ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204/S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teileweise stromlos ZV, eFH, ...

W204/S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teileweise stromlos ZV, eFH, ...

Mercedes
Themenstarteram 11. Juli 2019 um 9:35

Guten Morgen,

heute benötige ich die Hilfe der Community für meinen S204 220 CDI BE EZ 2010.

Über die SuFu bin ich leider nicht fündig geworden.

Denn ich weiß nicht, was die "beste Beschreibung" für mein Problem ist....

 

Gestern früh wollte ich meinen Wagen starten. Aber nichts pasierte.

Die Zentralverriegeung öffnete sich nicht, okay, vielleicht die Batterie im Schlüssel leer und nichts dabei gedacht.

Ersatzschlüssel geholt, doch nichts passiert. Das Auto lässt sich nicht öffnen.

Okay, vielleicht ist die Autobatterie schwach/leer. Somit den Wagen manuel mit dem Schlüssel geöffnet.

Schlüssel ins Zündschloss und Zündung ein und NICHTS!

Wenn ich die Zündung einschalte, leuchten die Kontrollampen und im Tachodisplay und es kommt die Fehlermeldung: ESP ohne Funktion, Reifendrucküberwachung ohne Funktion.

Allerding kommt das Vorglühsymbol (gelbe Wendel) nicht.

Wenn ich den Schlüssel zum starten drehe, passiert nichts.

Der Anlasser dreht nicht auch kein klacken.

und..

ZV, geht nicht,

eFH geht nicht,

Klimamodul geht nicht,

Standlichter gehen nicht,

Radio geht,

Deckenleuchte geht,

Lesespots gehen nicht,

Zigarettenanzünder hat auch keinen Strom.

Automatikwählhebel lässt sich bei eingeschalteter Zündung in diverse Stellungen bewegen.

Lenkradschloß entriegelt.

Folgendes habe ich unternommen bzw. gecheckt.

Fremdstart versucht, das Ergebnis das selbe wie oben,

dann Batteriespannung mit Multimeter geprüft, Ergebnis sie hat eine Spannung von 12.3V

Batterie sicherheitshalber geladen, ohne Erfolg .

Batterie getestet unter Last , ist i.O.

Spannung an der Vorsicherungsdose mit Multimeter gemessen, einmal gegen Masse und gegen Batterie, hat die gleiche Spannung von 12,3V

Alle Sicherungen vorne und hinten gemessen, diese sind alle okay

Sämtliche Massepunkte im Motorraum gecheckt sehen gut aus

Gefühlt stellt es ich so dar, als ob irgendwo der Stromkreis unterbrochen ist, da die unterschiedlichsten Verbraucher nicht gehen, die "eigentlich" nicht im Zusammenhang stehen.

Vielleicht ein Marder?

Hat von Euch jemand das selbe schon mal erlebt, oder eine Idee was die Ursache sein könnte?

Über einen Tipp würde ich mich riesig freuen.

Liebe Grüße

Klaus

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Juli 2019 um 11:09

Vielen Dank für die Rückinfo,

Dann werde ich da mal rangehen

Rückinfo folgt

Grüße

Klaus

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich würde sagen die Vorsicherungsdose,auch wenn Du schon gemessen hast würde ich da nochmal rangehen.

Hatte ich damals auch. War die Vosi.

Gruß

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 11:09

Vielen Dank für die Rückinfo,

Dann werde ich da mal rangehen

Rückinfo folgt

Grüße

Klaus

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 15:14

Hallo zusammen,

habe heute einen Anruf meiner Werkstatt bekommen.

Die Vorsicherungsdose wurde getauscht, leider ohne Erfolg... :(

Daran liegt es doch nicht.

Hat sonst noch jemand eine Idee für mich?

Viele Grüße

Klaus

Teurer Tauschspaß.

Hi.

 

Guck ma da:

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=736227

Du hastoben beschrieben, was funktioniert nicht. Vergleich mal mit der Sicherheitsbelegung = SAM Vorne soll auch geprüft werden.

Du brauchst jemanden mit der StarDiagnode.

https://www.motor-talk.de/.../wer-codiert-wo-t5627345.html?...

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 9:43

Update

So Ihr Lieben nach 3 Wochen habe ich folgenden Stand:

ich hoffe ich kann es sinnvoll wiedergeben..

Die Vorsicherungsdose ist es nicht. (I.O-Austauschteil eingebaut)

Das SAM vorne ist auch okay. (I.O-Austauschteil eingebaut)

(Beide Austauschteile wurden wieder ausgebaut)

Interessant ist, dass man im SAM das "Starterelais" brücken kann und somit der Wagen anspringt.

Allerdings bleibt die Komfortelektronik (ZV,eFH, Klima..) weiterhin stromlos

Das Motorsteuergerät wurde auch ausgeschlossen.

Sämtliche Massekabel wurden gecheckt,

EZS wurde geprüft, schaltet und ist i.O.

Meine Werkstatt hatte auch versucht das OBD auszulesen, allerdings ist dies nicht möglich, da die Diagnose "meckert" dass diverse Module nicht antworten bzw sie nicht vorhanden seien.

Nach wie vor ist somit mein guter Stern nicht fahrbereit

Ich hoffe ich konnte mit meiner etwas laienhafter Beschreibung die aktuelle Situation gut wiedergeben und hoffe, dass vielleicht der Eine oder Andere von Euch mir doch noch einen heissen Tip oder Ansatz zur Fehlersuche hat.

Liebe Grüße

Klaus

Hab's ein Update?

Kommt da noch was ?

Themenstarteram 30. September 2019 um 22:57

Hallo,

leider besteht mein Problem immer noch.

Mittlerweile wurde auch die ELV ausgebaut und zur Prüfung eingeschickt.

Im Zusammenspiel mit dem EZS, befand sich tatsächlich ein Fehler darin. Dieser wurde behoben.

Leider hat es mein Problem trotzdem nicht gelöst :(

 

Aktuell ist es so, als ob die Klemme 15R "nicht vorhanden" ist.

 

Nochmals zusammenfassend:

Vorsicherungsdose ist ok

SAM vorne und hinten sind ok

EZS ist ok

ELV ist ok

 

 

Hat vielleicht jemand eine Idee?

Wir sind so ziemlich am Ende mit den unseren.

 

 

Vielen Dank und noch einen schönen Abend

Grüße

Klaus

Das Fehlerbild ist immer noch das gleiche wie am Anfang?

CAN-Bus durchgemessen?

Klingt ja fast danach als ob es sich um einen Busfehler handelt...

Wildes getausche bringt dann nicht viel, man könnte entweder mit nem CAN-Sniffer ran, oder mit einem Oszilloskop an den Datenbus.

Der Bus-Master kann auch keinen Slave erkennen, wenn die Busabschlußwiderstände nicht verbunden sind.

Es müssten sich die Busabschlußwiderstände messen lassen, sollte der gemessene Widerstand zwischen den Busleitungen zu hoch sein (MOhm-Bereich), könnte ein Leitungsbruch vorliegen.

Wo sind die ganzen KFZ-Elektroniker hin?

Zitat:

@Gismospapa schrieb am 11. Juli 2019 um 09:35:23 Uhr:

Fehlermeldung: ESP ohne Funktion, Reifendrucküberwachung ohne Funktion.

Hallo.

Mein S204 hatte zusätzlich auch zu den Fehlern der Fehler 'Lenkgetriebe ohne Funktion'.

In meinem Fall war SAM hinten defekt.

Messen, Messen und nochmal Messen, irgendwelche Teile auszutauschen, und die vermutlich als "geprüfte" Gebrauchtteile vom Internetkaufhaus, bringt einen in der Regel nicht wirklich weiter.

Bin der Meinung aus der Ferne, bei Dir fehlts eindeutig an der Klemme 30g, d.h. hier zuerst mit dem Multimeter prüfen.

erster Schritt:

Die Kl. 30g kommt von besagter schon getauschter Vorsicherungsdose.

Dort wird diese Klemme über das einzige Relais das dort verbaut ist geschaltet und geht über einen 100A Sicherung (F161) zum Anschluß MG1.

Von diesem Anschluss gehts weiter zum SAMF auf den Anschluss 8S.

Folgende Sicherungen hängen an der Kl. 30g, d.h. unmittelbar am Anschluss 8S am SAMF:

F11, F12, F13, F14, F15, F16, F17, F26

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204/S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teileweise stromlos ZV, eFH, ...