ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW Lupo kaufen?

VW Lupo kaufen?

VW Lupo 6X/6E, VW Lupo
Themenstarteram 3. Januar 2017 um 23:18

Liebe Leute,

ich möchte mir ein Auto kaufen und habe mein Auge auf folgendes geworfen: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Mich würde interessieren, wie ihr das Angebot einschätzt. Am wichtigsten wäre, dass das Auto die kommenden 1,5-2 Jahre ohne größere Reparaturen etc. durchsteht (Ausnahmefälle kann natürlich niemand vorhersehen, mich interessiert einfach, ob das Auto erst einmal einen guten Eindruck auf eucht macht - und ob ihr den Preis für angemessen haltet).

Danke im Voraus :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@AndreB83 schrieb am 4. Januar 2017 um 08:34:26 Uhr:

...

Wenn das passiert und diese zufriert funktioniert dieser Ölabscheider wie ein Strohhalm und der Motor bekommt kein Öl mehr obwohl er davon natürlich ausreichend zur Verfügung hat. Das alles zu erklären wäre jetzt viel zu kompliziert wichtig ist nur dass man das weiß und dass das gecheckt werden muss. Wichtigste Frage beim Kauf solch eines Fahrzeuges wurde eine Heizung nachgerüstet serienmäßig hatten die nämlich keine hast du auch im Winter nichts zu befürchten..... Natürlich keine normale Heizung sonder was spezielles, damit es da drin nicht friert.....

...

Also das mit dem Strohhalm solltest Du vielleicht doch mal erklären, auch wenn es für den TE zu kompliziert ist.

Und wenn Du von Heizung schreibst, solltest Du klarstellen, dass es um die beheizbare Kurbelgehäuseentlüftung geht. Sonst glaubt man bzw. der TE am Ende noch, dass der Lupo keine Heizung hat.

Im übrigen ist auch mit der beheizbaren Kurbelgehäuseentlüftung weiterhin zu befürchten, dass der Motor den sogen. "Frosttod" erleiden kann. Wenn der gefrorene Ölschlamm nämlich in der Ölwanne vor dem Ansaugstutzen der Ölpumpe sitzt und der Motor -wie Du richtig schreibst- kein Öl mehr bekommt, obwohl er davon natürlich ausreichend zur Verfügung hat.

Das einzige Mittel ist, absolute Kurzstrecken zu vermeiden und rechtzeitig vor'm Winter einen Ölwechsel zu machen, damit sich möglichst kein Kondenswasser im Öl befindet und sich somit kein Ölschlamm bilden kann.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo wenn du dir einen Lupo kaufen möchtest solltest du dir professionelle Hilfe holen und jemanden der was von Autos versteht. Bei dem Lupo ist es wichtig zu wissen dass diese ein paar Krankheiten ab Werk schon haben. Zum einen können die Motoren schnell einen Kolbenkipper bekommen weil die Kolben zu klein berechnet wurden das äußert sich dann als Tickern oder Klackern... des Weiteren was aber nicht minder wichtig ist haben die Autos Probleme mit der sogenannten Kurbelgehäuseentlüftung. Diesel friert im Winter bedingt durch Kurzstrecken Ölschlamm welcher durch Kondenswasser im Motor entsteht (was völlig normal ist bei jedem Fahrzeug was Kurzstrecken fährt).

 

Wenn das passiert und diese zufriert funktioniert dieser Ölabscheider wie ein Strohhalm und der Motor bekommt kein Öl mehr obwohl er davon natürlich ausreichend zur Verfügung hat. Das alles zu erklären wäre jetzt viel zu kompliziert wichtig ist nur dass man das weiß und dass das gecheckt werden muss. Wichtigste Frage beim Kauf solch eines Fahrzeuges wurde eine Heizung nachgerüstet serienmäßig hatten die nämlich keine hast du auch im Winter nichts zu befürchten..... Natürlich keine normale Heizung sonder was spezielles, damit es da drin nicht friert.....

 

Ich habs zugange.... Das wünsche ich dir nicht. Lass dich nicht von irgendwelchen Verkäufern einwickeln und wisst ihr etwas Geld mach ne Probefahrt mit dem Auto und fahre irgendwo in die Werkstatt und lass da jemanden kurz drüber gucken das kostet ein bisschen Geld aber dann bleibt dir das was du jetzt siehst hoffentlich erspart.....

Normalerweise kann man sowas wegschmeißen aber ich probiere diese Woche das zu reparieren....

 

Alles andere kann man in der Regel reparieren

20170103_154416.jpg
IMG-20170102-WA0024.jpeg
IMG-20170102-WA0007.jpeg
+1

Achso als kleine Ergänzung noch Lupo sind übrigens fast alles baugleich vw Polo Autoteile. Somit halten sich die Ersatzteil Preise in erschwinglichen Grenzen. Ein kaputter Fensterheber oder auch ein Auspuff sind kein Grund vom Kauf abzusehen denn für den kompletten Auspuff ab Kat habe jetzt zum Beispiel 44,13 € bezahlt da stelle ich mich dann auch nicht hin und schweisse irgendwas. Als weiteres Beispiel Getriebe für den Fensterheber falls das nicht mehr funktioniert kostet neu 27 €. Das nutzt dir natürlich nur etwas wenn du das selber kannst oder jemanden in deinem Bekanntenkreis hast der dir da Hilfe Anbietet.....

Ich habe jetzt zB die komplette Vorderachse neu gelagert weiter alles ausgeschlagen war inklusive Stoßdämpfern und Federn hat die ganze Sache um die 110 € gekostet und das ist nicht viel Geld. Alle Gummiteile und Lager sind neu

Für den Preis hat der viel zu viel gelaufen. bei fast 200.000 gelaufen soll knapp unter 2000 € kosten. das ist viel zu teuer. meiner hat 87 tkm gelaufen und hat 1600 gekostet weil da so viel dran kaputt war. Gekauft haben wir den aber auch nur weil er von außen fast aussieht wie neu somit kann man den nachher mal wieder gut verkaufen wenn er in Ordnung ist . Selbst wenn dieser in Ordnung ist.... Was ich nicht glaube... Jedes Auto hat was... Nur das nötigste wird gemacht.......Wenn nichts großes ist sind es eben die kleinen Sachen...

 

Bei einer Gebrauchtwagengarantie ist das denn im Großen und Ganzen aber schon okay.....

 

Dann bekomm ich hoffentlich 2500 bis 3000 für meinen wenn er fertig is....

 

denke eher net ....

Zitat:

@AndreB83 schrieb am 4. Januar 2017 um 08:34:26 Uhr:

...

Wenn das passiert und diese zufriert funktioniert dieser Ölabscheider wie ein Strohhalm und der Motor bekommt kein Öl mehr obwohl er davon natürlich ausreichend zur Verfügung hat. Das alles zu erklären wäre jetzt viel zu kompliziert wichtig ist nur dass man das weiß und dass das gecheckt werden muss. Wichtigste Frage beim Kauf solch eines Fahrzeuges wurde eine Heizung nachgerüstet serienmäßig hatten die nämlich keine hast du auch im Winter nichts zu befürchten..... Natürlich keine normale Heizung sonder was spezielles, damit es da drin nicht friert.....

...

Also das mit dem Strohhalm solltest Du vielleicht doch mal erklären, auch wenn es für den TE zu kompliziert ist.

Und wenn Du von Heizung schreibst, solltest Du klarstellen, dass es um die beheizbare Kurbelgehäuseentlüftung geht. Sonst glaubt man bzw. der TE am Ende noch, dass der Lupo keine Heizung hat.

Im übrigen ist auch mit der beheizbaren Kurbelgehäuseentlüftung weiterhin zu befürchten, dass der Motor den sogen. "Frosttod" erleiden kann. Wenn der gefrorene Ölschlamm nämlich in der Ölwanne vor dem Ansaugstutzen der Ölpumpe sitzt und der Motor -wie Du richtig schreibst- kein Öl mehr bekommt, obwohl er davon natürlich ausreichend zur Verfügung hat.

Das einzige Mittel ist, absolute Kurzstrecken zu vermeiden und rechtzeitig vor'm Winter einen Ölwechsel zu machen, damit sich möglichst kein Kondenswasser im Öl befindet und sich somit kein Ölschlamm bilden kann.

dann schreib du das halt mal hier rein. Du gehst schon mit zuviel technischem Sachverstand da ran.....

 

Du bist Profi, weißt es besser

 

es reicht für einen leihen der ein auto kaufen will aus zu wissen, daß der Motor oder die Motoren unter gewissen Umständen kein Öl bekommen.

 

Ich habe erklärt das es was mit Frost zu tun hat und nicht mit der normalen Heizung....

War in 15 min frühstückspause

 

helfen, nicht Helfer kritisieren....

Das mit dem Strohhalm sehe ich ein....

Etwas konfus ja....

 

Das passiert bei meinem 6 zylinder BMW und nicht bei dem VW. Wenn die Gummimembrane in dieser Kurbelgehäuseentlüftung auf eine bestimmte art hops geht funktioniert die entlüftung dort wie ein strohhalm.

 

Er saugt das gesamte öl an und haut es oben in den Ventildeckel oder sonstwo hin .... Dort wird es rausgedrückt verbrannt......... läuft dann trocken weil er kein Öl mehr in der Wanne hat......

 

Riesen Rauchwolke ....oftmals schon zuspät. Vor allem auf der Bahn.....

 

Wer sollte glauben, dass ein Auto keine Heizung hat...

Sogar der Billigste LADA hat eine...

 

Selbst ein Toastbrot weiß, dass ein VW Lupo ne Heizung hat. Das ist sehr warscheinlich schonmal mitgefahren...

 

 

ich habe das alles nebenbei bei der Arbeit geschrieben, damit nicht jemandem dasselbe wiederfährt wie meiner wenigkeit jetzt aktuell

...

Der Motor aus dem die Teile auf den Bildern stammen leistete exakt 60 ps und hat nur ganz leise getickert..... Ölkanne nach 20km....

 

Wenn du so gut Bescheid weißt und zeit hast meine Beiträge nach fehlern zu durchsuchen dann helf den Leuten hier. Dann muss ich nicht das Gefühl haben der einzigste zu sein der hier sagt "Achtung wenn du so ein Auto haben möchtest pass auf oder hol dir Hilfe dabei" !

 

alles muss irgendwie sachlich sein aber natürlich auch so, dass es jeder verstehen kann.... Das darfst nicht vergesen

 

verbessern kann ich hier auch viel...

 

gebe zu war unverständlich. Im Endeffekt jetzt gesehen..... Also really jetzt mal.....

 

Ergebnis.... Genau dasselbe..... nämlich kein Öl

 

Aber setze dich mal hin und mach dir Gedanken wie du das alles am besten schreibst und erklärst.....

 

verbessern ist einfacher wie selber schreiben...

 

Danke für das Sachliche! habe auch dazugelernt...

schraube halt querbeet, was ich fahre gut finde... mich interessiert ... Und zusätzlich. Manchmal das womit andere Kummer haben...

IMG-20170103-WA0016.jpeg
IMG-20161229-WA0017.jpeg
20170103_154405.jpg
+2

Fast 2t € finde ich zu teuer. Der Lupo ist immerhin 15 Jahre alt. Klar sieht der auf den Bildern super aus aber fast 200t Kilometer sind ja auch nicht wenig. Faltdach sehe ich auch skeptisch. Ob die nach alle den Jahren immer dicht sind. An einem Morgen wie heute mit Minusgraden nach Regen am Tag vorher, ist das sicher immer ein Unsicherheitsfaktor. Ich sage nur Feuchtigkeit/Innenvereisung.

Wie viel hat so ein Lupo Anfang 2002 eigentlich neu gekostet? Mehr als 10t € können das doch nicht gewesen sein, oder? Und jetzt nach 15 Jahren noch 2t € dafür... finde ich übertrieben.

Guck mal der hier als Vergleich

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ist zwar kein Lupo und soll auch nur ein Beispiel (also keine Empfehlung) sein aber der Preis passt da im Hinblick auf Baujahr und Laufleistung meiner Ansicht nach schon besser.

Mal meld ich mich zu Wort. Ich hab meinen im Mai 2016 gekauft. Ist ein 1.4 mit 60 PS und hatte am kaufdatum 126500km. Habe 900 dafür bezahlt. Er hat aber einen kaum wahrnehmbaren Hagel schaden, ne beule an der A-Säule und kleinere Kratzer, sonst top.

Den Preis kannst aber nicht als Maßstab nehnem. Leuchtet sicher ein.

 

Warst seitdem mal beim Tüv?

Kann mir nicht vorstellen, dass da alles ausser der Beule okay ist....

Beim TÜV nicht, der ist erst im Juni fällig. Aber beim großen Kundendienst. Alles okay :) das größte was bis jetzt war, war Radlager vorne an der Fahrerseite. Läuft super, schnurrt und bringt mich täglich 70 Kilometer weit.

Zitat:

@DPLounge schrieb am 5. Januar 2017 um 09:55:26 Uhr:

........................................

.........................................

.........................................

Wie viel hat so ein Lupo Anfang 2002 eigentlich neu gekostet? Mehr als 10t € können das doch nicht gewesen sein, oder? ...............................

............................................................

...................................

.......................................

Hier ist ein Link von einem anderen Forum. Dort hat ein Forumsmitglied eine Preisliste eingescannt u. abgebildet.

Du wirst Dich wundern. Die Preise lagen deutlich über 20 000 Deutsche Mark.

https://www.lupotreff.de/forum/t/22247?op=1

Bis unten herunterscrollen!

Vielen Dank @quali

 

Wahnsinn... das nenne ich mal selbstbewusste Preise. Die Langzeitqualität stimmt aber offensichtlich: Man ist immer wieder erstaunt wie viele Lupo noch herumfahren.

Ein Volkswagen im besten Sinne: Teuer in der Anschaffung, preiswerte und verfügbare Ersatzteile auch im Alter und selbst als 15jähriger Gebrauchter kein Schnäppchen.

Für die Lupo-Listenpreise, die VW vor 15 Jahren verlangt hat, bekommt man heute sicher locker einen Lagerwagen/Tageszulassung in Polo-Größe. Ein Seat Ibiza ist jetzt als Auslaufmodell, das beim Händler auf der Halde steht, nach einem netten Gespräch mit dem freundlichen Seat-Verkäufer bestimmt nicht teurer als ein Lupo (lt. offizieller Preisliste) im Jahr 2002... unfassbar... :confused:.

Hallo DPLounge,

die Neupreise vom Lupo waren schon enorm hoch. Aber die Qualität stimmte. Die Karosserie ist vollverzinkt und nur bei Beschädigungen der Ziinkschicht rostet die Karosse.

Ich freue mich über jeden, unbeschädigten Lupo, den ich am Straßenrand sehe und bin über den Erhaltungszustand begeistert.

Viele Grüße

quali

Zustimmung @quali

Dazu kommt, dass ein Lupo selbst vom Design her nicht negativ auffällt. Die Karosserie ist absolut zeitlos und kann sich immer noch sehen lassen. Unser Lupo 1.4 ist jetzt 13 Jahre alt (in unserem Besitz allerdings erst seit 05/2015) und hat gerade mal 81.000 Kilometer drauf (siehe Profilbilder). Klar, ein paar "Kampfspuren" hat er in all den Jahren trotzdem davongetragen aber insgesamt ist der Zustand absolut OK. TÜV steht im April an. Hoffentlich macht es der Lupo noch ein paar Jahre... Wir lassen den allerdings bei heiklen Wetterbedingungen so wie heute lieber stehen und nehmen den zweieinhalbjährigen Renault Clio. Denn sollte der Lupo auch unverschuldet in einen Unfall verwickelt werden, würde das angesichts des Alters sicher immer einen Totalschaden bedeuten. Und das Risiko bei Schnee und Eis ist doch irgendwie größer...

Wäre sehr schade drum...

Hallo DPLounge,

 

unter dem Link findest Du interessante Informationen über den Lupo.

Klicke einmal an: (PDF) SSP 201-Lupo

 

https://www.google.de/webhp?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen