ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW Arteon für 99 EUR - Angebot zu gut? Wo ist der Haken..

VW Arteon für 99 EUR - Angebot zu gut? Wo ist der Haken..

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 23:47

Hi zusammen,

hier gibt es den VW Arteon mit Umweltprämie für 99 EUR p.M. bei 10.000km p.a. und 24 Monate Laufzeit (0 EUR Anzahlung).

Und hier den A5 Coupe für 149 EUR.

Kann das sein oder gibt es hier irgendeinen Haken? Klingt für mich zu gut um wahr zu sein!?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Für den Arteon gibts 8000€ Umweltprämie. Wenn man die als Anzahlung auf die 24 Monate umrechnet, kostet das Angebot 432€ pro Monat. Ist jetzt bei 38'000T€ BLP und 24/10 nicht "zu gut".

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Für den Arteon gibts 8000€ Umweltprämie. Wenn man die als Anzahlung auf die 24 Monate umrechnet, kostet das Angebot 432€ pro Monat. Ist jetzt bei 38'000T€ BLP und 24/10 nicht "zu gut".

Wenn man sich DIE Angebote ansieht, bekomme ich doch erhebliche Zweifel.. Passat für 25 € im Monat usw..

Könnte mir vorstellen, dass man da die Bereitstellungskosten erstmal überweisen muss und dann hat man gar kein Auto. :D

Eine Fahrleistung von nur 10.000 km p.a. ist auch eher als Witz zu betrachten.

Der Haken sind hier tatsächlich die "Umweltprämie" sowie die kurze Laufzeit von nur 24 Monaten und insgesamt 20.000 km.

Wenn es zum Fahrprofil passt und man eine ziemlich wertlose Dieselkiste hat, akzeptabel.

Anbieter ist hier das VW-Zentrum, da hätte ich wenig Bedenken, betrogen zu werden. Man muss sich aber im Klaren sein, nach zwei Jahren ist der Arteon weg, die rund 2.400,- € Leasingraten sowie das alte Auto.

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 15:54

Ok vielen Dank für euer Feedback!

10000km sollte für mich passen! Mein aktueller Diesel ist auch tendenziell nicht mehr viel Wert..

Hier gibt es z.b. noch den A4 Avant und den A5 Coupe mit je 36M zu 149 EUR.

Welches der drei Angebote ist in euren Augen besser?

VW möchte wohl gern seine Diesel loswerden ...

;-)

Zitat:

@fabyoga schrieb am 19. Mai 2018 um 15:54:23 Uhr:

Ok vielen Dank für euer Feedback!

10000km sollte für mich passen! Mein aktueller Diesel ist auch tendenziell nicht mehr viel Wert..

Hier gibt es z.b. noch den A4 Avant und den A5 Coupe mit je 36M zu 149 EUR.

Welches der drei Angebote ist in euren Augen besser?

Für fast 3.000,- € mehr fährst du die Audi Modelle nur ein Jahr länger. Umweltprämie lasse ich da außen vor, nur das Geld, was du selbst zahlen musst.

 

Natürlich will VW die Dieselmodelle jetzt loswerden. Der 1. September ist nicht mehr weit.

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 21:54

Zitat:

Für fast 3.000,- € mehr fährst du die Audi Modelle nur ein Jahr länger. Umweltprämie lasse ich da außen vor, nur das Geld, was du selbst zahlen musst.

Natürlich will VW die Dieselmodelle jetzt loswerden. Der 1. September ist nicht mehr weit.

Ja hast Recht, 5400 EUR für 3 Jahre im Vgl. zu 2400 EUR für 2 Jahre klingt nicht überzeugend..

Was hat es mit dem 1. Sep auf sich und wieso möchte VW neue Diesel loswerden?

Zitat:

@fabyoga schrieb am 19. Mai 2018 um 21:54:38 Uhr:

Zitat:

Für fast 3.000,- € mehr fährst du die Audi Modelle nur ein Jahr länger. Umweltprämie lasse ich da außen vor, nur das Geld, was du selbst zahlen musst.

Natürlich will VW die Dieselmodelle jetzt loswerden. Der 1. September ist nicht mehr weit.

Ja hast Recht, 5400 EUR für 3 Jahre im Vgl. zu 2400 EUR für 2 Jahre klingt nicht überzeugend..

Was hat es mit dem 1. Sep auf sich und wieso möchte VW neue Diesel loswerden?

Doch, das ist sehr überzeugend! Sind nämlich umgerechnet für das 3. Jahr 250 Euro monatlich für einen A4 oder A5. Bekommt man auch nicht jeden Tag. Vergiss nicht, dass du nach 2 Jahren wieder ein Auto brauchst und dann keine Umweltprämie zur Subventionierung bekommst!

Zum 01.09. ändert sich was mit den Euro Einstufungen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Ob das Audi Angebot gut oder schlecht ist, richtet sich nach den persönlichen Vorstellungen. Muss er dann selbst entscheiden.

Wenn er nach zwei Jahren kein Auto in der Größenordnung möchte und jetzt nur den Arteon, weil er günstig ist und weil er seine alte wertlose Kiste dabei los wird, kann er die 3.000,- € eher in das nächste Auto investieren.

Themenstarteram 20. Mai 2018 um 18:24

Vielen Dank nochmal für euren Input!

Die Umweltprämie kann ich nur über Privatleasing beanspruchen, da der alte Diesel aktuell auf meine Mutter angemeldet ist und somit sie auch den neuen Leasingvertrag übernehmen müsste.

Da ich selbst aber selbständig tätig bin, sind für mich grundsätzlich die Gewerbeleasing-Verträge interessanter. Im Gewerbeleasing gibt es die Audis schon ab 190 bzw. 220 EUR p.M. (im Vgl. zu den 250 EUR über die obigen Angebote).

Daher wäre es aktuell wohl am sinnvollsten jetzt 24M VW Arteon für 99 EUR zu machen (die Arteon-Klasse ist für meine Ansprüche quasi gleichwertig zu den Audis) um noch die Umweltprämie mitzunehmen (Privatleasing über meine Mutter) und danach einen neuen Gewerbeleasing-Vertrag zu machen, oder was denkt ihr?

Vielen Dank!

 

Zitat:

@fabyoga schrieb am 20. Mai 2018 um 18:24:28 Uhr:

 

Daher wäre es aktuell wohl am sinnvollsten jetzt 24M VW Arteon für 99 EUR zu machen (die Arteon-Klasse ist für meine Ansprüche quasi gleichwertig zu den Audis) um noch die Umweltprämie mitzunehmen (Privatleasing über meine Mutter) und danach einen neuen Gewerbeleasing-Vertrag zu machen, oder was denkt ihr?

Vielen Dank!

Mal Umweltprämie hin oder du würdest das doppelte für ein ähnliches bzw. eigentlich für teilweise niedrigere Fahrzeuge (A4) bezahlen...

Wenn die Ausstattung des Arteon passt ist doch ganz klar? Da musst du echt noch überlegen?

Nichts desto trotz bleibt am Ende natürlich die Kostenüberraschung bei Abgabe... Ich würde ein Fahrzeug nicht wie ein rohes Ei behandeln wollen müssen bzw. rund um die Uhr bewachen, weil der Stellplatznachbar mit en Einkaufswagen dagegenrollt oder mit der Tür drann kommt...

Themenstarteram 20. Mai 2018 um 23:12

Wie kommst du auf das Doppelte? 149 vs. 99 EUR?

Das Kostenrisiko lässt sich über ein GAP-Versicherung ausschließen oder nicht?

Zitat:

@fabyoga schrieb am 20. Mai 2018 um 23:12:54 Uhr:

Wie kommst du auf das Doppelte? 149 vs. 99 EUR?

Das Kostenrisiko lässt sich über ein GAP-Versicherung ausschließen oder nicht?

Deinem letzten Update zufolge schriebst du:

Zitat:

@fabyoga schrieb am 20. Mai 2018 um 18:24:28 Uhr:

 

Da ich selbst aber selbständig tätig bin, sind für mich grundsätzlich die Gewerbeleasing-Verträge interessanter. Im Gewerbeleasing gibt es die Audis schon ab 190 bzw. 220 EUR p.M. (im Vgl. zu den 250 EUR über die obigen Angebote).

Hab ich da was falsch verstanden? Und selbst "nur" 50% ändert die Sache nicht!

 

Bei 10-20% Unterschied würde ich anfangen zu überlegen, bei dementsprechender Fahrleistung im Jahr holt ein ein kleinere A4 vielleicht die Spritkosten wieder rein... Oder wird soviel gefahren das auch 50€ Ersparniss möglich sind?

 

Mit Versicherungen kenn ich mich nicht aus... Aber das es da bsp. auch was gegen "Innenraumabnutzung/Schäden" gibt, wage ich zu bezweifeln (oder?)...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW Arteon für 99 EUR - Angebot zu gut? Wo ist der Haken..