ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 Klappern / Geräusche / Türverkleidung

W221 Klappern / Geräusche / Türverkleidung

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 15. Juli 2017 um 9:34

Hallo zusammen!

Seit längerem höre ich ein klappern im oberen Bereich der Türverkleidung. Besonders bei Vibrationen durch unebener Fahrbahn. (Kopfsteinpflaster).

Anfangs verschwanden die Geräusche, solange ich gegen die Holzleiste gedrückt habe. Jetzt muss ich unter der Holzleiste gegen die Türverkleidung fest drücken damit die Geräusche verschwinden.

Habe die Türverkleidung mehrmals schon ausgebaut, aber nichts feststellen können. Sogar die Holzleiste habe ich von der Türverkleidung entfernt. Habe auch alle Klipse zur Tür erneuert.

Im ausgebauten Zustand hört man nicht dass sich etwas gelöst haben könnte wenn man dagegen klopft.

Nach dem Ausbau und Einbau der Türverkleidung verschwinden erstmal die Geräusche. Nach 1-2 Tage sind die aber genauso wieder da.

Bin im Moment ziemlich ratlos. Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Oktober 2017 um 1:27

Zitat:

@vengos schrieb am 16. Juli 2017 um 09:33:24 Uhr:

So! Habe gestern nochmal die Verkleidung ausgebaut und jede einzelne Schraube an der Rückseite der Verkleidung angezogen. Zwei kleine Schrauben von der Abdeckung am Schaltblock für das Memory Paket, waren locker. Seit gestern kein klappern mehr bzw Rasseln

Leider war die Freude nur von kurzer Dauer. Die Vibrationsgeräusche fingen nach kurzer Zeit wieder an. War etwas voreilig hier eine Lösung zu präsentieren.

 

Jetzt habe ich das Problem aber endgültig gelöst.

Seit 5 Wochen keine Geräusche mehr.

 

Der Übeltäter war die Gummileiste (Dichtung) an der Scheibe wo die Türverkleidung eingehängt wird.

Das Gummi wird mit der Zeit hart, deformiert sich leicht und schlägt praktisch bei Vibrationen gegen das Türblech und erzeugt somit die Geräusche.

Es ist schwer vorstellbar dass durch die Gummidichtung solche Geräusche verursacht werden können, so dass ich die Fehlersuche allein an der Türverkleidung einschränkte. Hatte die Türverkleidung schon mindestens 10x ausgebaut und teilweise zerlegt ohne Erfolg. War kurz davor mir eine neue Türverkleidung zu bestellen.

 

Abhilfe:

Türverkleidung ausbauen, Gummileiste einfach abziehen, untere Seite silikonieren und wieder reindrücken.

 

 

 

Test:

Wenn die Geräusche da sind, einfach im oberen Bereich der Türverkleidung gegen die Dichtung drücken. Wenn es aufhört ist es definitiv die Dichtung.

 

LG

Konstantin

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Genau das gleiche habe ich etwas leiser an allen vier Türen. Zu hören auch bei Musik mit viel Bass.

Ich vermute es ist die Folie zwischen Türe und Verkleidung die an einigen Stellen wie einen Membran gegen die Innenverkleidung scheppert.

Ich hatte schonmal vor überall Punkte / Streifen Dauerelastische Karosseriedichtmasse aufzutragen

Der W221 hat keine Folien zwischen Tür und Türverkleidung - zumindestens ist's beim Vormopf so... Dort sind Alu-Formstücke angepoppt. Kann natürlich sein, dass nach einer Reparatur der Fensterheber o.ä. die Werkstatt die Alubleche verschraubt hat und evtl. eine Verschraubung sich minimal gelöst hat ?!

Viel Erfolg!

Themenstarteram 16. Juli 2017 um 9:33

So! Habe gestern nochmal die Verkleidung ausgebaut und jede einzelne Schraube an der Rückseite der Verkleidung angezogen. Zwei kleine Schrauben von der Abdeckung am Schaltblock für das Memory Paket, waren locker. Seit gestern kein klappern mehr bzw Rasseln

Asset.JPG

Konnte jemand das Problem lösen oder hat das selbe Problem? Irgendwie muss das oben am Rahmen liegen wo die Verkleidung eingehängt wird?

 

Gruß Jan

Er hat das Problem doch gelöst, so wie er schreibt.

Hast du deine Türverkleidung auch schon mal abgebaut?

Gruß.

Klaus

Wie kappa an allen Verkleidungen leichtes vibrieren

Themenstarteram 11. Oktober 2017 um 1:27

Zitat:

@vengos schrieb am 16. Juli 2017 um 09:33:24 Uhr:

So! Habe gestern nochmal die Verkleidung ausgebaut und jede einzelne Schraube an der Rückseite der Verkleidung angezogen. Zwei kleine Schrauben von der Abdeckung am Schaltblock für das Memory Paket, waren locker. Seit gestern kein klappern mehr bzw Rasseln

Leider war die Freude nur von kurzer Dauer. Die Vibrationsgeräusche fingen nach kurzer Zeit wieder an. War etwas voreilig hier eine Lösung zu präsentieren.

 

Jetzt habe ich das Problem aber endgültig gelöst.

Seit 5 Wochen keine Geräusche mehr.

 

Der Übeltäter war die Gummileiste (Dichtung) an der Scheibe wo die Türverkleidung eingehängt wird.

Das Gummi wird mit der Zeit hart, deformiert sich leicht und schlägt praktisch bei Vibrationen gegen das Türblech und erzeugt somit die Geräusche.

Es ist schwer vorstellbar dass durch die Gummidichtung solche Geräusche verursacht werden können, so dass ich die Fehlersuche allein an der Türverkleidung einschränkte. Hatte die Türverkleidung schon mindestens 10x ausgebaut und teilweise zerlegt ohne Erfolg. War kurz davor mir eine neue Türverkleidung zu bestellen.

 

Abhilfe:

Türverkleidung ausbauen, Gummileiste einfach abziehen, untere Seite silikonieren und wieder reindrücken.

 

 

 

Test:

Wenn die Geräusche da sind, einfach im oberen Bereich der Türverkleidung gegen die Dichtung drücken. Wenn es aufhört ist es definitiv die Dichtung.

 

LG

Konstantin

GENAU SO ist es! Das ist schon seit längerer Zeit meine Vermutung.

Hatte erst überlegt dort filz drunter zu kleben.

Ich dachte mir evt. Fett dort drunter zu schmieren?

mit Butylschnur (klebt dauerhaft wasserfest wie hulle) sollte es gehn:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

alternativ die graue Teroson Dicht-Knetmasse, gibt es auch als Karosseriedichtband auf der Rolle.

Diese Sachen sind dauerhaft klebrig elastisch und verhindern klappern recht wirksam. Sind dennoch leicht demontierbar.

Themenstarteram 11. Oktober 2017 um 22:36

Zitat:

@Jan 94 schrieb am 11. Oktober 2017 um 21:14:47 Uhr:

Hatte erst überlegt dort filz drunter zu kleben.

Kann mir gut vorstellen dass es funktioniert.

Ist eine saubere Lösung.

Habe auch schon daran gedacht.

 

Am besten beide Seiten der Tür Oberkante mit Filz bekleben.

 

Eine weitere Option ist natürlich eine neue Dichtung, wobei man da auch nicht sicher sein kann dass es lange gut geht.

 

Ist denn da genug Luft zwischen Türblech und der Leiste für 1mm dickes Filz oder steht die Leiste dann hoch und man bekommt die Türverklediung nicht mehr vernüftig dran?

 

Gruß Jan

Themenstarteram 13. Oktober 2017 um 2:53

Zitat:

@Jan 94 schrieb am 12. Oktober 2017 um 21:36:41 Uhr:

Ist denn da genug Luft zwischen Türblech und der Leiste für 1mm dickes Filz oder steht die Leiste dann hoch und man bekommt die Türverklediung nicht mehr vernüftig dran?

Hallo Jan,

das müsste man einfach ausprobieren.

Ich denke schon dass man das machen kann da die Scheibendichtung flexibel ist. Und wenn schon Vibrationsgeräusche zu hören sind, heiß dass zwischen Dichtung und Tür noch Luft ist bzw. die Dichtung nicht perfekt anliegt.

Da die Türverkleidung ohnehin auf die Scheibendichtung eingehängt wird und gleichzeitig auch an der Türfläche eingeklipst wird, ist ein verrutschen der Scheibendichtung nach oben unwahrscheinlich.

 

Allerdings hab ich es nicht ausprobiert.

Ist nur meine persönliche Einschätzung.

 

 

Mit Silikon hat das jedenfalls super funktioniert. Der einzige Nachteil ist falls die Dichtung mal demontiert werden muss. Das geht dann nicht mehr so leicht.

 

Falls du bei der Demontage der Türverkleidung Hilfe benötigst, einfach melden.

 

Gruß Konstantin

 

 

Asset.JPG

Moin zusammen, ich habe die Leisten nun alle mit Filz unterfüttert. Bin dem Problem aber mal ganz genau auf die Spuren gegangen.

Auch nun ist es noch so das man ein klappern auf Kopfsteinpflaster warnimmt. Das es oben von den Türverkleidungen kommt ist richtig aber es liegt an folgendem:

Von der Innenseite drückt auch noch eine Dichtlippe gegen das Fenster (oder auch nicht so ganz..)

Diese Gummilippe liegt recht locker an und hat Spiel. Klopft man nun mal gegen die Türverkleidung hört man wieder dieses vibrieren.

Wenn man dann von außen mal gegen die Scheibe drückt ist das Vibrieren auch weg. Ich weiß nur noch nicht wie ich das Problem lösen soll. Entweder Filz auf das Gummi kleben oder das Gummi etwas kürzen.

Evt. hat das auch etwas mit der Doppelverglasung im W221 zu tun. Leute die keine Doppelverglasung haben, besitzen evt. dieses Problem nicht.

Vermutlich wird das Gummi im laufe der Zeit hart und es kommt zu solchen Geräuschen.

Gruß Jan

Themenstarteram 17. Januar 2018 um 18:27

Hallo zusammen!

Jetzt hat sich bei mir die rechte Seite auch gemeldet. Da ich gestern zufällig in der NDL war, habe ich nachgefragt was die Abdichtschienen überhaupt kosten.

Der Preis einer Abdichtschiene liegt gerade mal bei 13,34€ Netto. Habe sofort zwei Stück bestellt, heute abgeholt und gleich eingebaut.

War über den Preis sehr positiv überrascht. Habe eher mit 70€ pro Schiene gerechnet.

Was mich aber noch viel positiver überraschte ist dass die Abdichtschienen mittlerweile verbessert wurden. Da ist eine zusätzliche Schweißnaht unter der Dichtungslippe angebracht worden , so das die Abdichtschiene nicht mehr so locker sitzt und durch die Türverkleidung besser an die Scheibe angedrückt wird.

Teile-Nr: MA221 725 00 65 und MA221 725 02 65

Gruß Konstantin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 Klappern / Geräusche / Türverkleidung