ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW Passat - Bremsen hinten schleifen - Bitte Hilfe!

VW Passat - Bremsen hinten schleifen - Bitte Hilfe!

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 8:48

Guten Morgen zusammen,

wie oben schon beschrieben, habe ich das Problem dass bei meinem VW Passat B7/3C EZ: 03/2012

seit meinem letzten Wechsel von Bremsbelägen und Scheiben im Mai mehr oder weniger ununterbrochen die Bremsen hinten schleifen.(kann sein dass es auch schon vorher war, jedoch ist mir das Poblem erst danach aufgefallen)

Daraus resultierend natürlich erwärmen sich meine Bremsen und Felgen etc. hinten beim fahren mehr als unzulässig und meine Beläge sind mittlerweile schon wieder komplett Platt.

Seit mir das Problem bekannt ist habe ich mich schon mit unzähligen KFZlern unterhalten und war auch schon zwei mal direkt in meiner VW Vertragswerkstatt, doch selbst dort konnte mir keiner mit meinem Problem weiter helfen.

Mittlerweile wurden schon die Bremszylinder in beiden Sätteln hinten gewechselt, und alles am Sattel auf Leichtgängigkeit überprüft. Auch die Stellmotoren der Feststellbremse hört man klar und deutlich auf und zu fahren, sprich auch an denen kann es eigentlich nicht liegen.(zumindest glaub ich nicht dass die Motoren nicht weit genug auf fahren weil was defekt ist oder so - entweder sie fahren oder sie fahren nicht)

Ich Persönlich bin zwar kein KFZler aber kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass mein Fehler mechanisch an einem Bauteil der Bremsen liegt. Durch die Tatsache, dass der Fehler rechts wie links eigentlich Symetrisch besteht vermute ich eher, dass das Problem irgendwo in der Ansteuerung liegen muss.(auch wenn mir jeder KFZler, selbst bei VW mittlerweile nurnoch zu Komplett neuen Sätteln rät, weil damit angeblich alles erschlagen wär)

Jedoch auch das neu aufspielen der Codierung der Bremssteuergeräte direkt bei VW hat nicht geholfen und auch das runtersetzen der Bremsscheiben-Trocknung von Stufe 2 auf Stufe 1 war erfolglos.

Komischerweise war noch im Steuergerät dieser (ich nenn's mal) "Anhängermodus" aktiviert, obwohl ich nicht mal ne Anhängerkupplung habe. Aber auch das Deaktivieren blieb natürlich ohne erfolg.

Ich weiß wirklich nicht mehr an wen ich mich noch wenden soll, wen ich noch fragen soll oder wer mir vielleicht helfen kann.

vielleicht findet sich ja hier jemand, der mich der Lösung des Problems etwas näher bringt

Danke schonmal im Vorraus

Ähnliche Themen
102 Antworten

ATE Bremsbeläge verwendet? Es gibt 2 verschiedene und bei den falschen kommt es genau zu diesem Verhalten.

Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 8:59

Ja ATE beläge sind drauf. Extra die, die (angeblich) für die elektrische Feststellbremse geeignet sind

Es kommt trotzdem häufig zu diesem Fehler. Verwende doch einfach mal Brembo beläge, da du ja eh neue brauchst.

Zitat:

@JETTA TUNER schrieb am 9. Oktober 2018 um 08:57:42 Uhr:

ATE Bremsbeläge verwendet? Es gibt 2 verschiedene und bei den falschen kommt es genau zu diesem Verhalten.

Also ich hatte an meinem ehemaligem B6 immer ATE (Bremsscheibe als auch Bremsbeläge) verbaut und nie Probleme gehabt.

Allerdings kannte ich andere Besitzer, die selbst die Bremsen hinten instandgesetzt hatten und OHNE Diagnosetester arbeiteten. Einige hatten hinterher Probleme, weil die Bremsen hinten äußerst heiß wurden.

Nach Einstellung mittels VCDS waren hinten die Probleme in der Regel beseitigt (außer wenn ein Stellmotor mal nach der Winterpause gerissen war)...

Die Ursache: Das Bremssteuergeät hat noch die alten Grenzwerte der Stellmotoren gespeichert!

Durch das elektr. Ein-und Ausfahren mittels Diagnosetester und das anlernen der Stellmotoren wurden die neuen Grenzwerte in das Steuergerät übertragen (ist seit B6 so auch von VW vorgeschrieben)...es gibt aber "Neunmalkluge" die das ignorieren bzw. mech. zurückstellen...das Problem: Das Steuergerät hat immer noch die alten Grenzwerte intus!!!

Es stellt sich eben NICHT selbstständig zurück, wie viele meinen...es MUSS dem Steuergerät elektrisch mitgeteilt werden!! Und das passiert eben NICHT durch auf die Bremse treten und gut ist!

Dadurch, dass hinten die Bremsen überhitzen, kommt es dann zu wesentlich größeren Folgeschäden, da das Fett der Radlager sich verflüssigt und die Radlager teilweise ohne Schmierung laufen - Radlager- und Nabenschäden sind dann leider die unangenehme Folge...

@catcherberlin

dies klinkt sehr Interessant, gerade wenn man die hintere Bremse nicht Neu anlernt über z.B. VCDS :)

ich finde gut, wenn man weiß, das die hintere Bremse sich erst nach einiger Zeit in sich selbst 'einmisst' dieses zu schreiben

dies passiert ca. alle 300 km in meinen B7 und es ist auch hörbar, ohne Betätigung einer Handbremse bei mir, beim Abstellen mit DSG in Parkstellung

ich wundere mich immer darüber, was erzeugt dieses Geräusch, des Zu- und Auf-Fahren meiner EPB in meinen B7

was passiert aber mit den betätigen des Schalters der EPB?

diese fährt dann 'Auf' und wieder 'Zu' und merkt sich nicht das Abschalten über einen definierten Stromwert

ist dies so, wie Du gerade beschrieben hast, ich denke nicht :rolleyes:

selbst habe ich noch keine Bremsbeläge hinten wechseln müssen :D (steht aber an)

das Problem mit den Wechsel von Steinen und Scheiben hinten in einen Passat B6/B7 bezog sich immer und immer wieder auf den Bremssattel an sich

tauscht man diese Teile, ist das Problem behoben (kann man lesen)

so haben Wir beide eigentlich drei Faktoren, Elektronik die nicht mehr Regelt (I), Elektronik die nicht Regeln kann (II) und Mechanik (III), die verschlissen ist direkt in den Bremsen hinten, weil 'Wartungsstau' und/oder Verschlissen bzw. nicht gewartet oder unsachlich zerstört wurde

also @catcherberlin

bist Du dich sicher, hier eine richtige Antwort zu zeigen, ich selbst bin mir nicht mehr sicher und lebe auch nur aus gelesenen :(

möchte aber helfen, dein Beitrag passte aber nicht wirklich, aus deiner Sicht und Erfahrungen sicherlich schon

MfG

 

Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 22:36

Also ich muss wohl nochmal betonen, dass die Bremsen beim tauschen der Beläge und Scheiben ordnungsgemäß elektronisch auf und danach in grundstellung gefahren wurden(wodurch sie sich ja auf die neuen Abstände einstellen sollten)

Das ganze wurde danach noch einige male wiederholt, auch von VW selbst

ich kann mir nicht vorstellen, das das schleifen irgendwas mit der Marke zu tun hat. Ich habe mit die billigsten Scheiben und Beläge hinten drauf, weil die eh schneller rosten wie runtergefahren sind. Ich habe bisher null Probleme mit schleifenden Bremsen gehabt und das sind ja auch schon auf dem Auto 210 TKM drauf.

Schleifen die Bremsen auch, wenn du dein Auto über Nacht ohne Parkbremse abstellst?

Hatte auch schleifende Bremsen hinten mit den falschen ATE Bremsbeläge, waren in kurzer Zeit runter und so gar gebrochen,jetzt fangen die richtige ATE Bremsbeläge hinten an zu pfeifen bei leichtes bremsen,nie wieder ATE!

Zitat:

@PS3GT5 schrieb am 10. Oktober 2018 um 14:43:34 Uhr:

Hatte auch schleifende Bremsen hinten mit den falschen ATE Bremsbeläge, waren in kurzer Zeit runter und so gar gebrochen,jetzt fangen die richtige ATE Bremsbeläge hinten an zu pfeifen bei leichtes bremsen,nie wieder ATE!

ATE ist übrigens Erstausrüster bei VW...schon gewusst?

TRW ist Erstausrüster.

Screenshot_20181010-193309.jpg

und Beemsenwechsel ohne Diagnosegerät geht auch...

Hi, bin auch ein Leidensgenosse ?? – nach Wechsel der Scheibe und Beläge, wird die Bremsanlage nach kurzer Fahrt heiß.

Hab leider noch keine endgültige Lösung gefunden. Aber, um die Elektronik als mögliche Fehlerquelle auszuschließen, hab ich das Luftspiel der Feststellbremse vergrößert. Wie? Beim Kalibriervorgang via VCDS ein dünnes Blech mit eingelegt (0,4 mm). Meine Testfahrt hat jetzt fast 1000 km drauf – es werden keine Bremsen mehr heiß, aber immer noch mehr Bremsstaub hinten als vorne.

Leider ist diese Lösung nicht für die Ewigkeit, da nach 1000 km eine selbstständige Kalibrierung vom Steuergerät erfolgt und ohne Handbremse parken ist auch nicht so toll. Ich würde jetzt behaupten die Elektronik ist der Übeltäter, wenn nicht der starke Bremsstaub wäre. Klar ist, dass es am Luftspiel liegt.

https://www.motor-talk.de/.../...en-passat-b7-hinten-t6096524.html?...

Zitat:

@andbs21 schrieb am 10. Oktober 2018 um 19:35:00 Uhr:

TRW ist Erstausrüster.

Bei mir, werksseitig vorne: ATE, hinten: TRW

Zitat:

 

OK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW Passat - Bremsen hinten schleifen - Bitte Hilfe!