ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W140 300SE Such neues gebrauchtes Getriebe, passt auch eins vom 500er?

W140 300SE Such neues gebrauchtes Getriebe, passt auch eins vom 500er?

Mercedes S-Klasse W140
Themenstarteram 21. September 2009 um 21:57

hallo,

habe einen w140 300se bj. 93.

hat einen getriebeschaden. rückwärtzgang rutsch im warmen zustand durch. voll peinlich so´n schiff was nich nach hinten wechkommt wenn alles hupt;-(

mein alter kumpel von mercedes sagte mir, dass alle automatikgetriebe (4-gang) mit der nummer 7223.. passen. jedoch könnte ein 500er getriebe untersetzen, d.h. endgeschwindigkeit liegt bei ca. 190.

oder anders vielleicht auch bei 240?!

ich suche ein passendes 722368 getriebe. aber GÜÜÜNSTICH!!

hat jemand erfahrungen?

ps: habe eine möglichkeit mein jetziges für ca. 1300,- inkl. versand überholen zu lassen.

aber vielleicht gehts billiger?

 

gruß

ingo

Beste Antwort im Thema

Dicke karre fahren und bei 1300€ rumheulen? das sind die richtigen...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von trixie1

habe eine möglichkeit mein jetziges für ca. 1300,- inkl. versand überholen zu lassen.

1300 Euro hört sich für eine Automatikrevision recht günstig an. Da wäre doch zu überlegen das Risiko von einem gebrauchten 15 Jahre alten Austauschgetriebes nicht einzugehen und eher auf die Revision mit 1300 Euro zu gehen. Mit Garantie weißt du dann wenigstens was du hast.

Themenstarteram 21. September 2009 um 22:31

tja, da hast du zu 100% recht.

allerdings denke ich mir so, dass ein gebrauchtes so um die 100000km auch noch gut sein müsste. im netz liest man relativ wenig über getriebeprobleme...

oder?

 

g

ingo

Hallo,

Ich habe bei meinem w126 bei 23o.ooo km eine Revision machen lassen; dabei hast du den Vorteil, dass du immer jemanden hast, den du bei Problemen ansprechen kannst.

Kaufst du ein Ersatzteil im Netz, hast du meist keine Garantie und wenn doch, gibt es meist Probleme, wenn doch ein Schaden auftritt. Zumal du nicht weißt, was mit dem Getriebe veranstaltet wurde.Wenn das mal einige Zeit ordentlich geqällt wurde, kann schon ein Schaden existieren; der dir nicht auffallen wird.

Was dir außerdem bewußt sein muss, dass du keine Funktionsprüfung machen kannst, du also ein Getriebe kaufst, einbaust und vielleicht erst dann feststellst, dass es defekt ist.

Zum Thema 5ooer Getriebe in 3oo SE einbauen: Dies wird sicher Probleme erzeugen, dabei ist die zu erreichende Höchstgeschwindigkeit nebensächlich, wichtiger ist die Übersetzung im normalen Verkehr und die passt nicht. Dies wäre übrigens auch ein Ansatz, warum dir die Garantie bei Problemen verwehrt wird.

Daher mein Fazit: Lieber Revision statt Gebrauchtes Teil, dann weißt du was du hast und hast noch viele Jahre Spaß mit deinem Schatz.

Grüsse aus Frankfurt

Norman

Zitat:

Original geschrieben von trixie1

 

hallo,

habe einen w140 300se bj. 93.

hat einen getriebeschaden. rückwärtzgang rutsch im warmen zustand durch. voll peinlich so´n schiff was nich nach hinten wechkommt wenn alles hupt;-(

mein alter kumpel von mercedes sagte mir, dass alle automatikgetriebe (4-gang) mit der nummer 7223.. passen. jedoch könnte ein 500er getriebe untersetzen, d.h. endgeschwindigkeit liegt bei ca. 190.

oder anders vielleicht auch bei 240?!

ich suche ein passendes 722368 getriebe. aber GÜÜÜNSTICH!!

hat jemand erfahrungen?

ps: habe eine möglichkeit mein jetziges für ca. 1300,- inkl. versand überholen zu lassen.

aber vielleicht gehts billiger?

 

gruß

ingo

Wenn nur das Rückwärtsfahren das Problem ist, das hatte ich mal beim

meinem 350SE (W116), da wurde am Getriebe was nachgestellt und das

Problem war weg. Ob das beim W140 auch geht?

Zum Überholen:

Von diesen Brüdern halte ich gar nichts.

Wenn dann von Benz orginal im Austausch.

Habe ausreichend schlechte Erfahrungen mit diesen Motorüberholungsbetrieben gemacht.

Finger weg - kann man alle vergessen.

Ein gebrauchtes Getriebe hat in der Regel meist 300.000 runter....

...ist also fertig. Der Einbau verursacht auch Kosten.

Selbst wenn man das Geld für das Getriebe zurückbekommt, falls es defekt ist, dann ist das Geld für den Einbau futsch.

Das heißt die Aktion sollte beim ersten Mal funktionieren.

Alles andere wird zu teuer.

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

 

Ein gebrauchtes Getriebe hat in der Regel meist 300.000 runter....

...ist also fertig. Der Einbau verursacht auch Kosten.

kann man das so verallgemeinern?

macht mir angst wo mein 97er w140 300turbodiesel mit dem elektrischen 5gang automatikgetriebe bereits 245.000 auf der uhr hat.

Also beim 126er AT mag das mit 300 000 km stimmen, aber beim Nachfolger 5-Gang glaube ich nicht,

je nach Pflege halt selbstvertändlich.

Getriebespülung würde ich beim 5-Gang auf jeden Fall noch probieren!

Themenstarteram 22. September 2009 um 17:05

habt eigentlich recht. mit dem gebraucht-tausch ist dass so´ne sache.

allerdings würde ich da so auf max. 100.000 km achten.

aber das geht wohl kaum bei einem 16 jahre alten fzg.

mmhh. na dann muss ich halt nochein bisschen sparen.

aber nachzustellen geht beim 140er nix mehr. da sind wohl die kupplungsscheiben hin...

dann wiederum würde eine revision wieder sinn machen.

aber trotzallem, wenn ihr euch mal umschaut, vielleicht habt ihr ja eines an der hand.

 

gruß

 

ingo

 

Also zuerst muss mann eine Revision und eine Reparatur auseinander halten. Wenn du dein Gertieb zur Revision gibts werden fast alle teile nachgemessen ob sie noch i. O. also in den Toleranzen sind oder ob Sie verschlissen sind. Wenn Sie verschlissen sind werden bzw. sollten Sie ersetzt werden. Das wird dann natürlich auch teuer, wenn jedes noch so kleine Federchen und Stiftchen ersetzt wird.

Bei meinem 126er 300SE hab ich das Getriebe Repariert, d. h. nur die defekten teile ersetzt, klar hab ich das andere auch geckeckt. Mein 300SE hat 340000km runter, und ich muss sagen der rest schaut eigentlich noch gut aus bis auf eine oder zwei Lamellen welche langsam nicht mehr soviel belag drauf haben. Jedoch kommt es bei den Automatikgetriebe schon sehr fest auf den Fahrstil des oder der Fahrer an, davon hängt die Lebensdauer sehr stark ab.

Ich kann hier gleich noch sagen dass auch schon beim 126er keine Bremsbänder mehr nachstellbar sind.

Ich würde es zur Revision geben, den Revisionsbetriebe können das auch auf eine Prüfbank aufspannen und testen, Garantie solltest du danach auch drauf haben. Eventuell könntest du dann noch rumschauen ob du "jemand" findest welcher es dir "nur" Repariert, sollte dann günstiger werden...

Zitat:

Original geschrieben von King Kerosin

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

 

Ein gebrauchtes Getriebe hat in der Regel meist 300.000 runter....

...ist also fertig. Der Einbau verursacht auch Kosten.

kann man das so verallgemeinern?

macht mir angst wo mein 97er w140 300turbodiesel mit dem elektrischen 5gang automatikgetriebe bereits 245.000 auf der uhr hat.

300.000 und Ende:confused:, hier waren es nur 262.000km:

http://www.motor-talk.de/.../...heute-dringend-hilfe-t2426502.html?...

So als Faustformel kommt das schon hin.

am 23. März 2012 um 10:15

Hallo,

hast du mal das Getriebeöl gewechselt? Vielleicht ist das zu dünnflüssig geworden und schmiert nicht mehr richtig.

Also ich hatte das an meinem W140 damals auch, bei meinem Freund der hatte nen 320SE auch W140, der hatte inen Getriebeschaden mit der 5 Gangautomatik, danach hatte er das Getriebe wechseln lassen und ein gebrauchtes 4gang besorgt. Laut Verkäufer hatte das Getriebe 120tkm, so wie es für mich aussah hatte es mindestens 250tkm und mehr. Die Getriebe passen untereinander jedoch würde ich auch das eigene überholen lassen, da weisst du was du hast.

Gib uns ein Feedback zu deinem Ergebnis

Dicke karre fahren und bei 1300€ rumheulen? das sind die richtigen...

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

 

Wenn nur das Rückwärtsfahren das Problem ist, das hatte ich mal beim

meinem 350SE (W116), da wurde am Getriebe was nachgestellt und das

Problem war weg. Ob das beim W140 auch geht?

Zum Überholen:

Von diesen Brüdern halte ich gar nichts.

Wenn dann von Benz orginal im Austausch.

Habe ausreichend schlechte Erfahrungen mit diesen Motorüberholungsbetrieben gemacht.

Finger weg - kann man alle vergessen.

Ein gebrauchtes Getriebe hat in der Regel meist 300.000 runter....

...ist also fertig. Der Einbau verursacht auch Kosten.

Selbst wenn man das Geld für das Getriebe zurückbekommt, falls es defekt ist, dann ist das Geld für den Einbau futsch.

Das heißt die Aktion sollte beim ersten Mal funktionieren.

Alles andere wird zu teuer.

Hallo!

Wie schon geschrieben gebraucht bringt da wenig bis nichts. Dann wieder Ein- und Ausbaukosten?

Eine komplette Getriebeüberholung ist da das Minimum. Hier sollte aber auch alles gemacht werden. Sonst ist in 4 Wochen der nächste Defekt da. Der Preis von EUR 1300,- ist da schon verdächtig niedrig bzw. läßt nicht allzuviel hoffen.

Getriebeinstandsetzer sind in der Tat so eine Sache. Es gibt aber auch gute. Nur muß man die finden. Wenn der jetzt 500 km entfernt ist und das Getriebe macht nach der Überholung noch Probleme, muß man ggf. den Wagen auf dem Tieflader 500 km...

Dann kommt demnächst vielleicht ein Steuerteil vom Getriebe, daß natürlich nicht mit getauscht wird. Nun ist man wieder Geld los.

AT-Getriebe von Benz bei 4-Gang ca. EUR 4000,- + Ein- und Ausbau. Das ist der sicherste Weg, aber auch der teuerste.

Kein Wunder, daß die Autos bei einigen vermeintlich nicht viel kosten und meine ca. EUR 35' als utopisch angesehen werden, wenn man nur "Fuckelreparaturen" macht.

Zitat:

Sportmicha

Dicke karre fahren und bei 1300€ rumheulen? das sind die richtigen...

Viele Grüße

Jörg H. und Blau Bär

Zitat:

Original geschrieben von Sportmicha

Dicke karre fahren und bei 1300€ rumheulen? das sind die richtigen...

...und dann kommt ein Klappstuhl und kann sich einen dummen Spruch nicht verkneifen - muß doch jeder selber wissen wofür er seinen Zaster ausgibt - hilfreich sind solche Foristen jedenfalls nicht ...oder ist es das angeknaxte Selbstbewusstsein des Kutschers ohne Stern :D

Muuuh :)

Zitat:

Original geschrieben von Karthago500SEC

Zitat:

Original geschrieben von Sportmicha

Dicke karre fahren und bei 1300€ rumheulen? das sind die richtigen...

...und dann kommt ein Klappstuhl und kann sich einen dummen Spruch nicht verkneifen - muß doch jeder selber wissen wofür er seinen Zaster ausgibt - hilfreich sind solche Foristen jedenfalls nicht ...oder ist es das angeknaxte Selbstbewusstsein des Kutschers ohne Stern :D

Muuuh :)

nein ein angeknaxtes selbstbewusstsein ist es nicht, immerhin hatte ich schon 2 sterne in meiner garage :)

aber mich regt diese mentalität einfach auf, man kann nunmal nicht über seine verhälltnisse leben ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W140 300SE Such neues gebrauchtes Getriebe, passt auch eins vom 500er?