ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 hat keinen Motoröl Peilstab! Lieber einen nachkaufen?

W203 hat keinen Motoröl Peilstab! Lieber einen nachkaufen?

Mercedes
Themenstarteram 24. November 2019 um 19:18

W203 hat keinen Motoröl Peilstab! Lieber einen nachkaufen?

Also C180 Kompressor Benziner.

Der zeigt ja an, wenn er zu wenig Motoröl drin hat? Wie sicher ist das?

Auch beim Ölwechsel ist das immer eine "unsichere" Geschichte!...

Kommt Ihr damit klar?

weil bei der Bucht kosten die so 15 Euro....aber glaube die passen nicht, bei Mopf, die vom Werk aus, keinen mehr haben.

Was macht die Elektronik, wenn ich deutlich zu viel drauf habe???

sagt es mir nur? oder springt der Motor nicht mehr an?

sagt die Elektronik mir, wieviel ich genau nachkippen soll?

Beste Antwort im Thema

Das Steuergerät sagt dir schon bescheid: Bitte 1,0 Ltr. Öl nachfüllen

oder Ölstand zu hoch. Normal braucht man nichts nachfüllen bis

20.000 Km wenn der Motor in ordnung ist. 1/4 Ltr, auf 10.000 Km ist normal

und sollte auch so sein, denn jeder Motor verbraucht Öl. Einen Motor der kein Öl

verbraucht gibt es nicht. Sollte der Ölstand bei 30.000 Km immer noch auf max. stehen,..

der hat Öl Verdünnung. Wer seinen Turbo liebt, der macht nach spätestens 20.000KM

einen Öl wechsel. Ich mache jedes Frühjahr einen Ol wechsel, auch wenn ich nur 10.000 Km

gefahren bin. Mein Motor und Turbo haben es mir bis jetzt gedankt, hatte noch nie Turbo oder

Motorprobleme. Es kann ja jeder machen wie er es für richtig hält. Aber 30.000 Km mit dem gleichen

Öl kommt für mich nicht in Frage, da ist das Öl schon total verbrand und die Additive sind auch alle verbraucht und der Verschleiß nimmt enorm zu.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Mein C Karre ist mittlerweile 19 Jahre alt, hat bis jetzt immer ziehmlich genau sich beschwerrt wenns nicht gepasst hat.

Meldung kommt schon rechtzeitig wenn alles funktioniert, wenn zuviel oder oder zu wenig ist.

Die Ölstandskontrolle übe BC und Geheimmenü sind schon recht genau.

Ein Ölmessstab wäre aber trzdm gut für die innere Ruhe.

Elektronik geht halt auch mal kaputt, und dann ist man ohne Peilstab im zweifel.

Ich benutzt vor dem Ölwechsel Motorclean und habe seit ca 16 Jahren immer nur 0W40 im Diesel, welches auch weiterhin reinkommt.

Ich hab mir ein Stück Spanndraht vom Zaun passend gemacht. Für die Kontrolle zwischendurch ausreichend.

Aber wenn der Peilstab weg ist? Ist das dann nicht eine falschluft Quelle ?

Wer den Mopf fährt hat z.T. keinen Peilstab. Dafür ist ja dann ja die ROTE "Abdeckkappe" drauf!! Wenn Du die abnimmst zum Messen läuft der Motor ja nicht, wenn Du fertig bist Klippst Du die ROTE Kappe wieder drauf und alles ist wieder wie es war.

Themenstarteram 25. November 2019 um 5:31

Danke! Euch!Ölwanne soll anders sein, deswegen bringt auch ein Nachkauf Peilstab nichts?

Muss man sich wohl drauf verlassen. Ich fahre das 5w40 Megol Superleichtlauf von Meguin im Benziner. Habe seit über 1 Jahr bisher kein Tropfen Öl nachgefüllt. So ein wenig merkwürdig kommt mir das vor.

Werde im Menü mal schauen, was er sagt zum Ölstand!

Der Werkstattstab misst nur die cm Füllhöhe in der Wanne.Das wird dann umgerechnet in Liter.

Warum hat deiner keinen? Mein c180 Kompressor Mopf hat einen .

Themenstarteram 25. November 2019 um 6:58

Dann wäre ich an Deiner Stelle vorsichtig. Vielleicht hat dann schon mal jemand ein Nachkauf Ding reingesteckt, der nicht genau ist...?

Meiner hat nur eine Blindkappe. 2004 ez.

Bestimmt.

Hoffe du hast auch nach dem richtigen gekuckt.

Bei motoröl und nicht Automatik.

Meiner ist von Bj 05.

Das Steuergerät sagt dir schon bescheid: Bitte 1,0 Ltr. Öl nachfüllen

oder Ölstand zu hoch. Normal braucht man nichts nachfüllen bis

20.000 Km wenn der Motor in ordnung ist. 1/4 Ltr, auf 10.000 Km ist normal

und sollte auch so sein, denn jeder Motor verbraucht Öl. Einen Motor der kein Öl

verbraucht gibt es nicht. Sollte der Ölstand bei 30.000 Km immer noch auf max. stehen,..

der hat Öl Verdünnung. Wer seinen Turbo liebt, der macht nach spätestens 20.000KM

einen Öl wechsel. Ich mache jedes Frühjahr einen Ol wechsel, auch wenn ich nur 10.000 Km

gefahren bin. Mein Motor und Turbo haben es mir bis jetzt gedankt, hatte noch nie Turbo oder

Motorprobleme. Es kann ja jeder machen wie er es für richtig hält. Aber 30.000 Km mit dem gleichen

Öl kommt für mich nicht in Frage, da ist das Öl schon total verbrand und die Additive sind auch alle verbraucht und der Verschleiß nimmt enorm zu.

Hallo rentner wagen,

meiner ist auch Bj. 2005 von Januar und hat keinen Peilstab. Was der Grund ist, weis ich nicht, aber bisher war die Messung über das KI immer verlässlich.

Meiner von Oktober.

Da gab es die um sie später wieder einzusparen?

Das ist doch blöd.

Den Öl standsensor hat meiner auch.

Er zeigt nur kein stand an.

Dann kann das ja nur deaktiviert sein, weil ich mir nicht ernsthaft vorstellen kann, dass die deshalb ein anderes Steuergerät verbaut haben. Das ist genauso wie bei mir, wo MB mir gesagt hat, bei meinem kann ich wegen des anderen Steuergerätes keinen Regensensor verbauen. Andere, mit dem gleichen Auto (C200K Limo), haben diesen Sensor verbaut, ich vermute das nach der Montage bei mir auch der Sensor funktionieren würde.

Schaun wir mal, ob jemand was anderes weiß.

Themenstarteram 25. November 2019 um 17:49

ok! Danke soweit!

Wann sollte man eine Automatikölspüllung + neues Automatiköl machen?

Meiner hat nun 132tsd runter und 2004 EZ. Richtwert?

Bei meinem MB, EZ 07/2005, Motor M271 ohne Ölmessstab, funktionierte auch die Ölstandsanzeige nicht. Ein im Zubehör gekaufter angeblich passender Messstab, passte von der Länge her nicht. Also ab zu MB, Befund: Codierung falsch, Motorölstand neu codiert. Danach funktionierte die Anzeige und ich gehe mal davon aus, dass der Ölstand und ggfs. auch eine Nachfüllmenge, korrekt angezeigt wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 hat keinen Motoröl Peilstab! Lieber einen nachkaufen?