ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203, 270 CDI, Klappern hinten rechts

W203, 270 CDI, Klappern hinten rechts

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 25. Mai 2012 um 23:06

Habe folgendes Problem. Auto siehe oben, baujahr 04, MoPf.

Während der Fahrt klapperts hinten rechts... Klappern ist wie eine leere Sprudelkiste im kofferraum wenn man dann über kopfsteinpflaster fahren würde...

Dieses Geräusch kommt auch vor wenn ich über eine bodenwelle fahre. Wenn das auto ruhig steht und ich hinten runter drücke, hört man nichts... also denke ich dass feder/stoßdämpfer in ordnung sind...

Komisch ist, dass es manchmal gar nicht auftritt...

jemand auch schon so ne erfahrung gehabt??

 

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 27. Mai 2012 um 16:40

Hi!

Deine beschreibung sagt nichts über die Ursache aus, aber lass deine Federn prüfen...

Ich bin fast ein Jahr lang mit 3 kaputten Federn gefahren (gebrochen), merkst du gar nicht, ausser hinten manchmal komischer Geräusch kommt...

das wäre meine Vermutung.

Gruss aus Essen!

am 27. Mai 2012 um 18:55

Dieses Poltern haben 40% aller 203er und 209er, obwohl technisch alles ok ist. Egal ob Elegance oder Avantgarde. Als würde man mit Holzbrettern im Kofferaum fahren:D. Tritt aber nicht immer auf, mit Beladung wirds oft besser. Bei "runden" Bodenunebenheiten ists meist nicht da, bei kantigen Verwerfungen dafür umso mehr. Nur wenns auf Kopfsteinpflaster immer hörbar ist, ists ein Defekt.

Themenstarteram 27. Mai 2012 um 19:30

Zitat:

Original geschrieben von kautsky

Dieses Poltern haben 40% aller 203er und 209er, obwohl technisch alles ok ist. Egal ob Elegance oder Avantgarde. Als würde man mit Holzbrettern im Kofferaum fahren:D. Tritt aber nicht immer auf, mit Beladung wirds oft besser. Bei "runden" Bodenunebenheiten ists meist nicht da, bei kantigen Verwerfungen dafür umso mehr. Nur wenns auf Kopfsteinpflaster immer hörbar ist, ists ein Defekt.

ok... und was ist dann defekt?? oder ist es etwa normal??

am 27. Mai 2012 um 20:14

Automobilclub oder Werkstätte aufsuchen. Wenn alle Lenker und Gelenke ok, Federn geprüft, Stoßdämpfer trocken sind und Koppelstangen auch ok, dann ist es "normal". Reserveradmulde schon komplett geleert?

Ich habe in meinem CLC auch ständig Klappergeräsche aus Richtung Kofferraum vernommen. Vorgestern habe ich mich mal mit Filzklebeband im Kofferraum ausgetobt. D.h. ich habe die Auflageleisten für die Hutablage, die Auflagen für den Kofferraumboden (also der, den du anheben musst, wenn du zum Reserverad willst) mit Filz über- bzw. unterklebt. Desweiteren habe ich nochmals alles auf lose Gegenstände untersucht. Also schauen ob das Bordwerkzeu lose herum liegt, etc..

Zu guter Letzt habe ich die Mulde, wo sich der Fanghaken für das Kofferraumschloss befindet, mit Filzband ausgekleidet, da ich befürchtet hatte, dass der Kofferraumverschluss eventuell zuviel Spiel haben könnte.

Und was soll ich sagen, nachdem alle Arbeiten getan waren, habe ich eine Probefahrt gestartet und das Ergebnis war, dass das Klappern verschwunden war. Durch welche Maßnahme es jetzt genau gestoppt wurde, kann ich leider nicht sagen, da ich nur eine Probefahrt am Ende unternommen hatte und nicht nach jeder einzelnen Maßnahme.

Ich tippe auf die Heckklappe ;) Wenns klinkt wie eine Kiste Leergut dann einfach mal die Verriegelung neu einstellen. Wenns klinkt als ob einer mit nem Gummihammer gegen den Unterboden haut, dann die federn checken.  

Hi Leute,

bei meinem T-Modell hat es auch im Kofferraum ständig gepoltert... Nach sehr sehr sehr sehr langer, intensiver Suche habe ich herausgefunden woran es bei mir lag:

Die Fondleuchte über der Rücksitzbank abnehmen und schauen ob die Dachhimmelbefestigung

richtig sitzt - bei mir ist ein Kunststoffteil gebrochen und hat durch die Vibration des Dachhimmels "gescheppert". Da über dem Dachhimmel ein Hohlraum ist hatte das Geräusch einen super Resonanzkörper.

Habe einen passgenau zugeschnittenen Styroporblock reingedrückt (vorsicht wegen der Lampe - da wirds heiß!!) und Ruhe ist.

Werkstatt meinte bei mir übrigens die Stoßdämpfer wären es gewesen...

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 14:42

danke schonmal für eure antworten... glaube halt nicht dass es bei mir so ist... nur wenn ich mit dem rechten rad über nen schacht fahre, gibts das geräusch... fahre ich links, dann ist nix...

werde mal ne werkstatt aufsuchen

am 31. Mai 2012 um 6:57

Ich würde sagen das es das Handbremsseil unter dem Auto ist. Das schlägt bei bodenwellen an den Unterboden. Die Führungen haben viel spiel mit der Zeit. Nehm dir mal nen Kabelstrabse und fixier den in der führung. Sollte dann vielleicht weg sein.

am 17. Juni 2012 um 16:28

Habe das Poltern auch lange gesucht. Klapperte ab 90.000 km wie ne Kohlenkiste in einem Seat Marbella über Kopfsteinpflaster. Bei mir waren es die Stoßdämpfer. Habe erst den Rechten gewechselt bei 100 000 km . Alles super. Ein Jahr später kam der Linke bei 130 000 km. Seid dem nix mehr.

Kann mich wieder den ganzen anderen Krankheiten des Deutschen Qualitätsautos widmen. (Rost an der Heckklappe :-(, defekter Kombischalter :-( , Bremsen - ok bei jetzt 145.000 km bekommt er mal neue :-), nicht funktionierene Waschanlage - Rückschlagventil mach ich selber schnell.

LG Frank

Themenstarteram 23. Oktober 2013 um 21:37

Also ich war bei 3 freundlichen und etliche Kumpels die ebenfalls bei mb arbeiten und keiner Weiß bescheid... Oder will es nicht hören...

Jedenfalls ist mir folgendes aufgefallen... Poltern immer noch da... Aber wenn ich ganz leicht während der Fahrt die Fußbremse betätige, wie gesagt ganz leicht dass das Auto nicht mal langsamer wird, ist das poltern weg... Lass ich bremse los, ist es wieder da... Denke es ist was an der Bremse hinten rechts

Bei mir wars der rechte, hintere Stoßdämpfer. Neue von Bilstein rein und Ruhr war.

Geräusch: dumpfes "Klocken", so als ob ein Schraubenschlüssel gegen die Karosse

schlägt / poltert. Geräusch kam nur beim langsamen Überfahren von Bodenwellen,

Schachtdeckeln u.ä.

Wenn du ADAC- Mitglied bist, kannste kostenlos die Dämpfer checken lassen.

Viele Grüße

Indianer

Hi Jungs,

bei meinem 203er mit 150.000 km klappert(e) es auch seit einer ganzen Weile.

Ich hatte die Federn gewechselt (eine war gebrochen). Das Klappern war immer noch da.

Dann hatte ich die Bremsscheiben und Beläge gewechselt (war sowieso nötig) weil im Forum der Verdacht geäußert wurde, dass lose Beläge die Ursache für das Klappern sind. Geräuschlich hatte sich nix gebessert. Auch mit leicht angezogenen Bremsen (Fußbremse oder Feststellobremse) gab es dieses Drrrr-Geräusch nach z.B. einem Kanaldeckel.

Dann hatte ich die äußeren Buchsen an den Querträgern gefettet. Diese hatten hinter der Gummilippe etwas Rostwasser drin. Das hatte auch nichts gebracht. Dann wurden die Dinger erneuert weil ich auch das Gefühl hatte dass sie zu viel Spiel haben.....ohne geräuschliche Verbesserung.

An den vielen Querstreben konnte ich kein Spiel feststellen.

An den Stoßdämpfern hatte ich die Befestigungen oben und unten ohne Erfolg nachgezogen.

Gestern habe ich die beiden Stoßdämpfer erneuert und jetzt ist endlich R u h e Herrlich.

Gruß, Mertes

am 5. August 2014 um 8:56

Hinten sind auch koppelstangen wechsel die bitte auch noch aus die gehen gerne auch kaputt und kosten nicht die welt wenn du schon dabei bist

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203, 270 CDI, Klappern hinten rechts