ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. VW Sharan III - Modell 2021 - noch dieses Jahr bestellbar?

VW Sharan III - Modell 2021 - noch dieses Jahr bestellbar?

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 6. September 2020 um 12:55

Hallo Motortalk-Gemeinde,

Gibt es unter euch jemanden, der nähere Informationen hat über den Verkaufsstart für den Sharan III?

Irgendwie finde ich weder im WWW noch hier nähere Informationen - oder wird das hier schon an anderer Stelle diskutiert?

https://h-h-auto.de/vw-sharan-2021/

Und: wird es einem hybrid geben?

LG Micha

Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin!

 

Das Thema wird hier schon in mehreren Beiträgen diskutiert.

 

Es wird aber nach aktuellen Erkenntnissen KEINEN Sharan Nachfolger geben. In dem Artikel, zu dem dein Link führt, ist ein Uraltbild von einem „aufgepusteten“ Passat, welcher sicher so nicht kommen wird. Der im Netz auch zu findende VW Viloran ist wohl leider nich für Europa vorgesehen.

Deine Frage zum Hybrid beantwortet sich daher leider von selbst.

 

Auto in diesem Segment mit Hybrid wird es nur bei den Kollegen von Ford geben (Galaxy).

 

Persönlich ist diese Situation und die Vorgehensweise von VW für mich auch sehr ernüchternd . SUV kommt für mich nicht in Frage und eben so wenig das Segment Nutzfahrzeuge. Diese Segmente sind bei unseren Firmenwagenrichtlinien ausgeschlossen.

 

Gruß, und trotzdem schönen Sonntag

Zitat:

@micengels@yahoo schrieb am 6. September 2020 um 12:55:16 Uhr:

Hallo Motortalk-Gemeinde,

Gibt es unter euch jemanden, der nähere Informationen hat über den Verkaufsstart für den Sharan III?

Irgendwie finde ich weder im WWW noch hier nähere Informationen - oder wird das hier schon an anderer Stelle diskutiert?

https://h-h-auto.de/vw-sharan-2021/

Und: wird es einem hybrid geben?

LG Micha

Also wenn das der neue sein soll, dann hat der ja keine Schiebetüren mehr so wie das aussieht.

 

Der sieht ja quasi aus wie ein Passat nur mit höherem Innenraum. Wie damals als der Golf Plus rauskam, dann wäre das ja jetzt quasi ein Passat Plus :D

Themenstarteram 6. September 2020 um 14:48

Vielen Dank für deine fundierte Antwort, denn ich habe genau die gleichen Gedanken, auch ohne Firmenwagenrichtlinie. Ein Auto, in dem es fünf vollwertiger Sitze gibt, und hybrid Technik verbaut ist, muss man schon sehr suchen!

Zitat:

@JHJ schrieb am 6. September 2020 um 13:29:04 Uhr:

Moin!

Das Thema wird hier schon in mehreren Beiträgen diskutiert.

Es wird aber nach aktuellen Erkenntnissen KEINEN Sharan Nachfolger geben. In dem Artikel, zu dem dein Link führt, ist ein Uraltbild von einem „aufgepusteten“ Passat. Der im Netz auch zu findende VW Viloran ist wohl leider nich für Europa vorgesehen.

Deine Frage zum Hybrid beantwortet sich daher leider von selbst.

Auto in diesem Segment mit Hybrid wird es nur bei den Kollegen von Ford geben (Galaxy).

Persönlich ist diese Situation und die Vorgehensweise von VW für mich auch sehr ernüchternd . SUV kommt für mich nicht in Frage und eben so wenig das Segment Nutzfahrzeuge. Diese Segmente sind bei unseren Firmenwagenrichtlinien ausgeschlossen.

Gruß, und trotzdem schönen Sonntag

Der neue T7 wird dann wohl die Alternative. Der ist ja kein richtiger Transporter mehr, deshalb wird der T6.1 ja auch weiter gebaut. Den T7 soll es ja auch in diversen Hybrid Versionen geben und wohl auch voll elektrisch.

Leider keine Alternative:

-Nutzfarzeugsegment

-hoher (höherer) Preis

-wohl geringe Stückzahl

T7.jpg

Zitat:

@JHJ schrieb am 6. September 2020 um 19:17:56 Uhr:

Leider keine Alternative:

-Nutzfarzeugsegment

Warum soll der T7 im Nutzfahrzeugsegment angesiedelt sein? Es gibt hier ja kein Nutzfahrzeug mehr, alle Nutzfahrzeugversionen bleiben auf der T6.1-Plattform, ebenso wie die California-Versionen. Damit ist der neue T7 als vollwertiger Nachfolger des Sharan sicher eine Alternative. VW stellt ja den Sharan nicht ein um seine Kunden zu ärgern, sondern deshalb, da die Nachfrage in den letzten Jahren in diesem Segment kontinuierlich gesunken ist. Es ist ja auch mittlerweile fraglich ob es vom kleinen Touran noch einen Nachfolger geben wird. Die Mehrheit der ehemaligen Van-Fahrer hat halt mittlerweile zum Segment der SUVs gewechselt (auch wenn es nicht für jeden ein passender Ersatz ist).

MfG

Hannes

Moin Hannes!

Auf Nachfrage beim :) wurde mir gesagt, dass der T7 weiter im VWN Segment geführt wird. Wäre ja ein Lichtblick, wenn dieses nicht so sein wird. Dann müsste noch der Preis Budgetverträglich sein. Aber daran wird es wahrscheinlich scheitern. ;)

 

Gruß

Zitat:

@JHJ schrieb am 7. September 2020 um 16:47:58 Uhr:

Auf Nachfrage beim :) wurde mir gesagt, dass der T7 weiter im VWN Segment geführt wird. Wäre ja ein Lichtblick, wenn dieses nicht so sein wird. Dann müsste noch der Preis Budgetverträglich sein.

Naja, nur weil der Wagen über VWN prodziert wird es es noch lange kein Nutzfahrzeug. Der T7 wird auf die MQB-Plattform (eindeutig keine Nutzfahrzeugplattform) umgestellt, und die Nutzfahrzeuge der T6.1 müssen deshalb weitergebaut werden, da MQB nicht für hohe Lasten ausgelegt ist.

Meine Frau hat sich einen Sharan 4motion DSG gekauft, da war vor 3 Jahren nicht wirklich ein großer Unterschied zum ähnlichen T6. Ich hatte nicht den Eindruck, dass ein Sharan besonders günstig gewesen wäre.

MfG

Hannes

Ich nutze meinen Sharan als Firmenwagen. Mein Arbeitgeber ist Großkunde und kauft in Wolfsburg direkt. Daher bin ich leider an das vorgegebene Budget gebunden und das Segment VWN ist ausgeschlossen, Plattform hin oder her. ABER, wir warten mal ab, was die „VW Götter“ für ihre Kunden entscheiden.

 

Gruß

VW hat erst vor kurzem mitgeteilt, dass die Diesel-Motoren komplett aus dem Programm genommen werden. Es können bis Jahresende nur noch Benziner erworben werden. Mittelfristig sollen dann SUV den Sharan ersetzen.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Ich für meinen Teil habe mir gerade erst einen Sharan gebraucht gekauft, weil wir den Platz demnächst benötigen. Habe bei der Auswahl des Fahrzeugs vorher VW angeschrieben, was man sich dabei denkt, ein Schiff wie den Touareg anzubieten, ohne eine Rückbank wie beim Sharan, auf die drei Kindersitze passen. Antwort war - gelinde gesagt - eher bescheiden. Aber nachdem ich diese Ankündigung gelesen habe, konnte ich die Antwort akzeptieren.

VW bedankte sich für die Kontaktaufnahme und die konstruktive Kritik, die oftmals mit in Entscheidungsprozesse einfließt. Weiterhin wünschte man mir eine gute Fahrt. :) Ein Monat später dann die Ankündigung.

Zitat:

@s2ily schrieb am 7. September 2020 um 21:38:32 Uhr:

VW hat erst vor kurzem mitgeteilt, dass die Diesel-Motoren komplett aus dem Programm genommen werden. Es können bis Jahresende nur noch Benziner erworben werden. Mittelfristig sollen dann SUV den Sharan ersetzen.

Naja, der Sharan läuft ohne Nachfolger aus, und daher hat man nur beim Sharan als erstes die Dieselmotoren auslaufen lassen, da man die Mehraufwände für die neue Abgasnorm sparen wollte (alle anderen Modelle wird auch noch sicher lange als Dieselversionen zu kaufen geben).

Langfristig gibt es für den Sharan wohl eher 2 andere Alternativen (der Tiguan Allspace ist ja auch als 7-Sitzer lieferbar, aber die 3. Reihe ist halt eher nur für Kinder bis 1,50m gedacht):

Der Caddy Maxi kann als 7-Sitzer geordert werden, oder eben der neue T7, der wohl bis zu 9-Sitzen verkauft werden wird.

MfG

Hannes

Als ich damals recherchiert habe musste ich fest stellen das weder tiguan noch caddy noch Touran eine Alternative sind zum Sharan.

 

Keines der Modelle hat hinten 3 gleich große Sitze. Bei keinem kann man 3 vernünftige Kindersitze nebeneinander stellen ohne diese irgendwie zu kippen, zu drehen oder extrem nach aussen zu schieben. Und wenn es doch passen sollte bricht man sich die Finger beim anschnallen. Keiner hat 3 x Isofix und zusätzlich noch Isofix auf Sitz 6 und 7. Bei keinem kann ein erwachsener ganz hinten sitzen. Und die schiebetüren sind auch nicht zu verachten. Und keiner hat kombiniert so viel Raum sowie Nutz- und Anhängelast zu bieten.

 

Wer all das wirklich benötigt, der wird die Lücke spüren bei VW, oder auf dem Konto weil man den multivan nehmen muss. Die einzige Alternative zum Sharan ist der noch teurere Multivan.

Zitat:

@meista_fussl schrieb am 8. September 2020 um 10:01:25 Uhr:

Als ich damals recherchiert habe musste ich fest stellen das weder tiguan noch caddy noch Touran eine Alternative sind zum Sharan.

Ich wage zu bezweifeln, dass du den Test beim neuen Caddy schon machen konntest, also mal abwarten.

MfG

Hannes

Der Caddy sieht aber einfach ultra dämlich aus. Prinzipiell verstehe ich nicht, warum man die Rückbank des Sharan nicht einfach auch in den Touareg als Option anbieten kann. Das wäre doch eine super Lösung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. VW Sharan III - Modell 2021 - noch dieses Jahr bestellbar?