ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 500 M113, welches Öl würdet ihr empfehlen?

W211 E 500 M113, welches Öl würdet ihr empfehlen?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 20:12

Hallo wie oben beschrieben will ich die tage ein Oil Wechsel machen, mich interessiert was Ohr so fährt und warum? Ein Freund von mir hat den clk 500 und fährt 5w50 mobil 1 racing. Welches würdet ihr empfehlen da der Winter in Berlin eher mager ausfällt...

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen

 

meine Güte, ich bin beeindruckt von so viel Weisheiten. Toller Thread-Tipp auf Seite 1, das sind noch nicht mal 4000 Seiten d.h. wenn man heute anfängt und sich ranhält ist man vielleicht bis Ende 2015 durch :-) Und ich bin sicher, alle die hier posten wie schön oder wenig schön die Nocken oder Sonstiges aussehen haben dies durch jahrelange und absolut reproduzierbare Quervergleiche abgesichert... Und wirklich saukomisch ist der Ansatz mit der "Veredlung" (bitte nicht persönlich nehmen) aber das bitte nur bei Vollmond und mit der goldenen Sichel.

Liebe Leute lasst die Kirche im Dorf - wer von all den Experten gibt eigentlich genauso viel Geld für das eigene Salatöl aus wie für den Motor? So blöd ist der Spruch gar nicht, einfach einmal darüber nachdenken.

Dir lieber Cdalida kann ich nur empfehlen: nimm's locker und halte Dich an die Mercedes Betriebstoffvorschriften, die Wechselintervalle und hinlänglich bekannten Warmfahrregeln dann kann von der Seite nichts schief gehen. Bei rechtzeitigen Wechsel ist auch gegen die 229.1 bzw 229.3 nichts zu sagen, 229.5 ist halt bequemer bei höheren Laufleistungen. Wir haben ja zum Glück beide keinen Partikelfilter, dann sieht es in der Tat etwas diffiziler aus. Es kann ja sein dass ein Mobil Öl ein paar mycro's weniger Verschleiss verursachen aber bei einem M113er mit wieviel km? - meine Güte! Falls Dich längere Intervalle interessieren dann kann ich den Tipp mit dem Total Quartz 9000 bestätigen, das ist das mit Abstand günstigste 229.5 er Öl und bei den grossen Daimler Motoren geht idR sowieso eher das Getriebe kaputt als der Motor. Hast Du dort schon einen Ölwechsel durchführen lassen? - das Geld ist weit sinnvoller angelegt.

Sei's drum, ich wünsche allen eine Frohes und geruhsames Weihnachtsfest!

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

5w50 ist auch gut würde ich sagen

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 20:14

Und wechseln Inventar, er macht das alle 5000, aber dann würde bei mir alle 3-4 Monate ein Oil Wechsel anstehen haha

5W40 ist völlig ausreichend das 5W50 hat soweit mir bekannt auch keine MB Freigabe

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 20:17

Das ist das mobil racing er sagt Freigabe ist vorhanden

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 20:36

Was hat das 5w50 für eigenschaften. Könnte es auch Googlen aber ich höre es Liberalen von realen Personen dir das getestet haben

Da Du doch gerade eine Ausbildung zum KFZ Mechatroniker machst, könntest Du auch Deinen Meister fragen ....

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 21:44

Hab Urlaub seit heute, haha

5w30 shell hellix ultra fahre ick schon jahre lang

Schnapp dir ein Öl mit MB Freigabe. Entweder 229.5 für lange Intervalle a 20.000km oder 2 -Jahre (ich persönlich benutze 229.5 und wechsel immer bei 15.000km) oder 229.3 für Intervalle von 15.000km.

Wenn du die Freigabe beachtest kannst du eigentlich nix verkehrt machen. Ich hab früher immer 0w40 Mobil 1 New Life benutzt, kostet so etwa 7,50 Euro pro Liter, mittlerweile hab ich auf Total Quarz 9000 5w40 umgeölt weil ich finde das das etwas dickere Öl besser zu einem etwas älteren Motor passt. Das total kostet pro Liter mit etwas Glück keine 4 Euro. Auch diese günstigeren Öle haben qualitativ hochwertige additive und nicht umsonst die MB Freigabe.

In Sachen Öl wirst du aber von drei Leuten vier antworten erhalten.

Ps. Bekomm mal deine Wortvervollständigung in den Griff ; 0)

am 20. Dezember 2014 um 0:56

Zitat:

@Mitchl0815 [url=http://www.motor-talk.de/forum/w211-e-500-m113-welches-oel-wuerdet-

Wenn du die Freigabe beachtest kannst du eigentlich nix verkehrt machen. Ich hab früher immer 0w40 Mobil 1 New Life benutzt, kostet so etwa 7,50 Euro pro Liter, mittlerweile hab ich auf Total Quarz 9000 5w40 umgeölt weil ich finde das das etwas dickere Öl besser zu einem etwas älteren Motor passt. Das total kostet pro Liter mit etwas Glück keine 4 Euro. Auch diese günstigeren Öle haben qualitativ hochwertige additive und nicht umsonst die MB Freigabe.

Das Total ist aber nur kalt etwas dicker und das auch nur wenn es sehr kalt ist.

Und wenn es kalt ist, ist dünneres Öl von Vorteil. Aber ob 5w oder 0w spielt in unseren Breitengrad eher keine Rolle.

Warm sind 0W40 und 5W40 etwa gleich dick. ;)

@TE

Schnapp dir ein Öl welches die 229.5 Freigabe hat und fertig.

ich persönlich bevorzuge 0W40 oder 5W40 um vor allem im Winter genug Reserven zwecks Kraftstoffeintrag ins Öl zu haben. Ein 5W50 ist absolut nicht nötig.

Nachdem ich im Winter sowiso nicht fahre, (Saisonkennzeichen) und wenn dann bin ich auch in südlicheren ländern unterwegs, dann würde ich lieber ein 5W50 verwenden. Ausserdem spiele ich mit dem Gedanken vMAX auf 300 anheben zu lassen. Da wäre mit dem 5W50 noch ein bisschen mehr Reserve, da die Kühlung ja nicht wirklich dafür ausgelegt ist. Aber ich have noch keines mit MB 229.5 Freigabe gefunden.

Das zuver erwähnte Mobil 1 Peak Life 5W-50 hat MB-Approval 229.1 / 229.3

Hm, also da kannst eigentlich nur ein Öl reinmachen:

Mobil1 10W-40

Kannst aber auch geschwind hier nachlesen:

Öl

Gruß

Black

5 W 50 von Mobil hat nur die Mercedes Benz MB 229.3 und 229.1 Freigabe

Ansonsten einfach hier nachschauen

https://oeldepot24.de/motoroel/motoroel-fuer-pkw.html?cat=16&p=1

Zitat:

@AMG-C63-2010 schrieb am 20. Dezember 2014 um 11:23:48 Uhr:

5 W 50 von Mobil hat nur die Mercedes Benz MB 229.3 und 229.1 Freigabe

Ja, das habe ich ja bereits geschrieben. Aber vermutlich gibt es auch von keinem Hersteller ein 5W50 mit MB 229.5, denn bei der Suche der bekannten Hersteller wurde nichts gefunden. Dennoch hätte das 5W50 entscheidende Vorteile. Etwas dickflüssiger

= größere Reserve bei höheren Temperaturen

= bei größerem Verschleiß kann das etwas dickere Öl die Toleranzen besser ausfüllen

Wie immer kein Vorteil ohne Nachteil

Dadurch aber eine länger Warmlaufphase und höherer Spritverbrauch

Deshalb wird es kein 5W50 mit MB 229.5 geben!

Nachdem es mit der Gewährleistung durch MB ohnehin so gut wie vorbei ist, kann man Theoretisch das auch ganz für sich entscheiden, was man verwenden möchte. Qualitativ ist das hochwertigere und teuerere 5W50 bestimmt nicht ungeeignet!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 500 M113, welches Öl würdet ihr empfehlen?