ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW AMAROK

VW AMAROK

Themenstarteram 29. März 2010 um 13:09

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich schon Informationen ab wann man den Amarok konfigurieren und bestellen kann?

Warte schon täglich darauf.

VG

Dakar2009

Ähnliche Themen
11 Antworten

Es gibt Gegenden auf der Welt, da hilft ein Golf nicht weiter. Genau dafür hat VW den Amarok entwickelt. Gebaut wird der Pickup in Argentinien, nach Deutschland kommt er ab Mitte 2010

Seinem Zweck entsprechend, ist der VW Amarok robust ausgelegt. Also trägt ein Leiterrahmen die Karosserie, die einfacheren Varianten bieten weder Klimaanlage noch Komfortelektrik wie Zentralverriegelung oder elektrische Fensterheber. Neben der Basis mit Heckantrieb gibt es je nach Markt zuschaltbaren oder permanenten Allradantrieb. Eine Geländereduktion gehört dazu, gegen Aufpreis gibt es eine Differenzialsperre für die Hinterachse.

Drei Ausstattungen sind für den Amarok lieferbar. Die Basis zeigt mit unlackierten Stoßfängern und 16-Zoll-Stahlrädern, dass sie der Maloche verpflichtet ist. Die vier Türen werden einzeln verschlossen, die Spiegel werden manuell verstellt. Auch die Fensterkurbeln fordern Handarbeit.

Wie bei Polo, Golf und Passat heißt die nächstbeste Ausstattung Trendline. Hier sind elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung und Klimaanlage serienmäßig. Ebenso CD-Radio, Tempomat und Aluräder. Highline kommt mit Teilledersitzen, Chromleisten außen und innen sowie 17-Zoll-Alurädern unter Radhausverbreiterungen.

VW kündigt für den Amarok zusätzlich jede Menge Zubehör an. Mit Trittbrettern, Leichtmetallrädern, Befestigungssystemen darf der Pickup praktischer oder auffälliger gestaltet werden.

Zwei Leistungssstufen stehen zur Wahl. Der Zweiliter-TDI leistet in der Basis 122 PS und entwickelt 340 Newtonmeter maximales Drehmoment. Die stärkere Variante leistet mit zwei Turboladern 163 PS und 400 Newtonmeter. Der 122-PS-TDI mit zuschaltbarem Allradantrieb soll im EU-Mix 7,6 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen. Der stärkere TDI benötigt 0,2 Liter mehr. Der Tank fasst 80 Liter, theoretisch sind über 1000 Kilometer zwischen zwei Tankstopps möglich.

Während der 163-PS-TDI ab Frühjahr 2010 verfügbar ist, folgt die schwächere Variante Mitte 2010. Dann beginnt auch der Verkauf in Europa. In Südamerika gibt es den Pickup einige Monate früher im Frühjahr 2010. Zunächst gibt es den bis zu 5,25 Meter langen Pickup nur mit einer Doppelkabine. Im ersten Halbjahr 2011 folgt eine Single-Cab-Variante.

Themenstarteram 30. März 2010 um 10:06

Danke. Die Infos hab ich schon.

Würde gern wissen, ab wann der Konfigurator live geschaltet wird und ab wann ich bestellen kann.

VG

Dakar2009

Hallo

habe irgendwo gelesen/gehört, das er ab mitte April bestellbar ist und Auslieferung dann im Sommer stattfindet.

Ob dann allerdings der Konfigurator bei VW freigeschaltet ist oder nur beim Händler erst konfigurierbar ist kann ich nicht sagen.

Wäre ein Auto was mich reizen würde, allerdings will ich den ersteinmal in natura sehen. Blindbestellung käme nicht in frage.

Gruß

Thomas

Themenstarteram 20. April 2010 um 9:46

Endlich ist der Konfigurator freigeschaltet.

www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Meiner liegt bei knapp 40.000 € - tutti kompletto.

Hallo Gemeinde,

ich habe unseren auch mal durch den Konfigurator gezogen. VW mach relativ günstige Leasingangebote. Bei Barkauf-Rabatten geizen sie.

Was mich jedoch sehr verdutzt hat: 5-6 Monate Lieferzeit, na dass kann ja was werden!!!

In 2 Wochen ist im AH offizielle Präsentation. Dann heißt es nur: Probefahrt und so schnell wie möglich bestellen :)

Wir als Geländefahrer werden vom normalen 4-Motion absehen und den zuschaltbaren Antrieb wählen, da dieser auch eine Reduktion besitzt.

Gruß

der Spocht

Zitat:

Original geschrieben von Spochtback

Was mich jedoch sehr verdutzt hat: 5-6 Monate Lieferzeit, na dass kann ja was werden!!!

Es gibt immerhin schon 32.000 Bestellungen (weltweit nehme ich an).

Amarok-Produktion auch in Hannover

 

40.000 Bestellungen

 

Hallo

konnte den neuen Amarok heute bei meinem :) anschauen. Ich finde den Wagen schon sehr Interessant. Allerdings 42000 € für einen Highline ist schon ein Wort. Wird wohl erst was wenn die ersten Jahreswagen auf den Markt kommen bzw. der erste Run vorbei ist. Lieferzeiten nannte man mir auch ca. 6 Monate.

Was ich mir aber noch wünschen würde, wäre eine Automatik. Außerdem wird es auch noch ein wenig dauern bis es eine Gewisse Vielfalt an Zubehör auf dem Markt geben wird.

Was aber bei einem Auto für über 40000€ GAR NICHT geht, ist dieses Gummiband mit dem man die Sitzflächen der Rückbank hoch binden kann.

Gruß

Thomas

http://www.youtube.com/watch?v=ly1XnsjvWKM

Dieser soll auch um die 42000 kosten...

Zitat:

Original geschrieben von tomlip

Hallo

konnte den neuen Amarok heute bei meinem :) anschauen. Ich finde den Wagen schon sehr Interessant. Allerdings 42000 € für einen Highline ist schon ein Wort. Wird wohl erst was wenn die ersten Jahreswagen auf den Markt kommen bzw. der erste Run vorbei ist. Lieferzeiten nannte man mir auch ca. 6 Monate.

Was ich mir aber noch wünschen würde, wäre eine Automatik. Außerdem wird es auch noch ein wenig dauern bis es eine Gewisse Vielfalt an Zubehör auf dem Markt geben wird.

Was aber bei einem Auto für über 40000€ GAR NICHT geht, ist dieses Gummiband mit dem man die Sitzflächen der Rückbank hoch binden kann.

Gruß

Thomas

War ebenso beim Händler. Das Gummiband ist schon hart an der Grenze... Der Amarok ist im Grunde ein Nutzfahrzeug, dass dann noch durch die Ausstattung zum PKW wird. Aber ab und zu sieht man halt das Nutzfzg. durch. Gerade bei Kleinigkeiten wie dem Gummiband und um das Lenkrad ist keine Blende, sprich man sieht die Kabel und die Pedale.

Trotzdem ist es ein sehr schönes Auto. Von Pickups gefällt er mir am Besten!!

Gruß

Vor 2 Monaten:

100.000ster Amarok

Deine Antwort
Ähnliche Themen