ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. WaPu defekt?

WaPu defekt?

Audi
Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 21:51

Im 1.6/102PS (BGU ~75tkm) ist der Öldeckel voller weißer Schaum. Der Kühlwasserstand ist konstant und die Temperatur im KI auch gleichbleibend (wird nicht heiß). Es setzt sich auch leichter Schaum am Ölmessstab ab (an der Kugel).

Vor ca. 2 Monaten/4000km wurde der Zahnriemen/Wasserpumpe (+große Durchsicht) in einer freien Werkstatt gemacht. Den Rep.Satz (ZR+Spannrolle/Wasserpumpe) habe ich direkt bei VAG gekauft. Vorher war definitiv kein Schaum zu erkennen. Der Wagen fährt (fast) täglich 40km morgens und 40km abends sozusagen Langstrecke. Ruhige Fahrweise bis ca. 90km/h Tempomat (80% Autobahn). Benzinverbrauch dabei so ca. 5-5,5l/100km.

Es könnte ein Schaden der ZKD sein. Jedoch ist kein wirklicher Kühlwasserverlust erkennbar. Genauso lässt der Gebrauch des Fahrzeugs nicht darauf schließen.

Ein Bild im Anhang. Ich habe den Deckel ordentlich mit Bremsenreiniger gesäubert und die Einfüllöffnung mit einem Lappen gereinigt. Nach 2x40km(80km) sieht der Deckel fast genauso aus.

Hat einer eine Idee?

PS: Ölwechsel bei 70500km mit Longlifeöl (Händler) gemacht und ich nochmal 2200km später (Addinol SuperLight 5W40) incl. Ölfilter. Ich wechsel generell immer spätestens nach 15tkm.

Bild-1
Bild-2
Ähnliche Themen
9 Antworten

Mal überlegen: Wenns Kühlwasser nicht schwindet, so kann es kaum Kühlwasser sein.

So bleibt nur noch der Kondenzwassereintrag ins Motoröl, der sich dort absetzt.

 

Gruß

Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 23:44

Nicht in dieser kurzen Zeit. Auch wenn der Öleinfüllstutzen ca. 10cm vom Ventildeckel Abstand hat. Ich habe ja ca. 10min. nach der Heimfahrt (40km) nachgesehen. Bei dieser Strecke hätte das Kondenswasser genug Zeit zu verdampfen (wenn überhaupt vorhanden).

Hat die WaPu irgendeinen Kontakt zum Ölkreislauf im BGU?

Bild-3

Zitat:

@TURBO B5 schrieb am 6. Dezember 2017 um 23:44:32 Uhr:

Nicht in dieser kurzen Zeit. Auch wenn der Öleinfüllstutzen ca. 10cm vom Ventildeckel Abstand hat. Ich habe ja ca. 10min. nach der Heimfahrt (40km) nachgesehen. Bei dieser Strecke hätte das Kondenswasser genug Zeit zu verdampfen (wenn überhaupt vorhanden).

40 km ist zum Ausdampfen gar nichts, davon 20 km noch nicht mal betriebswarm.

 

Zitat:

Hat die WaPu irgendeinen Kontakt zum Ölkreislauf im BGU?

Mag es geben, ich habe es aber noch nicht gesehen, weder beim Diesel noch Otto.

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 13:21

Manchmal (1-2mal im Monat) bekommt er 160km Autobahn (100-120km/h). Da kann sich theoretisch gar nicht soviel Kondenswasser bilden. Zudem habe ich noch eine Dämmmatte für die Motorhaube verbaut. Bringt jetzt nicht den unheimlichen Vorteil, aber lt. Zeiger geht die Kühlmitteltemperatur recht zügig hoch und bleibt dann auch bei 90°C stehen - also alles im Rahmen.

Ich habe auch noch einen Golf mit BUD (1.4/80PS). Der bekommt jetzt überwiegend Kurzstrecke mit manchmal nur 5km. Da würde ich mir Sorgen machen. Da ist das Öl aber völlig i.O. - übrigens gleiches Öl wie im Audi. Allerdings ist da der Öldeckel direkt am Motor und der hat auch nicht dieses Schlauch-/Rohrgedöhns am Stutzen.

Daemmmatte-motorhaube

Dieser gelbe Schaum ist doch beim 1.6er nix ungewöhnliches. Ich möchte wetten das wenn du dem mal auf ner längeren Autobahnetappe die Sporen geben würdest der Schaum weniger bis weg wäre....

https://www.motor-talk.de/.../...chleim-am-oeldeckel-t6184492.html?...

 

https://www.motor-talk.de/.../schleim-am-oeldeckel-t2220169.html?...

 

Hier mal gleiche Fälle...

Sehe ich auch so, aber wir haben ja keine Ahnung.

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 20:23

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 7. Dezember 2017 um 16:26:43 Uhr:

Sehe ich auch so, aber wir haben ja keine Ahnung.

Wie kommst du darauf?

Ganz im Gegenteil, du und auch Karliseppel666 habt mir mächtig weitergeholfen.

Ich kann bzw. konnte mir den Öl-Wasser-Schlamm nicht erklären. Zumindest nicht bei dieser Nutzungsweise. Den Wagen habe ich noch nicht lange und kannte es vorher nur von Kurzstreckenverkehr oder defekter ZKD. Er qualmt auch nicht auffällig hinten raus (im betriebswarmen Zustand). ;)

Nun bin ich doch etwas beruhigt. Scheint bei dieser Konstruktion wohl so zu sein. Obwohl ich Wasser im Öl nicht so mag.

Im Frühjahr (nach dem Winter) werde ich dann trotzdem mal eine Schlammspülung für den Motor machen.

Dieser Motor ist da zwar auffällig. Aber der wahrscheinliche robusteste den es im A3 gibt ;) Der macht munter Senf am Öldeckel und läuft entspannt 300000km+

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 21:44

War ja auch einer der Gründe, warum ich genau diesen Motor haben wollte. Nur das mit dem Schlamm muss mir beim Lesen (Vorinfo zum Motor) irgendwie entgangen sein. Wollte eigentlich Octavia 2 oder Golf 5/6 kaufen. Ein Audi wurde es nur zufällig. Bin ja sonst absolut zufrieden. Nur der Wagen ist sehr tief. Nichts für alte/kranke Menschen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen