ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. W210 Bj2002 Zündschloss erfolgreich reparieren

W210 Bj2002 Zündschloss erfolgreich reparieren

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 11. November 2017 um 17:45

Hallo und servus Leute,

aus gegebenem Anlass hier meine Zündschlossreparatur von unserem alten 270er CDI

Hat noch das alte Infrarotschloss/Zündschlüssel mit dem integrierten Ersatzschlüssel.

Normal: Zündschlüssel ins Zündschloss und das typische Klacken ertönt, daß anzeigt, daß die Elektronic freigeschaltet wurde. Ertönt beim reinstecken und rausziehen.

Mein Fehler war: Zündschlüssel reingesteckt, nichts passiert, kein klacken, man kann den Zündschlüssel nicht weiterdrehen und/oder starten.

Etwas hin und her wackeln, dann geht`s wieder, manchmal auch nicht.

Ist bei mir kein mechanischer Defekt gewesen.

Im WWW werden Reparaturen und der Ausbau von 280-700,- angeboten. Das hatte ich mal eben nicht so rumliegen. Deshalb weitergesucht.

Zuerst wollte ich Karamba oder Silikonspray reinsprühen. Macht das auf keinen Fall !! Dadurch wird das Infrarotsignal das vom Schlüsselende ans Zündschloss abgegeben wird ganz sicher blockiert.

Erstmal Wattestäbchen und lösungsmittelfreien Glasreiniger nehmen und den Zündschlüsselkopf reinigen ( runder Kreis am Ende/Spitze) ebenso das Gegenstück im Zündschloss.

Dann alle Schlüssel/Ersatzschlüssel packen und ab an den Küchentisch.

Werkzeug: Spiritus-Glasreiniger, Wattestäbchen, Büroklammer, ganz dünnen,spitzen Schraubenzieher und kleine Spitzzange. Gut geeignet sind diese kleinen Uhrmacher-Sets. Standlupe wäre hilfreich.

Taschenlampe brauchts auch, zur Kontrolle

Ersatzschlüssel rausziehen, Batteriefach rausziehen und jetzt die Videos auf YouTube anschauen.

Suchbegriff:

Mercedes Optical Key Malfunction Wont Turn / Stuck - Cleaning & Repair Procedure

von Davey LC, aus dem Jahr 2015 und das zweite Video,

Suchbegriff:

DIY How To Take Apart Mercedes Benz Key Fob Chip, Battery, and Casing Non-Destructive Method

von Shams Alkari aus 2014. Super Videos, zeigen alles was man wissen muß. Danke an die beiden Bastler !!!

Damit als Anleitung die Platine rausziehen, das Schlüsselgehäuse ausklopfen ( kam ne Menge Staub und Brösel raus ) damit der grobe Dreck, der sich vorne in der Schlüsselspitze ansammelt raus ist.

Jetzt mit einem Wattestäbchen und Reiniger vorsichtig die Innenseite der Schlüsselspitze säubern und dann trocknen. Mit der Taschenlampe jetzt von beiden Seiten die Spitze ausleuchten ( rosa-purpurnes Licht ) zur Kontrolle.

Merkt euch die Einbaurichtung der Platine und des kleinen weißen Platiksteges. Ist zwar eine Zwangseinbaulage aber....

Schlüssel zusammengebaut und ab an den Wagen: Perfekt, funktioniert, keine Fehler mehr !!!

Gutes Gelingen und Grüße

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. November 2017 um 17:45

Hallo und servus Leute,

aus gegebenem Anlass hier meine Zündschlossreparatur von unserem alten 270er CDI

Hat noch das alte Infrarotschloss/Zündschlüssel mit dem integrierten Ersatzschlüssel.

Normal: Zündschlüssel ins Zündschloss und das typische Klacken ertönt, daß anzeigt, daß die Elektronic freigeschaltet wurde. Ertönt beim reinstecken und rausziehen.

Mein Fehler war: Zündschlüssel reingesteckt, nichts passiert, kein klacken, man kann den Zündschlüssel nicht weiterdrehen und/oder starten.

Etwas hin und her wackeln, dann geht`s wieder, manchmal auch nicht.

Ist bei mir kein mechanischer Defekt gewesen.

Im WWW werden Reparaturen und der Ausbau von 280-700,- angeboten. Das hatte ich mal eben nicht so rumliegen. Deshalb weitergesucht.

Zuerst wollte ich Karamba oder Silikonspray reinsprühen. Macht das auf keinen Fall !! Dadurch wird das Infrarotsignal das vom Schlüsselende ans Zündschloss abgegeben wird ganz sicher blockiert.

Erstmal Wattestäbchen und lösungsmittelfreien Glasreiniger nehmen und den Zündschlüsselkopf reinigen ( runder Kreis am Ende/Spitze) ebenso das Gegenstück im Zündschloss.

Dann alle Schlüssel/Ersatzschlüssel packen und ab an den Küchentisch.

Werkzeug: Spiritus-Glasreiniger, Wattestäbchen, Büroklammer, ganz dünnen,spitzen Schraubenzieher und kleine Spitzzange. Gut geeignet sind diese kleinen Uhrmacher-Sets. Standlupe wäre hilfreich.

Taschenlampe brauchts auch, zur Kontrolle

Ersatzschlüssel rausziehen, Batteriefach rausziehen und jetzt die Videos auf YouTube anschauen.

Suchbegriff:

Mercedes Optical Key Malfunction Wont Turn / Stuck - Cleaning & Repair Procedure

von Davey LC, aus dem Jahr 2015 und das zweite Video,

Suchbegriff:

DIY How To Take Apart Mercedes Benz Key Fob Chip, Battery, and Casing Non-Destructive Method

von Shams Alkari aus 2014. Super Videos, zeigen alles was man wissen muß. Danke an die beiden Bastler !!!

Damit als Anleitung die Platine rausziehen, das Schlüsselgehäuse ausklopfen ( kam ne Menge Staub und Brösel raus ) damit der grobe Dreck, der sich vorne in der Schlüsselspitze ansammelt raus ist.

Jetzt mit einem Wattestäbchen und Reiniger vorsichtig die Innenseite der Schlüsselspitze säubern und dann trocknen. Mit der Taschenlampe jetzt von beiden Seiten die Spitze ausleuchten ( rosa-purpurnes Licht ) zur Kontrolle.

Merkt euch die Einbaurichtung der Platine und des kleinen weißen Platiksteges. Ist zwar eine Zwangseinbaulage aber....

Schlüssel zusammengebaut und ab an den Wagen: Perfekt, funktioniert, keine Fehler mehr !!!

Gutes Gelingen und Grüße

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 11. November 2017 um 17:45

Hallo und servus Leute,

aus gegebenem Anlass hier meine Zündschlossreparatur von unserem alten 270er CDI.

Hat noch das alte Infrarotschloss/Zündschlüssel mit dem integrierten Ersatzschlüssel.

Normal: Zündschlüssel ins Zündschloss und das typische Klacken ertönt, daß anzeigt, daß die Elektronic freigeschaltet wurde. Ertönt beim reinstecken und rausziehen.

Mein Fehler war: Zündschlüssel reingesteckt, nichts passiert, kein klacken, man kann den Zündschlüssel nicht weiterdrehen und/oder starten.

Etwas hin und her wackeln, dann geht`s wieder, manchmal auch nicht.

Ist bei mir kein mechanischer Defekt gewesen.

Im WWW werden Reparaturen und der Ausbau von 280-700,- angeboten. Das hatte ich mal eben nicht so rumliegen. Deshalb weitergesucht.

Zuerst wollte ich Karamba oder Silikonspray reinsprühen. Macht das auf keinen Fall !! Dadurch wird das Infrarotsignal das vom Schlüsselende ans Zündschloss abgegeben wird ganz sicher blockiert.

Erstmal Wattestäbchen und lösungsmittelfreien Glasreiniger nehmen und den Zündschlüsselkopf reinigen ( runder Kreis am Ende/Spitze) ebenso das Gegenstück im Zündschloss.

Dann alle Schlüssel/Ersatzschlüssel packen und ab an den Küchentisch.

Werkzeug: Spiritus-Glasreiniger, Wattestäbchen, Büroklammer, ganz dünnen,spitzen Schraubenzieher und kleine Spitzzange. Gut geeignet sind diese kleinen Uhrmacher-Sets. Standlupe wäre hilfreich.

Taschenlampe brauchts auch, zur Kontrolle

Ersatzschlüssel rausziehen, Batteriefach rausziehen und jetzt die Videos auf YouTube anschauen.

Suchbegriff:

Mercedes Optical Key Malfunction Wont Turn / Stuck - Cleaning & Repair Procedure

von Davey LC, aus dem Jahr 2015 und das zweite Video,

Suchbegriff:

DIY How To Take Apart Mercedes Benz Key Fob Chip, Battery, and Casing Non-Destructive Method

von Shams Alkari aus 2014. Super Videos, zeigen alles was man wissen muß. Danke an die beiden Bastler !!!

Damit als Anleitung die Platine rausziehen, das Schlüsselgehäuse ausklopfen ( kam ne Menge Staub und Brösel raus ) damit der grobe Dreck, der sich vorne in der Schlüsselspitze ansammelt raus ist.

Jetzt mit einem Wattestäbchen und Reiniger vorsichtig die Innenseite der Schlüsselspitze säubern und dann trocknen. Mit der Taschenlampe jetzt von beiden Seiten die Spitze ausleuchten ( rosa-purpurnes Licht ) zur Kontrolle.

Merkt euch die Einbaurichtung der Platine und des kleinen weißen Platiksteges. Ist zwar eine Zwangseinbaulage aber....

Schlüssel zusammengebaut und ab an den Wagen: Perfekt, funktioniert, keine Fehler mehr !!!

Gutes Gelingen und Grüße

Wenn es wirklich so gut funktioniert:

Sollte man das wohl in die FAQs aufnehmen...

Hallo @Mr.Wolfman.

Wie man an dem FAQ-Symbol in der Themenübersicht (li. neben dem Thementitel) ersehen kann, wurde das Thema bereits vor Tagen in den FAQ archiviert.

Trotzdem danke für deinen Vorschlag ;)

Ein 2002er mit Infrarotschloss??? Wie lange hat der auf Halde gestanden?

Danke für den Tip.

Etwa ein bis zweimal im Jahr will sich mein Schlüssel auch nicht drehen, doch dann geht es auf einmal wieder.

Jetzt weiß ich was als erstes gemacht wird, wenn sich der Schlüssel gar nicht mehr drehen will.

Zitat:

@Frankyboy379 schrieb am 14. November 2017 um 09:44:25 Uhr:

Ein 2002er mit Infrarotschloss??? Wie lange hat der auf Halde gestanden?

War nicht Infrarot der Nachfolger vom Funkschlüssel und wurde bis zum Schluss eingebaut?

Zitat:

@drago2 schrieb am 14. November 2017 um 12:03:46 Uhr:

Zitat:

@Frankyboy379 schrieb am 14. November 2017 um 09:44:25 Uhr:

Ein 2002er mit Infrarotschloss??? Wie lange hat der auf Halde gestanden?

War nicht Infrarot der Nachfolger vom Funkschlüssel und wurde bis zum Schluss eingebaut?

Ich meine es ist umgekehrt. Unser 96er Klappschlüssel muss beim Öffnen direkt auf den Innenspiegel gerichtet werden, das ist Infrarot. Bei Funk kann man mit Schlüssel in der Tasche drücken...oder?

So, habe noch mal gelesen was der TE geschrieben hat. Es geht ja darum das der Schlüssel kein Signal an das Zündschloss gibt zum Endriegeln des Lenkradschlosses und der Wegfahrsperre. Dieses Signal wird bei der Schampuflasche aber nicht per Infrarot gesendet sondern per Induktion generiert. Im Schlüssel ist ein Transponder welcher per Induktion ausgelesen wird. Aus dem Grund kann der Motor auch mit leerer Schlüsselbatterie gestartet werden. Das Saubermachen des Schlüssels ist sicher nicht verkehrt aber einen direkten Einfluss hat es nicht.

Ja, was der TE schreibt ist nebulös. Er meint wohl den Schampusflaschenschlüssel...aber der hat kein Infrarot und ist auch kein "optical Key"

...oder gibt es noch ein System bei dem die Freischaltung optisch funktioniert wenn man den Schlüssel ins Schloss steckt?

Nicht das ich wüsste....

Ihr liegt falsch!

Die Induktion ist nur für die Spannungsversorgung des Schlüssels wenn er im EZS steckt, zuständig (FBS3). Die Kommunikation erfolgt bei eingestecktem Schlüssel im EZS immer über IR, die Taster sind deaktiviert.

Der Funk hat mit dem EZS nichts zu tun, das ist nur ein Komfort-Goodie um auch aus einiger Entfernung die Öffnung/Schließung zu ermöglichen.

Ezs-w210
Ezs-2

Gelöscht...

Zitat:

@austriabenz schrieb am 16. November 2017 um 12:59:51 Uhr:

Ihr liegt falsch!

Die Induktion ist nur für die Spannungsversorgung des Schlüssels wenn er im EZS steckt, zuständig (FBS3). Die Kommunikation erfolgt bei eingestecktem Schlüssel im EZS immer über IR, die Taster sind deaktiviert.

Der Funk hat mit dem EZS nichts zu tun, das ist nur ein Komfort-Goodie um auch aus einiger Entfernung die Öffnung/Schließung zu ermöglichen.

Das ist interessant, wie erfolgt die Identifikation beim Klappschlüssel...nur mechanisch wie früher?

Auch wenn der Artikel schon ein paar Tage alt ist, ein hoch und ein riesen Dank an Vergaserbrand!!! Ich hatte das selbe Problem. Mein Zündschloss am w210 ließ sich nicht mehr entriegeln. Das säubern des Schlüssels,wie beschrieben, hat geholfen und es funktioniert wieder einwandfrei!!! DAAAAANKKKEEEEE!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. W210 Bj2002 Zündschloss erfolgreich reparieren