ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Polo 1.2 Bj 2005 als Fahranfänger? Oder doch lieber ein Twingo?

VW Polo 1.2 Bj 2005 als Fahranfänger? Oder doch lieber ein Twingo?

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 1:29

Hallo Zusammen,

in meinem letzten Thema (danke nochmal für alle Antworten :-) ) hatte ich noch die Wunschvorstellung eines Suzuki Vitara's aus den 90ern. Da ich aber weder Werkstatt hab noch schrauben kann (noch!), musste dieser Wunschgedanke leider weichen.

Ich bin Fahranfängerin und suche ein möglichst günstiges Auto im Unterhalt mit geringem Verbrauch. Natürlich wäre es super, wenn die nächsten 5 Jahre kostentechnisch nichts anfällt außer dem TÜV, aber das man da nicht drin steckt, habe ich wohl schon gelernt. ;)

Jetzt habe ich ein super Auto gefunden, welches nur 53tkm runter hat, von 2005 und aus erster (oder 2ter) Hand ist - gefahren von einer Rentnerin. Garagenfahrzeug, top gepflegt, unfallfrei. Im April diesen Jahres wurden die Bremsen vorn sowie die Achsmanschette links erneuert, die Batterie im Januar 2016.

Ich werde ihn jetzt am Sonntag besichtigen, vielleicht klappt es sogar doch noch diesen Freitag.

Er hat TÜV bis 04/2018 und ich würde neue Winterreifen sowie nur 300km gefahrene Sommerreifen dazu bekommen und das für unschlagbare 2.500€ !

Alles in allem hört sich das top an, jetzt weiß ich aber, dass gerade bei den 1.2 Polo's von 2001-2005 die Steuerketten gerne zicken. Ich weiß noch nicht ob diese bereits gemacht worden sind, da der Herr am Telefon in einem höheren Semester ist und sich das Telefonat etwas schwierig gestaltete. ;-)

Der Preis ist super für dieses absolut gepflegte Auto mit all den Extras, jedoch habe ich Bedenken wegen der Steuerkette.

Jetzt habe ich mich durch die Foren (u.a.) hier gelesen und brauche ein wenig Rat, ob dies eine gute Wahl wär. Habe mir vorher fast nur Twingo's angesehen, auch ein paar Lupo's waren dabei.

Meine aktuell zweite Option wäre ein Twingo von 2005 der gepflegt wurde von einem Mädel, 113tkm runter hat und den ZR erneuert bekommen müsste. TÜV bis 09/2019. Sie möchte trotzdem 2000€.

Kann jemand helfen?

Vielen Dank Euch im Voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 5. Oktober 2017 um 12:48:29 Uhr:

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 5. Oktober 2017 um 12:09:52 Uhr:

Hoffentlich ist bei dem Preis 2500.- nichts faul. Die kosten in der Regel bis zum doppelten dieses Preises

Ein 12 Jahre alter Polo soll 5000 Euro kosten?

Ich finde den POLO schon etwas zu teuer. Immerhin ist er schon 12 Jahre alt und hat nur Kurzstrecken gesehen - denn umsonst wurde die Manschette der Antriebswelle nicht erneuert ;).

Der Twingo ist generell zu teuer. Für diesen Preis bekommt man schon ein Modell von 2007 mit weniger Laufleistung.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

@jakasha

Beschränke dich bei deiner Suche nicht nur auf die beiden Modelle. Man kann auch andere Marken anvisiren (z.Bsp. Ford Fiesta, Toyota Yaris, Mazda 2...)

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Nimm den Polo. Wenn es der 9N3 Polo ist (also nicht der mit den Kulleraugen), der hat m.W.n. schon die verbeserten Kettenspanner.

Man hört bei diesem Modell weitaus weniger als bei dem Vorgänger von übersprungener Kette.

Sicher ist man allerdings nie;)

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 11:40

Danke für deine Antwort.

Es ist aber der mit den Kulleraugen, der fast identisch aussieht wie der Lupo. Ich bin ganz hin und her gerissen...

Btw, ich hab ein Queen Tattoo ;)

Hoffentlich ist bei dem Preis 2500.- nichts faul. Die kosten in der Regel bis zum doppelten dieses Preises

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 5. Oktober 2017 um 12:09:52 Uhr:

Hoffentlich ist bei dem Preis 2500.- nichts faul. Die kosten in der Regel bis zum doppelten dieses Preises

Ein 12 Jahre alter Polo soll 5000 Euro kosten?

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 13:58

Der war mit 3.000 VB inseriert und ich habe am Telefon gesagt, dass ich mich sehr für ihn interessiere, das aber eigentlich nicht meine Preisklasse ist. Da hat er mich gefragt, was diese denn wäre und da habe ich gesagt ich habe maximal 2.500 eingeplant. Er hat schon viele Interessenten, möchte mir aber gerne ein gutes Auto anbieten. Aber selbst wenn ich die Steuerkette erneuern muss, hab ich dann nicht ein super geiles Auto?

Zitat:

@jakasha schrieb am 5. Oktober 2017 um 13:58:07 Uhr:

Der war mit 3.000 VB inseriert und ich habe am Telefon gesagt, dass ich mich sehr für ihn interessiere, das aber eigentlich nicht meine Preisklasse ist. Da hat er mich gefragt, was diese denn wäre und da habe ich gesagt ich habe maximal 2.500 eingeplant. Er hat schon viele Interessenten, möchte mir aber gerne ein gutes Auto anbieten. Aber selbst wenn ich die Steuerkette erneuern muss, hab ich dann nicht ein super geiles Auto?

Sorry, wenn ich da fragen muss...

...aber beißt sich das nicht etwas ?? :confused:

Warum sollte jemand, der 3000 für den Wagen möchte, auch schon Interessenten hat, ausgerechnet dir den Wagen für 2500 verkaufen.. ?!? ...und dann noch über Telefon ? Wenn er/sie dich live gesehen hätte, und du eine echte Granate bist, hätte ich es verstehen können... ...aber so ?

Ich meine, warum soll jemand auf 500 eus verzichten - for nothing.... :confused:

Gruß Jörg

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 5. Oktober 2017 um 14:15:40 Uhr:

Warum sollte jemand, der 3000 für den Wagen möchte, auch schon Interessenten hat, ausgerechnet dir den Wagen für 2500 verkaufen.. ?!?

vielleicht weil sich der Wortschatz der anderen Interessenten beschränkt auf "wasischleschdebreis"?!

Sehe ich auch so. Keiner ist ein Wohltäter.

TÜV 4/18 ist auch nicht mehr lange.

Ich habe mal gefiltert 2005, 2006 50000 km

https://www.autoscout24.de/ergebnisse?...

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 5. Oktober 2017 um 12:48:29 Uhr:

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 5. Oktober 2017 um 12:09:52 Uhr:

Hoffentlich ist bei dem Preis 2500.- nichts faul. Die kosten in der Regel bis zum doppelten dieses Preises

Ein 12 Jahre alter Polo soll 5000 Euro kosten?

Ich finde den POLO schon etwas zu teuer. Immerhin ist er schon 12 Jahre alt und hat nur Kurzstrecken gesehen - denn umsonst wurde die Manschette der Antriebswelle nicht erneuert ;).

Der Twingo ist generell zu teuer. Für diesen Preis bekommt man schon ein Modell von 2007 mit weniger Laufleistung.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

@jakasha

Beschränke dich bei deiner Suche nicht nur auf die beiden Modelle. Man kann auch andere Marken anvisiren (z.Bsp. Ford Fiesta, Toyota Yaris, Mazda 2...)

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 22:11

@63er-joerg

Ja das ist eben auch mein Bedenken. Auf der anderen Seite ist der gute Mann über oder um die 80 und verkauft ihn für seine Lebensgefährtin, welche an Demenz leidet.

Sein Sangeskollege hat den Polo für ihn im Internet inseriert, weil er selber kein Internet hat und sich damit überhaupt nicht auskennt.

Ich habe ihm gesagt, dass ich Studentin bin und das mein erstes, eigenes Auto ist und er hat mehrfach betont, mich nicht über den Tisch ziehen zu wollen. Er hat aber einiges paar Mal wiederholt, liegt vielleicht am Alter. :)

Das glaube ich auch nicht, aber ich kaufe auch nichts, was ich nicht vorher gesehen habe. Vielleicht ist das einfach ein Glücksfall, vielleicht ein totaler Reinfall. Ich habe kein schlechtes Gefühl und das hatte ich bei anderen Wagen schon. Ich werde ihn mir ansehen und gut hinhören beim Probefahren.

Ich denke, dass er mir einfach eine Freude machen möchte. Aber das wird sich zeigen.

 

@new-rio-ub

Danke für die Links, sind sehr hilfreich. *Daumen hoch*

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 22:24

Morgen schaue ich mir nochmal einen gepflegt 2006er Twingo an. 2.700€ VB und knapp 100tkm gelaufen, allerdings bei 80tkm gab es einen neuen Zahnriemen. Mal sehen...

Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 22:27

@racer4679

Klar, das ist prinzipiell egal. Finde den Twingo halt cool, weil der ein großes Faltdach hat und sehr geräumig ist für seine Größe. Er fährt sich prima und verbraucht nicht viel und zudem ist er günstig im Unterhalt. Aber das Faltdach.... *___*

Der Steuerkettenspanner-Wechsel fand offenbar März 05 statt, der Kulleraugen 9N2 wurde bis Mai 05 produziert. Anhand der VIN lässt sich herausfinden, wann der Polo genau produziert wurde. Zudem soll die 12 Ventil-Variante mit 64 PS anfälliger sein als die 6 Ventil mit 54 PS. Die Kurzstreckenproblematik bleibt allerdings, zudem würde ich mir die Kupplung gut anschauen... Auch wenn der Kettenwechsel deutlich unter 1000€ machbar zu sein scheint (wenn rechtzeitig erkannt, 600€ in der freien WS?), würde ich mir mit knappem Budget schon überlegen, ob es das Risiko wert ist.

Beim Twingo I ist der Riemen alle 5 Jahre fällig. Um die 500€ mit WaPu in der freien WS wird das schon auch kosten. Der verlinkte von 2007 ist natürlich die absolute Basis ohne Servo, Klima, Faltdach, HU & Batterie gg. Aufpreis, somit ein eher untauglicher Vergleich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Polo 1.2 Bj 2005 als Fahranfänger? Oder doch lieber ein Twingo?