erforderlich einstellen

Bremsflüssigkeitsmenge:

Flüssigkeitsstand prüfen, abhängig vom Bremsbelagverschleiß nachfüllen

Kupplungsflüssigkeitsstand prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Kraftstoffanlage:

Alle Schläuche auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Alle Leitungen auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Alle elektrischen Leitungen und Stecker prüfen

Kraftstofffilter entleeren

Kraftstofffilter prüfen; falls erforderlich erneuern

Unter dem Fahrzeug

Lenkbaugruppe:

Auf übermäßiges Spiel, Beschädigungen und Verschleiß prüfen

Lenkgelenke:

Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Verschleiß prüfen

Spurstangenköpfe:

Spiel und Befestigung prüfen sowie die Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Verschleiß prüfen

Reifen (einschließlich Ersatzreifen):

Profiltiefe messen

Verschleißbild prüfen

Auf Beschädigungen der Seitenwände prüfen

Auf Schnitte und Reifenschäden prüfen

Alle gefundenen Fehler sollten dem Kunden mitgeteilt werden

Reifen (einschließlich Ersatzreifen):

Reifendruck prüfen (kalt), falls erforderlich richtigstellen

Fahrzeug-Werkzeugsatz prüfen (empfohlen)

Aufhängung:

Allgemeinen Zustand prüfen

Auf übermäßiges Spiel, Beschädigungen und Verschleiß prüfen

Alle Gummidichtungen, Buchsen und sonstige Verbindungsteile prüfen

Alle Befestigungspunkte prüfen

Bremseninspektion:

Bremsbelagdicke prüfen, falls erforderlich erneuern

Bremsflüssigkeit oder Schmiere auf Verschmutzung prüfen

Scheibenbremsen:

Dicke der Scheibenbremse prüfen

Oberfläche der Scheibenbremse auf Risse, Verschleiß und Beschädigungen prüfen

Scheibenbremse-Laufabweichung prüfen

Bremsleitungen und Schläuche:

Bremsleitungen auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Korrosion prüfen

Alle Schläuche auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Risse prüfen

Alle Anschlüsse auf Beschädigungen und Dichtigkeit prüfen

Befestigung sämtlicher Schläuche und Leitungen prüfen

Alle Schläuche auf übermäßige Durchbiegung und/oder Knickstellen prüfen

Prüfen, dass die Bremsleitungen und -schläuche mit ausreichendem Abstand zu scharfen Kanten, bewegenden Teilen und der Auspuffanlage geführt sind

Schaltgetriebe:

Getriebe auf Dichtigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Inspektion Automatikgetriebe:

Ölstand prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Gehäuse auf Beschädigungen und Dichtigkeit prüfen

Achsmanschetten:

Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Antriebswellen:

Auf übermäßiges Spiel und Beschädigungen prüfen

Auf Dichtigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Motoröl wechseln

Ölwanne, einschließlich Filter

(Höchststand: 2/3 zwischen MIN/MAX am Messstab)

6.5 l

Motoröl-Ablassschraube

38 Nm

Ölfilter wechseln

Ölfilter

25 Nm

Auf austretendes Öl prüfen

Abgasanlage:

Auf Korrosion und Beschädigungen an Rohren und Schalldämpfern prüfen

Auf Dichtigkeit an Rohren, Schalldämpfern und Schweißnähten prüfen

Befestigungspunkte prüfen

Ausrichtung der Abgasanlage prüfen

Hitzeschutz (sofern angebracht) auf Beschädigungen und richtigen Einbau prüfen

Kühlsysteminspektion:

Auf Dichtigkeit und richtige Arbeitsweise prüfen

Kühlmittelstand prüfen, falls erforderlich korrigieren

Frostschutzmittelgehalt prüfen, falls erforderlich korrigieren

Außenseite

Inspektion der Windschutz-Scheibenwischer:

Funktion der Scheibenwischer prüfen

Scheibenwischerintervall prüfen

Zustand der Wischerblätter prüfen, falls erforderlich erneuern

Scheibenwaschanlagen-Inspektion:

Reinigungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Einstellung und Funktion der Waschanlagendüsen prüfen

Falls erforderlich korrigieren

Scheinwerferwaschanlage: (Falls zutreffend)

Systemfunktion prüfen (Falls zutreffend)

Einstellung und Funktion der Waschanlagendüsen prüfen, falls erforderlich einstellen (Falls zutreffend)

Reinigungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen (Falls zutreffend)

Karosserieschlösser und Scharniere:

Funktion sämtlicher Schlösser prüfen, nachstellen oder bei Bedarf schmieren

Funktion des Kindersicherungsschlosses prüfen (sofern angebracht)

Alle Schlösser, Scharniere und Sperrvorrichtungen reinigen, falls erforderlich

Alle Schlösser, Scharniere und Sperrvorrichtungen schmieren

Überschüssige Schmiere entfernen

Abnehmbare Anhängerkupplung prüfen/schmieren (Falls zutreffend)

 

Innenraum

Staub- und Pollenfilterelement:

Filterelement erneuern

Filtergehäuse reinigen

Scheinwerfer und Hupe:

Vordere Scheinwerfer und Heckleuchten auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Blinker und Warnblinkanlage auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Bremslichter auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Richtige Funktion der Hupe prüfen

Serviceanzeige zurücksetzen

Feststellbremse prüfen/einstellen

Automatikgetriebe: Park-/Neutralstellungsschalter prüfen

Allgemein

Gegebenenfalls Probefahrt durchführen

Betrieb der Bremsen prüfen

Funktion der Lenkung prüfen

Funktion der Gangschaltung prüfen

Innenraum prüfen

Zusatzarbeiten

Bremsflüssigkeit: (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Bremsanlage

0.6 l

System entleeren (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Bremsflüssigkeit erneuern (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

System entlüften (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Richtige Funktion des Systems prüfen (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Zahnriemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate; Erneuerungsabstände von Zahnriemen werden unter Umständen immer wieder neu festgelegt und können regionsabhängig variieren)

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Zahnriemen-Umlenkrolle erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Antriebsriemen: (alle 160 000 km/120 Monate)

Riemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Ausrichtung, Spannvorrichtung und Umlenkrolle(n) prüfen, sofern angebracht (alle 160 000 km/120 Monate)

Airbageinheiten auf Beschädigungen prüfen (alle 120 Monate)

Lenkradbaugruppe auf äußerliche Beschädigungen prüfen (alle 120 Monate)

Baugruppe(n) auf der Beifahrerseite (sofern angebracht) auf äußerliche Schäden prüfen (alle 120 Monate)

Zusätzliche Baugruppe(n) (sofern angebracht) auf äußerliche Schäden prüfen (alle 120 Monate)

Prüfen, ob die Baugruppen nicht durch Aufkleber usw. blockiert werden (alle 120 Monate)

Prüfen, ob die Warnleuchte richtig funktioniert (alle 120 Monate)

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Sollte ich haben - komme aber vor Sonntag nicht dazu.

Gibt es nichts im Netz?

Themenstarteram 31. August 2018 um 15:05

das wäre klasse! Für den Diesel habe ich es im Netz nicht gefunden. Nur die 2 Seiten für die Benziner Modelle

Zitat:

@erbag033 schrieb am 31. August 2018 um 14:58:18 Uhr:

Sollte ich haben - komme aber vor Sonntag nicht dazu.

Gibt es nichts im Netz?

Hast du Zuhause schon geguckt, ob du den noch hast und könntest du den mir zukommen lassen?

am 7. September 2018 um 16:21

Eigentlich sollte es ganz einfach sein.

Frühere Ölwechsel bei 15000 bis 20000km. Inkl. aller Filter.

Falls vorhanden, empehle ich eine Automatikölspülung. Rest nach Bedarf. Kühlwasser alle 2 bis 4 Jahre. Bremsflüssigkeitswechsel alle 2 Jahre. Alle 60000 Kraftstofffilter.

Eigentlich gilt das für fast alle Autos.

am 7. September 2018 um 16:26

Zahnriemen bei 160000km.

Hallo

viel Spaß !

Lake ,einfach sieht anders aus ,Grins

mfg

VOLVO V70 II (285) 2.4 D5

01/01 .. 12/08; 120 kW (163 PS); 2401 ccm; Motorcodes: D 5244 T

(2001 - 2004) - Wechselintervalle

 

Motoröl

Alle 20 000 km/12 Monate

 

Ölfilter

Alle 20 000 km/12 Monate

Zahnriemen

Zahnriemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

 

Keilriemen

alle 160 000 km/120 Monate

 

Bremsflüssigkeit

alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate

Filter, Innenraumluft

Alle 20 000 km/12 Monate

Kraftstofffilter

Alle 40 000 km/24 Monate

Luftfilter

Alle 60 000 km/36 Monate

Automatikgetriebeöl

Alle 80 000 km/48 Monate

nur Taxis oder häufig ziehende Fahrzeuge

 

(2006) - Wechselintervalle

Änderungen

Motoröl

Alle 12 Monate (< 10 000 km/Jahr)

Ölfilter

Alle 12 Monate (< 10 000 km/Jahr)

Automatikgetriebeöl

Alle 60 000 km/36 Monate

nur Taxis oder häufig ziehende Fahrzeuge

VOLVO V70/XC70 2.4 20V D5 (D5244T4) 2006 - 2009

(2007 - 2009) - Wechselintervalle

Änderungen

Motoröl

Alle 12 Monate (< 15 000 km/Jahr

Ölfilter

Alle 12 Monate (< 15 000 km/Jahr)

Zahnriemen

 

Zahnriemen erneuern (alle 180 000 km/120 Monate

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 180 000 km/120 Monate)

Zahnriemen-Umlenkrolle erneuern (alle 180 000 km/120 Monate)

Keilriemen

alle 180 000 km/120 Monate

Filter, Innenraumluft

Alle 30 000 km/12 Monate

 

Motorraum

Stand der Servolenkungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Batterieanschlüsse:

Verschraubung der Batterieanschlüsse prüfen

Falls erforderlich Anschlüsse reinigen

Batteriebefestigung prüfen (und Batteriehalterung prüfen)

Batterieflüssigkeit:

Füllstand prüfen, bei Bedarf mit destilliertem Wasser auffüllen

Scheinwerfer:

Prüfen, ob das Fahrzeug richtig beladen ist und die Reifen richtig aufgepumpt sind, falls erforderlich einstellen

Rückstrahler auf Beschädigungen prüfen

Scheinwerfer-Höheneinstellung am Armaturenbrett (sofern angebracht) auf Grundeinstellung setzen

Scheinwerferlichtverteilung und -einstellung prüfen, falls erforderlich einstellen

Bremsflüssigkeitsmenge:

Flüssigkeitsstand prüfen, abhängig vom Bremsbelagverschleiß nachfüllen

Kupplungsflüssigkeitsstand prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Kraftstoffanlage:

Alle Schläuche auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Alle Leitungen auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Alle elektrischen Leitungen und Stecker prüfen

Kraftstofffilter entleeren

Kraftstofffilter prüfen; falls erforderlich erneuern

Unter dem Fahrzeug

Lenkbaugruppe:

Auf übermäßiges Spiel, Beschädigungen und Verschleiß prüfen

Lenkgelenke:

Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Verschleiß prüfen

Spurstangenköpfe:

Spiel und Befestigung prüfen sowie die Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Verschleiß prüfen

Reifen (einschließlich Ersatzreifen):

Profiltiefe messen

Verschleißbild prüfen

Auf Beschädigungen der Seitenwände prüfen

Auf Schnitte und Reifenschäden prüfen

Alle gefundenen Fehler sollten dem Kunden mitgeteilt werden

Reifen (einschließlich Ersatzreifen):

Reifendruck prüfen (kalt), falls erforderlich richtigstellen

Fahrzeug-Werkzeugsatz prüfen (empfohlen)

Aufhängung:

Allgemeinen Zustand prüfen

Auf übermäßiges Spiel, Beschädigungen und Verschleiß prüfen

Alle Gummidichtungen, Buchsen und sonstige Verbindungsteile prüfen

Alle Befestigungspunkte prüfen

Bremseninspektion:

Bremsbelagdicke prüfen, falls erforderlich erneuern

Bremsflüssigkeit oder Schmiere auf Verschmutzung prüfen

Scheibenbremsen:

Dicke der Scheibenbremse prüfen

Oberfläche der Scheibenbremse auf Risse, Verschleiß und Beschädigungen prüfen

Scheibenbremse-Laufabweichung prüfen

Bremsleitungen und Schläuche:

Bremsleitungen auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Korrosion prüfen

Alle Schläuche auf Beschädigungen, Dichtigkeit und Risse prüfen

Alle Anschlüsse auf Beschädigungen und Dichtigkeit prüfen

Befestigung sämtlicher Schläuche und Leitungen prüfen

Alle Schläuche auf übermäßige Durchbiegung und/oder Knickstellen prüfen

Prüfen, dass die Bremsleitungen und -schläuche mit ausreichendem Abstand zu scharfen Kanten, bewegenden Teilen und der Auspuffanlage geführt sind

Schaltgetriebe:

Getriebe auf Dichtigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Inspektion Automatikgetriebe:

Ölstand prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Gehäuse auf Beschädigungen und Dichtigkeit prüfen

Achsmanschetten:

Manschetten auf Beschädigungen, Dichtigkeit, Verschleiß und richtigen Einbau prüfen

Antriebswellen:

Auf übermäßiges Spiel und Beschädigungen prüfen

Auf Dichtigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Motoröl wechseln

Ölwanne, einschließlich Filter

(Höchststand: 2/3 zwischen MIN/MAX am Messstab)

6.5 l

Motoröl-Ablassschraube

38 Nm

Ölfilter wechseln

Ölfilter

25 Nm

Auf austretendes Öl prüfen

Abgasanlage:

Auf Korrosion und Beschädigungen an Rohren und Schalldämpfern prüfen

Auf Dichtigkeit an Rohren, Schalldämpfern und Schweißnähten prüfen

Befestigungspunkte prüfen

Ausrichtung der Abgasanlage prüfen

Hitzeschutz (sofern angebracht) auf Beschädigungen und richtigen Einbau prüfen

Kühlsysteminspektion:

Auf Dichtigkeit und richtige Arbeitsweise prüfen

Kühlmittelstand prüfen, falls erforderlich korrigieren

Frostschutzmittelgehalt prüfen, falls erforderlich korrigieren

Außenseite

Inspektion der Windschutz-Scheibenwischer:

Funktion der Scheibenwischer prüfen

Scheibenwischerintervall prüfen

Zustand der Wischerblätter prüfen, falls erforderlich erneuern

Scheibenwaschanlagen-Inspektion:

Reinigungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen

Einstellung und Funktion der Waschanlagendüsen prüfen

Falls erforderlich korrigieren

Scheinwerferwaschanlage: (Falls zutreffend)

Systemfunktion prüfen (Falls zutreffend)

Einstellung und Funktion der Waschanlagendüsen prüfen, falls erforderlich einstellen (Falls zutreffend)

Reinigungsflüssigkeit prüfen, falls erforderlich nachfüllen (Falls zutreffend)

Karosserieschlösser und Scharniere:

Funktion sämtlicher Schlösser prüfen, nachstellen oder bei Bedarf schmieren

Funktion des Kindersicherungsschlosses prüfen (sofern angebracht)

Alle Schlösser, Scharniere und Sperrvorrichtungen reinigen, falls erforderlich

Alle Schlösser, Scharniere und Sperrvorrichtungen schmieren

Überschüssige Schmiere entfernen

Abnehmbare Anhängerkupplung prüfen/schmieren (Falls zutreffend)

 

Innenraum

Staub- und Pollenfilterelement:

Filterelement erneuern

Filtergehäuse reinigen

Scheinwerfer und Hupe:

Vordere Scheinwerfer und Heckleuchten auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Blinker und Warnblinkanlage auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Bremslichter auf richtige Funktion und Beschädigungen prüfen

Richtige Funktion der Hupe prüfen

Serviceanzeige zurücksetzen

Feststellbremse prüfen/einstellen

Automatikgetriebe: Park-/Neutralstellungsschalter prüfen

Allgemein

Gegebenenfalls Probefahrt durchführen

Betrieb der Bremsen prüfen

Funktion der Lenkung prüfen

Funktion der Gangschaltung prüfen

Innenraum prüfen

Zusatzarbeiten

Bremsflüssigkeit: (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Bremsanlage

0.6 l

System entleeren (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Bremsflüssigkeit erneuern (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

System entlüften (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Richtige Funktion des Systems prüfen (alle 24 Monate; außer in hügeligem Gelände oder in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, alle 12 Monate)

Zahnriemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate; Erneuerungsabstände von Zahnriemen werden unter Umständen immer wieder neu festgelegt und können regionsabhängig variieren)

Spannrolle des Zahnriemens erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Zahnriemen-Umlenkrolle erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Antriebsriemen: (alle 160 000 km/120 Monate)

Riemen erneuern (alle 160 000 km/120 Monate)

Ausrichtung, Spannvorrichtung und Umlenkrolle(n) prüfen, sofern angebracht (alle 160 000 km/120 Monate)

Airbageinheiten auf Beschädigungen prüfen (alle 120 Monate)

Lenkradbaugruppe auf äußerliche Beschädigungen prüfen (alle 120 Monate)

Baugruppe(n) auf der Beifahrerseite (sofern angebracht) auf äußerliche Schäden prüfen (alle 120 Monate)

Zusätzliche Baugruppe(n) (sofern angebracht) auf äußerliche Schäden prüfen (alle 120 Monate)

Prüfen, ob die Baugruppen nicht durch Aufkleber usw. blockiert werden (alle 120 Monate)

Prüfen, ob die Warnleuchte richtig funktioniert (alle 120 Monate)

am 7. September 2018 um 22:21

Bevor dir niemand dankt, danke ich dir. Sehr ausführlich und informativ.

Ich dachte an das Wesentliche. Klar sollte man ein zwei mal im Jahr mal drunter schauen, ob alles okay ist.

Für mich war das nicht erwähnenswert, weil selbstverständlich.

Vielleich wird man zu routiniert.

 

Danke.

 

Hans

Danke auch von mir!

So ausführlich habe ich es nicht erwartet aber trotzdem vielen Dank

Das hatte ich noch rum liegen.

Themenstarteram 8. März 2019 um 11:04

Bin zwar spät dran, wollte aber allen Beteiligten noch für die Mühe bedanken!

Bin mit dem Auto noch eine Zeit lang gefahren und muss mich jetzt um die Wartung kümmern ;)

Danke!

iss ja geil!

es wird hier nichtmal angegeben um welchen Motor es handelt und dann kommen 3 unterschiedliche Antworten. Viel Spaß dann mit dem sicher optimal ab gestimmten Wartungsplan :D

Übrigens - ich würde die aktuellen Infos seitens VOLVO holen - jeder Freundliche sollte es dir doch gerne geben. Gerade bei den Wartungsintervallen gab/gibt es immer wieder Änderungen.

 

Gruß

Themenstarteram 8. März 2019 um 11:28

meinst du meine Frage oder die Antworten?

Volvo V70 II D5 Bj. 2006 {< ist doch eindeutig, oder nicht? 2.4l Diesel, 185PS da gibt's doch kein anderes Modell hätte ich gedacht.

Bei den Antworten muss man halt etwas selektieren. finde schon daß es ein guter Anhaltspunkt ist. erst recht wenn man nach dem googeln nicht wirklich viel passenderes gefunden hat.

naja, der 185PS Motor ist ein Euro4 Motor. Und genau darum geht es. Du brauchst also Infos zum D5244T4 Motor, die meisten Infos hier beziehen sich aber auf den Euro3 Motor D5244T/T2 Motor.

Beim Euro4 Motor hast du zB. ein Wartungsintervall von 30000km oder 1x im Jahr, Zahnriemen 180000km etc. - aber ganz genau hab ich die aktuellen Daten auch nicht im Kopf.

Ich finde es nur witzig hier das jeder was postet und zum Schluss wäre ich als "Fragender" ja total überfordert wenn ich dann so viel unterschiedliche Fakten höre...

andererseits kannst du nicht viel falsch machen. 30000km halte ich persönlich für den Motor sowieso für zu viel!

Ich halte das so - wenn du kein Vielfahrer bist (also <30000km) dann 1x im Jahr ÖL, Filter, Luftfilter und Innenraumfilter - 60000km den Spritfilter. Und dann alle 10 Jahre den Zahnriemen.

Gruß

Themenstarteram 8. März 2019 um 12:08

Zitat:

Du brauchst also Infos zum D5244T4 Motor

Beim Euro4 Motor hast du zB. ein Wartungsintervall von 30000km oder 1x im Jahr, Zahnriemen 180000km etc. - aber ganz genau hab ich die aktuellen Daten auch nicht im Kopf.

Ich halte das so - wenn du kein Vielfahrer bist (also <30000km) dann 1x im Jahr ÖL, Filter, Luftfilter und Innenraumfilter - 60000km den Spritfilter. Und dann alle 10 Jahre den Zahnriemen.

Ja, macht Sinn. Bis jetzt komme ich nur auf 10.000 bis 20.000km / Jahr.

So fand ich auch, daß ich in etwa jährlich Öl, Ölfilter, Luftfilter & Innenraumfilter tausche. Spritfilte weniger häufig. dann eben bei jedem 3. Service.

Nachdem ich den wagen ja noch nicht lange habe und die Vorgeschichte nicht genau kenne sollte ich nun beim ersten mal alles austauschen. dann habe ich Klarheit.

----------

Habe nun 145.000km drauf und Zahnriemen sagte man mir kam nach 10 Jahren mit 108.000km hinein. Vermutlich mit der Wasserpumpe.

----------

Die Original Batterie sollte ich mittlerweile auch noch austauschen. Die ist schon Grenzwertig. Aber nach 13 Jahren hat sie eh sau gut gehalten.

Ich hätte zwecks diesem Test hier gerne die Varta AGM Batterie eingebaut aber nach etwas lesen macht die AGM ja eher keinen Sinn wenn der Laderegler dazu nicht passt. Weiss jemand ob die EFB Batterien ähnliches Problem haben?

}> https://www.autozeitung.de/batterietest-16347.html

Im Prinzip wäre die org. Batterie schon genial, wenn sie wieder so lange halten würde.

----------

Das obere Motorlager ist auch etwas ausgeschlagen. Dann sollte ich mir die restlichen Lager mal ansehen und gleich mal die 3 einfach zu erreichenden bei Bedarf austauschen (hinten-oben, hinten-unten & rechts-unten).

Beim hinteren oberen Lager kann man nicht einfach nur den Gummi Puffer austauschen, oder? Man braucht immer die Variante mit "Gehäuse", oder? schade eigentlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen