ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 220 CDI Bremsen/-scheiben heiß

W211 E 220 CDI Bremsen/-scheiben heiß

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. März 2020 um 9:21

Hallo zusammen,

ich fahre derzeit einen W211 220CDI EZ:2004 Classic mit SBC und habe das Problem, dass bei mir die hinteren Bremsschreiben, nachdem neue Scheiben und Beläge (ATE) verbaut wurden, bereits nach kurzer Fahrstrecke (10km), heiß werden. Rechts stärker als Links. Scheiben mussten gewechselt werden weil die alten stark angelaufen/verrostet waren.

Da ich so nicht weiterfahren wollte, habe ich auch die beiden Bremsschläuche und auch beide Bremssattel neu machen lassen. Die Bremssscheiben werden aber dennoch sehr heiß.

Was könnte hier noch Probleme verursachen, könnte die SBC Einheit einen Defekt haben?

Grüße

Andi

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@juri.gagarin schrieb am 2. März 2020 um 11:27:16 Uhr:

Wieviel km bist Du seit der Reparatur gefahren? Nach Bremsenwechsel müssen sich die Bremsklötze erst an die Scheiben passend "einschleifen". Somit kann es sein, dass die Klötze die ersten paar km noch leicht anliegen. sollte aber spätestens nach 100 km erledigt sein, eigentlich eher nach 50.

Ergänzung: sofern Distronic vorhanden: mittels dieser die Geschwindigkeit mehrmals reduzieren, dabei wird nur die Hinterachse gebremst.

Sowas ist Blödsinn.

Wenn das Richtig montiert wurde, dann muss da nixx aber auch garni x sich einschleifen damit es nicht heiß wird.

Besonders dann nicht nicht wenn gleichzeitig neue Scheiben u d Beläge verbaut wurden.

Stelle das Auto der Werkstatt hin jnd verlange das Sie es so reparieren wie es sein muss, auf Ihre Kosten.

Wenn die warum auch immer die SBC zerstört haben, muss die Werkstatt das bezahlen und nicht du als Kunde.

Der Leihwagen solange ist da natürlich auch drin.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Du hast doch noch die handbremsbcken unter der bremsscheibe vielleicht sind die zu stramm eingestellt und schleifen permanent mit

Themenstarteram 2. März 2020 um 10:19

habe ich auch bereits vollständig zurück geschraubt gehabt, ist leider nicht der Grund.

Laut deinem Text- ,, machen lassen ,, - war die Arbeit von der Werkstatt erledigt. Wohl nicht fachmännisch genug.....

Wieder mal besuchen und nachhaken was die Sache ist...

Themenstarteram 2. März 2020 um 10:52

ja, wurde alles in einer Werkstatt gemacht. Meister selbst weiß auch nicht weiter, meinte das nur noch die SBC bleibt, alles andere wurde ja bereits gewechselt. Wollte mir aber erst mal hier noch rat einholen, da ein SBC wechsel gute 1,5k€ kostet.

Hinten sind die Scheiben doch innenbelüftet? Guck mal ob nicht ausversehen welche ohne innenbelüftung eingebaut wurde. Wurde damals bei meinem Nissan micra auch falsch bestellt und deswegen wurden die Scheiben direkt heiß.

Themenstarteram 2. März 2020 um 11:03

also das ist ein Classic ohne Sportpaket. Die Scheibe hat 300mm und ist 10mm dick. Denke nicht das die innenbelüftet ist.

Die SBC wirft auch keine Fehler, die Pumpintervalle sind kurz und auch von der Lautstärke her so wie immer. Ist aber immer noch die erste SBC. Fahrzeug hat 220.000Km Laufleistung.

Wieviel km bist Du seit der Reparatur gefahren? Nach Bremsenwechsel müssen sich die Bremsklötze erst an die Scheiben passend "einschleifen". Somit kann es sein, dass die Klötze die ersten paar km noch leicht anliegen. sollte aber spätestens nach 100 km erledigt sein, eigentlich eher nach 50.

Ergänzung: sofern Distronic vorhanden: mittels dieser die Geschwindigkeit mehrmals reduzieren, dabei wird nur die Hinterachse gebremst.

Themenstarteram 2. März 2020 um 12:02

nicht viel, bis jetzt wahr. gute 50km. Die Linke Seite wird auch bereits nicht mehr heiß, nur die rechte Seite. Mir ist das überhaupt erst aufgefallen das die heiß wird, nachdem ich nach dem Scheiben und Belag wechsel, 15km zur Arbeit hin bin und beim aussteigen es nach Bremse roch, die Felge war sogar leicht erwärmt.

Danke für den Tipp mit der Distronic, werde ich mal probieren.

Zitat:

@juri.gagarin schrieb am 2. März 2020 um 11:27:16 Uhr:

Wieviel km bist Du seit der Reparatur gefahren? Nach Bremsenwechsel müssen sich die Bremsklötze erst an die Scheiben passend "einschleifen". Somit kann es sein, dass die Klötze die ersten paar km noch leicht anliegen. sollte aber spätestens nach 100 km erledigt sein, eigentlich eher nach 50.

Ergänzung: sofern Distronic vorhanden: mittels dieser die Geschwindigkeit mehrmals reduzieren, dabei wird nur die Hinterachse gebremst.

Sowas ist Blödsinn.

Wenn das Richtig montiert wurde, dann muss da nixx aber auch garni x sich einschleifen damit es nicht heiß wird.

Besonders dann nicht nicht wenn gleichzeitig neue Scheiben u d Beläge verbaut wurden.

Stelle das Auto der Werkstatt hin jnd verlange das Sie es so reparieren wie es sein muss, auf Ihre Kosten.

Wenn die warum auch immer die SBC zerstört haben, muss die Werkstatt das bezahlen und nicht du als Kunde.

Der Leihwagen solange ist da natürlich auch drin.

@Koelner67

Mäßige Dich, Blödsinn schreibst Du!

Wo ist hier die Zerstörung der SBC zu erkennen? Jeder der schon einmal selber Bremsen gewechselt hat, weiß, dass danach eine Erwärmung der Bremse bis zur Anpassung der Beläge an die Scheibe stattfindet/ stattfinden kann. Siehe auch Text von @andi34234234 über Deinem Posting.

Es gibt sicherlich viele schlechte Werkstätten, mittlerweile nervt aber das absolute Werkstattbashing.

Ich tippe trotzdem auf die Handbremse, hatte damit auch schon ordentlich zu kämpfen. Wenn der Seillängenausgleich nicht zurückgestellt wird kommt da nur Murks raus. Kann zwar für den Tüv reichen, aber optimal ist es nicht.

Zitat:

@Typ-P1 schrieb am 2. März 2020 um 12:45:07 Uhr:

Ich tippe trotzdem auf die Handbremse, hatte damit auch schon ordentlich zu kämpfen. Wenn der Seillängenausgleich nicht zurückgestellt wird kommt da nur Murks raus. Kann zwar für den Tüv reichen, aber optimal ist es nicht.

Ich würde die Beläge immer bei neuen Scheiben tauschen, auch wenn die noch 99% Dick sind.

Habe ich so bei beiden Sternen seid 2014 auch gemacht.

Denn die paar Euros mehr machen die Reparatur auch nicht unbezahlbar.

Zitat:

@juri.gagarin schrieb am 2. März 2020 um 12:29:36 Uhr:

@Koelner67

Mäßige Dich, Blödsinn schreibst Du!

Wo ist hier die Zerstörung der SBC zu erkennen? Jeder der schon einmal selber Bremsen gewechselt hat, weiß, dass danach eine Erwärmung der Bremse bis zur Anpassung der Beläge an die Scheibe stattfindet/ stattfinden kann. Siehe auch Text von @andi34234234 über Deinem Posting.

Es gibt sicherlich viele schlechte Werkstätten, mittlerweile nervt aber das absolute Werkstattbashing.

Ich mäßige mich nicht.

Das ist so Blödsinn und bleibt es auch.

Bei allen Autos die ich seid 1985 selber die Bremse gemacht habe, ist nicht eine Bremsscheibe heiss geworden weil was sich was einschleifen musste.

Dazu zählen auch noch Autos mit Trommel Remise hinten.

Und Nein, ich bin kein gelernter Kfz Schlösser, habe es aber von einem sehr guten KFZ Meister gelernt.

Themenstarteram 2. März 2020 um 13:35

Zitat:

@Typ-P1 schrieb am 2. März 2020 um 12:45:07 Uhr:

Ich tippe trotzdem auf die Handbremse, hatte damit auch schon ordentlich zu kämpfen. Wenn der Seillängenausgleich nicht zurückgestellt wird kommt da nur Murks raus. Kann zwar für den Tüv reichen, aber optimal ist es nicht.

ja das war nat. auch mein erster Gedanke. Die Feststellbremse ist aber auch bereits erneuert worden. Der Meister meinte auch, wenn das die Festellbremse wäre, die da schleift, dann würde man das an der Scheibe erkennen können. Ich hab die auch mal vollständig über das kleine Zahnrad zurückgestellt, so das das anziehen der Handbremse keine Wirkung zeigte und bin dann auch so gefahren, die wird dennoch heiß. Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre das da ein Materialfehler vorliegt. Ich würde auch eher nochmal Scheiben und Beläge erneuern, bevor ich jetzt an die SBC gehe und die auch noch wechsle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 220 CDI Bremsen/-scheiben heiß