ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC '13: Fenster gehen ungewollt auf (abgestellter PKW) - Regenschließen ???

VW CC '13: Fenster gehen ungewollt auf (abgestellter PKW) - Regenschließen ???

VW CC 3C/35
Themenstarteram 17. November 2014 um 20:13

Hallo MT-Gemeinde,

unmittelbar nach Kauf meines CC's (EZ 09/2013) habe ich mir von einem freundlichen VCDS-User einige Dinge kodieren lassen, CH/LH, DWA-Quit, Komfortschließen und Co (danach der Autoscan anbei). Bzgl. Regenschließen wurde noch ein Blick geworfen, aber m.E. keine Einstellungen vorgenommen.

Als ich in einer Waschbox stand, kam der erste Schock; abgeschlossen mit - auf die Frontscheibe gehaltenem Dampfstrahler - gingen die Scheiben ca 3-4mm runter (Auto abgeschlossen) ....

Weiter beobachten konnte ich es nicht, lange Arbeitszeiten, Parken nur im Carport/Tiefgaragen, kein Gartenschlauch "mal eben so zur Hand".

Ich habe mir dann ein entsprechendes Diagnose-Kabel gekauft (und o.g. SCAN durchgeführt). Einige Zeit nun in Foren gesucht, Forenbeiträge gefunden und umgesetzt, gestern Wasser auf die Scheibe gekippt und eigentlich gingen keine Fenster auf. Autoscan auch danach anbei.

Heute stand der CC auf einem unbedachten Parkplatz, es hat leicht genieselt. Als ich nach 7h wieder zurückkehrte, waren die Fenster ca 15cm (!) offen, Schiebedach jedoch zu.

 

Ich hoffe Ihr könnt da Unregelmäßigkeiten feststellen.

 

Besten Dank im Voraus & einen schönen Abend.

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 17. November 2014 um 20:14

Und nach meinem Versuch:

Wie hasst Du denn den Schlüssel aufbewahrt?

Ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass die Tasten des Schlüssels sehr groß und sehr leichtgängig sind. Da stand dann plötzlich der Kofferraum vom CC offen, weil ich mich mit dem Schlüssel in der Hosentasche herunter gebeugt hatte.

Ein längerer Druck auf die Öffnen-Taste lässt die Fenster herunter Fahren. Wenn dann keine Tür geöffnet wird verriegelt das Auto nach einiger Zeit wieder automatisch, so dass man nicht mehr merkt, dass man aus Versehen aufgeschlossen hatte.

Genau das Problem mit dem Schlüssel hatte ich leider auch schon. :(

Manchmal stand der Kofferraum meiner Limo offen, Oder es waren auch mal alle 4 Fenster einen Spalt geöffnet.

Momentan schaut die Lösung so aus, das ich die Entriegelung des Kofferraum Deckels umgestellt habe (So wird er nur Aufgeschlossen, schnippt aber nicht aus dem Schloss) und die Komfortfunktion der Fenster ist ab geschalten in der MFA.

Ich passe im Moment auf wie und mit welchen anderen Gegenständen ich den Schlüssel transportiere, aber lästig ist das schon.

Schlüsselmäppchen, ganz klassisch. Bisher (18 Monate) hatte ich damit keine Probleme.

Themenstarteram 18. November 2014 um 10:43

Moin,

besten Dank für die Ansätze, jedoch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das hier die Ursache ist; - ich trage ausschließlich Tuchhosen, in der Hosentasche befindet sich nur der Schlüssel und nach dem Öffnen des Kofferraums via VW-Logo und manuellem zuziehen schließe ich beim Herumgehen via Kessy (Knopf am Türgriff) ab. Die DWA "quittiert" mir das akustisch. Tasche aus dem Kofferraum holen bedeutet auch kein Bücken... Dann verschwinde ich.

Klar, es ist nur 1x passiert, aber die Bedenken, dass der CC dieses Eigenleben auch in weniger netten Gegenden beibehält, ist da. Und das Verschwinden bspw. vom RNS510 bei halb-offenen Fenstern möchte ich keiner Versicherung erklären müssen.

In den Autoscans ist nichts erkennbar?

--Beste Grüße

Zitat:

Als ich in einer Waschbox stand, kam der erste Schock; abgeschlossen mit - auf die Frontscheibe gehaltenem Dampfstrahler - gingen die Scheiben ca 3-4mm runter (Auto abgeschlossen) ....

Dieser "Fehler" liegt ganz klar an deinem Kessy. Sobald du dich näherst will er geöffnet werden, daher fährt er die Scheiben runter, ist ganz normal. Abhilfe schafft meines Wissens in diesem Fall, Schlüssel im Auto lassen und dann mit dem Dampfstrahler arbeiten.

Das Problem der halb geöffneten Scheiben ist ebenso bekannt und dürfte tatsächlich an versehentlich betätigter FFB liegen.

Ich wollte es auch erst nicht glauben mit dem Versehentlichen betätigen der Fernbedienung. Aber beim testen stellte sich heraus das Reichweite doch erschreckend groß ist.

So isses, und bei mir ist es auch schon mit einer weiten Bundfaltenhose passiert. Die Tasten sind leider sehr groß und sehr leichtgängig.

Schließe mich den Vorrednern an und tippe auf Kessy. Mit dem Dampfstrahler vermutlich die Türgriffe gestreift und schon gehen die Scheiben ein Stück runter. Gleiches passiert beim manuellen waschen in der nähe der Griffe (geht ständig auf/zu). Am besten den Schlüssel irgendwo weiter weg ablegen. Ob es sicher ist, ihn IM Auto liegen zu lassen weiß ich nicht (befürchte da könnte man den Schlüssel einschließen). Und neulich habe ich auch die Erfahrung mit dem offenen Kofferraum gemacht. Habe schon gestaunt als der am Ziel dann offen Stand (ob der schon während der Fahrt aufging oder erst beim Aussteigen ... who knows).

Das die Reichweite recht hoch ist ist aber ein Vorteil, da kann ich vom Büro aus bei Regen das Dach und die Fenster schließen :-)

Themenstarteram 19. November 2014 um 5:33

Moin,

dann mal besten Dank allen; dass klang im ersten Moment so kurios, dass ich doch ein wenig mehr an Kommentaren gebraucht habe ;-)

Also Schlüssel wie ein rohes Ei behandeln :)

--Beste Grüße

ps: FFB im Auto soll ja laut VW möglich sein; die Karre erkennt den doch innen und verweigert das Abschließen, oder?

Ja, mit dem lieben Kessy, das ist so eine Sache....

hatte auch schon den Fall, das ich ausgestiegen bin, das Auto über Handberührung am Griff verschlossen.

Dann bin ich Richtung Kofferraum am Auto vorbeigegangen und wollte mich vom Auto entfernen. Bin dann aber beim vorbeimarschieren am Auto mit dem Pulli gegen den hinteren Türgriff gekommen und klack... Auto wieder auf.

Gut, ist nicht weiter schlimm, denn es verriegelt ja wieder wenn niemand die Türe öffnet. Aber dennoch ist das ganze System sehr empfindlich.

Die Reichweite des Schlüssels ist auch nicht ohne, aus diesem Grunde trage ich diesen auch immer in der Hand, wenn ich mich irgendwie in Reichweite des Autos befindet. Selbst beim normalen Gehen (Treppensteigen oder enge Hose ist noch gefährlicher) drückt man unter Umständen die Tasten und merkt nicht, was man damit ausgelöst hat.

Leider kann man mit Kessy nicht mal eben schnell am Griff ziehen und checken ob abgeschlossen ist.

Ich denke schon dass man den Schlüssel gefahrlos im Auto liegen lassen kann, habe es aber bisher trotzdem vermieden :-)

Schlüssel im Auto hat bisher Fast immer geklappt. War beim erstem mal als ich ihn aus versehen im Kofferraum liegen gelassen hatte, recht verwundert als der Deckel immer wieder auf ging. ;)

Leider hatte ich es aber trotzdem schon geschafft den Schlüssel im Kofferraum einzuschließen. Wenn ich ihn in meiner Arbeitstasche liegen habe, funktioniert Kessy nicht. Da scheint im Stoff irgend was abschirmendes drin zu sein. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC '13: Fenster gehen ungewollt auf (abgestellter PKW) - Regenschließen ???