ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 - C320 2001BJ Kühlmittel: Bitte Werkstatt aufsuchen

W203 - C320 2001BJ Kühlmittel: Bitte Werkstatt aufsuchen

Mercedes
Themenstarteram 6. Dezember 2018 um 1:55

Hi,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hab einen W203 mit Baujahr 2001 (VorMOPF) und einem hübschen 6-Zylinder Motor (C320), mit aktuell 72t km. (wirklich unter 100t km)

Kurz nach (Gebraucht)kauf lief der Lüfter ständig auf vollen Touren. Die kleinen Sachen hab ich selbst geprüft ohne Erfolg (Massepunkte, Klimaanlagebedienteil).

Als ich dann irgendwann in den Notbetrieb gefallen bin, hab ich Mercedes dran gelassen, weil ich Ruhe haben wollte.

2.500€ (!) ärmer und ein Motorsteuergerät reicher, war alles gut. Die Umstände des Wechsels des Motorsteuergeräts verlief nicht sonderlich zufriedenstellend, denn ich wurde erst angerufen, als bereits 1.300€ an Recherche aufgelaufen waren. Solch ein Anruf erwarte ich nach 2-300€. Ich wollte keine 1.300€ zahlen ohne handhabe. Darum haben wir uns dann auf ein Festpreis von 2.500€ für ein Motorsteuergerät geeinigt, was wohl auch zuviel war. Allerdings war die Diagnose nicht 100% sicher.

Nun, ca. 1,5 Jahre später, habe ich wieder das gleiche Problem.

Im Display steht: "Kühlmittel, Werkstatt aufsuchen" und der Lüfter läuft ab Zündung unter Volllast.

Habe wieder den "freundlichen" drüber schauen lassen. Diagnose: "Kühler meldet Aussetzer. Muss getauscht werden, soll ca. 1.000€ kosten." Aufgeteilt in 500€ neuer Kühler und 500€ Arbeitszeit.

Ich dachte mir, das geht auch günstiger und habe mir eine Werkstatt im Freundeskreis empfehlen lassen. Der hat auch auch so einiges getestet:

Gebrauchten Lüfter angeschlossen,

Sicherungskasten ausgewechselt,

Kabelsatz durchgeprüft,

Motorsteuergerät gesichtet.

Hat mich auch >400€ gekostet.

Alles ohne Ergebnis. Er hat mir auch gesagt, dass er kein Öl in den Leitungen gefunden hat, was gern diesen Fehler verursacht. Und ihm ist aufgefallen, dass das Motorsteuergerät, von dem ich angenommen hatte, dass es neu ist, von Bosch refurbished wurde.

So richtig geschickt stelle ich mich ja anscheinend nicht an, aber selbst ich habe mittlerweile das Gefühl, von meinem MB-Händler verarscht zu werden. Ein Refurbished Motorsteuergerät hätte ich mir damals auch schon für 350€ besorgen können. Ich wollte aber jemanden an der Hand haben, falls das nicht das Problem ist.

Kennt jemand den Fehler und kann mir Tipps geben?

Ich vermute wieder das Motorsteuergerät, oder eine Masseproblem, habe ja auch die Aussage, dass ein gebrauchter Lüfter das Problem nicht behoben hat. Andererseits habe ich vom Hersteller die Aussage, es liegt am Lüfter.

Die Minimallösung wäre, ich gebe dem Daimler einen selbst gekauften Lüfter. Damit wenigsten statt 500€ nur etwa 300€ Material anfallen.

Hier die Frage, welchen Ausrüster kann man vertrauen? Hier finde ich folgende Hersteller:

- Van Wezel

- Friair

- Dasis

- Thermotec

- TYC

- NRF

- Diedrichs

Gibt es hier empfehlenswerte, oder wenigstens welche die gar nichts taugen? Im Netz werde ich nicht schlauer.

Danke schon mal.

Johannes

Beste Antwort im Thema

Ich will den ganzen Mist nicht noch durch lesen würde dir aber Empfehlen das Kabel Nr. A 209 540 5635 ein zu bauen.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Jemand hatte hier vor ein paar Tagen genau das selbe Problem mit der Fehlermeldung und diese Fehlermeldung kann viele verschiedene elektronische Probleme als Ursache haben. MSG käme da auch in Frage, würde ich aber erstmal nicht von ausgehen. Die seitlichen Wasserabläufe verstopfen nämlich gerne, sodass das Wasser dann im Motorraum stehenbleibt und sowohl dem Motorsteuergerät als auch dem vorderem SAM schaden kann. Kann auch durch ne Motorwäsche z.B. passieren. Das wird dir sicher vor einem Jahr passiert sein. Und es ist LÄCHERLICH, dass die Diagnose dafür 1300€ kostete.

Dem kann man vorbeugen, indem man die Wasserablaufstutzen hinter den vorderen Radkastenabdeckungen entfernt oder zumindest von Schmutz befreit.

Öl in den Leitungen ist ein Problem vom M111 und M271 Motor, du hast den M112, also ne falsche Aussage von der dir empfohlenen Werkstatt, dass es typisch wäre. Sonst hätte das auch die Ursache für einen Defekt vom MSG sein können. Die dachten wohl W203 ist W203? :D

Ob das jetzt der Kühler ist, keine Ahnung. Kann sein, kann aber auch nicht sein. Schade und lächerlich, dass man MB nicht bei einer Diagnose vertrauen kann. Lüfter dreht ja voll los, kriegt also ein falsches Signal... Ich würde den Kühler sofern möglich nochmal von wem anders prüfen lassen, um sicher zu gehen, ob oder ob nicht das die Ursache ist. Zu deiner Frage bzgl. des Kühlerherstellers kann ich dir nicht wirklich helfen; allerdings liegen die Kosten hier nicht im Raum von 300, sondern eher 100€, oder? Im Vergleich zu den 500€ die MB will ist das doch human. www.autoteiledirekt.de

Ich würde versuchen die Kosten minimal zu halten, du hast bald mehr in 1,5 Jahren ausgegeben als der Restwert des Fahrzeuges ist.

MSG könnte man versuchen zu reparieren, im unten verlinkten Thread steht beschrieben wie. Wenn es das tatsächlich wieder sein sollte nach 1,5 Jahren, würd ich da ordentlich Stress machen. Und das sie dir ein überholtes MSG eingebaut haben für so einen Preis ist auch ein Unding, wenn dem wirklich so ist...

Hier mal der besagte Thread (Fehlermeldung allerdings "Stop! Motor aus", keine Ahnung, ob der Text sich da beim Mopf und Vormopf nur unterscheidet, oder ob es in der Tat zwei verschiedene sind und verschiedene Ursachen haben): https://www.motor-talk.de/.../...lmittel-stopp-motor-aus-t6501398.html

Wenn du nach "Kühlmittel Werkstatt aufsuchen" googlest oder hier im Forum suchst, findest du eine Unmenge an Threads. Ich würde da so viel wie geht selbst prüfen!

Ich denke mal die werden dir bei MB keinen selbst gekauften Lüfter einbauen, wegen Garantie usw.

Wenn du kannst würde ich das Steuergerät mal einschicken und überprüfen lassen.

Kommt mir unangenehm bekannt vor,die Lüftersteuerung im Motorsteuergerät brennt durch Abhilfe ist in dem Fall Rep. des Steuergeräts und einbau eines Adapterkabels.

Aber was steht im Fehlerspeicher?

Ich kenne das Problem auch und habe aber nach der Reinigung des MSG mit Spiritus den Motor wieder hin gekriegt. Der Lüfter lief davor sofort los auf höchster Drehzahl nach einschalten der Zündung und der Motor selbst war gar nicht zu starten. Nach der Reinigung alles wie normal, mit ein paar komischen Erscheinungen, die dann nach und nach alle verschwunden sind. Fachleute sagten mir, wenn das Teil (MSG) einmal was hatte, hat es einen Hau weg, wie immer das auch aussieht.

Was steht denn auf Deiner alten Rechnung zu dem Posten Steuergerät? Mercedes Neuteil oder Bosch überholt?

Servus hatte genau das gleiche. Nimm mal das MSG raus und leg es ein paar Stunden auf die Heizung. Wirkt Wunder:)

Und wie oben schon geschrieben, das hat ne Ursache. Bevor das dann wieder passiert, drum kümmern!

Danke Dir mrcljj. Kümmern werde ich mich definitiv darum will gar nicht wissen wie es da aussieht :0

Themenstarteram 19. Februar 2019 um 0:30

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 6. Dezember 2018 um 19:43:02 Uhr:

Kommt mir unangenehm bekannt vor,die Lüftersteuerung im Motorsteuergerät brennt durch Abhilfe ist in dem Fall Rep. des Steuergeräts und einbau eines Adapterkabels.

Aber was steht im Fehlerspeicher?

Sorry, hatte viel um die Ohren. Mittlerweile wurde das Motorsteuergerät auf Garantie ausgetauscht.

Alles in allem werde ich nie wieder diese Werkstatt aufsuchen. Keine der Informationen, die mir mein Ansprechpartner gegeben hatte, hatten in irgendeiner weise Substanz.

Wie erwähnt wurde mir gesagt, dass der Lüfter getauscht werden muss. Jetzt nach dem Wechsel und ein paar Unterhaltungen mit einem anderen Ansprechpartner dort, wurde klar, dass die nie wirklich nach einer Ursache gesucht haben und nur die Fehlermeldungen, die nicht wirklich aussagekräftig waren, interpretiert haben. Nachdem ich dene erzählt hatte, was mein neuer Lieblingsschrauber alles geprüft hat, haben sie wohl selbst mal am MStg nachgemessen und festgestellt, dass dort keinerlei Signal für den Lüfter anlag.

Da das jetzt das zweite MtStg ist das binnen nicht ganz 2 Jahren in die Fritten gegangen ist, bringt mich das zu der Frage, was meinst du mit dem Adapterkabel für das Steuergerät?

Sind da Spannungsspitzen oder ähnliches bekannt (ähnlich wie bei den Blinkern), die die Kontakte/Verkabelung durchschmoren lassen?

Danke schon mal

Djslimer

Ich will den ganzen Mist nicht noch durch lesen würde dir aber Empfehlen das Kabel Nr. A 209 540 5635 ein zu bauen.

hallo leute

ich schraube seit jahren an diamler und kenne mittlerweile u.a die modelle bis zu kleinste adern.

dein problem liegt an der sensor der am öl kühler am motor steckt.

den gleichen problem hatte ich mehrmals hier und habe die kunden durch den tausch des senors zufrieden gestellt.

manche kunden hiervon mussten ebenso an mb gelder hinterlegen welches jedoch das problem nicht gelöst hatte.

ich hoffe die weiter geholfen zu haben.

mfg

muggy

(M.Kayahan)

Zitat:

@muggy57 schrieb am 20. Februar 2019 um 14:19:06 Uhr:

hallo leute

ich schraube seit jahren an diamler und kenne mittlerweile u.a die modelle bis zu kleinste adern.

dein problem liegt an der sensor der am öl kühler am motor steckt.

den gleichen problem hatte ich mehrmals hier und habe die kunden durch den tausch des senors zufrieden gestellt.

manche kunden hiervon mussten ebenso an mb gelder hinterlegen welches jedoch das problem nicht gelöst hatte.

ich hoffe die weiter geholfen zu haben.

mfg

muggy

(M.Kayahan)

Kannst du den Sensor mal präzisieren.

Wie heißt der Sensor?

Welche E-Teilnummer hat der ?

Wo sitzt der genau? Am besten mit Bildern

Gruß Uli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 - C320 2001BJ Kühlmittel: Bitte Werkstatt aufsuchen