ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211/S211 EZS defekt?

W211/S211 EZS defekt?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 31. August 2021 um 14:57

Hallo,

ich lese zwar jetzt schon die letzten zwei Tagen alles mögliche über das EZS aber kein Thread trifft mein Problem.

Und zwar:

Bevor man den Schlüssel in das Schloss einsteckt muss ich erst ein paar mal "hin- und her wackeln" damit das berühmte elektronisch mechanische Geräusch kommt. Nach dem Geräusch kann ich den Schlüssel einführen und das Auto starten. Beim abstellen das gleiche Spiel. Wenn ich den Schlüssel direkt abziehe verriegelt er nicht. Man muss das gleiche wie beim starten machen, das Geräusch kommt und das Auto kann verlassen werden.

Der Fehler besteht bei beiden Schlüsseln. Transponder und IR Diode habe ich bei beiden geprüft, da sieht alles gut aus.

Das EZS hab ich mit Q-Tipps gereinigt.

Ich gehe mal stark von einem defekt des EZS aus, oder liege ich falsch?

Es gibt ja zahlreiche Anbieter die für 200-300€ eine Reparatur anbieten. Nur was wird da gemacht? Wird das EZS neu angelernt, werden Teile getauscht, wird es einfach nur gereinigt?

Bin gespannt auf eure Tipps!

Einen schönen Nachmittag noch!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Meistens ist Motor im EZS verdreckt durch kohleabrieb. Es gibt im Netz Anleitungen zum Reinigen und oder zum Tausch des Motors samt benötigten Werkzeugen.

Mache es Zeitig da wenn die Verriegelung einmal drin ist un nicht mehr raus geht wird es ekelig.

Themenstarteram 31. August 2021 um 15:19

Zitat:

@DerDrug schrieb am 31. August 2021 um 15:10:36 Uhr:

Meistens ist Motor im EZS verdreckt durch kohleabrieb. Es gibt im Netz Anleitungen zum Reinigen und oder zum Tausch des Motors samt benötigten Werkzeugen.

Mache es Zeitig da wenn die Verriegelung einmal drin ist un nicht mehr raus geht wird es ekelig.

Genau auf so eine antwort hab ich gewartet, vielen vielen dank schonmal dafür.

Das macht natürlich Sinn, wenn im EZS ein Motor mit Kohlen verbaut ist.

Ich bräuchte dann so ein Set oder?

https://www.ebay.de/itm/264813248612?...

Wenn du mir jetzt noch so eine Anleitungs raussuchen könntest wäre ich dir echt dankbar. Hab jetzt noch nicht gefunden.

Interessiert

Ich glaub eher dass die Metallhaken im EZS schuld sind. Kann man mit etwas Geschick reparieren. Hab ich 2 x bisher gemacht.

Das hin und her wackeln wie du es beschreibst deutet genau auf das hin. Das ist wie bei einem konventionellen Schloss an z. B. einer Türe. Wenn die Pins ausgeleiert sind muss man auch mit dem Schlüssel hin und her wackeln bis die Pins alle wieder richtig ausgerichtet sind und der Schlüssel diese dann in die korrekte Position drücken und das Schloss sich drehen lässt.

Themenstarteram 31. August 2021 um 16:23

Zitat:

@Mackhack schrieb am 31. August 2021 um 16:14:44 Uhr:

Ich glaub eher dass die Metallhaken im EZS schuld sind. Kann man mit etwas Geschick reparieren. Hab ich 2 x bisher gemacht.

Das hin und her wackeln wie du es beschreibst deutet genau auf das hin. Das ist wie bei einem konventionellen Schloss an z. B. einer Türe. Wenn die Pins ausgeleiert sind muss man auch mit dem Schlüssel hin und her wackeln bis die Pins alle wieder richtig ausgerichtet sind und der Schlüssel diese dann in die korrekte Position drücken und das Schloss sich drehen lässt.

Da hab ich mich falsch ausgedrückt, sorry.

Ich wackel schon mit dem Schlüssel bevor ich ganz im Schloss drinnen bin.

Also es befindet sich nur die ersten 3mm vom Schlüssel im Schloss. Das ganze Verhält sich meiner Meinung nach eher wie ein Problem mit Sender und/oder Empfänger.

Ich bau das EZS später mal aus und reinige die Kontakte mit Kontaktspray. Wenn das nichts hilft tippe ich eher auf die Empfängerspule im EZS.

Man braucht aber keinen Strom um lediglich den Schlüssel ins EZS zu stecken. Die Metallhaken spielen erst eine Rolle wenn man drehen will und sind rein mechanischer Natur. Der Motor vom ISM spielt erst eine Rolle wenn der Schlüssel ganz drin ist und das lenkradschloss (ISM) entriegelt wird.

Ausbauen ist eine gute Idee. Die Spule ist in aller Regel ebenfalls nie das Problem. Ich hab oft gebrauchte EZS hier zur Reparatur oder zum klonen und noch nie war der Draht der Spule gerissen. Wie auch? Da kommt nichts dran.

Themenstarteram 31. August 2021 um 16:33

Zitat:

@Mackhack schrieb am 31. August 2021 um 16:27:46 Uhr:

Man braucht aber keinen Strom um lediglich den Schlüssel ins EZS zu stecken. Die Metallhaken spielen erst eine Rolle wenn man drehen will ...

Ich mach gleich mal ein Video, damit man mein Problem besser versteht.

Mit der Spule hast du natürlich recht. Eine kalte Lötstelle hätte sich wohl auch früher angekündigt und nicht erst nach 380tkm und 16 Jahre.

Themenstarteram 31. August 2021 um 16:40

Kann der vorliegende Defekt auch eine nicht funktionierende ZV verursachen? Das hab ich jetzt eigentlich auf den Antennenverstärker bzw. auf den Kabelbaum geworfen.

Hab aber auch schon gelesen das nach der ESZ Reparatur die ZV auch wieder geht. Wo ist da der Zusammenhang ?

Nein. Du brauchst keine ZV oder deren Komponenten um das EZS zu bedienen.

Achtung!

im EZS ist natürlich kein Motor!!

Sondern im ELV!

eine vernünftige Diagnose mit SD und man kann weiter machen.

oder beides aus bauen und ein schicken.

Gruß Franke

Themenstarteram 31. August 2021 um 17:20

Ich hoffe das hilft um das Problem zu verstehen.

 

https://youtube.com/shorts/0cUxd68NXlU?feature=share

Zitat:

@erik989 schrieb am 31. August 2021 um 17:20:22 Uhr:

Ich hoffe das hilft um das Problem zu verstehen.

https://youtube.com/shorts/0cUxd68NXlU?feature=share

Dieses Video ist privat und kann nicht angespielt werden.

Themenstarteram 31. August 2021 um 17:39

Sorry, jetzt aber.

Interessant. Die Idee mit den Haken kannst du wohl in dem Fall ignorieren. Das ELV funktioniert 100% denn das EZS braucht wiederum ein Signal vom ELV um richtig zu arbeiten. Das ist alles Teil der WFS. Wenn du das ELV vom EZS trennst geht das EZS auch nicht mehr zu drehen. Schlüssel kann man 100% ausschließen? Bei 380k km darf und kann alles irgendwann einfach kaputt gehen. Lass am besten mal auslesen vielleicht kommt ja was interessantes dabei raus an das man anknüpfen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen