ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wachs vom Kunststoff entfernen, wie?

Wachs vom Kunststoff entfernen, wie?

Themenstarteram 16. August 2011 um 17:13

Hallo, Leute,

ich will mal meinen ersten Beitrag schreiben hier, nachdem ich hier sehr viel gelesen & gelernt habe.

Folgendes Problem: ich habe meinen A5 Sportback mit FK 1000 gewachst und dabei leider den Diffusor am Heck aus Kunststoff wohl tlw. mitgewachst. Das ist mir erst gar nicht aufgefallen, aber jetzt sieht man es schon heftig.

Ich hänge mal 2 iPhone-Bilder dran, damit ihr euch halbwegs vorstellen könnt, wie besch... das ausschaut.

Gibt es da eine Empfehlung, womit ich den Diffusor wieder schön schwarz kriege?

Vielen Dank im voraus vom

macaudifan

Img-0671
Img-0672
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich habe gute Erfahrungen mit APC (All Purpose Cleaner) gemacht. Oft empfohlen werden auch die Schmutzradierer für den Haushalt.

Themenstarteram 16. August 2011 um 17:31

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ich habe gute Erfahrungen mit APC (All Purpose Cleaner) gemacht. Oft empfohlen werden auch die Schmutzradierer für den Haushalt.

Danke dir schon mal für die erste Info. Aber ich verstehe das doch richtig, das es sich dabei nur um die Reinigung handelt, oder?

Da mache ich mich mal auf die Suche. Von Meguairs scheint es z.Z. überall ausverkauft.

Was könnte ich denn anschließend nehmen, um den Diffusor schön schwarz bekomme, also so ein Kunststoffpflegemittel für den Außeneinsatz?

Warum muss es denn immer Meguiars sein? APC von ChemicalGuys, lieferbar und genauso wirksam. Und hier gibts jede Menge Kunststoffpflege-Produkte. Von Usern empfohlene Produkte findest du auch in der FAQ.

Gtechniq C4 Trim restorer zum schwarz machen und versiegeln. IPA zum Entfernen des Wachses.

..ich habe bei meinem Windleit - plastik - blech ein ähnliches Bild nach dem wachsen

gehabt und es mit einem doofen Radiergummi beseitigt bekommen.

Danach Kunststoffpflege und gut is..

Ich glaube mich zu erinnern hier gelesen zu haben das ein User bei solchen fällen WD40 verwendet hat

Hinweis, wenn Du den WD40-Tip befolgst:

Danach muß erstmal sorgfältig entfettet werden (IPA), sonst hält kein Kunststoff-Mittel mehr drauf hinterher.

Ich würde hier erst mal auf vorhandene Mittel und mechanische Einwirkung setzen, das heißt: eine mittelharte Bürste (nichts, was kratzt, also keine Messingbürste o.Ä.) und eine ein Stück höher dosierte (Auto-)Shampoolösung.

Für die Pflege und Farbauffrischung danach wieder mein Hinweis, dass hier in der Regel jeder empfehlen wird, was bei ihm gut funktioniert (hat), also nicht über die verschiedenen Meinungen wundern, ich behaupte mal, dass wir hier alle erfahren genug sind, dass keine davon wirklich falsch ist (wenn doch, werden sofort mehrere Leute bemängeln, das funktioniert gut hier im Forum).

Ich habe in dieser Hinsicht gute Erfahrungen gemacht mit:

1) Dem bereits oben empfohlene GTECHNIQ C4. Das Zeug ist sackteuer, die Konservierung eines normal großen Heckdiffusors wird Dich umgerechnet um die 10EUR kosten (große Fläche halt). ABER: In meinen und auch in anderen Praxistests hat das Zeug durch eine gute Auffrischung und eine sensationelle Standzeit beeindruckt, an dem Smart ("Plastikbomber"), an dem ich es vor langer Zeit getestet hatte, war zu meinem allergrößten Erstaunen noch nach mehr als einem Jahr die Wirkung des C4 voll intakt.

Siehe Bild 13 in meinem folgenden Bericht: KLICK. Der hat auch einen 2. Teil, dort findest Du Hinweise zur erneuten Verarbeitung des C4 und Fotos zum ergebnis nach wenigen Wochen.

2) Dem AUTOGLYM Bumper Care. Ein Kunststoffmittel im herkömmlichen Sinne, mit aber dafür sehr guter Wirkung und Haltbarkeit ("Standzeit"). Wenn das C4 Dich vom Preis her schreckt, wäre das meine 2. Wahl, ich bin eigentlich sehr zufrienden damit gewesen, aber erstmal habe ich si gut wie alles "rohe" Plastik an meinem Wagen abgeschafft (lackieren lassen) und dann kam das C4, was für die wenigen verbliebenen Flächen nicht zuu teuer ist für meinen Geschmack.

3) Es gibt Wachse, die Kunststoff nicht nur nichts Böses tun, sondern ihn auch schützen und auffrischen. Die DODO JUICE Wachse gehören dazu (außer das Supernatural Hybrid, das aber aucheine Versiegelung ist, kein Wachs). Das normale "Supernatural" (nicht Hybrid) war immer optimal dafür, Bild dazu siehe Bild 10 in meinem folgenden Bericht: KLICK

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 17. August 2011 um 9:12

Moin,

nochmals vielen Dank für die vielen Tipps und Infos!

Ich werde mal das APC von ChemicalGuys und dann Chemical Guys – Extreme Shine Clear Liquid Dressing bestellen und testen. Schließlich gibt es viele Produkte und noch mehr Meinungen, wie meine Vorredner schon schrieben. Das GTECHNIQ C4 scheint mir einerseits wirklich recht teuer, zum anderen ist mein A5-Traumauto erst 6 Monate alt, der Rest vom Auto sieht noch ganz ordentlich aus paar Bilder im Profil) :D

Das Ergebnis werde ich hier natürlich posten.

Das mit dem WD-40 könnte ich gewesen sein klick

Habe vor etwa 2 Wochen beim Mini Cooper nach 2 Jahren die Behandlung wiederholt. Ich nehem nix anderes.

Es kommt aber halt immer auf den Kunststoff an. Das muss nicht bei allen Autos so sein. Dem Bild nach zu urteilen, müsste es aber beim Audi-Kunststoff auch funktionieren. Zumindest ist das Wachs dann raus. Wenn Du unbedingt ein Pflegemittel danach auftragen willst, dann würde ich Celsi beipflichten und erstmal sorgfältig entfetten (IPA).

Ich kann zwar nichts aus eigener Erfahrung zu den Pflegemitteln beitragen, aber nach allem was ich bis jetzt in den einschlägigen Foren gelesen habe - und ich lese viel! - kannst Du Dich auf die vorigen Empfehlungen von Celsi absolut verlassen.

Zitat:

Original geschrieben von macaudifan

Hallo, Leute,

ich will mal meinen ersten Beitrag schreiben hier, nachdem ich hier sehr viel gelesen & gelernt habe.

Folgendes Problem: ich habe meinen A5 Sportback mit FK 1000 gewachst und dabei leider den Diffusor am Heck aus Kunststoff wohl tlw. mitgewachst. Das ist mir erst gar nicht aufgefallen, aber jetzt sieht man es schon heftig.

Ich hänge mal 2 iPhone-Bilder dran, damit ihr euch halbwegs vorstellen könnt, wie besch... das ausschaut.

Gibt es da eine Empfehlung, womit ich den Diffusor wieder schön schwarz kriege?

Vielen Dank im voraus vom

macaudifan

herkömmliches Spülmittel nehmen, hilft bei mir auch immer. Hatte auch 1-2x nach dem Wachsen ein bisschen was am Diffusor hängen...Danach Kunstoffpflege drüber und gut ist :)

Das einzige, was bei mir dauerhaft geholfen hat, ist ein Schmutzentfernerschwamm/-radierer aus dem Drogeriemarkt (Schlecker Magic Clean Schmutzentferner).

Danach mit Kunststoffpflegemittel behandeln.

Hatte vorher schon mit Spüli und APC 1:4 und ner harten Bürste keinen Erfolg.

WD-40 deckt nur ab, nach einer Woche ist alles wieder da. Alles schon probiert.

Grüße

Themenstarteram 19. August 2011 um 15:38

Zitat:

Original geschrieben von Hobi88

 

herkömmliches Spülmittel nehmen, hilft bei mir auch immer. Hatte auch 1-2x nach dem Wachsen ein bisschen was am Diffusor hängen...Danach Kunstoffpflege drüber und gut ist :)

Da meine Reiniger noch nicht da sind, habe ich Spülmittel probiert = also, das geht gar nicht :( die hellen Stellen werden bloss noch heller, das grässlich aus!

hallo,

hier ist ein kleiner bericht mit ergebnis und fotos. ich hatte das gleiche problem.

vielleicht hileft es dir ja - ich fand apc und einen schwamm oder buerste eine gute idee

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von achim_kl

 

WD-40 deckt nur ab, nach einer Woche ist alles wieder da. Alles schon probiert.

Grüße

WD-40 deckt nicht ab, weil WD-40 nicht abdecken kann. Es enthält keine Farbpartikel. WD-40 reinigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wachs vom Kunststoff entfernen, wie?