ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. VW Polo neue Gasfeldern - jetzt schließt Heckklappe bei Kälte schlecht

VW Polo neue Gasfeldern - jetzt schließt Heckklappe bei Kälte schlecht

Themenstarteram 3. November 2018 um 18:28

Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand helfen bzw. einen Tipp geben.

Bei meinem Polo (schon 10 Jahre alt - aber noch gut) habe ich im Spätsommer die Gasfeldern der Heckklappe wechseln lassen. Es wurden 2 Stabilus Lift-o-Mat eingebaut. Zuerst war ich begeistert - aber jetzt bereue ich fast den Wechsel. Sobald es ein bisschen kälter ist ( geht schon bei ca. 5 ° C im Plusbereich los) schließt die Heckklappe extrem schlecht. Man muss schon ganz schön runterdonnern, damit sie einrastet. Wenn man das dann ein paarmal gemacht hat, dann geht's komischerweise so wie vorher. Ist da irgendwas beim Einbau falsch gemacht worden (irgendwas einzustellen etc.)

Wer weiß Rat

Vielen Dank

Ähnliche Themen
16 Antworten

Sind die Gasfedern zu stark? Was meinst du mit zu donnern? Das ist aber eigentlich kein Problem durch die Gasfedern. Aber bei deiner konfusen Erklärung ist eine Ferndiagnose ohne Fotos schlecht.

ein bisschen silikonspray auf die stange sollte helfen.

ausleiern tuts von selber wieder.

Themenstarteram 3. November 2018 um 18:53

Im Sommer schloss die Heckklappe wie gewohnt. Jetzt (aber nur bei niedrigeren Temperaturen) rastet der Schließmechanismus der Heckklappe nicht immer korrekt ein.

Wenn man beim Schließen der Heckklappe viel Kraft für den Anstoß der Heckklappe nach unten verwendet (das meinte ich mit runterdonnern ...) dann klappt es. Komischerweise klappt es auch, wenn man die Heckklappe vorher ein paarmal selbst nach oben und unten bewegt und dann wie gewohnt durch leichten Anstoß nach unten zum Schließen bringt.

Wenn der Fangmechanismus bei kalten Temperaturen nicht greift (nicht eingerastet), hilft es auch auf den letzten 10 cm kräftig runterzudrücken.

Die Gasdruckfedern wurden extra nach den Angaben aus meinem Kfz-Brief bestellt - dass sie trotzdem zu stark sind, danach werde ich bei der einbauenden Werkstatt mal fragen.

Dass sich die Öffner nicht immer gleich verhalten, sondern temperaturabhängig sind, ist eigentlich normal. Bekannt ist beispielsweise auch die Schwergängigkeit, wenn man die Heckklappe bei hohen Außentemperaturen lange offen stehen hatte. Dann geht das erste Schließen sehr schwer, weitere Schließvorgänge wieder normal. Bei deinem Wagen ist es jetzt eben die Kälte.

Du kannst natürlich noch mal prüfen lassen, ob die Öffner wirklich zu deinem Wagen passen.

In der Regel ist es anders rum, bei kälte lassen die Gasdruckfedern nach.

Temp geringer ---> Druck weniger

Entferne eine Gasdruckfeder und schau obs dann leichter geht

Ich würde eher ein zweites Problem beim Schloss vermuten.

Themenstarteram 4. November 2018 um 14:05

Vielen Dank an alle die Tipps gegeben haben. Habe mit Silikonspray das Gestänge gefettet - ist deutlich besser geworden.Wäre ja toll wenn es das war. Noch einmal Danke an alle.

im Winter wird es noch kälter, da wirst du wohl auch wieder Probleme haben.

Wer hat dir dazu geraten diese ein zu bauen?

Wurdest du darauf hingewiesen, das es durch Temperaturänderungen zu Problemen kommen kann?

Wenn durch eine Firma verbaut, hast du Garantie, wird ich mich an diese wenden, vielleicht sind es ja auch nicht die richtigen.

Zitat:

@p2m schrieb am 4. November 2018 um 17:07:03 Uhr:

Wurdest du darauf hingewiesen, das es durch Temperaturänderungen zu Problemen kommen kann?

Wozu? Das war doch bei den originalen Gasfedern genauso.

Er hat aber keine originalen mehr, und warum wurden genau diese bei ihm verbaut?

Muss ja einen Grund gehabt haben, dann hätte er auch wieder welche von VW verbauen können.

Zitat:

@frestyle schrieb am 3. November 2018 um 20:23:41 Uhr:

In der Regel ist es anders rum, bei kälte lassen die Gasdruckfedern nach.

Temp geringer ---> Druck weniger

hmm, dann muß man also bei frost zur tanke und die reifen nachpumpen? :D

Die passenden Teile sollten auch die richtige Ausschubkraft haben. Für den Polo sind das 380N wenn ich mich nicht verguckt habe. Wie sieht das mit den aktuell eingebauten aus?

Zitat:

@enrgy schrieb am 5. November 2018 um 07:25:59 Uhr:

Zitat:

@frestyle schrieb am 3. November 2018 um 20:23:41 Uhr:

In der Regel ist es anders rum, bei kälte lassen die Gasdruckfedern nach.

Temp geringer ---> Druck weniger

hmm, dann muß man also bei frost zur tanke und die reifen nachpumpen? :D

Richtig. Pro 10 °C Temperaturänderung ändert sich der Druck um ca. 0,1 bar. Wenn die Winterreifen im Keller bei schnuckeligen 20 °C lagern und bei –20 °C montiert werden, muss man halt ca. 0,3–0,4 bar aufpumpen.

Ich schau da immer erst vorher, ob beide Gasfedern so richtig tot sind (= ob von den vermuteten 380 N (sind ungefähr 38 kg), die die Feder heben müßte, noch paar brauchbare N/kg vorhanden sind) oder weniger als etwa die Hälfte ---> dann beide neu

Geht eine noch halbwegs, tausch ich immer erst die schwächere, und meist genügt das auch für 'ne ganze Weile (Wochen/Monate/Jahre).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. VW Polo neue Gasfeldern - jetzt schließt Heckklappe bei Kälte schlecht