ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. VW Arteon: ACC Tempolimitübernahme

VW Arteon: ACC Tempolimitübernahme

VW Arteon 3H
Themenstarteram 3. Januar 2018 um 16:49

Hi.

Wenn man die Funktion aktiviert dass das ACC das Tempolimit fährt, kann man dann auch anwählen dass das Limit zb Plus 10 Kmh gefahren wird? Oder ist es immer EXAKT der Wert des Limits?

LG

John

Beste Antwort im Thema

Man, man, das ist aber Leiden auf hohem Niveau hier.

Ohne PACC muss ich die Vorgabe selber von z.B. 60 auf 110 km/h ändern, mit etlichen Tastendrücken. Beim PACC springt er selber auf hundert, wenn ich das merke taste ich einmal "+" und bin bei 110 km/h. Bin ich der einzige, der das deutlich komfortabler findet?

Mir wäre ein Offset auch lieber, aber ich kann schon verstehen, dass VW sich schwer tut, hier Vorgaben zu zulassen, die vorsätzlich außerhalb der SVO sind.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@cleanairs schrieb am 3. Januar 2018 um 22:42:44 Uhr:

Weltfremd. Sorry. Huestel

Das kannst Du gerne für Weltfremd halten.

Fakt ist aber, dass die Verkehrsüberwachung Knöllchen verteilt, wenn man 3km/h über dem Tempolimit ist. Wenn man Glück hat und die Blitzanlage ein älteres Semester ist, dann kommt man auch mal mit 7km/h drüber davon. Und wenn die Polizei ohne Provida hinter einem her fährt, dann kommt man auch mal mit 10% + 3km/h davon. Aber zu schnell ist zu schnell. Und dann wäre ich doch sehr gespannt, ob sich die Bußgeldstelle mit einem "Weltfremd", oder einem "aber die anderen sind doch auch zu schnell gefahren", oder einem "die hinter mir hätten doch sonst gehupt" abwimmeln läßt.

Aber jeder wie er will.

Hier geht es aber auch nicht um die moralischen Aspekte des zuschnell fahrens. Hier geht es darum, ob bzw. warum man bei der automatischen Geschwindigkeitsübernahme generelles kein Offset eingeben kann.

Wenn man sein Auto kennt und die Toleranz des Tachos auf das Tempolimit draufschlägt, dann ist ja messtechnisch alles in Butter. Und wenn man das dann noch aufrundet, schreit auch kein Hahn danach.

am 3. Januar 2018 um 23:48

Zitat:

@laptop24 schrieb am 3. Januar 2018 um 23:43:20 Uhr:

Hier geht es aber auch nicht um die moralischen Aspekte des zuschnell fahrens. Hier geht es darum, ob bzw. warum man bei der automatischen Geschwindigkeitsübernahme generelles kein Offset eingeben kann.

Aber auch das mit den Knöllchen erklärt nicht warum.

Es ist nicht VWs Problem, ob ich zu schnell fahre.

Und selbst im Klagefreundlichen USA hat es eine Firma Namens Tesla eingeführt. (zumindest mit einem Offeset von Max +10)

Und beim Automatischen System von VW kann man eben nicht die Toleranz des Tachos oben drauf schlagen...

Zitat:

@laptop24 schrieb am 3. Januar 2018 um 23:43:20 Uhr:

 

Fakt ist aber, dass die Verkehrsüberwachung Knöllchen verteilt, wenn man 3km/h über dem Tempolimit ist.

Das kann ich mir nicht vorstellen.....

in Deutschland werden unter 100Kmh 3kmh abgezogen über 100kmh 3%, außer Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren im Videonachfahrsystem da werden 5% abgezogen.

Dazu kommt das Tachos nicht zu langsam anzeigen dürfen, nur zu schnell und zwar 10% plus einem Aufschlag von vier Kilometern pro Stunde sind gesetzlich erlaubt. (§57 StVZO)

Die neuen gehen natürlich genauer.

Also kann es definitiv nicht sein, dass man mit 3kmh drüber irgendwo geblitzt wird.

 

Zitat:

@cleanairs schrieb am 03. Jan. 2018 um 22:38:25 Uhr:

Wer fährt zb in einer Stadt wie hamburg 50? 5% der Fahrer oder noch weniger? Ich habe das mal versucht. Man wir zerhupt, zerblinkt, zerpoebelt. Also bitte seid ehrlich realistisch und nicht so scheinheilig. Mir wird sonst schlecht !

Die Lebensweise von anderen kann doch nicht ernsthaft MEIN Problem sein?!

Ich bin ehrlich realistisch. Seit ich das beim B8 in 10er-Schritten machen kann und nachdem ich bei einem Fahrertraining erlebt habe, wie viel weiter ein Fahrzeug mit nur 5km/h mehr fährt, gibt es da keine Diskussion mehr für mich.

Den Stress geb ich mir nicht mehr.

 

Dass Tesla mit seinen Features hier eher zum Kunden als zur StVO tendiert ist wenig verwunderlich.

Zitat:

@monstermolt schrieb am 04. Jan. 2018 um 05:59:21 Uhr:

Das kann ich mir nicht vorstellen.....

in Deutschland werden unter 100Kmh 3kmh abgezogen über 100kmh 3%, außer Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren im Videonachfahrsystem da werden 5% abgezogen.

Dazu kommt das Tachos nicht zu langsam anzeigen dürfen, nur zu schnell und zwar 10% plus einem Aufschlag von vier Kilometern pro Stunde sind gesetzlich erlaubt. (§57 StVZO)

Die neuen gehen natürlich genauer.

Die Abzüge kriegst du aber nicht, weils die Überwachung gut mit dir meint, sondern weil die Messunsicherheit von deren Verfahren mit betrachtet wird.

Das hat ja auch keiner behauptet das die Toleranzen abgezogen werden weil Sie es gut meinen.

Aber mal andersrum, wenn man vor einer Polizeistreife laut Tacho genau 50 fährt wird man sofort angehalten:-)

Themenstarteram 4. Januar 2018 um 10:19

Danke für die Antworten. Ich weiß jetzt was ich wissen wollte.

Zitat:

@monstermolt schrieb am 4. Januar 2018 um 10:16:20 Uhr:

Das hat ja auch keiner behauptet das die Toleranzen abgezogen werden weil Sie es gut meinen.

Aber mal andersrum, wenn man vor einer Polizeistreife laut Tacho genau 50 fährt wird man sofort angehalten:-)

Das sind Stammtischaussagen ;) ist mir persönlich so noch nie passiert und ich legs in diesem Fall sehr oft drauf an :D

War auch mehr ein Spaß ....ich als GTE Fahrer bin eh ein Hindernis für andere Autofahrer :)

Achso :-)

 

Hindernis? So darfst du das nicht sehen :-P

Naja wenn der Akku leer ist, hängt dich sogar ein Opel Corsa ab ;)

Ach wenn wir mittlerweile sehr abgedriftet sind vom Thema.

Die Batterie wird nie ganz leer...Das Hindernis ist eher auf das rekuperieren bezogen.

Hallo,

in der Praxis ist das System also unbrauchbar, man wird zum Verkehrshindernis.

Der Passat verfügt über kein geeichtes Tacho sondern über eine Tachoabweichung von fast 5 km/h.

Zusätzlich fahren alle Kraftfahrer Tempolimit plus 5 km/h, macht fast 10km/h Differenz zum Tempolimit - da stelle ich mir die Geschwindigkeit lieber selbst ein.

In Deutschland gilt: bis 5 km/h keine Messung bis 100 km/ h 3 km/h Abzug, darüber 3%.

Beispiel LKW Abregelung: 80 km/ h erlaubt plus 5 km/h plus 3 km/h = 88km/h Abregelgeschwindigkeit.

Plus Passat Abweichung = 92 / 93 km/h um die LKW's nicht zu nerven.

Die Lösung von Tesla scheint wie so häufig praxisnäher zu sein.

Schöne Grüße!

Woher hast du das mit den 5km/h Tachoabweichung (immer gleich über die gesamte Skala?!)?

 

Erstaunlich, wie viele hier wissen, was ALLE anderen Autofahrer machen und sich dem vermeintlichen Schwachsinn noch anschließen :-)

 

Daumen runter für diese Gruppendynamik.

 

Näher an der falschen Praxis ist doch nichts lobenswertes.

Hallo,

nimmst Dir deinen Passat, fährst auf die BAB (blaue Schilder) peilst den nächsten LKW auf der rechten Spur an, ACC auf 100 km/h Tachoanzeige digital.

Dann einfach ablesen. Schaffst Du schon.

Für 120 km/h passenden Blitzer suchen:

ACC wie folgt einstellen bei 134 Blitz bei 132 kein Blitz. Mit Blitz kostet Geld.

Viel Spaß!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. VW Arteon: ACC Tempolimitübernahme